Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14 Prozent Umsatzsteigerung

IT-Haus setzt Erfolgskurs weiter fort



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Mit deutlichem Umsatzplus ist 2018 das erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte des Föhrener Systemhauses.

Die IT-Haus GmbH setzt ihren Erfolgskurs auch 2018 weiter fort. Mit nunmehr 260 Mitarbeitern an mittlerweile 26 Standorten und einem Jahresumsatz von 115 Mio. Euro blickt das rheinland-pfälzische Unternehmen im Industriepark Föhren auf das erfolgreichste Jahr seiner 20-jährigen Firmenhistorie zurück.

"Das Potenzial steckt in unseren Mitarbeitern", sind sich die drei Geschäftsführer der IT-Haus GmbH einig. V.l.n.r.: Dr. Thomas Simon, Ingo Burggraf und Ulrich Simon.
"Das Potenzial steckt in unseren Mitarbeitern", sind sich die drei Geschäftsführer der IT-Haus GmbH einig. V.l.n.r.: Dr. Thomas Simon, Ingo Burggraf und Ulrich Simon.
Foto: IT-Haus

Als Grund für den Ausbau der Marktanteile gibt IT-Haus die strategische Ausrichtung zum Full-Service-Anbieter an. Die Föhrener wollen ihre Kunden und den Markt nicht nur durch Leistungen entlang der kompletten IT-Wertschöpfungskette überzeugen, sondern über hochspezialisierte Business Units auch alle fachlich zentralen IT-Bereiche abdecken, wirbt die Zentrale.

Die wiederholte Auszeichnung zum "Besten Systemhaus innerhalb der Umsatzklasse bis zu 250 Mio. Euro" wirke inzwischen auch auf international agierende Konzerne, welche auf die Leistungen und Kompetenz von IT-Haus setzen. Zu den Themen Cloud-Technologien, komplexe Infrastruktur-Lösungen oder IT-Sicherheitskonzepte stehen den Kunden jeweils Experten von der neutralen Beratung bis zur Implementierung zur Verfügung.

"In einzelnen Bereichen können wir uns noch weiter steigern", erklärt Geschäftsführer Dr. Thomas Simon. "Gerade der Servicegedanke spielt eine immer wichtigere Rolle. Daher setzen wir hier auf Personalwachstum und den Ausbau Cloud-gestützter Prozesse. Durch den Einsatz und die Nutzung neuester Technologien sehen wir Möglichkeiten, unsere Abläufe noch effizienter zu gestalten, neue Servicemodelle zu integrieren und unsere Marktposition zu stärken."

"Dabei unterstützt uns ein etabliertes Qualitätsmanagement, um Prozesse zu optimieren und zu vereinheitlichen", ergänzt Ingo Burggraf. "2018 konnten wir uns erneut erfolgreich für die ISO 9001:2015 sowie die ISO 14001:2015 zertifizieren."