Cisco-Partner mit 20 Mitarbeitern übernommen

Bechtle expandiert weiter in der Schweiz

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Nach der Konsolidierung des Geschäfts in der Schweiz ist Bechtle wieder auf Einkaufstour.
Hanspeter Oeschger, Bereichsvorstand, IT-Systemhaus & Managed Services, bei der Bechtle Schweiz AG: "Mit Wide gewinnen wir ein erstklassiges Team an Spezialisten."
Hanspeter Oeschger, Bereichsvorstand, IT-Systemhaus & Managed Services, bei der Bechtle Schweiz AG: "Mit Wide gewinnen wir ein erstklassiges Team an Spezialisten."
Foto: Bechtle

Nach der Übernahme des 50-Mann-Systemhaues Abissa in der französischen Schweiz akquiriert Bechtle nun auch in der deutschsprachigen Schweiz ein Unternehmen. Es handelt sich dabei um die Wide Technology Partners AG mit Sitz in Baar im Kanton Zug. Der IT-Dienstleister beschäftigt derzeit 20 Mitarbeiter in der Schweiz und in Vietnam.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte Wide einen Umsatz von rund 4,3 Millionen Schweizer Franken. Das seit 2006 am Markt etablierte Managed Service Provider ist in den Marktsegmenten Networking, Datacenter, Voice und Security tätig, mit Abstand wichtigster Lieferant ist dabei Cisco. Unter der Leitung des bisherigen Unternehmenseigentümers und Managing Directors Reza Kordi wird das Wide-Team nun in die Professional Services der Bechtle Schweiz AG integriert.

Reza Kordi, Managing Director bei der Wide Technology Partners AG: " Wir freuen uns darauf, unsere Aktivitäten unter dem Dach von Bechtle kräftig auszubauen."
Reza Kordi, Managing Director bei der Wide Technology Partners AG: " Wir freuen uns darauf, unsere Aktivitäten unter dem Dach von Bechtle kräftig auszubauen."
Foto: Bechtle

Über den Kaufpreis haben beide Partner Stillschweigen vereinbart.

Lesetipp: Bechtle Schweiz konsolidiert

Hanspeter Oeschger, Bereichsvorstand IT-Systemhaus & Managed Services bei der Bechtle Schweiz AG, freut sich schon auf seine neuen Kollegen: "Mit Wide gewinnen wir ein erstklassiges Team an Spezialisten, die unser Know-how rund um Networking- und Voice-Lösungen sowie das Portfolio an Managed Services deutlich ausbauen. Dadurch können wir unseren Kunden zusätzliche Kompetenzen und Dienstleistungen aus einer Hand bieten. "

Reza Kordi, Managing Director bei der Wide Technology Partners AG, ist überzeugt, mit dem Verkauf seines Unternehmens, die richtige Entscheidung getroffen zu haben: "Unsere Kompetenzen fügen sich hervorragend in das Leistungsangebot von Bechtle in der Schweiz ein. Wir freuen uns darauf, unsere Aktivitäten unter dem Dach von Bechtle kräftig auszubauen und unseren bestehenden Kunden ein noch umfassenderes IT-Lösungsspektrum aus einer Hand verfügbar machen zu können."

Lesen Sie auch: Warum heißt Bechtle eigentlich Bechtle?

»

Channel meets Cloud

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem c.m.c. Kongress am 20. Februar 2020 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
channel meets cloud cmc