Windows optimieren und erweitern

Empfehlenswerte Tools für den PC

Bernhard Haluschak war bis Anfang 2019 Redakteur bei der IDG Business Media GmbH. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.

Screenpresso - Bildschirminhalte komfortabel aufzeichnen

Wer bislang lediglich mit dem in Windows integrierten Snipping-Tool Schnappschüsse vom Bildschirm aufgenommen hat, wird über die Funktionsvielfalt von Screenpresso staunen. Auch die Bearbeitungswerkzeuge des Tools hinterlassen einen guten Eindruck.

Funktionalität: Einfach, effektiv und professionell - so bewirbt der Hersteller Screenpresso. In der Tat hat das Produkt einiges zu bieten. Kernfunktion bleibt das Erstellen von Screenshots, mit denen sich wahlweise der gesamte Bildschirm, einzelne Fenster oder markierte Abschnitte einfangen lassen. Scrollende Bereiche, die nicht zusammen auf dem Monitor angezeigt werden, kann der Benutzer mithilfe der Stitching-Funktion zusammenfügen. Um das Speichern der aufgenommenen Inhalte kümmert sich das Tool automatisch, wahlweise in den Bildformaten PNG, JPG, GIF und BMP. Unter Verlauf führt die Software alle zuvor angelegten Screenshots auf, die sich direkt im integrierten Editor bearbeiten lassen. Auf diese Weise kann man zum Beispiel Bereiche ausschneiden, hervorheben oder kommentieren.

Darüber hinaus lassen sich Aktionen auf dem Bildschirm als Video festhalten, für das die Formate MP4, WebM, WMV und OGG zur Verfügung stehen. Hochauflösende Clips kann man mit der kostenlosen Version nur maximal 20 Sekunden aufzeichnen, außerdem enthalten sie ein Wasserzeichen des Herstellers. Diese Markierung ist auch in den mit Screenpresso Free aufgenommenen Bildern und Videos enthalten, die der Benutzer mithilfe der eingebauten Sharing-Funktion über Dienste wie Flickr, Facebook oder YouTube teilen kann.

Genau: Über das Fadenkreuz mit Lupenfunktion kann der Benutzer den relevanten Bildbereich für den Screenshot exakt bestimmen.
Genau: Über das Fadenkreuz mit Lupenfunktion kann der Benutzer den relevanten Bildbereich für den Screenshot exakt bestimmen.

Installation: Nach Aufruf der rund 9,8 MByte großen Programmdatei lässt sich Screenpresso wahlweise auf der Festplatte installieren oder portabel nutzen.

Bedienung: Nach dem Start zeigt die Software zunächst den Verlaufsbereich an, in dem sich etwaige bereits aufgenommene Screenshots oder Videos befinden. Schließt man diesen Programmteil, zieht sich das Tool ins Systray zurück, wo man über dessen Kontextmenü unter anderem auf die Einstellungen zugreifen kann.

Das Aufnehmen von Screenshots gestaltet sich sehr einfach. Es genügt, die Drucktaste zu betätigen, woraufhin ein Fadenkreuz auf dem Bildschirm erscheint. Bei gedrückter linker Maustaste kann man anschließend einen Ausschnitt oder ein Fenster markieren. Eine Lupe unterstützt den Anwender dabei, die exakte Position zu finden. Mit der Tastenkombination Strg + Druck lässt sich genauso einfach ein Video aufnehmen. Alle festgehaltenen Bilder und Clips erscheinen anschließend im Verlaufsbereich, von wo aus man sie direkt im internen Editor oder einem Programm seiner Wahl bearbeiten kann.

Fazit: Screenpresso bietet einen großen Funktionsumfang, unter dem die Bedienbarkeit aber nicht leidet. Für die grundlegende Bearbeitung der aufgenommenen Inhalte empfiehlt sich zudem der integrierte Editor.

Screenpresso

Version:

1.5.1

Hersteller:

Learnpulse

Download Link:

Screenpresso Download

Sprache:

Deutsch und andere

Preis:

Screenpresso Free: kostenlos. Screenpresso Pro: 28,89 Euro.

System:

Windows XP / Windows Vista / Windows 7 / Windows 8, Windows Server 2003 / Windows Server 2008 R2

Alternativen:

SnagIt, Greenshot

Zur Startseite