ThinkCentre neo 50a 24

Neuer All-in-One von Lenovo mit smarten Details



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Eine gute Ausstattung plus smarte Funktionen wie Nutzererkennung und Steuerung der Display-Helligkeit könnten den ThinkCentre neo 50a zum Renner machen.
Viele kleine Details wie die Smartphone-Halterung machen das Lenovo ThinkCentre neo 50a 24 interessant.
Viele kleine Details wie die Smartphone-Halterung machen das Lenovo ThinkCentre neo 50a 24 interessant.
Foto: Lenovo

Im zweiten Quartal dieses Jahres ist das Interesse der Fachhändler an PC-Komplettsystemen sprunghaft angestiegen. Der Zeitpunkt ist also günstig, um ein innovatives All-in-One-System wie das Lenovo ThinkCentre neo 50a 24 auf den Markt zu bringen. Der neue AIO-Desktop ist mit aktuellen Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation der H-Serie mit Intel-Arc-A370M-Grafik ausgestattet. Als Betriebssystem verwendet Lenovo Windows 11.

AIO mit KI

Besonders stolz ist der Hersteller auf die KI-gestützte Anwesenheitserkennung, die auch mehreren Anwendern eine einfache und flexible Anmeldung am System ermöglichen soll. Der 23,8 Zoll große adaptive Bildschirm erkennt das Umgebungslicht und dimmt den Bildschirm je nach Bedarf ab oder hellt ihn auf. Außerdem kann er den Stromverbauch senken, indem er die Helligkeit automatisch reduziert, wenn der Benutzer wegschaut.

Das integrierte Audiosystem stammt von Harman. Dazu kommen eine versenkbar Webcam sowie moderne Funktionen wie ein AI Meeting Manager, Echtzeit-Übersetzer, Voice-to-Text, automatische Untertitel, ein Editor für Besprechungsnotizen und Amazon Alexa Voice Interaction. Dank Lenovo Smart Appearance lässt sich bei Videokonferenzen der Hintergrund unscharf darstellen. Der Hersteller verspricht sogar, dass damit die "Darstellung von Gesichtszügen" optimiert werden kann.

Lenovo bietet verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten. So lassen sich die zwei RAM-Plätze mit bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher bestücken. Als Speicher stehen bis zu 2 GByte HDD und bis zu 1 TByte M.2 PCIe-SSD zur Verfügung. Die Auflösung des WVA-Panels beträgt 1.920 x 1.080 Pixel. Es kann entweder mit oder ohne Touch geordert werden. Außerdem unterstützt der ThinkCentre neo 50a 24 kabelgebundene Ethernet-Verbindungen mit bis zu 1 GBit/s sowie W-Fi 5 und Wi-Fi 6.

Nach Angaben von Lenovo sind die neuen ThinkCentre neo 50a 24 ab August 2022 verfügbar. Bei der Handelsvergleichsplattform ITscope sind sie aber bislang noch nicht aufgeführt.

Mehr zu Lenovo:
Cross-Selling erwünscht
ThinkPad X1 Carbon G9 im Test
Neue ThinkPad und ThinkVision Generation
Lenovo fertigt nun in Europa
Schwachstellen in Notebooks

Zur Startseite