Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Digitale Lösungen

Haufe Group weiter auf Wachstumskurs

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Durch Investitionen in digitale Lösungen konnte die Haufe Group ihren Jahresumsatz um sieben Prozent auf 366 Millionen Euro erhöhen.
 
  • in den vergangenen zehn Jahren konnte die Haufe Group ihren Umsatz fast verdoppeln

Die Haufe Group konnte ihr rasantes Wachstum aus den Vorjahren fortsetzen. In dem am 30. Juni 2018 beendeten Geschäftsjahr 2017/2018 erzielte das Freiburger Familienunternehmen insgesamt einen Umsatz von 366 Millionen Euro. Im Vergleichszeitraum Juli 2016 bis Juni 2017 waren es auch schon beachtliche 343 Millionen Euro, die Haufe erlöst hatte.

2018 ist die Haufe Group in das neue Gebäude in Freiburg umgezogen.
2018 ist die Haufe Group in das neue Gebäude in Freiburg umgezogen.
Foto: Haufe Group

Lesetipp: "lexoffice"-Partner-Netzwerk wächst und gedeiht

Damit konnte die Haufe Group ihre Erlöse in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppeln, denn der Umsatz im Geschäftsjahr 2007/2008 betrug 186,1 Millionen Euro. Besonders erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass dieses Wachstum allein aus rein digitalen Produkten erwirtschaftet wurde. Das Digital-Business trägt 95 Prozent zu den Erlösen bei: "In Zeiten digitaler Disruption ist die Business Performance von Unternehmen stark abhängig von ihrem digitalen Reifegrad. Dass wir gerade in diesem volatilen Umfeld weiterhin so stark wachsen konnten bestätigt, dass wir mit unserer Strategie genau richtig liegen. Wir werden weiterhin mutig sein und neue Wege gehen", sagt Haufe-Group-Geschäftsführer Markus Reithwiesner.

Markus Reithwiesner, CEO der Haufe Group: "Wir werden weiterhin mutig sein!"
Markus Reithwiesner, CEO der Haufe Group: "Wir werden weiterhin mutig sein!"
Foto: Haufe Gruppe

Und seine Kollegin von der Geschäftsleitung, COO Birte Hackenjos, ergänzt: "Eine Konstante bleibt dabei stets, die Bedürfnisse des Kunden ins Zentrum unseres unternehmerischen Handelns zu rücken. Hierfür werden wir in Zukunft noch stärker auf das Potenzial unserer Mitarbeiter setzen."

Birte. Hackenjos, COO der Haufe Group: "Kundenbedürfnisse ins Zentrum des unternehmerischen Handelns rücken."
Birte. Hackenjos, COO der Haufe Group: "Kundenbedürfnisse ins Zentrum des unternehmerischen Handelns rücken."

Die Kombination aus Software, Weiterbildungsangeboten und Consulting trägt bei Haufe zum Wachstum bei. Im Portfolio für Selbständige und Kleinstunternehmer hat insbesondere die Cloud-Lösung "lexoffice" stark zugelegt. Die Online-Buchhaltungslösung für Freiberufler und kleine Unternehmen hat die Anzahl ihrer Nutzer innerhalb eines Jahres auf 70.000 verdoppelt. Dabei macht sich vor allem die verfolgte Strategie bezahlt, Buchhaltung zu automatisieren und den Nutzern eine strategische Beratung auf Basis ihrer Daten anzubieten.

Lesetipp: Lexbizz - das neue Cloud-ERP-Produkt von Lexware

Die Zahl der Haufe-Mitarbeiter ist in den vergangen zwölf Monaten auf 1.950 angestiegen. Das Unternehmen ist an 19 Standorten in sechs Ländern vertreten, unter anderem in Freiburg, Stuttgart, München, Hamburg, Wiesbaden, Berlin, Leipzig, San Francisco, Boston, Barcelona, St. Gallen und Peking.