Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Niederlassungen in München und Mannheim

IT-Lösungspartner Urano wächst weiter

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Das rheinland-pfälzische Systemhaus, Anbieter für Lösungen sowie Hard- und Software, hat Großes vor. Bis 2024 wollen die Bad Kreuznacher europäisch um das Dreifache wachsen.

Die Urano Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach beschäftigt aktuell rund 300 Mitarbeiter. Der Großteil des Wachstums auf 900 Mitarbeiter ist für Deutschland geplant und bereits auf den Weg gebracht.

Urano-Gesellschafterin Eva Beuscher sucht nach Spezialisten - auch für die 2017 geplanten Standorte Ulm und Wien.
Urano-Gesellschafterin Eva Beuscher sucht nach Spezialisten - auch für die 2017 geplanten Standorte Ulm und Wien.
Foto: Urano

Seit 1. März 2017 sind bereits zwei neue Niederlassungen in Mannheim und München eröffnet worden, und das Tochterunternehmen M.S. IT-Services GmbH siedelte von Großostheim nach Neu-Isenburg um. Damit könne man noch zentraler aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets heraus agieren.

Aus diesem strategischen Dreieck soll sich das weitere Wachstum in den kommenden Jahren in Richtung München, Freiburg sowie Dortmund entwickeln. Insgesamt sind in der Urano-Agenda für 2024 elf weitere Standorte geplant. Mit dem Credo "Gesamte IT-Kompetenz - regionale Abwicklung", erschließe Urano bereits seit Anfang März 2017 die beiden Großregionen Mannheim und München.

„Der Umbau vom klassischen Systemhaus zum Lösungspartner ist vollzogen“, betont Urano-Gesellschafter Oliver Vatterodt.
„Der Umbau vom klassischen Systemhaus zum Lösungspartner ist vollzogen“, betont Urano-Gesellschafter Oliver Vatterodt.
Foto: Urano

Langfristig sollen sich die einzelnen Niederlassungen zu technischen Kompetenzzentren entwickeln. Von Neu-Isenburg aus agieren bereits Spezialisten im Bereich Microsoft-Cloud- und Infrastruktur-Lösungen. Urano überarbeitete zudem das Leistungsportfolio und bietet sich als Lösungspartner von der Evaluierung über Lösungen und Services bis hin zum Support an. Dies werde umrahmt von Projektmanagement, Beratung, IT Sicherheit und Kundenmanagement.

"Ob Einsatz von Einzelspezialisten oder komplette Entwicklungsteams: Unsere Kunden erhalten gesamtheitliche Unterstützung aus Konzeptionierung, Lösungsfindung, Management und Abwicklung - speziell auf ihren Bedarf abgestimmt", erklärt Urano-Gesellschafter Oliver Vatterodt und ergänzt: "Nur, wenn wir die Prozesse des Kunden verstehen und sie bei Bedarf auch gemeinsam optimieren, können wir exakt die Lösungen entwickeln und einbinden, die den Kunden auch weiterbringen."

Im Laufe des Jahres sollen noch zwei weitere neue Niederlassungen in Ulm und Wien eröffnet werden. Dafür aber auch für die bereits bestehenden Standorte sucht das Unternehmen personelle Verstärkungen: "Wir haben noch einige offene Stellen", erklärt Urano-Gesellschafterin Eva Beuscher, die unter anderem das Personalmanagement verantwortet. "Wir suchen vor allem Spezialisten - im technischen Bereich wie auf der Consulting-Ebene." (KEW)