Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

TV-gerecht

"Kylo" optimiert Web-Darstellung für Fernseher

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Das Unternehmen Hillcrest Labs hat einen Browser vorgestellt, der speziell für das Surfen auf dem Fernseher gedacht ist. Er verspricht eine bessere Optimierung für die großen Displays, die aus relativ großem Abstand betrachtet werden. Dazu setzt der Mozilla-basierte "Kylo" unter anderem auf größere Bedienelemente und ein übersichtlicheres Layout. Zur Bedienung setzt der TV-Browser bevorzugt auf Freihand-Mäuse wie Hillcrests "Loop".

Das Unternehmen Hillcrest Labs hat einen Browser vorgestellt, der speziell für das Surfen auf dem Fernseher gedacht ist. Er verspricht eine bessere Optimierung für die großen Displays, die aus relativ großem Abstand betrachtet werden. Dazu setzt der Mozilla-basierte Kylo unter anderem auf größere Bedienelemente und ein übersichtlicheres Layout. Zur Bedienung setzt der TV-Browser bevorzugt auf Freihand-Mäuse wie Hillcrests "Loop".

Thorsten Kürzinger, Product Manager TV bei Loewe, sieht in diesem Zugang einen interessanten Ansatz, um das Surfen am Fernseher attraktiver zu machen. Langfristig sieht er die Zukunft aber vor allem im CE-HTML-Standard für TV-optimierte Seiten. "Damit wird man gar nicht mehr darauf angewiesen sein, das normale Internet speziell anzupassen", meint Kürzinger.

Web-Look für große Bildschirme

Im Prinzip gilt für TV-Bildschirme ähnliches wie für iPhone und Co. Eigens optimierte Web-Inhalte kommen am besten zur Geltung. Für die großen Bildschirme kommt dazu CE-HTML zum Einsatz. Ein Beispiel hat bereits YouTube geliefert. YouTube XL wirkt auf dem Desktop-Computer ungewohnt, aber auf einem großen Bildschirm durch Übersichtlichkeit und klar erkennbare Elemente punkten kann. Außerdem wird Content auf die Navigation per Fernbedienung optimiert.

"Spätestens zur IFA Berlin werden wohl einige TV-Hersteller eine Anzeige von CE-HTML Inhalten auf TV-Geräten ermöglichen", meint Kürzinger. Zumindest einstweilen bietet sich für User, die Windows- oder Mac-Computer an den TV-Bildschirm anschließen, Kylo als Lösung an, um das Web auf dem großen Bildschirm besser zu erleben. Denn einige Ideen hinter dem Browser sind letztendlich ähnlich jenen, die auch hinter CE-HTML-optimierten Inhalten stecken.