Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kooperation mit Visa

PayPal stößt in den stationären Handel vor

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
PayPal und Visa weiten ihre vor einem Jahr in den USA gestartete Zusammenarbeit nun auch auf Europa aus. Neben Verbesserungen bei Online- und In-App-Zahlungen ermöglicht die Kooperation PayPal den Vorstoß in den stationären Handel.
Mit der Visa-Karte im PayPal Wallet sollen auch europäische Nutzer neue Bezahlmöglichkeiten erhalten
Mit der Visa-Karte im PayPal Wallet sollen auch europäische Nutzer neue Bezahlmöglichkeiten erhalten
Foto: PayPal

Visa und PayPal haben eine Ausweitung ihrer strategischen Partnerschaft auf Europa angekündigt. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits in den USA und im Asien-Pazifik-Raum zusammen, um die Verbreitung und Nutzung von sicheren und bequemen Lösungen für Online- und In-App-Zahlungen sowie das Bezahlen im Geschäft voranzutreiben. Von dieser Partnerschaft werden nun auch europäische Verbraucher und Unternehmen profitieren.

PayPal und Visa wollen ein nahtloses Erlebnis für alle Kunden schaffen, die mit ihrer Visa Karte an Orten bezahlen, die PayPal akzeptieren. Durch die Zusammenarbeit mit Visa Partnerbanken können Verbraucher nämlich ihre Visa Karten einfach der PayPal-Wallet hinzuzufügen, zum Beispiel über ihre Banking Apps. PayPal kommt damit in die Lage, auf Augenhöhe mit kontaktlosen Bezahlsystem wie Apple Pay oder Samsung Pay zu treten. Nachdem der Online-Bezahldienst bereits stationäre Pilotprojekte wie das Bezahlen an Automaten oder per Gesichtserkennung durchgeführt hat, schafft die Partnerschaft mit Visa nun neue Möglichkeiten für den Vorstoß in den klassischen Einzelhandel. Auch im ChannelPartner-Interview hatte der neue PayPal-Deutschlandchef Frank Keller die Kooperation mit Visa gelobt.

Darüber hinaus wird PayPal - mit seiner Banklizenz in Europa - Mitglied des Visa Netzwerks von Finanzinstituten in Europa und kann damit selbst als Visa Emittent fungieren, so dass Verbraucher und Unternehmen PayPal überall nutzen können, wo Visa weltweit akzeptiert wird.

Voraussetzung für Payment-Innovationen

"Visa und PayPal haben das gemeinsame Ziel, Verbrauchern sicheres und bequemes Bezahlen mit ihrem bevorzugten Device zu ermöglichen. Die Ausweitung unserer Partnerschaft auf Europa bietet Verbrauchern eine größere Auswahl und Vorteile für Händler", sagt Bill Sheedy, CEO für Europa bei Visa Inc. "Durch die Möglichkeit, selbst Visa Konten anzubieten, wird PayPal Kunden nun neue und innovative Wege bieten, um ihr Geld unabhängig von der jeweiligen Plattform oder dem verwendeten Gerät zu verwalten und zu bewegen."

"Die heute angekündigte Vereinbarung wird die Zusammenarbeit von PayPal mit Visa und ihren Partnern in den europäischen Märkten vertiefen", sagt Rupert Keeley, Executive Vice President und CEO von PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. "Unsere Partnerschaft wird es uns ermöglichen, Millionen von Verbrauchern und Unternehmen durch innovative Produkte eine größere Auswahl zu bieten. Egal, ob es um Online- oder In-App-Zahlungen oder das Bezahlen im Geschäft geht: PayPal wird mit Visa einfache, sichere und bequeme Möglichkeiten bieten, um zu bezahlen oder bezahlt zu werden." (mh)