Doppelwechsel im Management

Enowa strukturiert Bereich Versicherungswirtschaft neu



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Dienstleister für digitale Transformation aus Rottendorf konzentriert sich auf Industrieunternehmen und Versicherungen.

Mit einem Wechsel im Management läutet die Enowa AG das Jahr 2020 ein. Seit dem 1. Januar ist Matthias Müller Chief Sales Officer und damit Nachfolger von Thomas Heißmeyer, der als Chief Innovation Officer im Geschäftsbereich Versicherungswirtschaft tätig wird. Damit soll dieser Bereich inhaltlich und vertrieblich verstärkt werden.

Die Enowa AG ernennt Thomas Heißmeyer zum Chief Innovation Officer für den Geschäftsbereich Versicherungswirtschaft.
Die Enowa AG ernennt Thomas Heißmeyer zum Chief Innovation Officer für den Geschäftsbereich Versicherungswirtschaft.
Foto: Enowa

Als CIO soll Thomas Heißmeyer die Themen Künstliche Intelligenz, Blockchain und Agilität für den Versicherungsbereich der Enowa AG federführend weiterentwickeln. Außerdem soll er die Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen wie Celonis oder 2021.AI ausbauen. Sein Aufgabengebiet erstreckt sich künftig zudem auf die Bereiche Nearshoring sowie die Kommunikation und das Marketing im Geschäftsbereich Versicherungswirtschaft.

Heißmeyer, M.A. und MBA, gehört seit 2015 dem Management der Enowa AG an. In seiner bisherigen Rolle als Chief Sales Officer verantwortete der 43-Jährige die Themen Strategie, Vertrieb und Innovationen des Geschäftsbereichs. Thomas Heißmeyer kam als ehemaliger Geschäftsführer der 2015 mit der Enowa verscholzenen Agentur Synestra GmbH zu seinem jetzigen Arbeitgeber.

Lesetipp: Mit Künstlicher Intelligenz die richtigen Mitarbeiter finden

Erfahrener Nachfolger

Der neue CSO, Matthias Müller, kennt den Versicherungsmarkt seit 1990 und war in dieser Zeit in verschiedenen Managementpositionen erfolgreich tätig. In seiner vorherigen Position als Mitglied der Geschäftsleitung der PPI AG, einem Software- und Beratungshaus für Banken und Versicherungen, war der 60-Jährige von März 2008 an für den Vertrieb verantwortlich und baute dort den Bereich Versicherungen maßgeblich auf.

Matthias Müller will als CSO zum zukünftigen Erfolg der Enowa AG beitragen.
Matthias Müller will als CSO zum zukünftigen Erfolg der Enowa AG beitragen.
Foto: Enowa

„Ich freue mich sehr, zukünftig für die Kunden eines seit Jahrzehnten im Versicherungsmarkt etablierten und erfolgreichen Unternehmen wie der Enowa AG verantwortlich zu sein“, sagt der neue CSO Matthias Müller. „Es ist eine Freude, im Versicherungsbereich mit über 100 hochkompetenten und versicherungsfachlich wie -technisch erfahrenen Kolleginnen und Kollegen in den für die Versicherungsunternehmen herausfordernden Themen zusammenzuarbeiten.“

„Mit dem Wechsel von Thomas Heißmeyer zum Chief Innovation Officer verstärken wir unseren Fokus auf Trend- und Zukunftsthemen, um diese für unsere Kunden noch schneller verfügbar und umsetzbar zu machen“, so Hans-Peter Holl, Vorstand Geschäftsbereich Versicherungswirtschaft. „Gleichzeitig können wir mit der enormen Erfahrung und auch dem Netzwerk, das Matthias Müller in die Enowa mit einbringen wird, den Vertrieb deutlich ausbauen. So stellen wir sicher, dass wir für unsere Kunden auch in Zukunft die optimalen Lösungen entwickeln und umsetzen können.“

Lesetipp: Systemhaussorgen - IT-Experten, wo seid Ihr?