Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Alljährliche Kundenveranstaltung des Systemhauses

Bechtle Competence Days mit über 3.500 Besuchern

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Bereits zum 15ten Mal hat die Bechtle AG ihre Kundenveranstaltung „Competence Days“ in Neckarsulm abgehalten.

Zu den Bechtle Competence Days am 10. und 11. April 2019 kamen über 3.500 Vertreter der Kunden, das sind 400 mehr als 2018. An 60 Messeständen und in rund 100 Vorträgen konnten sie sich über die neuesten Entwicklungen in der IT-Branche informieren. Die meisten Vorträge (20) behandelte dabei das Thema Security, gefolgt von "Modern Workplace" (16 Vorträge). Hinzu kamen Sessions zu Themen aus den Bereichen Managed Services, Business-Anwendungen, Rechenzentrumstechnologies, Netzwerke und Cloud Computing.

Zu den 15ten Bechtle Competence Days am 10. und 11. April 2019 kamen mit über 3.500 Besucherg gleich 400 Vertreter der Kunden mehr als 2018.
Zu den 15ten Bechtle Competence Days am 10. und 11. April 2019 kamen mit über 3.500 Besucherg gleich 400 Vertreter der Kunden mehr als 2018.
Foto: Bechtle

In der parallel stattfindenden Ausstellung demonstrierten 200 Bechtle-Mitarbeiter, in welchen Bereichen die Digitalisierung in Form von konkreten Lösungen bereits heute in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen zum Einsatz kommt. Das Spektrum reichte dabei von digitalen Lehrmethoden über Augmented Reality und industriellen 3D-Druck bis hin zur Datenerfassung und Echtzeitanalyse bislang analoger Objekte.

Kundenvertreter, also Projektverantwortliche, CIOs und IT-Leiter konnten sich dabei ausführlich mit den Bechtle-Experten austauschen.

Lesetipp: Finanzbericht 2018