Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neuer Händler-Award startet 2018

Ebay sucht die Händler-Superstars



Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Händler-Erfolgsstorys sind die beste Werbung für einen Online-Marktplatz. Nach diesem Motto verleiht Ebay Anfang 2018 zum ersten Mal einen Händler-Award. Interessierte Verkäufer können sich in sieben Kategorien bewerben.
Die Sieger des Ebay-Händler-Awards werden in der Deutschlandzentrale in Dreilinden gekürt
Die Sieger des Ebay-Händler-Awards werden in der Deutschlandzentrale in Dreilinden gekürt
Foto: eBay

Der weltweite Online-Marktplatz Ebay startet in Deutschland die Ebay Händler-Awards, um seine kreativsten und erfolgreichsten Händler auszuzeichnen. Gewerbliche Ebay-Händler können sich bis zum 31. Januar 2018 in einer von sieben Kategorien bewerben. Eine sechsköpfige Jury bestehend aus Mitgliedern des deutschen Ebay-Führungsteams sowie unabhängigen E-Commerce-Experten bewertet die eingehenden Bewerbungen und kürt die Gewinner im kommenden Frühjahr. Die Sieger erhalten unter anderem Barpreise (2.500 Euro für die sieben Kategoriesieger) und eine Reise in die Ebay Deutschland-Zentrale für ein Treffen mit dem deutschen Führungsteam. Darüber hinaus wird unter allen Siegern eine Reise in das Ebay-Hauptquartier in San José inklusive einem Treffen mit Ebay CEO Devin Wenig verlost.

"Unser Marktplatz lebt von der Vielfalt und Lebendigkeit unserer Händler", erklärt dazu der seit Mai amtierende Ebay-Deutschlandchef Eben Sermon. "Dies wollen wir mit den Ebay Händler-Awards unterstreichen. Es ist uns ein großes Anliegen, den Ebay-Händlern gegenüber unsere Wertschätzung auszudrücken, und ich freue mich schon jetzt auf viele tolle Bewerbungen und spannende Geschichten."

Vielfältige Preiskategorien

Die Bewerbung für die Ebay Händler-Awards erfolgt über die Seite verkaeuferportal.ebay.de/haendler-awards. Teilnehmende Händler können über ein Anmeldeformular alle relevanten Informationen zu ihrem Geschäft einreichen. Die sieben Kategorien sollen in ihrer Auswahl die Individualität der Ebay-Händler widerspiegeln:

  • Durchstarter: Händler, die entweder erst seit zwei Jahren bei Ebay verkaufen oder in den letzten zwölf Monaten besonders stark gewachsen sind.

  • Nachwuchsunternehmer: Händler, die zwischen 18 und 30 Jahren alt sind.

  • Kreative Geschäftsidee: Händler, die besonders ausgefallene, nischige, kreative oder seltene Produkte bei Ebay verkaufen oder die Möglichkeiten von Ebay auf besonders ungewöhnliche, kreative Weise nutzen.

  • Globales Geschäft: Händler, die einen erheblichen Teil ihrer Produkte bei Ebay in Märkte außerhalb Deutschlands verkaufen.

  • Lokaler Einzelhändler: Händler, die Inhaber eines oder mehrerer stationärer Ladengeschäfte sind und Ebay als zusätzlichen Verkaufskanal nutzen.

  • Ebay Plus-Händler: Händler, die seit mindestens sechs Monaten Mitglied des Ebay Plus-Programms sind.

  • Sonderpreis für die außergewöhnlichste Geschichte: Händler, hinter deren Unternehmungsgründung und ihrem Handel bei Ebay eine ganz besondere Geschichte steht - beispielsweise ein wohltätiges Unternehmen oder ein schwieriger, aber letztlich erfolgreicher Weg zum Handel über Ebay.

Zu der Jury der Ebay Händler-Awards gehören Denis Burger (Senior Director Seller Growth Ebay Germany), Andrea Gönner (Geschäftsführerin des Ebay Shops die-garn-welt), Gerrit Heinemann (Leiter des eWeb Research Centers der Hochschule Niederrhein), Kai Hudetz (Geschäftsführer des IFH Köln), Ariane Nölte (Chefredakteurin OnlinehändlerNews) sowie Eben Sermon (Vice President Ebay Germany). (mh)

Lesetipp: Warum heißt eBay eigentlich eBay?