SayTec Solutions

Datensicherung und Remote Access für den Mittelstand



Dr. Thomas Hafen ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Data Center, Telekommunikation und Cloud Computing.

SayTrust: Flexibler Zugang von unterwegs

Für SayTrust gibt es Clients in unterschiedlichen Ausführungen und Kapazitäten.
Für SayTrust gibt es Clients in unterschiedlichen Ausführungen und Kapazitäten.
Foto: SayTec

Die Remote-Access-Lösung SayTrust Access besteht aus einer Server-Komponente und Clients, die auf USB-Sticks vorinstalliert sind. Die Verbindung zwischen Client und Server erfolgt anders als bei einem VPN nicht auf Netz-, sondern auf Applikationsebene. Eine Authentifizierung erfolgt per Zertifikat und PIN. Zusätzlich kann der Administrator ein lokales Passwort verlangen. Es sind außerdem Client-USB-Sticks mit integriertem Fingerprint-Sensor erhältlich, die zusätzlich eine biometrische Authentifizierung bieten. Der Datenverkehr wird mit 256-Bit AES verschlüsselt, eine individuelle Verschlüsselungsmethode, beispielsweise über TrueCrypt ist am Client einstellbar.

Der Administrator bestimmt über eine Web-Oberfläche, welcher Nutzer beziehungsweise welche Gruppe mit welchen Rechten auf welche Applikation zugreifen kann. Der Anwender kann der Client an jedem Windows-Rechner verwenden. Er muss dazu nur den USB-Stick einstecken uns sich authentifizieren. Eine Installation auf dem Gast-Rechner ist nicht erforderlich. Es bleiben auch keine Nutzerdaten auf dem Rechner zurück, so dass das System auch in Internet-Cafés eingesetzt werden kann. Lokal installierte Anwendungen, zum Beispiel Webbrowser, lassen sich während der Verbindung auch gezielt deaktivieren, so dass kein Abhören oder Einschleusen von Schadsoftware über eine parallele ungesicherte Internetverbindung möglich ist.

Der Server nimmt die Client-Verbindung entgegen, verwaltet die Zertifikate und steuert die Zugänge. Zertifikate und Berechtigungen werden bei Änderungen automatisch aktualisiert, was dem Administrator Arbeit erspart.

SayTrust Access ist mit Server und fünf User-Lizenzen ab 1.300 Euro (Netto-EVK) erhältlich. Die Client-Usb-Stick kosten ab 30 Euro das Stück. Einen Test von SayTrust Access finden Sie bei unserer Schwerpublikation TecChannel.