Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Eröffnung im nächsten Jahr

Größter Cyberport Store entsteht in München



Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Das schwierige Geschäftsjahr 2013 drückt beim Online-Händler Cyberport auf die Ertragslage. Dennoch will die Burda-Tochter ihre Filialnetze ausbauen und plant für 2014 die Eröffnung des mit Abstand größten Cyberport Stores.
Das neue München Einkaufszentrum Mona eröffnet im Herbst 2014 in direkter Nähe zum OEZ.
Das neue München Einkaufszentrum Mona eröffnet im Herbst 2014 in direkter Nähe zum OEZ.

Dass der Elektronikversender Cyberport 2014 in München eine stationäre Filiale eröffnen wird, war bereits seit längerem bekannt – nicht aber das Ausmaß der geplanten Neueröffnung: Wie aus einem Bericht des Immobilien-Fachmagazins Deal hervorgeht, wird der Cyberport Store im neuen Münchner Einkaufszentrum Mona mit einer Fläche von 1.200 qm das mit Abstand größte Ladengeschäft des Online-Händlers. Die bisherigen zwölf Cyberport Stores umfassen dagegen in der Regel Flächen zwischen 400 und 500 qm.

Das neue Einkaufs- und Geschäftshaus Mona ist im Münchner Norden in direkter Nachbarschaft zum Olympia Einkaufszentrum (OEZ) – den umsatzstärksten deutschen Shopping-Center – gelegen und soll seine Tore planmäßig im dritten Quartal 2014 eröffnen. Für Cyberport ist die Expansion nach München nicht ohne Risiken: Zwar sorgt das OEZ für eine hohe Kundenfrequenz, doch handelt es sich beim Mona um ein separates, nicht mit dem Einkaufszentrum verbundenen Gebäude an der Ecke Pelkovenstraße / Hanauer Straße. Zudem befinden sich in direkter Nachbarschaft Flächenmärkte der Wettbewerber Saturn und Conrad Electronic.

Mit einer Mischung aus Büros, Gastronomie und Einkaufen passt das Mona gut zum Digital Lifestyle Konzept von Cyberport
Mit einer Mischung aus Büros, Gastronomie und Einkaufen passt das Mona gut zum Digital Lifestyle Konzept von Cyberport

Das Festhalten an den Expansionsplänen kann dennoch als Statement gegen alle Krisengerüchte um Cyberport verstanden werden. Gegenüber ChannelPartner hatte der scheidende Geschäftsführer Olaf Siegel vor kurzem eine moderatere Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr bestätigt und eingeräumt, dass der Online-Händler angesichts des hohen Anzahl an Store-Eröffnungen 2013 möglicherweise die Profitabilität verfehlen werde.

Doch hatte Siegel bekräftigt, dass der Cyberport-Eigner Burda weiterhin fest zu dem Elektronikversender stehe und auch den stationären Expansionskurs mittrage. Umgesetzt wird das künftige Wachstum von Siegels seit Anfang November amtierenden Nachfolger Jeremy Glück, der zuvor bei der Media Saturn E-Business GmbH als COO fungierte (ChannelPartner berichtete).

Cyberport eröffnet 2014 weiteren Store in Berlin

Der mittlerweile dritte Cyberport Store zieht ins Einkaufszentrum Bikini zwischen Bahnhof Zoo und Ku'damm
Der mittlerweile dritte Cyberport Store zieht ins Einkaufszentrum Bikini zwischen Bahnhof Zoo und Ku'damm

Neben der Filiale im Münchner Mona ist bei Cyberport bereits eine zweite Store-Neueröffnung für 2014 gesetzt: Der Online-Händler hat einen Mietvertrag für eine Ladenfläche im Erdgeschoss des derzeit noch im Umbau befindlichen Berliner Einkaufszentrums Bikini abgeschlossen. Das in Berlin Charlottenburg direkt zwischen Bahnhof Zoo und Gedächtniskirche gelegene, in den 50er Jahren gebaute Einkaufszentrum wird derzeit komplett renoviert und soll mit einer Mischung aus Showrooms, Shopping und gehobener Gastronomie ein Umfeld bieten, das der Lifestyle-Ausrichtung von Cyberport entgegenkommt. (mh)