Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Mit DVB-T2 HD und IPTV

Freenet-Gruppe gewinnt über 550.000 TV-Neukunden

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Der Internet-Provider Freenet mit den angeschlossenen Handelsketten Mobilcom-Debitel und Gravis legte in letzter Zeit einen Schwerpunkt auf TV-Angebote - mit Erfolg: Der Konzern konnte mehr als eine halbe Million zahlende TV-Kunden gewinnen.

Zum Ablauf des ersten Halbjahres 2017 hat die Freenet AG alle gesteckten Ziele hinsichtlich der Kundenzahlen für DVB-T2 HD, also Freenet TV, und für die IPTV-Plattform Waipu.tv erreicht: Zum 30. Juni 2017 registrierte Freenet TV bereits mehr als 500.000 zahlende Kunden, die sich entweder für den Kauf einen Vouchers oder per Bankeinzug zur Nutzung der bezahlpflichtigen Inhalte in Full-HD entschieden haben. Die IPTV-Plattform Waipu.tv, die Ende September 2016 gestartet ist, präsentiert zum Halbjahresstand 2017 ebenfalls sehr gute Zahlen: über 260.000 Haushalte können schon heute Waipu.tv empfangen und mehr als 50.000 Haushalte haben sich schon für eines der Bezahlpakete entschieden.

Die Angebote des Internet-Providers werden auch über die zugehörigen Handelsketten Mobilcom-Debitel und Gravis vertrieben. Für die diesjährige Sommer-Kampagne setzte Mobilcom-Debitel sogar schwerpunktmäßig auf das Thema TV.

Auch Mobilcom-Debitel-Werbeträger Costa macht bei der TV-Strategie von Freenet mit
Auch Mobilcom-Debitel-Werbeträger Costa macht bei der TV-Strategie von Freenet mit
Foto: Mobilcom-Debitel

Ehrgeizige Ziele erreicht

Christoph Vilanek, CEO der Freenet AG, zieht ein sehr positives Zwischenfazit zu den neuen Geschäftsaktivitäten der Gesellschaft: Trotz einer sehr herausfordernden Umstellung von DVB-T auf DVBT-2 HD und einer Reihe von technischen Hürden werde die neue Full-HD-Plattform heute in etwa 2 Millionen Haushalten empfangen. Ein erster Teil der Haushalte wurde Anfang Juli auf den bezahlpflichtigen Dienst für Privatkanäle umgestellt - und bereits vor der Umstellung ab dem 3. Juli haben sich über eine halbe Millionen Kunden vom Angebot überzeugen lassen.

"Unser Einstieg in das TV-Geschäft war nicht nur neu für unsere gesamte Organisation, er war auch gleichzeitig mit ehrgeizigen Vertriebszielen verbunden. Aus diesem Grund bin ich extrem stolz auf die gesamte Freenet Gruppe, dass wir im Sinne unseres Unternehmens und der Anteilseigner einen so glänzenden Start hingelegt haben", so der Freenet-Chef. (mh)