Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

COMPUTERWOCHE-Studie "Bestes Systemhaus 2017"

Storage-Projekte - mehr Klasse statt Masse

Communication Manager und Editor In Chief bei der evernine Group
Storage gehört zu den Grunddisziplinen jedes Systemhauses. Die Zahl der von Kunden bewerteten Projekte ist in dieser Kategorie jedoch stark zurückgegangen.

Diese Entwicklung ist teilweise dem Trend zu "Backup as a Service" geschuldet, mit der Folge, dass Anwender diese Projekte in der Kategorie Managed Services verorten. Der Notendurchschnitt für die bewerteten Projekte hat sich im Vergleich zum Vorjahr allerdings verbessert.

Storage gehört zu den Grunddisziplinen jedes Systemhauses. Die Zahl der von Kunden bewerteten Projekte ist in dieser Kategorie jedoch stark zurückgegangen.
Storage gehört zu den Grunddisziplinen jedes Systemhauses. Die Zahl der von Kunden bewerteten Projekte ist in dieser Kategorie jedoch stark zurückgegangen.
Foto: Evannovostro - shutterstock.com

Angesichts des stark wachsenden Speicherbedarfs - für neue Anwendungen etwa - hält der Trend zur Virtualisierung an. Viele Kundenanfragen beziehen sich auf entsprechende SAN-Lösungen oder Speichernetzwerke. Hoch im Kurs stehen auch immer noch Netzwerkspeicher (NAS), die neu eingerichtet oder ausgetauscht werden. Hochverfügbarkeit lautet in vielen Kundenprojekten das Zauberwort. Backup wird angesichts neuer Vorgaben auch wieder mehr beachtet.

Die Zahl der bewerteten Storage-Projekte ist im Vorjahresvergleich von 850 auf 668 drastisch gesunken. Die Systemhäuser leisteten bei diesen Projekten jedoch eine sehr gute Arbeit: Die Kunden vergaben Top-Noten, so dass sich der gute Notendurchschnitt von 1,48 im Vorjahr in diesem Jahr noch einmal auf 1,44 verbesserte.

Im Ranking um das am besten bewertete Systemhaus gab es auch in dieser Kategorie wieder große Veränderungen. Elanity Network, im vergangenen Jahr noch nicht im Ranking vertreten, schaffte auf Anhieb den Sprung auf Platz Eins. (rw)

Gesamt-Ranking "Beste Systemhäuser im Bereich Storage-Lösungen"

Rang

Unternehmen

Bewertung1

1

Elanity Network Partner

1,08

2

IT-HAUS

1,09

2

Medialine EuroTrade

1,09

4

blue technologies

1,20

5

pco Personal Computer Organisation

1,22

5

InterConnect

1,22

7

ACP IT Solutions

1,27

8

Advanced UniByte

1,31

9

interface:systems

1,33

10

teamix

1,34

11

SVA System Vertrieb Alexander

1,37

12

Antauris

1,38

12

MR Datentechnik

1,38

14

pdv-systeme Sachsen

1,39

15

DextraData

1,40

16

ORBIT

1,41

17

S.I.G

1,42

18

IT-On.NET

1,44

18

Controlware

1,44

20

CANCOM

1,53

21

SIEVERS-Group

1,58

22

Leitwerk

1,68

23

Bechtle

1,84

24

Axians*

1,85

1) Skala nach dem Schulnotenprinzip: Note 1 = sehr gut, bis Note 6 = ungenügend
*) umfasst: Axians GA Netztechnik, Axians Networks & Solutions, Crocodial, Axians IT Solutions (ehemals FRITZ & MACZIOL) und Infoma

Die COMPUTERWOCHE, eine Schwesterpublikation von ChannelPartner und CIO, befragt seit 2008 jedes Jahr Anwenderunternehmen, wie zufrieden sie mit den Leistungen ihrer Systemhauspartner sind. Grundlage dieser Bewertung bilden Projekte, die die Unternehmen gemeinsam mit ihren jeweiligen Dienstleistern in den vergangenen 24 Monaten umgesetzt haben. Im Rahmen der diesjährigen Umfrage bewerteten insgesamt 4.047 IT-Anwender 5.534 Projekte in insgesamt zehn Kategorien (IT-Security, Netzwerklösungen, Anwendungssoftware, PC- und Server-Infrastruktur, Managed Services, Storage-Lösungen, Mobility, Drucklösungen, Collaboration und Software-Infrastruktur). Die Befragung lief vom 1. Februar bis 11. Mai 2017.