Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 03.11.2009

  • United Internet hebt erneut Ergebnisprognose für 2009 an

    MONTABAUR (Dow Jones)--Der Internet- und Telekommunikationsdienstleister United Internet hat erneut seine Ergebnisprognose erhöht. Wie das TecDAX-Unternehmen mit Sitz in Montabaur am Dienstagabend mitteilte, sollen im laufenden Jahr das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) und auch das EBIT um jeweils rund 8% verglichen zu 2008 steigen. Bislang hatte der Konzern ein Plus von jeweils etwa 5% vorhergesagt. …mehr

  • United-Internet-Tochter Adlink leidet in 9M unter Werbeflaute

    MONTABAUR (Dow Jones)--Die United-Internet-Tochter Adlink hat in den ersten neun Monaten 2009 unter der Wirtschaftskrise und Werbeflaute gelitten. Bei einem um 1,2% auf 105,4 Mio EUR gesunkenen Umsatz sank das EBITDA um 36,4% auf 6,8 Mio EUR, wie die Adlink Internet Media AG am Dienstag mitteilte. Das Ergebnis vor Steuern des Anbieters von Onlinemarketing-Lösungen sank um 50% auf 3,7 Mio EUR. …mehr

  • CP ePaper, Ausgabe 45/09

    Wichtigste Themen: Fachhändler im Einkaufsdilemma, vier Produkte im Händlertest (Netzteil, Smartphone, Headset, VoIP-Telefon mit TK-Anlage) …mehr

  • Themen der neuen CP-Ausgabe

    Fachhändler im Einkaufsdilemma, vier Produkte im Händlertest u.v.m. (mit CP ePaper)

    Das und noch viel mehr können Sie hier im ePaper der CP-Ausgabe 45/09 lesen! …mehr

  • Test

    All-in-One-PC Sony Vaio VGC-LV3SJ unter der Lupe

    Der All-in-One-PC Sony "Vaio VGC-LV3SJ" verfügt über eine überdurchschnittliche Rechenleistung und ist sehr gut ausgestattet. Es gibt aber auch Bereiche in denen er Mängel aufweist. …mehr

  • Constantin Medien verschiebt ao HV wegen Einigung im EM.TV-Streit

    ISMANING (Dow Jones)--Die Constantin Medien AG verschiebt ihre für den 10. und 11. November geplante außerordentliche Hauptversammlung (ao HV). Auf der Versammlung sollten die Aktionäre über die Zustimmung zur Einigung mit dem D&O-Grundversicherer CHUBB Insurance of Europe SA (CHUBB) von Ende August abstimmen. Wie Constantin Medien AG am Dienstag mitteilte, hat sich das Unternehmen mittlerweile auch mit dem D&O-Exzedentenversicherer ACE European Group ltd (ACE) auf einen Vergleich geeinigt. Nun soll über beide Vorgänge auf einer ao HV abgestimmt werden. …mehr

  • Windows 7-Modelle

    Tech Data nimmt Asus-Notebooks auf

    Ab sofort können Fachhändler 24 Notebook-Modelle aus insgesamt zwölf Serien, die Asus zur offiziellen Einführung von Microsoft Windows 7 auf den Markt gebracht hat, beziehen. …mehr

  • Xperia X10

    Sony Ericsson stellt erstes Smartphone mit Android vor

    Sony Ericsson hat das Xperia X10 angekündigt. Das erste Modell mit Android-Betriebssystem kursierte schon lange unter den Bezeichnungen Rachael und Xperia X3 durch das Internet. Sony Ericsson hat das Google-Betriebssystem wie HTC beim Hero mit einer eigenen Oberfläche überzogen, die das Unternehmen User Experience Platform (UX) nennt. Sie bündelt Social-Media-Services mit Unterhaltungsfunktionen und aufwendiger Grafik.  …mehr

  • T-Systems kooperiert mit niederländischer Portavita

    BONN (Dow Jones)--Die Deutsche-Telekom-Tochter T-Systems kooperiert mit dem niederländischen Unternehmen Portavita. Die Partnerschaft sieht vor, dass T-Systems für mindestens fünf Jahre die webbasierte Software von Portavita in eigenen Rechenzentren betreibt und die Unternehmen gemeinsam Anwendungen weiterentwickeln, wie T-System am Dienstag mitteilte. …mehr

  • "Get IT All"-Kampagne

    FTS startet Server-Kampagne mit Partnern

    Vom 2. November bis Ende Februar 2010 bietet Fujitsu Sonder-Editionen der "Primergy RX300" S5-x86-Server gemeinsam mit den Fachhandelspartnern an. Die Systeme sind vorkonfiguriert und zu einem, laut FTS, attraktiven Preis erhältlich. …mehr

  • Opera Mobile 10 beta

    Neuer Opera-Browser für S60-Smartphones

    Die norwegische Softwareschmiede Opera hat Opera Mobile 10 veröffentlicht. Der Handybrowser steht als Betaversion für Smartphones mit S60-Betriebssystem wie dem Nokia N97 oder dem Samsung i8910 HD zum Download bereit. Er kann auf der Website von Opera heruntergeladen werden. …mehr

  • Neue Servicestrukturen

    Xerox will für Fachhändler attraktiver werden

    Der Output-Spezialist Xerox öffnet seine Servicestrukturen für den Fachhandel. Damit wollen die Neusser verlorenen Boden gutmachen und neue Fachhandelspartner gewinnen. …mehr

  • Smart Protection Network

    Wie man 4 Mrd. Bedrohungen täglich abwehren kann

    16 Monate nach dem offiziellen Start legt Trend Micro eine erste Bilanz für das eigene "Smart Protection Network" vor. Diese Cloud-basierte Sicherheitsplattform ist nach Aussagen des Herstellers derzeit in der Lage, über vier Milliarden Bedrohungen täglich zu blocken. …mehr

  • Drillisch erhöht Ergebnisprognose für 2009

    MAINTAL (Dow Jones)--Der Mobilfunkdienstleister Drillisch hat seine Prognose für das operative Ergebnis 2009 leicht erhöht. Wie die in Maintal ansässige Drillisch AG am Dienstag mitteilte, wird nun für das Gesamtjahr mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 43 Mio EUR gerechnet. Bislang lautete die Prognose auf 41 Mio bis 42 Mio EUR. Im Vorjahr erzielte das Unternehmen ein EBITDA von 40,6 Mio EUR. …mehr

  • UPDATE: Nokia Siemens Networks reorganisiert Geschäft

  • Snow Leopard

    Mac-OS 10.6.2 könnte Netbooks aussperren

    Nutzer berichten, dass die Vorabversion von Mac-OS 10.6.2 nicht mehr auf Rechnern mit Intels Atom-Prozessoren funkioniert. Apple scheint die Netbooks damit von Hackintosh-Umbauten auszuschließen. …mehr

  • Intertrade-Integration

    Jürgen Daldrup übernimmt Leitung von Ingram-Tochter DC/POS

    Nach der Integration des Auto-ID-Distributors Intertrade löst nun ein Ingram Micro-Manager den Firmengründer Axel Friedrich ab. …mehr

  • Nokia Siemens Networks reorgansiert Geschäft und prüft Stellenabbau

    ESPOO (Dow Jones)--Die Nokia Siemens Networks (NSN) restrukturiert ihr Geschäft und prüft den Abbau von Stellen. Dadurch will das Gemeinschaftsunternehmen der Siemens AG und der Nokia Oy die jährlichen Kosten bis Ende 2011 um insgesamt 500 Mio EUR senken, teilte NSN am Dienstag mit. …mehr

  • CP-Nachtisch

    Der Bowling-Gott (Folge 302)

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • Neuer Service

    Nutzer künftig auch ohne Telefonnummer-Angaben erreichbar

    Künftig muss man sich nicht mehr in ein öffentliches Telefonverzeichnis eintragen, um erreichbar zu sein. Möglich wird das durch eine aktuelle Änderung im Telekommunikationsgesetz, auf die der Hightech-Verband BITKOM hinweist.  …mehr

  • WitsView

    LCD-Panel-Preisverfall abgefedert

    Massive LCD-TV-Verkäufe zum Nationalfeiertag am 10. Oktober 2009 in China haben zu einer Lagerbereinigung bei LCD-Panels geführt, weshalb die Preise im November weniger tief fallen als erwartet, sagen die Analysten von WitsView.  …mehr

  • Lohnsteuerlich irrelevant

    Vorsorgeuntersuchungen sind kein Arbeitslohn

    Wer Mitarbeitern kostenlose Gesundheits-Checks anbietet, handelt im eigenbetrieblichen Interesse. …mehr

  • INTERVIEW/Pfeiffer Vacuum stellt sich auf hartes Jahr 2010 ein

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Pfeiffer Vacuum stellt sich nach dem Auslaufen eines Großauftrags aus der Solarindustrie auf härtere Zeiten ein. "Nächstes Jahr wird die Basis, auf der wir aufbauen, niedriger sein als in diesem Jahr", sagte Vorstandsvorsitzender Manfred Bender am Dienstag im Interview mit Dow Jones Newswires. …mehr

  • IT-Security

    Die 5 schlimmsten Bedrohungen in Q3/2009

    McAfees Bericht über Internetbedrohungen im dritten Quartal 2009 hat einige Trends aufgedeckt. So hat der Sicherheitsspezialist beobachtet, dass es derzeit jede Menge neue File-Sharing-Sites gibt, die Raubkopien aller möglichen Inhalte anbieten. Insgesamt ist das Angebot an derartigen Tauschbörsen um 300 Prozent gestiegen, während in Schweden die Betreiber der berüchtigten Website "The Pirate Bay" vor Gericht standen. Viele dieser File-Sharing-Sites verleiten die Nutzer dazu, unbemerkt bösartige Software statt Raubkopien herunter zu laden. …mehr

  • inside-analytics.com / Die wöchentliche Top 10 der größten Insidertransaktionen

    inside-analytics.com / Eine Zusammenstellung der größten europäischen Directors' Dealings für die Meldewoche vom 14. bis zum 20.September 2009 Die 10 größten Insiderkäufe: 1) CHINA SHOTO Insidername: Shanji, Yang Insiderposition: Aufsichtsratvorsitzender/CEO Handelsdatum: 16.September 2009 Kaufvolumen: 31,170 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft Anzahl der gekauften Aktien: 15.384.615 Durchschnittlicher Kaufpreis: 2,03 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +8.14% 2) MARITIME COMPANY OF LESVOS Insidername: Banger, Miltiadis-Michail Insiderposition: Vice President Handelsdatum: 18.September 2009 Kaufvolumen: 14,963 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, ATHEX Anzahl der gekauften Aktien: 28.374.285 Durchschnittlicher Kaufpreis: 0,53 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -8.98% 3) SAG GEST SGPS SA Insidername: De Quevedo Pereira Coutinho, Joao Manuel Insiderposition: Aufsichtsratvorsitzender Handelsdatum: 8.September 2009 Kaufvolumen: 11,438 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, Euronext Lisbon Anzahl der gekauften Aktien: 4.687.500 Durchschnittlicher Kaufpreis: 2,44 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -42.21% 4) ASSICURAZIONI GENERALI SPA Insidername: Caltagirone, Francesco Gaetano Insiderposition: unabhängiges Aufsichtsratmitglied Handelsdatum: 11. - 15.September 2009 Kaufvolumen: 6,532 Mio. Euro Zusatz: Italien Geregelter Markt Anzahl der gekauften Aktien: 375.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 17,42 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +1.44% 5) MARINE HARVEST ASA Insidername: Fredriksen, John Insiderposition: Großaktionär Handelsdatum: 16.September 2009 Kaufvolumen: 5,145 Mio. Euro Zusatz: Oslo Anzahl der gekauften Aktien: 10.000.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 0,51 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -4.67% 6) ANDERSEN & MARTINI A/S Insidername: Hansen, Peter Insiderposition: Geschäftsführer (CEO) Handelsdatum: 16.September 2009 Kaufvolumen: 4,032 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft Anzahl der gekauften Aktien: 1.000.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 4,03 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +6.66% 7) ASSICURAZIONI GENERALI SPA Insidername: MEDIOBANCA S.p.A. Insiderposition: Aktiengesellschaft Handelsdatum: 3. - 31.August 2009 Kaufvolumen: 2,632 Mio. Euro Zusatz: Italien Geregelter Markt Anzahl der gekauften Aktien: 165.419 Durchschnittlicher Kaufpreis: 15,91 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +11.07% 8) ECONOCOM GROUP BV Insidername: Econocom International NV Insiderposition: Hauptaktionär Handelsdatum: 15.September 2009 Kaufvolumen: 2,148 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, ausserboerslich Anzahl der gekauften Aktien: 280.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 7,67 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +5.74% 9) ADMIRAL GROUP PLC Insidername: Stevens, David G Insiderposition: COO Handelsdatum: 17.September 2009 Kaufvolumen: 1,960 Mio. Euro Zusatz: London, indirekte Transaktion Anzahl der gekauften Aktien: 150.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 13,07 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -2.18% 10) OL GROUPE Insidername: GL EVENTS Insiderposition: Aktiengesellschaft Handelsdatum: 28.August 2009 Kaufvolumen: 1,952 Mio. Euro Zusatz: Paris Anzahl der gekauften Aktien: 200.212 Durchschnittlicher Kaufpreis: 9,75 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +0.92% Die 10 größten Insiderverkäufe: 1) ANHEUSER-BUSCH INBEV Insidername: Van Damme, Alexandre Insiderposition: Aufsichtsrat Handelsdatum: 11. - 14.September 2009 Verkaufsvolumen: 62,865 Mio. Euro Zusatz: Euronext Brussels Anzahl der verkauften Aktien: 2.022.569 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 31,08 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +2.81% 2) REGUS PLC Insidername: Dixon, Mark Insiderposition: CEO Handelsdatum: 15.September 2009 Verkaufsvolumen: 40,972 Mio. Euro Zusatz: Private Placement, ausserboerslich Anzahl der verkauften Aktien: 35.000.000 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 1,17 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +1.34% 3) ASHMORE GROUP PLC Insidername: Green, Julian Redvers Insiderposition: Management Team Handelsdatum: 15.September 2009 Verkaufsvolumen: 34,361 Mio. Euro Zusatz: Private Placement, LSE Anzahl der verkauften Aktien: 13.387.500 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 2,57 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +3.73% 4) CHINA SHOTO Insidername: Guifa, Cao Insiderposition: Former CEO Handelsdatum: 16.September 2009 Verkaufsvolumen: 31,170 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft Anzahl der verkauften Aktien: 15.384.615 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 2,03 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +8.14% 5) ABCAM Insidername: Cleevely, David Insiderposition: Aufsichtsratvorsitzender Handelsdatum: 16.September 2009 Verkaufsvolumen: 18,010 Mio. Euro Zusatz: London Anzahl der verkauften Aktien: 2.000.000 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 9,00 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +1.38% 6) BANCO POPULAR ESPANOL Insidername: UNION EUROPEA DE INVERSIONES SA Insiderposition: Aktiengesellschaft Handelsdatum: 15.September 2009 Verkaufsvolumen: 17,150 Mio. Euro Zusatz: ausserboerslich Anzahl der verkauften Aktien: 2.500.000 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 6,86 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +0.73% 7) BANCO POPULAR ESPANOL Insidername: SINDICATURA DE ACCIONISTAS BCO.POPULAR ESPAÑOL, S.A Insiderposition: Juristische Person Handelsdatum: 7. - 15.September 2009 Verkaufsvolumen: 17,147 Mio. Euro Zusatz: boerslich Anzahl der verkauften Aktien: 2.498.647 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 6,86 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +0.69% 8) MARITIME COMPANY OF LESVOS Insidername: Bentouris, Apostolos Insiderposition: CEO Handelsdatum: 18.September 2009 Verkaufsvolumen: 14,963 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, ATHEX Anzahl der verkauften Aktien: 28.374.285 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 0,53 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: -8.98% 9) ABCAM Insidername: Milner, Jonathan Insiderposition: CEO Handelsdatum: 16.September 2009 Verkaufsvolumen: 9,005 Mio. Euro Zusatz: London Anzahl der verkauften Aktien: 1.000.000 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 9,00 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +1.38% 10) ASSICURAZIONI GENERALI SPA Insidername: MEDIOBANCA S.p.A. Insiderposition: Aktiengesellschaft Handelsdatum: 3. - 31.August 2009 Verkaufsvolumen: 8,717 Mio. Euro Zusatz: Italien Geregelter Markt, ausserboerslich Anzahl der verkauften Aktien: 520.383 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 16,75 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +5.48% Über Direktoren (Unternehmensinsider): Normalerweise kaufen Unternehmensinsider bei Kursschwäche und verkaufen bei Stärke. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Aktien, nachdem Insider gekauft haben, sich besser entwickeln als der Markt und geringfügig schlechter wenn sie verkaufen. Unter bestimmten Umständen können diese Transaktionen zu einer starken Preisreaktion führen. Directors' Dealings beinhalten potentiell Informationen, die vom Markt noch nicht berücksichtigt wurden. Über 2iQ: 2iQ Research ist spezialisiert auf Behavioral Finance Analyse. Die Firma betreibt eine Datenbank über Directors' Dealings für institutionelle Investoren (http://www.inside-analytics.com). Über die Directors' Dealings Datenbank (inside-analytics.com): Die Datenbank deckt ingesamt 31 europäische Länder ab, inklusive aller 15 etablierten Mitgliedsstaaten plus Finnland, Polen, Schweiz, Norwegen, Tschechien, Zypern, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Kroatien, Slovenien, Island, Luxembourg. Weitere europäische Ländern werden hinzugefügt sobald die europäische Transparenzdirektive 2004/109/EU in den jeweiligen Ländern umgesetzt wird. Die Seite bietet standardisierte Daten in Echtzeit und Zugang zu Insider Dealings von über 5,000 Unternehmen in 31 europäischen Ländern. Täglich werden bis zu 300 Directors' Dealings Filings bearbeitet. Neben der Abfrage nach Branchen, Ländern und individuellen Watchlisten können auch Analysen zum Directors' Confidence Index abgerufen werden, welcher 14tägig von der Financial Times Deutschland als "FTD-Insider-Index" - http://www.ftd.de/insider - publiziert wird. Er spiegelt das Vertrauen der europäischen Insider in die Unternehmen wider und ist somit eine wertvolle Informationsquelle für die künftige Aktienmarktentwicklung. Akademische Arbeiten zeigen, dass Direktoren exzellente Markttimer sind. Über European Directors' Dealings (EDD): European Directors' Dealings (EDD) ist erhältlich über über die CEF Echtzeit-Daten-Feeds. Kunden weltweit, dazu gehören unter anderem Informationsprovider und Banken, können das konsolidierte Datenpaket in einem einheitlichen Format abnehmen und in Analysen und Algorithmen integrieren. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Website der Deutschen Börse - http://deutsche-boerse.com/EDD Abonnement dieser Mitteilung als RSS-Feed: http://www.inside-analytics.com/rss_feed_de.xml Legal Disclaimer: Aktienkurse können steigen und fallen, nachdem Unternehmensinsider Aktien kaufen (verkaufen). Dies ist eine automatisierte Mitteilung von 2iQ Research GmbH, Frankfurt ( http://www.2iqresearch.com). 2iQ übernimmt keine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten. Für die Nutzungsbedingungen verweisen wir auf: http://www.inside-analytics.com/terms.html. Für die Top 10 Statistik werden keine Transaktionen durch Emittenten (Aktienrückkäufe), Muttergesellschaften, Tochtergeselschaften sowie Schwesterunternehmen berücksichtigt. …mehr

  • inside-analytics.com / Die wöchentliche Top 10 der größten Insidertransaktionen

    inside-analytics.com / Eine Zusammenstellung der größten europäischen Directors' Dealings für die Meldewoche vom 7. bis zum 13.September 2009 Die 10 größten Insiderkäufe: 1) ATHRIS HOLDINGS AG Insidername: Name not disclosed Insiderposition: Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied Handelsdatum: 3.September 2009 Kaufvolumen: 3,306 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, Schweiz Anzahl der gekauften Aktien: 5.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 661,10 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -2.55% 2) NASPERS LTD Insidername: Stofberg, Cobus Insiderposition: Geschäftsführer Handelsdatum: 9.September 2009 Kaufvolumen: 3,289 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, indirekte Transaktion Anzahl der gekauften Aktien: 142.749 Durchschnittlicher Kaufpreis: 23,04 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -2.27% 3) ADDTECH AB Insidername: Hedelius, Tom Insiderposition: Aufsichtsrat Handelsdatum: 7.September 2009 Kaufvolumen: 1,165 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, Stockholm, Preis wurde geschätzt Anzahl der gekauften Aktien: 109.576 Durchschnittlicher Kaufpreis: 10,63 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -2.47% 4) ADDTECH AB Insidername: Börjesson, Anders Insiderposition: Aufsichtsrat Handelsdatum: 7.September 2009 Kaufvolumen: 1,165 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, Stockholm, Preis wurde geschätzt Anzahl der gekauften Aktien: 109.576 Durchschnittlicher Kaufpreis: 10,63 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -2.47% 5) GROUPE LDC Insidername: La Cooperative Agricole des Fermiers de Loue (Cafel) Insiderposition: Juristische Person Handelsdatum: 31.August 2009 Kaufvolumen: 1,155 Mio. Euro Zusatz: Paris Anzahl der gekauften Aktien: 15.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 77,00 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -0.82% 6) ALCHEMIA SA Insidername: SKOTAN SA Insiderposition: Aktiengesellschaft Handelsdatum: 2.September 2009 Kaufvolumen: 1,138 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, ausserboerslich Anzahl der gekauften Aktien: 702.718 Durchschnittlicher Kaufpreis: 1,62 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +6.25% 7) RATOS AB Insidername: Söderberg, Jan Insiderposition: Aufsichtsrat Handelsdatum: 3.September 2009 Kaufvolumen: 0,787 Mio. Euro Zusatz: Stockholm, Preis wurde geschätzt Anzahl der gekauften Aktien: 50.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 15,75 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +1.59% 8) SINGULARLOGIC SA Insidername: MARFIN INVESTMENT GROUP HOLDINGS SA Insiderposition: Aktiengesellschaft Handelsdatum: 4. - 10.September 2009 Kaufvolumen: 0,735 Mio. Euro Zusatz: Übernahme, ATHEX Anzahl der gekauften Aktien: 238.676 Durchschnittlicher Kaufpreis: 3,08 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +0.00% 9) NASPERS LTD Insidername: Sgourdos, Basil Insiderposition: Leitender Angestellter (Tochtergesellschaft) Handelsdatum: 9.September 2009 Kaufvolumen: 0,695 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft Anzahl der gekauften Aktien: 30.175 Durchschnittlicher Kaufpreis: 23,04 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -2.27% 10) GAMELOFT Insidername: GUILLEMOT BROTHERS S.A. Insiderposition: Großaktionär Handelsdatum: 2.September 2009 Kaufvolumen: 0,693 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, Paris Anzahl der gekauften Aktien: 250.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 2,77 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +17.33% Die 10 größten Insiderverkäufe: 1) ICADE Insidername: CAISSE DES DEPOTS Insiderposition: Mehrheitsaktionär Handelsdatum: 28.August 2009 Verkaufsvolumen: 91,000 Mio. Euro Zusatz: Paris Anzahl der verkauften Aktien: 1.400.000 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 65,00 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +0.68% 2) INDUS GAS LTD Insidername: Kalsi, Ajay Insiderposition: CEO Handelsdatum: 8.September 2009 Verkaufsvolumen: 69,093 Mio. Euro Zusatz: Private Placement, ausserboerslich Anzahl der verkauften Aktien: 17.790.000 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 3,88 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +5.66% 3) SAF AG Insidername: Von Beringe, Dr. Andreas Insiderposition: CEO Handelsdatum: 4.September 2009 Verkaufsvolumen: 12,739 Mio. Euro Zusatz: Übernahme, ausserboerslich Anzahl der verkauften Aktien: 1.107.730 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 11,50 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +2.17% 4) BERKELEY GROUP HLDGS PLC Insidername: Pidgley, Anthony W. Insiderposition: Aufsichtsratvorsitzender Handelsdatum: 10.September 2009 Verkaufsvolumen: 11,752 Mio. Euro Zusatz: Steuerausgleich, London Anzahl der verkauften Aktien: 1.134.176 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 10,36 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +1.28% 5) FONCIERE DES REGIONS - GFR Insidername: Assurances du Crédit Mutuel Vie SA Insiderposition: Großaktionär Handelsdatum: 28.August - 1.September 2009 Verkaufsvolumen: 5,667 Mio. Euro Zusatz: Paris Anzahl der verkauften Aktien: 77.500 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 73,12 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +1.07% 6) BERKELEY GROUP HLDGS PLC Insidername: Perrins, Rob C Insiderposition: Geschäftsführer (CEO) Handelsdatum: 10.September 2009 Verkaufsvolumen: 4,018 Mio. Euro Zusatz: Steuerausgleich, London Anzahl der verkauften Aktien: 387.816 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 10,36 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +1.28% 7) BERKELEY GROUP HLDGS PLC Insidername: Carey, Anthony Insiderposition: Exekutiver Direktor Handelsdatum: 10.September 2009 Verkaufsvolumen: 3,452 Mio. Euro Zusatz: Steuerausgleich, London Anzahl der verkauften Aktien: 333.180 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 10,36 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +1.28% 8) LINDT & SPRUNGLI AG Insidername: Name not disclosed Insiderposition: Exekutiven Verwaltungsratsmitglied / Mitglied der Geschäftsleitung Handelsdatum: 7. - 9.September 2009 Verkaufsvolumen: 3,137 Mio. Euro Zusatz: Schweiz Anzahl der verkauften Aktien: 2.030 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 1.545,49 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +4.58% 9) BANCO SANTANDER SA Insidername: García Candelas, Enrique Insiderposition: Executive Vice President Handelsdatum: 3. - 7.September 2009 Verkaufsvolumen: 2,804 Mio. Euro Zusatz: boerslich Anzahl der verkauften Aktien: 265.000 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 10,58 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +0.76% 10) PETMIN LTD Insidername: Dark Capital (Pty) Ltd. Insiderposition: Hauptaktionär Handelsdatum: 9.September 2009 Verkaufsvolumen: 2,754 Mio. Euro Zusatz: Private Placement Anzahl der verkauften Aktien: 15.000.000 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 0,18 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +0.16% Über Direktoren (Unternehmensinsider): Normalerweise kaufen Unternehmensinsider bei Kursschwäche und verkaufen bei Stärke. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Aktien, nachdem Insider gekauft haben, sich besser entwickeln als der Markt und geringfügig schlechter wenn sie verkaufen. Unter bestimmten Umständen können diese Transaktionen zu einer starken Preisreaktion führen. Directors' Dealings beinhalten potentiell Informationen, die vom Markt noch nicht berücksichtigt wurden. Über 2iQ: 2iQ Research ist spezialisiert auf Behavioral Finance Analyse. Die Firma betreibt eine Datenbank über Directors' Dealings für institutionelle Investoren (http://www.inside-analytics.com). Über die Directors' Dealings Datenbank (inside-analytics.com): Die Datenbank deckt ingesamt 31 europäische Länder ab, inklusive aller 15 etablierten Mitgliedsstaaten plus Finnland, Polen, Schweiz, Norwegen, Tschechien, Zypern, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Kroatien, Slovenien, Island, Luxembourg. Weitere europäische Ländern werden hinzugefügt sobald die europäische Transparenzdirektive 2004/109/EU in den jeweiligen Ländern umgesetzt wird. Die Seite bietet standardisierte Daten in Echtzeit und Zugang zu Insider Dealings von über 5,000 Unternehmen in 31 europäischen Ländern. Täglich werden bis zu 300 Directors' Dealings Filings bearbeitet. Neben der Abfrage nach Branchen, Ländern und individuellen Watchlisten können auch Analysen zum Directors' Confidence Index abgerufen werden, welcher 14tägig von der Financial Times Deutschland als "FTD-Insider-Index" - http://www.ftd.de/insider - publiziert wird. Er spiegelt das Vertrauen der europäischen Insider in die Unternehmen wider und ist somit eine wertvolle Informationsquelle für die künftige Aktienmarktentwicklung. Akademische Arbeiten zeigen, dass Direktoren exzellente Markttimer sind. Über European Directors' Dealings (EDD): European Directors' Dealings (EDD) ist erhältlich über über die CEF Echtzeit-Daten-Feeds. Kunden weltweit, dazu gehören unter anderem Informationsprovider und Banken, können das konsolidierte Datenpaket in einem einheitlichen Format abnehmen und in Analysen und Algorithmen integrieren. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Website der Deutschen Börse - http://deutsche-boerse.com/EDD Abonnement dieser Mitteilung als RSS-Feed: http://www.inside-analytics.com/rss_feed_de.xml Legal Disclaimer: Aktienkurse können steigen und fallen, nachdem Unternehmensinsider Aktien kaufen (verkaufen). Dies ist eine automatisierte Mitteilung von 2iQ Research GmbH, Frankfurt ( http://www.2iqresearch.com). 2iQ übernimmt keine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten. Für die Nutzungsbedingungen verweisen wir auf: http://www.inside-analytics.com/terms.html. Für die Top 10 Statistik werden keine Transaktionen durch Emittenten (Aktienrückkäufe), Muttergesellschaften, Tochtergeselschaften sowie Schwesterunternehmen berücksichtigt. …mehr

  • Klärendes Gespräch muss vorausgehen

    Beleidigung bedeutet nicht immer Kündigung

    Die Weigerung des Vorgesetzten zur weiteren Zusammenarbeit rechtfertigt nicht immer den Rauswurf. …mehr

  • UPDATE: FMC übertrifft mit 3Q Erwartungen und hebt Ergebnisprognose an

    (NEU: Weitere Aussagen des Unternehmens, Analystenstimme, Aktienkurs) …mehr

  • Test

    iMac 2009 mit 21,5 und 27 Zoll

    Neue iMacs waren überfällig, doch was Apple dann Mitte Oktober aus dem Hut zauberte, hat dann doch viele überrascht. Unsere Schwesterpublikation Macwelt hat die neue Klasse der All-in-One-Computer getestet. …mehr

  • Studie über Online-Handel

    eBay-Händler sind zuversichtlich

    Laut einer aktuellen, von eBay durchgeführten Studie über Online-Händler gehen rund 60 Prozent der Reseller zuversichtlich ins Jahresendgeschäft. …mehr

  • Gefahren von Ergebnisbelastungen

    Bei Übernahmen – Bilanzen bergen Abschreibungsrisiken

    Die Wirtschaftskrise hat das Abschreibungsrisiko in den Bilanzen der Unternehmen nach Übernahmen deutlich erhöht. So können hohe Goodwill-Positionen sowie immaterielle Vermögenswerte zu Ergebnisbelastungen führen. Wie die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KMPG http://www.kpmg.de aufzeigt, können Firmenübernahmen in der Vergangenheit besonders in wirtschaftlichen Abschwungphasen zu einem Risikofaktor der Betriebe werden. "Vor allem in Branchen, bei denen ein bedeutender Anteil des Kaufpreises üblicherweise auf immaterielle Vermögenswerte entfällt, ist mit erheblichen planmäßigen Abschreibungen zu rechnen", so die KPMG. Dieser liege mit 57 Prozent in der Konsumgüterindustrie am höchsten. Zu außerplanmäßigen Abschreibungen könne es darüber hinaus in einer ganzen Reihe von Branchen kommen. …mehr

  • VERGLEICH/Fresenius Medical Care - Eckdaten und Prognosen 3Q '09

    (Wiederholung) …mehr

  • FMC hebt Jahresprognose leicht an (zwei)

    Den weiteren Angaben zufolge verbesserte sich das Konzernergebnis bei FMC im dritten Quartal um 9% auf 225 Mio USD. Die operative Marge, die im zweiten Quartal enttäuschte, legte im dritten Quartal auf 15,6% zu. Sie lag damit um 50 Basispunkte höher als im zweiten Quartal 2009 und erreichte das Niveau des Vergleichszeitraums des Vorjahres. …mehr

  • Airbus erhält Auftrag von Air New Zealand für 14 A320

    WELLINGTON (Dow Jones)--Die neuseeländische Fluggesellschaft Air New Zealand hat Airbus den Zuschlag zur Erweiterung ihrer Kurzstreckenflotte gegeben. Die Airline kündigte am Dienstag die Bestellung von 14 Flugzeugen des Typs A320 bei der EADS-Tochter an. Damit soll die bestehende Flotte von 15 Boeing 737-300-Maschinen ersetzt werden. …mehr

  • Pfeiffer Vacuum hält an Prognose für 2009 fest

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Pfeiffer Vacuum hält trotz deutlicher Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal 2009 an ihrer Prognose für das laufende Geschäftsjahr fest. Zur Vorlage der Drittquartalszahlen am Dienstag zeigte sich der Vorstandsvorsitzende Manfred Bender optimistisch, die gesetzten Ziele zu erreichen. Demnach rechnet der TecDAX-Konzern weiter mit einem Umsatzrückgang von höchstens 10% bis 15% und einer EBIT-Marge von mehr als 20%. …mehr

  • Pfeiffer Vacuum im 3Q mit Rückgang bei Umsatz und Ergebnis

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Pfeiffer Vacuum ist im dritten Quartal tiefer in die Krise gerutscht und hat bei Umsatz und Ergebnis Rückgänge verzeichnet. Nachdem der TecDAX-Konzern mit Sitz im hessischen Asslar bislang verhältnismäßig gut durch die Krise gekommen war, ging der Umsatz in der Periode von Juli bis September um 15,8% auf 38,9 Mio EUR zurück, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. …mehr

  • FMC hebt Jahresprognose leicht an

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dialysedienstleister Fresenius Medical Care AG & Co KGaA (FMC) hat seine Jahresprognose am Dienstag leicht angehoben. Der Bad Homburger DAX-Konzern rechnet für 2009 nun mit einem währungsbereinigten Anstieg des Umsatzes um rund 8% auf 11,2 Mrd USD. Bisher hatte FMC einen währungsbereinigten Umsatzanstieg auf mehr als 11,1 Mrd USD erwartet. Das Konzernergebnis wird nun zwischen 865 Mio bis 890 Mio USD gesehen. Bisher war eine Bandbreite von 850 Mio bis 890 Mio USD als Jahresziel genannt worden. …mehr

  • EANS-Adhoc: Von Roll Holding AG / Von Roll entwickelt sich weiterhin stabil

    =------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 03.11.2009 Au / Wädenswil, 3. November 2009 - Die Von Roll Holding AG, eines der traditionsreichsten Unternehmen der Schweiz und Weltmarktführer für Isolationsprodukte, -systeme und -services, entwickelte sich trotz anhaltend schwierigem Marktumfeld im dritten Quartal stabil. Begründet ist das durch die erfolgreiche Umsetzung des Restrukturierungsprogramms und die positive Entwicklung des Segments Elco Transformers. Thomas Limberger, CEO und Verwaltungsratspräsident der Von Roll Holding AG: "Den weiterhin schwierigen konjunkturellen Rahmenbedingungen begegnen wir mit der erfolgreichen Umsetzung unseres Restrukturierungsprogramms. So haben wir unsere Vertriebsstrukturen gestrafft und sie noch stärker auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet. Das wirkt sich unter anderem direkt auf die Bestellungseingänge aus, die im Vergleich zum vorherigen Quartal bereits eine leichte Tendenz nach oben zeigen." Infolge der weiterhin negativen konjunkturellen Entwicklung bedingt durch die weiterhin kurzfristige Nachfrage in den Industriemärkten und Preisrückgänge bei kurzzyklischen Produkten sank der Umsatz der Gruppe erwartungsgemäß im Vergleich zur Vorjahresperiode um 20 % auf CHF 419 Millionen. Bereinigt um Währungsumrechnungs- und Kupferpreiseffekte ging der Umsatz nur um 7 % auf CHF 490 Millionen zurück. Der Bestellungseingang der Gruppe verringerte sich um 34 % auf CHF 355 Millionen. Die Eigenkapitalquote lag am Ende des dritten Quartals bei 70 %. Der Umsatz des Segments Insulation sank um 31 % auf CHF 275 Millionen, der Bestellungseingang fiel in diesem Segment um 47 % auf CHF 221 Millionen. Das Segment Composites verzeichnete einen Umsatzrückgang um 40 % auf CHF 77 Millionen und eine Verringerung des Bestellungseingangs um 43 % auf CHF 73 Millionen. Von Roll Elco Transformers entwickelt sich dagegen weiterhin positiv. Der Umsatz im Segment stieg um 37 % auf CHF 67 Millionen, der Bestellungseingang verbesserte sich um 11 % auf CHF 61 Millionen. Thomas Limberger: "Unser Ergebnis im dritten Quartal zeigt, dass Von Roll auch in einem schwierigen Marktumfeld ihre Position als Weltmarktführer halten kann. Ich bin mir deshalb sicher, dass Von Roll die derzeitige Krise nicht nur überstehen, sondern gestärkt daraus hervorgehen wird." Die anhaltende Unsicherheit im Hinblick auf die konjunkturelle Erholung ermöglicht keine zuverlässige Prognose für den Geschäftsverlauf der Von Roll Holding AG bis zum Ende des Geschäftsjahres 2009. Steigende Investitionen in Strominfrastruktur, erneuerbare Energien und effizientere Technologien insbesondere auch in den Schwellenmärkten bestätigen einen mittelfristig positiven Ausblick. ________ Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken. Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu Unterschieden in den ausgewiesenen Werten kommen. Ende der Ad-hoc-Mitteilung ================================================================================ Über die Von Roll Holding AG: Als eines der traditionsreichsten Industrieunternehmen der Schweiz fokussiert sich die Von Roll auf Erzeugnisse zur Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung. Von Roll ist Weltmarktführer für Isolationsprodukte, -systeme und -services und ist an mehr als 30 Standorten in 19 Ländern mit rund 3100 Mitarbeitern vertreten. Ende der Mitteilung euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Werkzeughersteller Black & Decker wird für 4,5 Mrd USD übernommen

    NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Werkzeughersteller Black & Decker wird in einer milliardenschweren Übernahme vom Wettbewerber Stanley Works geschluckt. Für die am Montagabend bekannt gegebene Transaktion zahlt Stanley Works 4,5 Mrd USD in eigenen Aktien. …mehr

Zurück zum Archiv