Distributor mit neuer Team-Managerin

Komsa stärkt das Huawei Enterprise-Geschäft

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
TK-Distributor Komsa gewann eine langjährige Huawei-Spezialistin als Team Managerin. Tanja Link kommt von Acondistec.
Tanja Link wechselte von einem Huawei-Ditributor zum anderen - von Acondistec zu Komsa - und will wieder der Nummer-1-Distributor von Huawei in Deutschland werden.
Tanja Link wechselte von einem Huawei-Ditributor zum anderen - von Acondistec zu Komsa - und will wieder der Nummer-1-Distributor von Huawei in Deutschland werden.
Foto: Acondistec

Vor genau einem Jahr, im Mai 2019, erhielt die Acondistec GmbH zum sechsten Mal hintereinander den Award des besten Distributors in Deutschland von Huawei überreicht. In Zukunft könnte diese Auszeichnung an Komsa gehen, letztes Jahr Huaweis Distributor Growth 2018.

Denn die Frau hinter dem erfolgreichen Huawei-Business bei Acondistec, Tanja Link, wechselte am 1. April 2020 zu Komsa und startete dort als Team Managerin mit dem Verantwortungsbereich für das Enterprise-Geschäft (Server, Storage, Netzwerke, Rechenzentrums- und Cloud-Infrastruktur, keine Smartphones) des chinesischen Anbieters. "Wir wollen der neue Nummer-1-Distributor von Huawei in Deutschland werden", sagte Tanja Link im Gespräch mit ChannelPartner. Im Komsa-Verbund sieht die Managerin gute Chancen, dieses Ziel bald zu erreichen.

Die Fähigkeiten und Kontakte dazu bringt die Managerin auf jeden Fall mit, leitete sie doch achteinhalb Jahre lang den Huawei-Vertrieb bei Acondistec und baute das Unternehmen aus St. Leon-Roth im Rhein-Neckar-Kreis zum erfolgreichsten Distributor des asiatischen Herstellers in Deutschland auf. Nicht zuletzt deshalb wurde sie von Komsa abgeworben.

Ihre Vertriebskarriere startete Link 1988 in der Textilbranche, bevor sie elf Jahre später in die IT-Industrie wechselte. Ab 1999 steuerte die Betriebswirtin den Einkauf bei dem Systemhaus Telemation (heute Dimension Data im NTT-Verbund) mit. Zweieinhalb Jahre später wechselte sie als Manager Operations zu dem IT-Hardware-Distributor CyberTronics EU.

Anschließend, von Juli 2007 bis zur Liquidation des Unternehmens im September 2011, führte Tanja Link die Geschäfte des Netzwerkdistributors 4 Star Trading GmbH an. Ihr neuer Arbeitgeber, die Komsa Systems GmbH mit Sitz im mittelsächsischen Mühlau, hat 2020 bereits weitreichende Personalentscheidungen getroffen (ChannelPartner berichtete). Der langjährige CEO des TK-Distributors, Uwe Bauer, hat im April 2020 das Unternehmen verlassen. Komsas Huawei-Division residiert in Kamen bei Dortmund, unweit der Deutschland-Zetrale des chinesischen Konzerns in Düsseldorf.