Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neues Angebot Dell EMC XC Core

Nutanix wird Partnern gegenüber spendabler

07.03.2018
Die Akquise von Neukunden wird mit höheren Rabatten belohnt. Zusammen mit Dell EMC erweitert Nutanix zudem die Lizenzierungsmöglichkeiten und fördert den Verkauf seiner Software ohne Hardware mit Rabatten von bis zu 3000 Dollar.

Nutanix hat sein Channel-Programm um zwei zusätzliche Rabatt-Optionen ergänzt. Mit dem "New Customer Acquisition Rebate Program" erhalten Partner, die Neukunden für Nutanix gewinnen, einen Rabatt von bis zu fünf Prozent. Mit dem "Nutanix Rebate Program for Dell EMC XC Core" wird ein zusammen mit Dell EMC neu definiertes Angebot im Markt eingeführt.

"Dell EMC XC Core" umfasst PowerEdge-Server der 14. Generation sowie die Dell-EMC-Integrationslösung für Implementierungen der Nutanix-Software. "XC Core" ist ab sofort erhältlich und ergänzt die Produktreihe Dell EMC XC um die Möglichkeit, Nutanix-Lizenzen unabhängig von der Hardware-Appliance zu erwerben. Beim Verkauf bestimmter "XC Core"-Knoten zusammen mit Nutanix-Software wird Partnern ein Abschlag von bis zu 3000 Dollar pro Knoten eingeräumt. Im Rahmen des Angebots erhalten sie zudem direkten Zugang zum Nutanix-Support.

Mit Dell EMC XC Core wird das bisher aus der XC-Serie bestehende gemeinsame HCI-Portfolio von Dell EMC und Nutanix (ein Modell davon hier im Bild) um eine Möglichkeit erweitert, lediglich die Nutanix-Software zu lizenzieren.
Mit Dell EMC XC Core wird das bisher aus der XC-Serie bestehende gemeinsame HCI-Portfolio von Dell EMC und Nutanix (ein Modell davon hier im Bild) um eine Möglichkeit erweitert, lediglich die Nutanix-Software zu lizenzieren.
Foto: Dell

Letztendlich bekommen Kunden mit Dell EMC XC Core eine weitere Zugriffsmöglichkeit auf kombinierte Technologien von Dell EMC und Nutanix. Bisher wurde der über die Ende 2017 letztmals aktualisierte Produktreihe Dell EMC XC angeboten. Mit der Aktualisierung wollte Dell EMC seine gute Position im Markt für Hyper-converged Infrastructure (HCI) ausbauen beziehungsweise zunächst einmal verteidigen.

Nutanix erweitert sein Vertriebsmodell und verkauft nun auch reine Softwarelizenzen.
Nutanix erweitert sein Vertriebsmodell und verkauft nun auch reine Softwarelizenzen.
Foto: Nutanix

Dell war 2014 einer der ersten Technologiepartner von Nutanix und hatte das Potenzial hyperkonvergenter Infrastrukturen früh erkannt. Inzwischen haben aber die Mitbewerber nachgezogen. Nach Lenovo (2015) ist 2017 auch IBM auf den Zug aufgesprungen. Für Hardware von Cisco und HPE hatte Nutanix seine Software gegen deren Willen zur Verfügung gestellt.

Dell EMC verteidigt Führungsposition bei HCI

Kurz darauf hatte HPE mit der Übernahme des Spezialisten und Nutanix-Mitbewerbers Simplivity klar gemacht, dass es ich in dem Segment nicht die Butter vom Brot nehmen lassen will. Zur CeBIT 2017, nur rund einen Monat nach der Übernahme, hatte der Konzern HPE SimpliVity 380 angekündigt. Die hyperkonvergente Infrastruktur vereint die Software SimpliVity OmniStack mit HPE-Servern vom Typ "ProLiant DL380".

Dell EMC fährt im Markt für hyperkonvergente Systeme eine zweigleisige Strategie mit Nutanix und VMware als Technologielieferanten. Dem im Februar 2018 vorgelegten Magic Quadrant for Hyperconverged Infrastructure von Gartner zufolge sind diese drei Firmen auch führend in dem Segment.
Dell EMC fährt im Markt für hyperkonvergente Systeme eine zweigleisige Strategie mit Nutanix und VMware als Technologielieferanten. Dem im Februar 2018 vorgelegten Magic Quadrant for Hyperconverged Infrastructure von Gartner zufolge sind diese drei Firmen auch führend in dem Segment.
Foto: Gartner

Die Eile erklärt sich dadurch, dass im Gegensatz zum Server-Markt der HCI-Umsatz stark anzieht. IDC zufolge legte er zum Beispiel im zweiten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 48 Prozent zu. Die Marktforscher gehen davon aus, dass sich dieser Trend in den nächsten Jahren fortsetzt. Mit einem Anteil von 29 Prozent am Umsatz sieht IDC Dell EMC in diesem Segment als Marktführer.

CIO E-Magazin

Das Unternehmen setzt allerdings nicht nur auf Nutanix, sondern fährt zweigleisig. Neben den HCI-Appliances der XC-Serie mit Nutanix-Software wird auch die in Kooperation mit VMware entwickelte Reihe VxRail angeboten. Sie basiert auf VMware-vSAN-Technologie. Mit der XC-Serie lassen sich dagegen Multi-Hypervisor-Umgebungen einrichten, offene Datenbank-Infrastrukturen aufbauen und universelle Cloud-Services integrieren.

Lesetipp: Nutanix mit zwei neuen Elite-Partnern