Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Systemhausstudie 2018

Das sind die besten Systemhäuser in Deutschland 2018

Communication Manager und Editor In Chief bei der evernine Group
Jakob Jung ist freier Autor in München.
Die Systemhäuser SVA, Elanity und IT-Haus haben von ihren Kunden die besten Bewertungen und damit den Titel "Bestes Systemhaus Deutschlands 2018" erhalten. Sonderpreise gingen dieses Jahr an Atos und InterConnect.
Die Ergebnisse der Systemhausstudie 2018 liegen nun vor.
Die Ergebnisse der Systemhausstudie 2018 liegen nun vor.
Foto: IDG

Trends wie Big Data, Industrie 4.0, Cloud und Digitalisierung bieten Anwenderunternehmen Chancen für höhere Produktivität, steigern aber auch den Wettbewerbsdruck. Um die Vorteile dieser Trends nutzen zu können, genügt es allerdings nicht nur, neue Technologien zu implementieren – auch die Prozesse müssen auf den Prüfstand. Gleichzeitig wächst die Bedrohung durch Cybercrime-Aktivitäten. Unternehmen sind deshalb gezwungen, ihre Sicherheitsmaßnahmen kontinuierlich zu verbessern. Viele Unternehmen verlassen sich deshalb noch stärker auf die Kompetenz von Systemhäusern, die in zahlreichen Projekten unterschiedlichster Größe und Komplexität bereits Erfahrung gesammelt haben.

Die Award-Kategorien

Basis der Award-Verleihung bildet die Gesamtnote eines Systemhauses über alle Projektkategorien hinweg. Um eine faire Grundlage für die Award-Vergabe zu gewährleisten, werden die Ergebnisse der Umfrage in drei Umsatzklassen ausgewertet. Als Klassifizierungsmerkmal gilt der Jahresumsatz, den die Systemhäuser 2017 in der Region DACH erwirtschaftet haben.

Die Systemhäuser werden folgenden Umsatzklassen zugeordnet:

• Kleine Anbieter mit einem Jahresumsatz bis zu 50 Millionen Euro (Umsatzklasse 3)

• Mittelständische Systemhäuser mit Einnahmen von 50 bis 250 Millionen Euro p.a. (Umsatzklasse 2)

• Große IT-Dienstleister mit Jahresumsätzen jensiets Viertelmilliarde-Euro-Marke (Umsatzklasse 1)

Um die Leistungen von Systemhäusern zu bewerten, befragte die COMPUTERWOCHE von Februar bis April 2018 IT-Anwender zu ihren Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Systemhäusern. 922 IT-Anwender bewerteten insgesamt 3.628 Projekte, an denen Systemhäuser beteiligt waren. Dabei wurden sowohl kleinere als auch sehr große Projekte einbezogen.

»

Systemhausstudie zum Download

Systemhausstudie 2018 zum Download

Wie zufrieden sind IT-Verantwortliche von Anwenderunternehmen mit ihren IT-Dienstleistern? Wer sind die umsatzstärksten Systemhäuser Deutschlands? Wie schätzen Systemhäuser die aktuelle Marktlage ein? Alle Antworten liefert die „Systemhausstudie 2018“.

Die Anwender sind mit den Leistungen ihrer Systemhauspartner überwiegend sehr zufrieden, sowohl im Hinblick auf die technologische Kompetenz als auch hinsichtlich der Beratung zur Verbesserung von Geschäftsprozessen.

Sonderpreise

Über alle Umsatzklassen hinweg werden zusätzlich folgende Sonderpreise vergeben:

Aufsteiger des Jahres

Mit diesem Award wird das Systemhaus ausgezeichnet, das sich in seiner Gesamtnote im Vergleich zum Vorjahr am stärksten verbessert hat.

Systemhaus mit der besten Weiterempfehlungsrate

Diesen Award erringt das Systemhaus mit der höchsten Weiterempfehlungsrate

Systemhaus mit dem höchsten Beitrag zur Digitalen Transformation

Ausgezeichnet wird das Unternehmen, das aus Sicht seiner Kunden am meisten dazu beigetragen hat, Prozesse zu verbessern oder mit Hilfe neuer Digitalisierungslösungen neue Geschäftsfelder zu erschließen

Power Company in der Umsatzklasse bis 50 Mio. Euro Jahresumsatz

In der Umsatzklasse bis 50 Millionen Euro Jahresumsatz finden sich die meisten Unternehmen. Deshalb vergeben wir in dieser Klasse einen Sonder-Award für besonders herausragende Leistungen jenseits der Gesamtnote. Die Auszeichnung wird an das Systemhaus verliehen, dem es gelungen ist, in den Einzelkategorien am häufigsten unter die Top 10 zu kommen.

Die Gewinner des Systemhausrankings der COMPUTERWOCHE zeichnen sich durch hohe Kompetenz, Offenheit, Verlässlichkeit und Freundlichkeit gegenüber ihren Kunden aus. Als herausragend bewerteten die Kunden außerdem stringente Planung und Durchführung der Projekte.

Die besten großen Systemhäuser

Zum besten Unternehmen unter Deutschlands großen Systemhäusern mit mehr als 250 Millionen Euro Jahresumsatz wurde die SVA System Vertrieb Alexander aus Wiesbaden mit einer Note von 1,23 gekürt. SVA beschäftigt mehr als 900 Mitarbeiter an 16 Standorten in Deutschland. Das Systemhaus glänzte in der Kundenzufriedenheitsanalyse mit Expertise in den Bereichen Infrastruktur und Storage.

Der Wiesbadener IT-Dienstleister plant mit seiner Multi-Cloud-Strategie künftig noch mehr aus der Private Cloud herauszuholen. SVA fokussiert Datacenter- Infrastruktur, Cloud Computing, Big Data und Analytics, IT Security und Service Management. Die Spezialisten der SVA Operational Services arbeiten herstellerneutral und decken das gesamte Spektrum der Rechenzentrums-Infrastruktur ab – von Netzwerk und Sicherheit über Storage, Server und Datenbanken bis hin zu SAP HANA

Die besten großen Systemhäuser (ab 250 Millionen Euro Jahresumsatz)

Skala nach dem Schulnotenprinzip: Note 1 = sehr gut, bis Note 6 = ungenügend

Rang 2018

(Rang 2017)

Unternehmen

Note 2018

Note 2017

1

(2)

SVA System Vertrieb Alexander GmbH

1,23

1,43

2

(4)

Axians Deutschland *)

1,57

1,98

3

(1)

ACP IT Solutions

1,62

1,42

*) Axians: umfasst ATHOS Unternehmensberatung GmbH, Axians eWaste GmbH, Axians GA Netztechnik GmbH, Axians IKVS GmbH, Axians Industrial Applications & Services GmbH, Axians Infoma GmbH, Axians IT Security GmbH, Axians IT Solutions GmbH, Axians NEO Solutions & Technology GmbH, Axians Networks & Solutions GmbH, Duality Beratungs-GmbH, petersen + co GmbH

Den zweiten Rang erreichte Axians Deutschland mit einer Note von 1,57. Axians Deutschland beschäftigt 1.850 Angestellte in 25 Städten. Weltweit umfasst das Netzwerk von Axians 9.000 Spezialisten in 22 Ländern und kombiniert lokale Nähe mit globaler Präsenz. Über das sehr breite Herstellerportfolio hinaus hat Axians auch eigene, maßgeschneiderte Lösungen entwickelt. Dazu zählen der Cloud-Marktplatz Axians Digital Hub, der Dynamic Power Cloud Manager, die Managementlösung MyOperations und die NEO Mobile Suite. Branchenlösungen für verschiedene Szenarien runden das Angebot ab.

Drittplatzierter ist die ACP IT Solutions mit einer Note von 1,62. Die ACP IT Solutions beschäftigt in Kolbermoor, München und Bad Tölz 130 Angestellte. Die ACP IT Solutions kooperiert mit Dell, HP, HPE, Microsoft und VMware. ACP fokussiert hybrid Solutions, Managed Services und State-of-the-Art Cloud-Lösungen.

Die besten mittelständischen Systemhäuser

Unter den mittelgroßen Systemhäusern (von 50 bis 250 Millionen Euro Jahresumsatz) konnte die ITHaus GmbH ihren Spitzenplatz aus dem Vorjahr mit einer Note von 1,17 verteidigen. IT-Haus hat ihren Hauptsitz in Föhren bei Trier und operiert auch in Luxemburg. Zum Leistungsspektrum der 230 Mitarbeiter an 24 Standorten gehören unter anderem Managed Print Solutions, Infrastructure Solutions, Digital Signage Solutions, Software Solutions, Managed Services und Cloud Services.

Die besten mittelständischen Systemhäuser (ab 50 bis 250 Millionen Euro Jahresumsatz)

Skala nach dem Schulnotenprinzip: Note 1 = sehr gut, bis Note 6 = ungenügend

Rang 2018

(Rang 2017)

Unternehmen

Note 2018

Note 2017

1

(1)

IT-HAUS GmbH

1,17

1,25

2

(10)

CONET Group

1,35

1,81

3

(3)

MR Datentechnik Vertriebs- und Service GmbH

1,37

1,49

Der CONET Group aus Hennef gelang mit der Note 1,35 in diesem Jahr ein großer Sprung von Platz zehn auf Platz zwei. CONET Group legt einen starken Fokus auf SAP, hat aber auch zahlreiche andere Lösungen im Portfolio.

Mit der Note 1,37 verteidigte die MR Datentechnik Vertriebs- und Service GmbH aus Nürnberg ihren Vorjahrestitel auf Platz 3. Das Systemhaus beschäftigt mehr als 400 Mitarbeiter an sieben Standorten und will weiter expandieren.

Das sind die Champions unter den kleinen Systemhäusern

Der Drittplatzierte des Vorjahres, die Elanity Network Partner GmbH aus Hannover, sicherte sich in diesem Jahr mit der Note 1,01 den Gesamtsieg. Zu den Partnern von Elanity zählen Microsoft, Arcserve, Dell, NetApp, Barracuda, EMC, Nutanix, Flexera und Cisco. Elanity setzt stark auf Microsoft Azure, das Rollout auf Windows 10 und die Einführung von Office 365 sowie Projekte rund um die Microsoft Enterprise Mobility Suite.

Die besten kleinen Systemhäuser (bis 50 Millionen Euro Jahresumsatz)

Skala nach dem Schulnotenprinzip: Note 1 = sehr gut, bis Note 6 = ungenügend

Rang 2018

(Rang 2017)

Unternehmen

Note 2018

Note 2017

1

(3)

Elanity Network Partner GmbH

1,01

1,09

2

*

TEC-SAS GmbH & Co. KG

1,04

*

3

(2)

Medialine EuroTrade AG

1,15

1,07

*) im Vorjahr nicht im Ranking

Dem Neueinsteiger TEC-SAS GmbH & Co. KG aus Krefeld gelang mit der Note 1,04 auf Anhieb der Sprung auf Platz 2. Das 30 Mitarbeiter starke Unternehmen ist mittlerweile Teil der Lutz Bongen GmbH und zog deswegen von Krefeld nach Moers um.

Den dritten Platz belegt die Medialine EuroTrade AG aus Bad Sobernheim mit einer Note von 1,15. Die Medialine EuroTrade AG operiert von elf Standorten bundesweit und betreut hunderte mittelständische und große Unternehmen mit Premium IT-Services.

Aufsteiger des Jahres 2018

Den Sonderpreis als Aufsteiger des Jahres räumte die Atos Information Technology GmbH aus München ab. Atos befasste sich unter anderem bereits sehr frühzeitig mit der Quantentechnologie und stellte vor kurzem einen Quantensimulator vor.

Bester Enabler

Den Award als Bester Enabler für Digitale Transformation erhält die Elanity Network Partner GmbH aus Hannover. Kunden der Elanity bescheinigen dem Unternehmen eine hohe Beratungskompetenz bei der Prozess- und Kostenoptimierung und bei der Entwicklung neuer Cross- und Upselling-Möglichkeiten.

Power Company

Als Power Company des Jahres geht die InterConnect GmbH & Co. KG aus Karlsruhe ins Ziel. Inter- Connect fokussiert sich auf Infrastruktur, Sicherheit, IT-Services, Softwareentwicklung und IntelliRemote.

Systemhaus mit der höchsten Weiterempfehlungsrate

Zufriedene Anwender sind wichtig, und wenn sie das Systemhaus ihrer Wahl auch noch weiterempfehlen, ist dies das höchste Zeichen der Anerkennung. Weiterempfehlungsraten über 99 Prozent konnten folgende Systemhäuser auf sich vereinen: Netzorange, Elanity, Interface Systems und IBH IT Service. Die höchste Quote erreichte Netzorange IT Dienstleistungen mit 99,95 Prozent.

Hier geht's zu den Systemhäusern mit der höchsten Weiterempfehlungsrate

So kommen die Rankings zustande

Gesamt-Ranking

In die Gesamtbewertung eines Systemhauses fließen sämtliche Noten ein, die Anwenderunternehmen diesem Systemhaus in den einzelnen Kategorien gegeben haben – unabhängig davon, ob das Systemhaus pro Kategorie die Mindestfallzahl erreicht hat oder nicht. Voraussetzung für die Aufnahme ins Gesamt-Ranking ist lediglich, ob das Systemhaus Kategorie-übergreifend mindestens von zehn unterschiedlichen Anwenderunternehmen bewertet wurde.

So kann es durchaus vorkommen, dass ein Systemhaus in den einzelnen Kategorien kein einziges Mal im Kategorie-Ranking erscheint, aber dennoch den Sprung ins Gesamt-Ranking geschafft hat.

Kategorie-Rankings

Um in die einzelnen Kategorie-Rankings zu gelangen, muss ein Systemhaus pro Kategorie von mindestens zehn unterschiedlichen Anwenderunternehmen bewertet worden sein.

Sonderpreise

Aufsteiger des Jahres

Atos Information Technology GmbH

Note: 2,77

Bester Enabler Digitale Transformation

Elanity Network Partner GmbH

Note: 1,03

Power Company

InterConnect GmbH & Co. KG

Note: 1,25

Systemhaus mit der besten Weiterempfehlungsrate

Netzorange IT Dienstleistungen GmbH

Weiterempfehlungsrate: 99,95%