Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Wie wird 2012

Drei Fragen an Lutz Hausmann, Securepoint

Bettina Dobe ist Journalistin in München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media- sowie Gesundheitsthemen spezialisiert. 
Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Wie sind die Aussichten für die ITK-Branche für 2012? Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt dazu befragt. Hier antwortet Lutz Hausmann, Geschäftsführender Gesellschafter der Securepoint GmbH.

Wie sind die Aussichten für die ITK-Branche für 2012? Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt dazu befragt. Hier antwortet Lutz Hausmann, Geschäftsführender Gesellschafter der Securepoint GmbH.

Wie schätzen Sie, Herr Hausmann, die Aussichten der ITK-Branche für 2012 ein?

Lutz Hausmann: Speziell für Netzwerk-Infrastruktur-, IT-Security- und Datensicherheitssysteme sind die Aussichten hervorragend. IT-Systemhäuser haben in diesem Umfeld die Möglichkeit, sich sehr gut zu positionieren und langfristig steigende Umsätze und Einnahmen zu generieren. Wir gehen davon aus, dass die Software- und Services-Umsätze in den Segmenten Cloud-Computing, E-Mail-Archivierung und IT-Security in den nächsten fünf Jahren überdurchschnittlich wachsen werden.
Besonders Softwarehersteller und IT-Dienstleister, die umfassende Lösungen bereitstellen und betreiben können, werden von diesem Wachstum profitieren. Dabei unterstützen wir unsere Partner massiv mit kostenlosem Support und Projektunterstützung. Speziell der Bereich IT-Security im KMU-Umfeld steht vor einem weiteren Wachstum hin zu kosteneffizienten und integrierten Lösungen, der alle Bereiche abdeckt.
Der Weg geht immer weiter weg von kombinierten Einzellösungen wie Router, Virenscanner, Spam- und Content-Filter bis hin zu zuverlässigen, kosteneffizienten und einfach einzusetzenden Produkten wie UTM-Systemen. Die Verlagerung der eigenen Server-Umgebung in die Cloud wird in vielen Fällen noch kritisch gesehen, denn vielen Kunden ist es wichtig, genau zu wissen, wo was läuft, wo sich die Daten befinden und wie sicher und ausfallsicher es ist. Der Trend ist jedoch eindeutig.

Was kommt 2012 auf Ihr Unternehmen zu?

Hausmann: Wir sind in dem Bereich IT-Security seit Jahren ausgezeichnet positioniert. In den letzten 5 Jahren konnten wir durchschnittlich um fast 50 Prozent jährlich wachsen, im letzten Jahr sogar um 74 Prozent - und das ist weit mehr als jeder andere Hersteller in Europa. Auch 2011 und 2012 setzt sich dies für uns fort. Aufgrund der noch breiteren Produktpalette mit UTM-Firewalls, Network Access Controllern (NAC) für sicheres WLAN-Management und der neuen Archivierungslösungen sowie Cloud-Services können wir uns als ganzheitlicher Lösunganbieter für Netzwerk-Infrastruktur-, IT-Security- und Datensicherheitssysteme positionieren.
Systemhäuser erhalten so alle Produkte aus einer Hand, die einheitlich und einfach gesteuert werden können. Zur CeBIT 2012 erscheint außerdem unsere neue UTM-Lösung, die unter anderem IPv6, integriertes WLAN, Clientless VPN und vieles mehr bietet.
Bereits in den Jahren 2010 und 2011 haben wir unser Rechenzentrum massiv ausgebaut, da wir sehen, dass im Bereich Cloud und Managed Services ein hohes Aufkommen generiert wird. Für 2012 planen wir darüber hinaus gemeinsam mit einem Partner die Inbetriebnahme eines großen Rechenzentrums. Damit kommen wir dem Wunsch der Kunden und Systemhäuser nach, alles aus einer Hand anzubieten - mit einem festen verantwortlichen Ansprechpartner.

Was werden 2012 die Trends der ITK-Branche sein?

Hausmann: E-Mail-Archivierungslösungen sind ganz klar auf dem Vormarsch. Nach nunmehr 3,5 Jahren Entwicklungszeit bieten wir eine Lösung an, die die Anforderungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnologie umsetzt. Unternehmen können so sicher sein, dass sie eine gesetzeskonforme und revisionssichere Lösung erhalten. Und dies ist bei Weitem nicht bei allen anderen Herstellern gegeben. Natürlich haben wir auch hier für eine einfache und sichere Bedienung gesorgt.
Da all unsere Lösungen von vornherein Cloud-fähig sind, können die Kunden selbst frei entscheiden, ob sie die Systeme bei sich im Haus, in unserer Cloud oder in einer beliebigen anderen Cloud betreiben wollen. In jedem Fall sind sie zukunftssicher aufgestellt.

Mehr Statements bedeutender Persönlichkeiten aus der ITK-Branche zu den Aussichten für 2012 finden Sie hier