Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 01.12.2010

  • DGAP-News: Plexus meldet Engineering-Expansion in Deutschland

    Plexus Corp. 01.12.2010 18:08 =-------------------------------------------------------------------------- NEENAH, Wis., 29. Nov. 2010 (GLOBE NEWSWIRE) - Plexus Corp. (Nasdaq:PLXS) hat den Abschluss eines Mietvertrags fuer etwa 15.000 ft2 (ca. 1.393 m(2)) Geschaeftsflaeche im Europa Arkaden Gebaeude in Darmstadt, Deutschland gemeldet. Diese wird ein Designzentrum mit Planungsbueros sowie Produktentwicklungseinrichtungen beherbergen und sich in die Reihe der anderen Designzentren rund um den Erdball einfuegen, welche Engineering-Losungen fuer Originalelektrogeraetehersteller (OEM) anbieten. Das Designzentrum in Darmstadt soll im Maerz 2011 in Betrieb gehen. Steve Frisch, Regionalleiter - EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika), der in Darmstadt seinen Sitz haben wird, erlaeuterte: 'Wir bemuehen uns um eine Expansion unserer Praesenz in der EMEA-Region, um unsere laengerfristigen Wachstumsziele zu erreichen. Die Eroffnung unseres Designzentrums in Darmstadt fuegt sich in unsere EMEA-Wachstumsstrategie ein und stellt einen weiteren, wichtigen Meilenstein fuer Plexus in der Expansion unserer weltweiten Faehigkeiten fuer Engineering-Losungen dar. Zusammen mit unseren bestehenden Engineering-Losungen in Livingston, Schottland und unseren Erzeuger-Losungen in Schottland und Rumaenien, wird das Designzentrum in Darmstadt ein zentraler Punkt sein, der die voll integrierten Product Realization Value Stream Losungen in der EMEA-Region staerken wird. Wir glauben, dass diese Expansion unseres Serviceangebots unsere Vormachtstellung im hochkomplexen Marktumfeld mittlerer bis geringer Grosse weiter ausbauen wird.' Plexus bietet seinen Kunden derzeit mit den fuenf Designzentren auf der ganzen Welt Engineering-Losungen auf Weltklasseniveau. Das sechste Engineering-Team in Darmstadt wird Teil von mehr als 350 Technikern weltweit sein und ein umfassendes Angebot von Design-Losungen fuer Kunden ueber die wesentlichen Marktsegmente von Plexus anbieten. UEber Plexus Corp. - Das Produktrealisierungsunternehmen Plexus (www.plexus.com) liefert optimierte Produktrealisierungslosungen durch ein einzigartiges Product Realization Value Stream Servicemodell. Dieses kundenorientierte Servicemodell vereint nahtlos innovative Produktkonzeptualisierung, Design, Vermarktung, Erzeugung, Umsetzung und Unterstuetzung bei der Lieferung umfassender Komplettlosungen fuer Kunden in Nordamerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum. Plexus ist Branchenfuehrer in der Betreuung von hochkomplexen Kundenprogrammen mittlerer bis geringer Grosse und zeichnet sich in seinem Angebot durch einzigartige Flexibilitaet, Technologie, Qualitaet und gesetzliche Anforderungen aus. Der preisgekronte Kundenservice wird ueber 100 Markenunternehmen in den Bereichen Kabel/Netzwerke, drahtlose Infrastruktur, den Marktsegmenten Medizin, Industrie/Handel und Verteidigung/Sicherheit/Luftfahrt angeboten. Das Plexus Corp. Logo erhalten Sie unter http://www.globenewswire.com/newsroom/prs/?pkgid=7065 Safe Harbor und faire Offenlegungserklaerung Die AEusserungen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Richtlinien beziehen oder keine historischen Fakten sind (wie AEusserungen in der Zeitform der Zukunft sowie solche, die Worter und Begriffe wie 'glauben', 'erwarten', 'beabsichtigen', 'planen', 'annehmen', 'Zweck', 'Ziel' und aehnliche beinhalten), einschliesslich aller Diskussionen in Zeitraeumen, die noch nicht abgeschlossen sind, sind zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Diese Risiken und Unsicherheiten beinhalten beispielsweise, aber nicht ausschliesslich: die Auswirkungen der Anlaufkosten fuer neue Programme und Einrichtungen, einschliesslich unserem neuen Buero und der Anlage in Darmstadt, Deutschland und anderen neuen und geplanten Expansionen in Hangzhou, China, Oradea, Rumaenien und Penang, Malaysia; die Wirtschaftsleistung der Branchen, Sektoren und Kunden, fuer die wir taetig sind; das Risiko eines Verzugs der Kunden, von AEnderungen, Stornierungen oder ungenauen Vorhersagen sowohl in laufenden als auch neuen Programmen; die schlechte Erkennbarkeit kuenftiger Auftraege, insbesondere angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Bedingungen; Auswirkungen des Einnahmeumfangs aus bestimmten Sektoren oder Programmen auf unsere Margen in bestimmten Zeitabschnitten; unsere Faehigkeit neue Kunden zu halten, unseren aktuellen Kundenstock zu pflegen und Produkte rechtzeitig zu liefern; das Risiko, dass unsere Einnahmen und/oder Profite im Zusammenhang mit Kunden stehen, die vor kurzem von Dritten akquiriert wurden, wird negativ beeintraechtigt; die Risiken im Zusammenhang mit Neukunden, einschliesslich unserer Vereinbarungen mit The Coca-Cola Company, welche die Gefahr von Verzug durch Kunden, Anlaufkosten, das Anfallen einer moglichen Haftung, die Erstellung geeigneter Vertragsbedingungen und das Fehlen einer Nachverfolgung von Bestellumfang und Zeitplan umfasst; die Risiken der Arbeitskonzentration fuer bestimmte Kunden; unsere Faehigkeit, ein komplexes Geschaeftsmodell erfolgreich zu managen; das Risiko, dass das neue Programm erfolgreich ist und/oder die Kundennachfrage nicht zu den erwarteten Einnahmen oder der erwarteten Rentabilitaet fuehrt; die Tatsache, dass Kundenbestellungen nicht zu langfristigen Geschaeftsbeziehungen fuehren konnen; die Auswirkungen eines aktuellen beschraenkten Lieferumfelds, das zu Verknappung und Verzogerungen beim Erhalt von Komponenten gefuehrt hat und weiterhin fuehren kann, die darauf basieren, dass einige unserer Lieferanten die gestiegene Nachfrage nicht befriedigen konnen oder die Kunden dazu veranlassen konnten, Prognosen und Bestellungen zu erhohen, um die Rohmateriallieferungen abzusichern oder die dazu fuehren konnten, dass wir nicht mehr in der Lage sind, die Rohmaterialien sicherzustellen, die fuer eine Produktfertigstellung erforderlich sind; Kostenschwankungen bei Rohmaterial und Komponenten insbesondere durch einen plotzlichen Anstieg der Kundennachfrage; die Risiken im Zusammenhang mit uebermaessigem oder obsoletem Bestand, einschliesslich dessen, dass der fuer unsere Kunden gekaufte Lagerbestand nicht verbraucht werden konnte oder anderweitig vom Kunden nicht bezahlt wird, sodass der Bestand abgeschrieben werden muss; die Schwaeche der Weltwirtschaft und die anhaltende Instabilitaet der weltweiten Finanzmaerkte und Bankensysteme, einschliesslich der potentiellen Unfaehigkeit unsererseits oder eines unserer Kunden oder Lieferanten, Zugang zu Cash-Investitionen und Kreditmitteln zu bekommen; die Auswirkung von Preisaenderungen und Produktmargen; die Angemessenheit von Umstrukturierungen und aehnlichen Belastungen im Vergleich zu den aktuellen Ausgaben; das Risiko unvorhergesehener Kosten, unbezahlter Schulden und Strafen im Zusammenhang mit laufenden Audits unserer Importgenehmigung beim US-Zoll und Grenzschutz; mogliche unerwartete Kosten und Betriebsunterbrechungen bei ueberleitenden Programmen; mogliche Auswirkungen weltweiter oder lokaler Ereignisse oder anderer Ereignisse ausserhalb unseres Einflusses (wie Gewalt im Zusammenhang mit Drogenkartellen in Mexiko, AEnderungen des Olpreises, Terrorismus und Krieg im Mittleren Osten); die Auswirkungen eines grosseren Wettbewerbs; und andere Risiken, die in den Archiven des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission angefuehrt sind (besonders in Teil I, Punkt 1A unseres Jahresberichts auf Formular 10-K fuer das Steuerjahr, das am 3. Oktober 2009 zu Ende war). KONTAKT: Plexus Corp. Ginger Jones, Vizepraesident, Finanzvorstand 920-751-5487 ginger.jones@plexus.com News Source: NASDAQ OMX 01.12.2010 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Plexus Corp. US Telefon: Fax: E-Mail: Internet: ISIN: US7291321005 WKN: Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-News: Plexus meldet Engineering-Expansion in Deutschland

    Plexus Corp. 01.12.2010 18:08 =-------------------------------------------------------------------------- NEENAH, Wis., 29. Nov. 2010 (GLOBE NEWSWIRE) - Plexus Corp. (Nasdaq:PLXS) hat den Abschluss eines Mietvertrags fuer etwa 15.000 ft2 (ca. 1.393 m(2)) Geschaeftsflaeche im Europa Arkaden Gebaeude in Darmstadt, Deutschland gemeldet. Diese wird ein Designzentrum mit Planungsbueros sowie Produktentwicklungseinrichtungen beherbergen und sich in die Reihe der anderen Designzentren rund um den Erdball einfuegen, welche Engineering-Losungen fuer Originalelektrogeraetehersteller (OEM) anbieten. Das Designzentrum in Darmstadt soll im Maerz 2011 in Betrieb gehen. Steve Frisch, Regionalleiter - EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika), der in Darmstadt seinen Sitz haben wird, erlaeuterte: 'Wir bemuehen uns um eine Expansion unserer Praesenz in der EMEA-Region, um unsere laengerfristigen Wachstumsziele zu erreichen. Die Eroffnung unseres Designzentrums in Darmstadt fuegt sich in unsere EMEA-Wachstumsstrategie ein und stellt einen weiteren, wichtigen Meilenstein fuer Plexus in der Expansion unserer weltweiten Faehigkeiten fuer Engineering-Losungen dar. Zusammen mit unseren bestehenden Engineering-Losungen in Livingston, Schottland und unseren Erzeuger-Losungen in Schottland und Rumaenien, wird das Designzentrum in Darmstadt ein zentraler Punkt sein, der die voll integrierten Product Realization Value Stream Losungen in der EMEA-Region staerken wird. Wir glauben, dass diese Expansion unseres Serviceangebots unsere Vormachtstellung im hochkomplexen Marktumfeld mittlerer bis geringer Grosse weiter ausbauen wird.' Plexus bietet seinen Kunden derzeit mit den fuenf Designzentren auf der ganzen Welt Engineering-Losungen auf Weltklasseniveau. Das sechste Engineering-Team in Darmstadt wird Teil von mehr als 350 Technikern weltweit sein und ein umfassendes Angebot von Design-Losungen fuer Kunden ueber die wesentlichen Marktsegmente von Plexus anbieten. UEber Plexus Corp. - Das Produktrealisierungsunternehmen Plexus (www.plexus.com) liefert optimierte Produktrealisierungslosungen durch ein einzigartiges Product Realization Value Stream Servicemodell. Dieses kundenorientierte Servicemodell vereint nahtlos innovative Produktkonzeptualisierung, Design, Vermarktung, Erzeugung, Umsetzung und Unterstuetzung bei der Lieferung umfassender Komplettlosungen fuer Kunden in Nordamerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum. Plexus ist Branchenfuehrer in der Betreuung von hochkomplexen Kundenprogrammen mittlerer bis geringer Grosse und zeichnet sich in seinem Angebot durch einzigartige Flexibilitaet, Technologie, Qualitaet und gesetzliche Anforderungen aus. Der preisgekronte Kundenservice wird ueber 100 Markenunternehmen in den Bereichen Kabel/Netzwerke, drahtlose Infrastruktur, den Marktsegmenten Medizin, Industrie/Handel und Verteidigung/Sicherheit/Luftfahrt angeboten. Das Plexus Corp. Logo erhalten Sie unter http://www.globenewswire.com/newsroom/prs/?pkgid=7065 Safe Harbor und faire Offenlegungserklaerung Die AEusserungen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Richtlinien beziehen oder keine historischen Fakten sind (wie AEusserungen in der Zeitform der Zukunft sowie solche, die Worter und Begriffe wie 'glauben', 'erwarten', 'beabsichtigen', 'planen', 'annehmen', 'Zweck', 'Ziel' und aehnliche beinhalten), einschliesslich aller Diskussionen in Zeitraeumen, die noch nicht abgeschlossen sind, sind zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Diese Risiken und Unsicherheiten beinhalten beispielsweise, aber nicht ausschliesslich: die Auswirkungen der Anlaufkosten fuer neue Programme und Einrichtungen, einschliesslich unserem neuen Buero und der Anlage in Darmstadt, Deutschland und anderen neuen und geplanten Expansionen in Hangzhou, China, Oradea, Rumaenien und Penang, Malaysia; die Wirtschaftsleistung der Branchen, Sektoren und Kunden, fuer die wir taetig sind; das Risiko eines Verzugs der Kunden, von AEnderungen, Stornierungen oder ungenauen Vorhersagen sowohl in laufenden als auch neuen Programmen; die schlechte Erkennbarkeit kuenftiger Auftraege, insbesondere angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Bedingungen; Auswirkungen des Einnahmeumfangs aus bestimmten Sektoren oder Programmen auf unsere Margen in bestimmten Zeitabschnitten; unsere Faehigkeit neue Kunden zu halten, unseren aktuellen Kundenstock zu pflegen und Produkte rechtzeitig zu liefern; das Risiko, dass unsere Einnahmen und/oder Profite im Zusammenhang mit Kunden stehen, die vor kurzem von Dritten akquiriert wurden, wird negativ beeintraechtigt; die Risiken im Zusammenhang mit Neukunden, einschliesslich unserer Vereinbarungen mit The Coca-Cola Company, welche die Gefahr von Verzug durch Kunden, Anlaufkosten, das Anfallen einer moglichen Haftung, die Erstellung geeigneter Vertragsbedingungen und das Fehlen einer Nachverfolgung von Bestellumfang und Zeitplan umfasst; die Risiken der Arbeitskonzentration fuer bestimmte Kunden; unsere Faehigkeit, ein komplexes Geschaeftsmodell erfolgreich zu managen; das Risiko, dass das neue Programm erfolgreich ist und/oder die Kundennachfrage nicht zu den erwarteten Einnahmen oder der erwarteten Rentabilitaet fuehrt; die Tatsache, dass Kundenbestellungen nicht zu langfristigen Geschaeftsbeziehungen fuehren konnen; die Auswirkungen eines aktuellen beschraenkten Lieferumfelds, das zu Verknappung und Verzogerungen beim Erhalt von Komponenten gefuehrt hat und weiterhin fuehren kann, die darauf basieren, dass einige unserer Lieferanten die gestiegene Nachfrage nicht befriedigen konnen oder die Kunden dazu veranlassen konnten, Prognosen und Bestellungen zu erhohen, um die Rohmateriallieferungen abzusichern oder die dazu fuehren konnten, dass wir nicht mehr in der Lage sind, die Rohmaterialien sicherzustellen, die fuer eine Produktfertigstellung erforderlich sind; Kostenschwankungen bei Rohmaterial und Komponenten insbesondere durch einen plotzlichen Anstieg der Kundennachfrage; die Risiken im Zusammenhang mit uebermaessigem oder obsoletem Bestand, einschliesslich dessen, dass der fuer unsere Kunden gekaufte Lagerbestand nicht verbraucht werden konnte oder anderweitig vom Kunden nicht bezahlt wird, sodass der Bestand abgeschrieben werden muss; die Schwaeche der Weltwirtschaft und die anhaltende Instabilitaet der weltweiten Finanzmaerkte und Bankensysteme, einschliesslich der potentiellen Unfaehigkeit unsererseits oder eines unserer Kunden oder Lieferanten, Zugang zu Cash-Investitionen und Kreditmitteln zu bekommen; die Auswirkung von Preisaenderungen und Produktmargen; die Angemessenheit von Umstrukturierungen und aehnlichen Belastungen im Vergleich zu den aktuellen Ausgaben; das Risiko unvorhergesehener Kosten, unbezahlter Schulden und Strafen im Zusammenhang mit laufenden Audits unserer Importgenehmigung beim US-Zoll und Grenzschutz; mogliche unerwartete Kosten und Betriebsunterbrechungen bei ueberleitenden Programmen; mogliche Auswirkungen weltweiter oder lokaler Ereignisse oder anderer Ereignisse ausserhalb unseres Einflusses (wie Gewalt im Zusammenhang mit Drogenkartellen in Mexiko, AEnderungen des Olpreises, Terrorismus und Krieg im Mittleren Osten); die Auswirkungen eines grosseren Wettbewerbs; und andere Risiken, die in den Archiven des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission angefuehrt sind (besonders in Teil I, Punkt 1A unseres Jahresberichts auf Formular 10-K fuer das Steuerjahr, das am 3. Oktober 2009 zu Ende war). KONTAKT: Plexus Corp. Ginger Jones, Vizepraesident, Finanzvorstand 920-751-5487 ginger.jones@plexus.com News Source: NASDAQ OMX 01.12.2010 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Plexus Corp. US Telefon: Fax: E-Mail: Internet: ISIN: US7291321005 WKN: Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • Zweiter Versuch

    Breitband-Internetzugang auf Lufthansa-Interkontinentalflügen

    Ein ewiges Hin und Her scheint ein voraussichtlich positives Ende gefunden zu haben. Ab heute, dem 1. Dezember 2010 stellt die Lufthansa mit "FlyNet" ihren Kunden einen Online-Zugang in Langstreckenflugzeugen zur Verfügung. Der Service wird dargestellt von der Telekom und Panasonic Avionics Corporation.  …mehr

  • Lexmark-Bundle

    Zwei Drucker zum Preis von einem

    Bis Jahresende erhalten Lexmark-Fachhandelspartner beim Kauf eines Druckers der E-Serie ein zweites Gerät des gleichen Modells kostenlos dazu. Die Aktion gilt für die monochrome Lasergeräte E260/d/dn, E360d/dn, E460dn/dw und E462dtn.  …mehr

  • PC-Ware-GM Denk

    Tablets erfordern völlig neue IT-Infrastrutur

    Unlängst hat Gartner allen CEOs ans Herz gelegt, sich mit Apples iPad und anderen Tablets als Kommunikationsmittel auseinanderzusetzen. Walter Denk, General Manager bei PC-Ware Deutschland, bremst etwas die Euphorie.  …mehr

  • Consumer-Electronic

    Apple und Asus sind verlässlich

    Was die Zuverlässigkeit von Consumer-Elektronik-Geräten betrifft, gibt es in puncto Kundenzufriedenheit sehr große Unterschiede. Wie die aktuelle alljährliche User-Umfrage des US-Tech-Portals PC World http://www.pcworld.com zeigt, gehen gegenwärtig in dieser Hinsicht vor allem Apple und Asus als Sieger im Kampf um die Gunst der Verbraucher hervor. Beide Unternehmen können sich nicht nur im Desktop-, sondern auch im Laptop-Segment mit hochwertigen Produkten und guten Serviceleistungen gegenüber Konkurrenten wie Dell und HP durchsetzen. Im Smartphone-Sektor liegt hingegen Motorola auf Platz eins. Bei Druckern und Kameras gewinnt Canon, im HDTV-Bereich Panasonic.  …mehr

  • Refinanzierungsmodell für Apps

    Kostenlose Angebote mit Werbefinanzierung

    Die Bedeutung mobiler Endgeräte als Werbeträger nimmt deutlich zu. Der BVDW nennt Details.  …mehr

  • Netzwerkbeschleunigung und -sicherheit

    Radware konsolidiert Partnerprogramm

    Der israelische Netzwerkspezialist Radware hat im Rahmen einer neuen Channel-Strategie das Partner-Programm "Smart Choice" vorgestellt. Das Programm soll den Vertrieb der Produkte und Services in den Bereichen Application Delivery und Netzwerksicherheit weltweit einheitlich regeln, aber auch lokale Unterschiede berücksichtigen..  …mehr

  • DGAP-News: UK Power Networks Taps EnerNOC for Demand Response Services in London

    EnerNOC, Inc 01.12.2010 14:30 =-------------------------------------------------------------------------- Three-Year Partnership to Support the United Kingdom's Move to a Low Carbon Energy Future LONDON, Dec. 1, 2010 (GLOBE NEWSWIRE) -- EnerNOC, Inc. (Nasdaq:ENOC), an international leader in data-driven energy management solutions, today announced its participation in UK Power Networks' Low Carbon London project, which was awarded [Pounds]24.26 million this week by Ofgem. The project, which is described as a 'smart city' initiative for London, will run from January 2011 through June 2014. EnerNOC UK Limited will participate in the project by providing its DemandSMART? application and services to commercial, institutional, and industrial energy users in London. 'Demand response is a proven and scalable solution to create more efficient and reliable electricity networks,' said David Brewster, President of EnerNOC. 'We are excited to assist UK Power Networks and the City of London to adopt best practices in active network management and achieve ambitious sustainability goals that will help lead the UK toward a low carbon energy future.' In addition to incorporating demand-side management resources into the electricity grid, the Low Carbon London project is designed to facilitate the adoption of other low carbon and energy saving initiatives including electric vehicles, heat pumps, micro-generation, and smart meter installations. As one of several partners selected by UK Power Networks, EnerNOC will draw upon its deep experience and growing network of commercial, institutional, and industrial sites to provide demand response capacity for the duration of the project. UK Power Networks provides power to a quarter of the UK's population through its electricity distribution networks in London, as well as the South East and East of England. 'The success of this bid is tremendous news for sustainability in London,' said Basil Scarsella, Chief Executive of UK Power Networks. 'It means we can start developing an electricity network that not only supports London's existing and planned low carbon strategies, but can also accommodate the many different demands on the network we will face in 2020. We are delighted Ofgem recognized the strength of our bid and the tremendous potential London offers as the test bed for a low carbon project.' EnerNOC provides demand response and energy efficiency applications throughout the United Kingdom and North America. For information about EnerNOC's award-winning energy management applications and services, please visit http://www.enernoc.com/solutions/. About EnerNOC EnerNOC unlocks the full value of energy management for our utility and commercial, institutional, and industrial (C&I) customers by reducing real-time demand for electricity, increasing energy efficiency, improving energy supply transparency in competitive markets, and mitigating emissions. We accomplish this by delivering world-class energy management application and services suites including: DemandSMART?, comprehensive demand response; EfficiencySMART?, data-driven energy efficiency; SupplySMART?, energy price and risk management; and CarbonSMART?, enterprise carbon management. Our Network Operations Center (NOC) continuously supports these applications across thousands of C&I customer sites throughout the world. Working with more than 100 utilities and grid operators globally, we deliver energy, ancillary services, and carbon mitigation resources that provide cost-effective alternatives to investments in traditional power generation, transmission, and distribution. For more information, visit www.enernoc.com. The EnerNOC, Inc. logo is available at http://www.globenewswire.com/newsroom/prs/?pkgid=5804 About UK Power Networks UK Power Networks provides power to a quarter of the UK's population through its electricity distribution networks. It is responsible for delivering a safe, secure and sustainable power supply to eight million homes and businesses across London, the South East and East of England. The company, backed by strong ownership, aims to strengthen links with the local communities it serves, building on the skills base of its 5,500 employees across its network, including major bases in Bury St Edmunds, Ipswich, Potters Bar, London, Crawley and Maidstone. Safe Harbor Statement Statements in this press release regarding management's future expectations, beliefs, intentions, goals, strategies, plans or prospects, including, without limitation, statements relating to the future growth and success of the Low Carbon London project and the Company's DemandSMART solution and the ability of EnerNOC's customers to derive benefits from such solution, may constitute forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements can be identified by terminology such as 'anticipate,' 'believe,' 'could,' 'could increase the likelihood,' 'estimate,' 'expect,' 'intend,' 'is planned,' 'may,' 'should,' 'will,' 'will enable,' 'would be expected,' 'look forward,' 'may provide,' 'would' or similar terms, variations of such terms or the negative of those terms. Such forward-looking statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors including those risks, uncertainties and factors referred to under the section 'Risk Factors' in EnerNOC's most recent Annual Report on Form 10-K and subsequent Quarterly Reports on Form 10-Q, as well as other documents that may be filed by EnerNOC from time to time with the Securities and Exchange Commission. As a result of such risks, uncertainties and factors, EnerNOC's actual results may differ materially from any future results, performance or achievements discussed in or implied by the forward-looking statements contained herein. EnerNOC is providing the information in this press release as of this date and assumes no obligations to update the information included in this press release or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise. CONTACT: EnerNOC, Inc. Media Relations: Sarah McAuley (617) 532.8195 news@enernoc.com Investor Relations: Will Lyons (617) 532.8104 ir@enernoc.com News Source: NASDAQ OMX 01.12.2010 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: EnerNOC, Inc United States Phone: Fax: E-mail: Internet: ISIN: US2927641074 WKN: End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-News: UK Power Networks Taps EnerNOC for Demand Response Services in London

    EnerNOC, Inc 01.12.2010 14:30 =-------------------------------------------------------------------------- Three-Year Partnership to Support the United Kingdom's Move to a Low Carbon Energy Future LONDON, Dec. 1, 2010 (GLOBE NEWSWIRE) -- EnerNOC, Inc. (Nasdaq:ENOC), an international leader in data-driven energy management solutions, today announced its participation in UK Power Networks' Low Carbon London project, which was awarded [Pounds]24.26 million this week by Ofgem. The project, which is described as a 'smart city' initiative for London, will run from January 2011 through June 2014. EnerNOC UK Limited will participate in the project by providing its DemandSMART? application and services to commercial, institutional, and industrial energy users in London. 'Demand response is a proven and scalable solution to create more efficient and reliable electricity networks,' said David Brewster, President of EnerNOC. 'We are excited to assist UK Power Networks and the City of London to adopt best practices in active network management and achieve ambitious sustainability goals that will help lead the UK toward a low carbon energy future.' In addition to incorporating demand-side management resources into the electricity grid, the Low Carbon London project is designed to facilitate the adoption of other low carbon and energy saving initiatives including electric vehicles, heat pumps, micro-generation, and smart meter installations. As one of several partners selected by UK Power Networks, EnerNOC will draw upon its deep experience and growing network of commercial, institutional, and industrial sites to provide demand response capacity for the duration of the project. UK Power Networks provides power to a quarter of the UK's population through its electricity distribution networks in London, as well as the South East and East of England. 'The success of this bid is tremendous news for sustainability in London,' said Basil Scarsella, Chief Executive of UK Power Networks. 'It means we can start developing an electricity network that not only supports London's existing and planned low carbon strategies, but can also accommodate the many different demands on the network we will face in 2020. We are delighted Ofgem recognized the strength of our bid and the tremendous potential London offers as the test bed for a low carbon project.' EnerNOC provides demand response and energy efficiency applications throughout the United Kingdom and North America. For information about EnerNOC's award-winning energy management applications and services, please visit http://www.enernoc.com/solutions/. About EnerNOC EnerNOC unlocks the full value of energy management for our utility and commercial, institutional, and industrial (C&I) customers by reducing real-time demand for electricity, increasing energy efficiency, improving energy supply transparency in competitive markets, and mitigating emissions. We accomplish this by delivering world-class energy management application and services suites including: DemandSMART?, comprehensive demand response; EfficiencySMART?, data-driven energy efficiency; SupplySMART?, energy price and risk management; and CarbonSMART?, enterprise carbon management. Our Network Operations Center (NOC) continuously supports these applications across thousands of C&I customer sites throughout the world. Working with more than 100 utilities and grid operators globally, we deliver energy, ancillary services, and carbon mitigation resources that provide cost-effective alternatives to investments in traditional power generation, transmission, and distribution. For more information, visit www.enernoc.com. The EnerNOC, Inc. logo is available at http://www.globenewswire.com/newsroom/prs/?pkgid=5804 About UK Power Networks UK Power Networks provides power to a quarter of the UK's population through its electricity distribution networks. It is responsible for delivering a safe, secure and sustainable power supply to eight million homes and businesses across London, the South East and East of England. The company, backed by strong ownership, aims to strengthen links with the local communities it serves, building on the skills base of its 5,500 employees across its network, including major bases in Bury St Edmunds, Ipswich, Potters Bar, London, Crawley and Maidstone. Safe Harbor Statement Statements in this press release regarding management's future expectations, beliefs, intentions, goals, strategies, plans or prospects, including, without limitation, statements relating to the future growth and success of the Low Carbon London project and the Company's DemandSMART solution and the ability of EnerNOC's customers to derive benefits from such solution, may constitute forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements can be identified by terminology such as 'anticipate,' 'believe,' 'could,' 'could increase the likelihood,' 'estimate,' 'expect,' 'intend,' 'is planned,' 'may,' 'should,' 'will,' 'will enable,' 'would be expected,' 'look forward,' 'may provide,' 'would' or similar terms, variations of such terms or the negative of those terms. Such forward-looking statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors including those risks, uncertainties and factors referred to under the section 'Risk Factors' in EnerNOC's most recent Annual Report on Form 10-K and subsequent Quarterly Reports on Form 10-Q, as well as other documents that may be filed by EnerNOC from time to time with the Securities and Exchange Commission. As a result of such risks, uncertainties and factors, EnerNOC's actual results may differ materially from any future results, performance or achievements discussed in or implied by the forward-looking statements contained herein. EnerNOC is providing the information in this press release as of this date and assumes no obligations to update the information included in this press release or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise. CONTACT: EnerNOC, Inc. Media Relations: Sarah McAuley (617) 532.8195 news@enernoc.com Investor Relations: Will Lyons (617) 532.8104 ir@enernoc.com News Source: NASDAQ OMX 01.12.2010 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: EnerNOC, Inc United States Phone: Fax: E-mail: Internet: ISIN: US2927641074 WKN: End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • Actebis und Microsoft

    Wer sich zu Office 2010 bekennt

    Seit vergangenen Sommer suchen Actebis und Microsoft Office 2010-Bekenner unter den Fachhändlern. Reseller konnten in einem Fotowettbewerb als Bekenner outen.  …mehr

  • Samsung ist Kläger

    EU-Kartellklage bei AUO noch nicht angekommen

    Die meisten großen LCD-Panel-Hersteller sollen laut einem Reuters-Bericht von der EU wegen Preisabsprachen zu Geldstrafen verdonnert werden. AUO will noch nicht mal offiziell informiert worden sein.  …mehr

  • Noch bis zum 5. Dezember 2010

    Microsoft verschenkt Windows-7-Ebook

    Das Maxibuch umfasst über 1000 Seiten und kostet als gedrucktes Buch regulär etwa 20 Euro. …mehr

  • Neue Geschäftsmodelle

    Cloud-Markt wächst auf 35 Milliarden Euro an

    Ob Cloud Computing, Service orientierte Architekturen (SOA) oder Webservices - das Geschäft im Internet boomt und beschert der ITK-Branche Milliardenumsätze. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie kommt das Berliner Beratungshaus Berlecon Research zu dem Schluss, dass in Deutschland die Umsätze mit Public Cloud Computing bis 2025 von derzeit fast 650 Millionen Euro auf über 20 Milliarden Euro anwachsen. …mehr

  • Meko

    Europäischer Monitormarkt rückläufig in Q3/10

    Der neue DisplayCast-Bericht für den europäischen Monitormarkt der britischen DisplaySearch-Schwester Meko zeigt, dass dieser im dritten Quartal 2010 verglichen mit dem Vorjahr um 3,6 Prozent eingebrochen ist.  …mehr

  • Wichtig für IT-Freiberufler

    Der Selbstständige und sein Arbeitszimmer

    Was der jüngste Beschluss des BVerfG für IT-Freiberufler bedeutet, sagt Dr. Benno Grunewald.  …mehr

  • VDMA: Auftragseingang im deutschen Maschinenbau steigt weiter

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau ist im Oktober weiter gestiegen. Der Auftragseingang lag um real 32% über dem Vorjahresniveau, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Mittwoch mitteilte. Das Inlandsgeschäft stieg um 25%, bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 35% im Vergleich zum Vorjahresniveau.  …mehr

  • Keine Berücksichtigung bei Vergleichsmiete

    Mieter baut Bad und Heizung ein

    Berücksichtigung von Wohnwertverbesserungen durch den Wohnungsmieter bei einer Mieterhöhung  …mehr

  • Vertrieb im B2B-Bereich

    So gelingt Ihr Telefonmarketing

    Wie Unternehmen mit "Outbound-Telefonaten" loyale Kunden gewinnen können, sagt Helga Schuler.  …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

    EU gibt BASF grünes Licht für Cognis-Erwerb  …mehr

Zurück zum Archiv