Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

"IT-Security 2017 - effizienter und managebar"

Über 400 Besucher auf der Controlware Security Roadshow

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Das Dietzenbacher Systemhaus blickt auf seine diesjährige Tour durch sieben Städte zurück und zieht eine erfolgreiche Bilanz.

Die Controlware GmbH begibt sich als Systemintegrator und Managed Service Provider regelmäßig im Frühjahr auf Städtereise. Im Februar und März 2017 begrüßten die Hessen gemeinsam mit führenden Security-Herstellern über 400 Teilnehmer auf ihrer Roadshow "IT-Security 2017 - effizienter und managebar". Die Stationen in diesem Jahr waren Berlin, Hamburg, Hanau, Düsseldorf, München, Stuttgart und Wien.

Controlware und deren Herstellerpartner begrüßten im Februar und März 2017 über 400 Teilnehmer bei der Roadshow unter dem Titel „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“.
Controlware und deren Herstellerpartner begrüßten im Februar und März 2017 über 400 Teilnehmer bei der Roadshow unter dem Titel „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“.
Foto: Controlware

Wie das Systemhaus mitteilt, werde es für IT-Verantwortliche immer schwieriger die Infrastrukturen und Informationen zu schützen sowie Angriffe frühzeitig erkennen und stoppen zu können. Die rasante Digitalisierung der Business-Prozesse und die Verlagerung von IT-Ressourcen in Private und Public Clouds verändern stetig die Angriffsvektoren, erklären die Hessen.

Im Rahmen der diesjährigen IT-Security-Roadshow zeigten die Controlware-Experten effektive Lösungen zum Schutz von Cloud-Umgebungen, Endpoints sowie Netzwerken und wie sich diese in ganzheitliche, systematische Sicherheitsarchitekturen integrieren lassen.

Bei der Roadshow waren die IT-Security-Hersteller Check Point, Cylance, Fortinet, Infoblox, RadarServices, Palo Alto Networks und Symantec mit von der Partie und stellten ihre aktuellen Lösungen und Innovationen vor. Einer der Schwerpunkte war dabei der Bereich Künstliche Intelligenz, der sich nach Ansicht der Hessen zunehmend zu einer Schlüsseltechnologie für die Erkennung und Abwehr von Advanced Persistent Threats, gezielten Angriffen und Zero-Day-Attacken entwickelt.

Mario Emig, Head of Information Security, Business Development bei Controlware, kommentiert die Veranstaltung: "Die Security-Roadshow bietet unseren Kunden die Möglichkeit, sich an einem Tag kompakt über neue Technologien und Herausforderungen zu informieren und sich mit anderen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen auszutauschen - praxisorientiert auf sehr hohem fachlichen Niveau." (KEW)

Lesetipp: Top 25 Systemhäuser in Deutschland 2016