Das sind die besten MSPs 2020

Gold für Computacenter, Ratiodata, Medialine EuroTrade und Mahr EDV

Susanne Köppler ist nach einigen Jahren als Praktikantin und freie Mitarbeiterin in den Redaktionen des IDG Medienhauses nun als Content Managerin Events für die inhaltliche Ausgestaltung der Channel- und C-Level-Events bei IDG verantwortlich.
Zum dritten Mal befragte IDG Research im Auftrag von ChannelPartner und COMPUTERWOCHE unterstützt von GoTo Anwenderunternehmen, wie zufrieden Sie mit den Leistungen ihrer IT-Dienstleister sind.
 
  • ChannelPartner und COMPUTERWOCHE befragten Anwender zu ihren IT-Dienstleistern
  • Die besten Managed Service Provider 2020 wurden ausgzeichnet
  • Computacenter, Ratiodata, Medialine EuroTrade und Mahr EDV belegen jeweils den 1. Platz

Von September 2019 bis Januar 2020 wurden insgesamt 845 Anwenderunternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen zu ihren Erfahrungen mit ihren Managed und Cloud Service Providern bei der Umsetzung von Projekten in den letzten 24 Monaten befragt. Auf Basis dieser Befragung wurden am 20. Februar 2020 bei c.m.c. die besten MSPs 2020 durch die Redaktionen von ChannelPartner und COMPUTERWOCHE ausgezeichnet und gefeiert.

1.559 bewertete Projekte

Insgesamt bewerteten 845 Kunden dabei 1.559 Managed-Services & Cloud-Projekte. Unter den Befragten waren knapp ein Viertel Unternehmensvertreter auf Geschäftsführungs- oder Vorstandsebene (24,8 Prozent), gut elf Prozent lassen sich den Funktionen CIO, IT-Vorstand, CDO, CTO oder Technik-Vorstand zuordnen. Ferner bewerteten IT-leiter und IT-Fachbereichsleiter (22,7 Prozent), weitere Vertreter aus dem IT-Bereich (15,4 Prozent) sowie aus anderen Fachbereichen (16,9 Prozent) die Managed- und Cloud-Services ihrer IT-Dienstleister.

Ins Ranking der besten MSPs aufgenommen wurden alle IT-Dienstleister, Managed Service Provider (MSPs) und Cloud Service Provider (CSPs), deren Leistungen jeweils von mindestens zehn Kunden aus Non-IT-Branchen bewertet wurden. Dieses Jahr haben es insgesamt 62 Unternehmen ins Ranking geschafft. IT-Dienstleister, die diese Mindestfallzahl an Bewertungen nicht erreichten, blieben im Ranking unberücksichtigt, um die repräsentativen Ergebnisse der Studie zu gewährleisten.

Die Award-Kategorien

Um eine faire Grundlage zu gewährleisten, wurden die Ergebnisse der Befragung in Umsatzklassen ausgewertet. Als Klassifizierungsmerkmal gilt der Jahresumsatz, den die Service Provider 2018 in der DACH-Region erwirtschaftet haben. Erstmals wurden die Preise für die besten MSPs 2020 nicht in drei, sondern in vier Umsatzkategorien verliehen.

  • Kleine Service Provider mit einem Jahresumsatz bis 50 Millionen Euro (Umsatzklasse 4)

  • Mittelständische Service Provider mit einem Jahresumsatz über 50 bis 250 Millionen Euro (Umsatzklasse 3)

  • Große Service Provider mit einem Jahresumsatz über 250 bis 1000 Millionen Euro (Umsatzklasse 2)

  • Sehr große Service Provider mit einem Jahresumsatz über 1000 Millionen Euro (Umsatzklasse 1)

Die besten MSPs 2020

In der Umsatzklasse 4:

Platz 3: MR SYSTEME GmbH & Co. KG (Note 1,36)
Platz 2: united systems AG (Note 1,35)
Platz 1: Mahr EDV GmbH (Note 1,24)

In der Umsatzklasse 3:
Platz 3: IT-HAUS GmbH (Note 1,81)
Platz 2: SanData IT-Gruppe (Note 1,79)
Platz 1: Medialine EuroTrade AG (Note 1,46)

In der Umsatzklasse 2:
Platz 3: SVA System Vertrieb Alexander GmbH (Note 1,87)
Platz 2: Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH (Note 1,85)
Platz 1: Ratiodata GmbH (Note 1,82)

In der Umsatzklasse 1:
Platz 3: CANCOM SE (Note 2,49)
Platz 2: Bechtle AG (Note 2,21)
Platz 1: Computacenter AG & Co. oHG (Note 2,14)

Der Notendurchschnitt über alle Umsatzklassen hinweg beträgt dieses Jahr 1,91 und hat sich im Vergleich zum bereits guten Ergebnis aus dem letzten Jahr (2,02) sogar noch ein wenig verbessert.

Weitere Ergebnisse der Befragung

Der Großteil der Unternehmen der befragten Teilnehmer hat weniger als 100 (37,4 Prozent) bzw. zwischen 100 und 999 (36,2 Prozent) Mitarbeiter. Ein Fünftel gab an, in einem Unternehmen mit 1.000 bis 9.999 Beschäftigten tätig zu sein, 6 Prozent der Befragten arbeiten in Unternehmen mit 10.000 oder mehr Mitarbeitern.

Umsatz und IT-Ausgaben

Gut die Hälfte (54,1 Prozent) der Befragten arbeitet in Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 100 Millionen Euro. Bei 25,3 Prozent werden jährlich 100 bis 999 Millionen Euro umgesetzt. Immerhin 10,2 Prozent erwirtschaften eine bis unter zwei Milliarde Euro per annum; 5,9 Prozent zwei bis unter 5 Milliarden und immerhin 4,6 Prozent der Befragten gab an, ihr Unternehmen mache einen Jahresumsatz von 5 Milliarden Euro oder mehr. Demgegenüber stehen bei gut 56 Prozent der Unternehmen jährliche Aufwendungen in IT-Systeme und Anwendungen bzw. Applikationen von weniger als 1 Million Euro. 27,7 Prozent der befragten Unternehmen geben eine bis unter zehn Millionen Euro dafür aus; 11,9 Prozent zehn bis unter 100 Million und immerhin 4,1 Prozent der befragten Unternehmen investieren pro Jahr 100 Millionen Euro oder mehr in IT-Systeme.

Vertrauen als wichtigstes Kriterium

Die Teilnehmer der Umfrage wurden außerdem danach befragt, was die maßgeblichen Kriterien ihrer Unternehmen bei der Auswahl eines geeigneten IT-/ITK-Dienstleisters bzw. Managed Service Providers sind. Hier steht das Kriterium Vertrauen mit 58,3 Prozent vor technologischem Know-how (48,9 Prozent), persönlichem Kontakt (48,2 Prozent) sowie regionaler Nähe (35,9 Prozent) und Branchenkompetenz (33,3 Prozent).

Das sind die Top-Themen des kommenden Jahres

38,5 Prozent der befragten Anwendervertreter sehen Cloud Computing als das wichtigste Thema an, mit dem sich ihre Unternehmen im kommenden Jahr auseinandersetzen wollen. Auf dem zweiten Platz rangiert die Digitalisierung der Geschäftsprozesse mit 36,2 Prozent. 31,4 Prozent möchten in Zukunft ihre Infrastruktur modernisieren, ein gleich großer Anteil sieht im Thema Security bzw. Cyber-Security eine Hürde für die nächsten zwölf Monate.
Virtualisierung sowie Managed Services / Outsourcing stehen je für knapp ein Viertel der Befragten ganz oben auf der Agenda. Außerdem werden im kommenden Jahr die Themen Automatisierung (20,8 Prozent), Standardisierung / Konsolidierung / Integration (19,3 Prozent), Mobility / Mobile Solutions (18,9 Prozent) und Analytics / Big Data (16,2 Prozent) angegangen.

Anwender sind grundsätzlich zufrieden mit ihren IT-Dienstleistern

Wir befragten die Anwender außerdem dazu, wie zufrieden sie allgemein mit ihren externen IT-/ITK-Dienstleistern bzw. Managed Service Providern sind. Hierbei zeigen die Antworten, dass über 80 Prozent zufrieden oder sehr zufrieden mit ihren MSPs sind. 15,8 Prozent gaben bei dieser Frage an, eher zufrieden zu sein. Nur 1,8 Prozent sind eher nicht zufrieden, 0,7 Prozent nicht und nur 0,1 Prozent gar nicht zufrieden. Bedeutet also: Die deutschen IT-/ITK-Dienstleister bzw. Service Provider machen allgemein einen sehr guten Job, weiter so!

Studien-PDF als Whitepaper

Alle Rankings und Umfrageergebnisse finden Sie in unserem Studien-PDF. Dieses können Sie kostenfrei hier herunterladen.