Integration in SCCM

Parallels erleichtert Verwaltung von iPhones und iPads



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Parallels will die Verwaltung von Mac- und Windows-Geräten vereinheitlichen. Bis zum Jahresende ist die Erweiterung für iPhones und iPads kostenlos.

Geräte aus der Microsoft- und der Apple-Welt lassen sich nur unter Schwierigkeiten gemeinsam verwalten. Dem auf die Macintosh-Plattform spezialisierten Software-Anbieter Parallels ist aber nun ein Durchbruch gelungen. Bis zum Ende dieses Jahres erweitert das Unternehmen die Lösung Mac Management 8.5 für Microsoft Endpoint Configuration Manager (ehemals SCCM, System Center Configuration Manager) um Funktionen, um damit neben Mac-Geräten auch iPhones und iPads verwalten zu können.

Parallels Mac Management 8.5 kann nun auch iPhones und iPads verwalten und in SCCM integrieren.
Parallels Mac Management 8.5 kann nun auch iPhones und iPads verwalten und in SCCM integrieren.
Foto: Parallels

Laut Parallels handelt es sich damit um die einzige Lösung, mit der über das SCCM-Panel sowohl Windows- als auch Mac-Geräte inklusive der mobilen Produkte gemanagt werden können. Das erspare den Kunden den Betrieb einer separaten und meist teuren Apple-Infrastruktur. Die Registrierung ihrer Apple-Geräte kann durch die Nutzer selbst durchgeführt werden, indem sie auf einen ihnen zugesandten Link klicken. Das erspare den Admins einiges an Arbeit.

Bestandsaufnahme über die gesamte Hardware im Unternehmen

Einmal angemeldete Geräte lassen sich dann inventarisieren und in SCCM einspeisen. Anschließend können sie etwa in Gerätesammlungen zusammengefasst werden oder als Grundlage für Berichte und eine Bestandsaufnahme aller Gerätschaften im Firmennetz dienen.

Lesetipp: KKR kauft Corel von Vector Capital

"Da sich Microsoft SCCM und Endpoint Configuration Manager ständig weiterentwickeln, benötigen IT-Manager Tools, um die Verwaltung aller Geräte - vom Mac, über iPad und iPhone bis zum PC - sicher und kosteneffizient in eine Infrastruktur zu integrieren", erläutert Nick Dobrovolskiy, Senior Vice President of Engineering and Support bei Parallels. IT-Administratoren könnten jetzt "problemlos mehr Geräte als je zuvor in einer einzigen Infrastruktur registrieren, verwalten und sichern".

Parallels Mac Management 8.5 ist ab sofort verfügbar. Die Preise beginnen bei 45 Euro pro Jahr und Mac. Die Verwaltungsfunktionen für iPhones und iPads sind noch bis zum Jahresende kostenlos. Danach will der Hersteller nicht näher genannte Gebühren erheben.

Zur Startseite