F5 VIPRION

IT-Infrastruktur optimieren und Kosten reduzieren

06.04.2012
Die TMOS Architektur von F5 ermöglicht es, Organisationen Anwendungslösungen auf einer integrierten Plattform bereitzustellen. Dadurch entfällt die Verwaltung von verschiedenen Einzellösungen in der Applikations Delivery Infrastruktur. Bei der Verfolgung eines Dynamic Data Center-Modells können Unternehmen F5-Lösungen nutzen um die Dienste der Netzwerk- und Benutzer-Bedingungen zu überwachen, zu verwalten und zu modifizieren. Darüber hinaus ermöglicht F5 Scale architecture Providern ein konvergentes Framework bereitzustellen, das die Auslieferung von Sprach-, Daten- und Video-Traffic konsolidiert und optimiert.
F5 liefert neue Lösungen zur Verwaltung von Netzwerken
F5 liefert neue Lösungen zur Verwaltung von Netzwerken

Die TMOS Architektur von F5 ermöglicht es, Organisationen Anwendungslösungen auf einer integrierten Plattform bereitzustellen. Dadurch entfällt die Verwaltung von verschiedenen Einzellösungen in der Applikations Delivery Infrastruktur. Bei der Verfolgung eines Dynamic Data Center-Modells können Unternehmen F5-Lösungen nutzen um die Dienste der Netzwerk- und Benutzer-Bedingungen zu überwachen, zu verwalten und zu modifizieren.

Darüber hinaus ermöglicht F5 Scale architecture Providern ein konvergentes Framework bereitzustellen, das die Auslieferung von Sprach-, Daten- und Video-Traffic konsolidiert und optimiert. Um vor Angriffen zu schützen bietet F5 eine ICSA-zertifizierte Firewall zur Sicherstellung eines einheitlichen L3-L7 Security Services. Aus Sicht auf die Kapazität, soll F5 Carrier-Grade-Hardware 144 Millionen gleichzeitige Verbindungen und 5,6 Mio. L4-Verbindungen pro Sekunde liefern. Die VIPRION 4480 Chassis und Blade-Performance 4300 steht ab April 2012 zur Verfügung. (TJ)