Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kooperation mit GKV Informatik wird vertieft

T-Systems mit weiteren Großauftrag

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
GKV Informatik agiert als IT-Dienstleister für diverse Krankenkassen. Den Betrieb der dafür notwendigen IT-Infrastruktur übernimmt T-Systems nun vollständig. Computacenter ist auch mit im Boot.

Krankenkassen-IT-Dienstleister GKV Informatik hat die Telekom-Tochter T-Systems mit dem IT-Betrieb der Abrechnungen für rund 17 Millionen gesetzlich krankenversicherte Bundesbürger beauftragt. Zu den Kunden von GKV Informatik zählen unter anderem die Barmer Versicherung, die Hanseatische Krankenkasse (HEK) sowie zahlreiche Allgemeine Ortskrankenkassen (AOK) im Norden und Westen Deutschlands, die gleichzeitig auch Gesellschafter des IT-Dienstleisters aus Wuppertal sind. GKV Informatik beschäftigt 760 Mitarbeiter und betreut rund 40.000 Kunden in ganz Deutschland.

Bernd Wagner, Vertriebschef Deutschland bei T-Systems: "Was Sicherheit angeht, sind wir in Deutschland die Nummer Eins."
Bernd Wagner, Vertriebschef Deutschland bei T-Systems: "Was Sicherheit angeht, sind wir in Deutschland die Nummer Eins."
Foto: Deutsche Telekom

Der Auftrag von GKV Informatik an T-Systems umfasst den Betrieb der kompletten IT-Infrastruktur. Dazu gehören die Rechenzentrums- und Speicherdienste sowie der Server-Betrieb für die zentralen Arbeitsplatz-Services. Die Dauer des Vertrags beläuft sich auf sechs Jahre. Das Auftragsvolumen liegt im mittleren dreistelligen Millionenbereich. GKV Informatik betreut weiterhin den zentralen Einzug der Krankenkassenbeiträge der bei den oben erwähnten Kassen gesetzlich Versicherten.

Lesetipp: T-Systems gewinnt Großkunden im Bankenumfeld

Georg Büttner, Geschäftsführer bei GKV Informatik, erklärt, warum er sich für die Dienste der Telekom-Tochter entschieden hat: "T-Systems erfüllt unsere Anforderungen an einen leistungsfähigen und erfahrenen Partner und überzeugte uns durch Qualität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit."

»

Profitables Business mit Managed Services

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem Channel meets Cloud-Kongress am 28. Februar 2019 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
Rechtsseminar zur DSGVO

"Wir betreuen schon seit der Gründung von GKV Informatik im Jahr 2006 das Datennetz des Wuppertaler IT-Dienstleisters. Beim neuen Vertrag geht es um Sozialdaten. Die sind besonders sensibel und durch den Gesetzgeber zusätzlich geschützt. Deshalb spielt Sicherheit zusammen mit Qualität und Preis eine herausragende Rolle. Dass uns die GKV Informatik ihre sensiblen Daten anvertraut, hat Signalwirkung. Es zeigt, wie viel Vertrauen wir uns in der Branche erarbeitet haben", freut sich Bernd Wagner, Leiter der Geschäftseinheit Vertrieb Deutschland bei T-Systems.

Computacenter mit im Boot

Zweiter großer Partner von GKV Informatik ist Computacenter. Bei der Betreuung der Krankenkassen übernimmt Deutschlands zweitgrößtes Systemhaus diverse Services, unter anderem die Verarbeitung der Warenkörbe.