Vertrieb, Marketing und Technik

Trend Micro baut Deutschland-Team aus

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Um mit den Anforderungen seiner Kunden in Deutschland Schritt zu halten, hat der japanische IT-Security-Anbieter Trend Micro seine Mannschaft hierzulande erweitert.

Trend Micros Marketing-Team unter der Leitung von Ursula-Barbara Schmidt erhielt am 1. Juli 2020 Verstärkung durch Katja Bull. Sie kommt von NetApp, wo sie zuletzt das Channel-Marketing verantwortete. Die Diplom-Betriebswirtin bringt fast 20 Jahre Berufserfahrung (Siemens, Mannesmann, SAP, Giesecke & Devrient) mit. Bei Trend Micro soll sie das Marketing auf den Feldern IoT-Security sowie Detection and Response weiter vorantreiben. Das Channel-Marketing betreut weiterhin Claudia Loche.

Deutlich verstärkt hat Trend Micro die eigene Vertriebsmannschaft in Deutschland:

Seit dem 1. April 2020 betreut Stefan Thomalla als Enterprise Account Manager mittelständische Kunden im Rhein-Main-Gebiet. Der Betriebswirt bringt langjährige Erfahrung im Vertrieb und Projektmanagement bei verschiedenen IT-Dienstleistern mit, zuletzt bei Suresecure. Oliver Stolz agiert seit dem 1. Mai 2020 als Enterprise Account Manager bei dem japanischen IT-Sicherheitsanbieter. Er kommt von McAfee, wo er fast zehn Jahre tätig war. Davor sammelte er Vertriebserfahrung bei Systemhäusern wie Bechtle und Computacenter. Der Diplom-Kaufmann gilt als Spezialist für komplexe Projekte und für den Vertrieb von Managed Services.

Lesetipp: Trend Micros beste Partner 2019

Als Major Account Manager unterstützt Stefan Pohle Trend Micro seit dem 1. Juni 2020 beim Aufbau und der Pflege der Beziehungen zu den großen Kunden in der Automobilbranche. Er bringt 14 Jahre Erfahrung im Lösungsvertrieb mit, wobei er zuletzt bei Verizon für den strategischen Ausbau eines globalen Kunden-Accounts mitverantwortlich war. Davor arbeitete Pohle bei Cisco und Arkadin (heute: NTT).

Ebenfalls seit dem 1. Juni betreut Nicolas Piontkowitz als Enterprise Account Manager Kunden im Raum West- und Norddeutschland - er kommt von Ping Identity. Zuvor vertrieb Piontkowitz Softwarelösungen bei Quest und Dell, dabei beriet er die Kunden in Sachen IT-Security, Identity, Governance Administration und Privileged Access Management (PAM).

Auch im technischen Bereich hat Trend Micro das Team Deutschland um den Senior Sales Engineer Olaf Mischkovsky erweitert. Er kann auf 18 Jahre Erfahrung im IT- und OT-Security-Umfeld und langjährige Mitarbeit in verschiedenen nationalen und internationalen Standardisierungs-Arbeitskreisen zurückblicken. Mischkovsky kommt von Symantec, er soll Trend Micros Enterprise-Kunden bei technischen Fragen unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren: Trend Micro zeichnet Deutschlands beste Partner 2020 aus

Hannes Steiner, seit Anfang 2019 Senior Director Sales bei Trend Micro Deutschland, freut sich sehr, dass es ihm gelang, das Team hier zu Lande sinnvoll ergänzt zu haben: "So können wir unsere Kunden mit sehr erfahrenen Fachleuten unterstützen. Denn die Covid-19-Pandemie treibt die digitale Transformation voran und steigert den Bedarf an IT-Sicherheit - auch bei unseren Kunden."