Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 08.08.2007

  • Samsung sieht weitere LCD-Engpässe wegen starker Nachfrage

    SANTA CLARA (Dow Jones)--Die Samsung Electronics Co rechnet damit, dass sich die Engpässe bei Flüssigkristallbildschirme für Mobiltelefone und Fernseher (LCD) auf absehbare Zukunft fortsetzen wird. Hintergrund sei die starke Nachfrage nach großformatigen Produkten in den USA, sagte Scott Birnbaum, Vice President für das LCD-Geschäft für die Region Amerika, zu Dow Jones Newswires. Ein weiterer Grund seien die beschnittenen Investitionspläne der Hersteller. Das in Seoul ansässige Unternehmen ist der weltweit größte LCD-Hersteller nach Umsätzen. …mehr

  • Epcos baut chinesisches Joint Venture aus

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Epcos AG baut mit ihrem chinesischen Partner das Gemeinschaftsunternehmen Epcos (Xiamen) Co Ltd aus. Eine entsprechende Vereinbarung sei mit dem chinesischen Mischkonzern Xiamen Xindeco Co Ltd getroffen, erklärte der TecDAX-Konzern am Mittwoch. Das Ende 2005 gegründete Joint Venture stellt Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren her und hat seinen Sitz in Xiamen, 350 Kilometer nordöstlich von Hongkong. …mehr

  • Securstar: Verschlüsselung unter Vista

    Securstar bringt eine Vista-fähige Version von "DriveCrypt Plus Pack". Wie seine Vorgängerversionen verschlüsselt die Software sämtliche Datenträger in einem Netzwerk inklusive der mobilen Endgeräte. …mehr

  • Test: Extrem günstiges Sub-Notebook Nexoc Osiris S620

    Viele Anwender – etwa Studenten – wollen zum Arbeiten unterwegs ein leichtes Notebook, das aber das Budget nicht sprengt. Nexoc will diesen Wunsch mit dem Osiris S620 erfüllen. …mehr

  • Update: FSC nennt die Gründe für den Rückzug aus dem Handheld-Markt

    Unserer Meldung von heute Vormittag folgen nun die Antworten auf die an FSC gestellten Fragen. …mehr

  • STMicroelectronics verzeichnet starke Nachfrage nach UMTS-Chips

    PARIS (Dow Jones)--Der Chiphersteller STMicroelectronics verzeichnet im laufenden zweiten Halbjahr eine "sehr starke" Nachfrage nach den Technik für Mobiltelefone der dritten Generation (3G). Das Unternehmen werde von der Partnerschaft mit der Nokia Corp profitieren, führte ein STMicroelectronics-Manager am Mittwoch weiter aus. …mehr

  • Funkwerk bringt UTM-Lösungen für kleine und große Unternehmen

    Funkwerk Enterprise Communications (FEC) komplettiert das Angebot an UTM-Appliances: Nach zwei Schutzprodukten für mittlere Unternehmensgößen kommen jetzt zwei Geräte für die kleine und die gehobene Kategorie. …mehr

  • Digital-TV treibt die Chipumsätze hoch

    Der erwartete Boom im Bereich Digital TV (DTV) soll die Umsätze der Halbleiterzulieferer zwischen 2006 und 2011 auf 14,2 Milliarden Dollar glatt verdoppeln, meinen die Marktforscher von iSuppli.  …mehr

  • Gresso Luna und Sol: Sonne, Mond und Ebenholz

    Gresso erweitert sein Angebot an handgefertigten Luxustelefonen um zwei Modelle. Die Avantgarde Collection umfasst die Geräte Luna und Sol und besticht durch ihr aus Holz und Gold gefertigtes Äußeres. Windows Mobile 6 gibt dem Nutzer ein umfangreiches Softwarepaket in die Hand. Beide Handys erscheinen im 4. Quartal, die Preise liegen zwischen 5.000 und 7.000 Euro. …mehr

  • Tipps von McAfee: Spam freier Urlaub

    Diese Situation kennen sicherlich viele Ihrer Kunden: Sie kommen aus dem Urlaub zurück, und ihre E-Mail-Postfächer quellen über. McAfee verrät Resellern, wie sie so etwas unterbinden können. …mehr

  • EU-Unternehmen machen Front gegen Billigstahlimporte aus China

    Von Angelika Steinfort …mehr

  • Wie viel Hochverfügbarkeit brauchen kleine und mittlere Unternehmen?

    Die Debatte um den Klimaschutz und steigen-de Strompreise lassen den Energieverbrauch zu einer unternehmenskritischen Größe werden. Grund genug für SMB-Unternehmen, sich zu diesem Thema Gedanken zu machen.  …mehr

  • Siemens Tenderofferte für Dade Behring läuft bis 5. September

    NEW YORK (Dow Jones)--Die Siemens AG hat mit der Ende Juli angekündigten Übernahmeofferte für das Medizintechnikunternehmen Dade Behring Holdings Inc begonnen. Das Angebot läuft bis zum 5. September, sofern sie nicht verlängert wird, wie aus einer Pflichtmitteilung der US-Gesellschaft an die US-Börsenaufsicht SEC vom Mittwoch hervorgeht. Siemens bietet 77 USD in bar je Dade-Behring-Aktie. Der Titel schloss am Dienstag mit 74,61 USD an der Börse in New York. …mehr

  • Portal warnt vor teuren Webshops

    Versandkosten machen Schnäppchenjägern im Internet häufig einen Strich durch die Rechnung. Die Webseite www.versandkosten.info offenbart die Konditionen von über 3.000 Online-Shops. …mehr

  • UPDATE2: Mehrere Interessenten für freenet-Übernahme

    (NEU: Mehr von Spoerr, Hintergrund) …mehr

  • Altana bekräftigt mittelfristige Wachstumsziele

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Spezialchemiekonzern Altana AG hat seine mittelfristigen Wachstumsziele bekräftigt. Danach rechnet das Unternehmen in den kommenden Jahren weiter mit einem durchschnittlichen Umsatzwachstum von 10% pro Jahr wobei 6% aus organischem Wachstum und 4% aus Akquisitionen stammen sollen. Dies bedeute jedoch nicht, dass diese Aufteilung in jedem Jahr korrekt eingehalten werde, sagte Vorstandsvorsitzender Matthias Wolfgruber bei einer Telefonkonferenz am Mittwoch. …mehr

  • Dr. T.: WLAN bringt uns alle um!

    Erst gestern hatte Dr. T. bei eBay ein WLAN-Kabel ersteigert -jetzt der Schock: WLAN ist total gefährlich, es bedroht nicht nur unsere Gesundheit sondern auch den Umsatz des Handels! …mehr

  • Notebooks: Das Akku-Dilemma

    Einen vollen Arbeistag mit dem Notebook im Akkubetrieb durchzustehen; das wünschen sich viele mobile Arbeiter. Leider sieht die Realität immer noch anders aus. …mehr

  • Der CP-Querschläger: saft- und kraftlos

    Unser Autor diskutiert mit einem Notebook-Käufer über tatsächliche Akkulaufzeiten und Produktaussagen der Hersteller. …mehr

  • Altana: Steuerquote wird ab 2008 um 4 Prozentpunkte sinken

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Altana AG erwartet ab 2008 infolge der Unternehmenssteuerreform einen Rückgang der effektiven Steuerquote in der Größenordnung von etwa 4 Prozentpunkten. Das sagte Finanzvorstand Martin Babilas am Mittwoch bei einer Telefonkonferenz. Die aus der Unternehmenssteuerreform 2008 resultierende Änderung der Steuersätze werde sich erstmalig im dritten Quartal 2007 bei den Ansätzen der latenten Steuersätze auswirken, äußerte der Manager weiter. Webseite: http://www.altana.de/ DJG/hoa/rio …mehr

  • INTERVIEW/Spoerr: Mehrere Interessenten für freenet-Übernahme

    Von Stefan Paul Mechnig …mehr

  • ComBOTS zieht 3,79 Mio eigene Aktien ein

    KARLSRUHE (Dow Jones)--Die ComBOTS AG hat am 8. August 3,79 Mio Aktien aus dem eigenen Bestand eingezogen. Dies entspreche 9,87% des Grundkapitals, teilte der Online-Kommunikationsdienstleister mit Sitz in Karlsruhe am Mittwoch mit. Damit reduziere sich die Anzahl der Aktien der Gesellschaft auf 34,65 Mio Stück und das Grundkapital der Gesellschaft auf 34,65 Mio EUR. Die eigenen Aktien seien im Rahmen des fortlaufenden Rückkaufprogramms erworben worden und sollen der Optimierung der Kapitalstruktur dienen. …mehr

  • Miele steigert Umsatz 2006/07 um 8% auf 2,74 Mrd EUR - ddp

    GÜTERSLOH (Dow Jones)--Der Hausgerätehersteller Miele hat im Geschäftsjahr 2006/07 (bis 30. Juni) den höchsten Umsatz seiner Firmengeschichte erzielt. Wie die Miele & Cie KG am Mittwoch in Gütersloh laut Nachrichtenagentur ddp mitteilte, stieg der Umsatz zum vorhergehenden Geschäftsjahr um knapp 8% auf 2,74 Mrd EUR. …mehr

  • Erneuter Rückgang der Unternehmensinsolvenzen

    Der positive Trend hält weiter an. …mehr

  • Gartners Vorhersagen

    Gartner hat wieder Mal seinen bekannten Hype-Zyklus veröffentlicht. Wichige Infos auch für Reseller: Technologien wie Web 2.0, interaktive Benutzeroberflächen und mobile Kommunikation sind gefragt wie noch nie. …mehr

  • HSUPA-Modem mit USB-Anschluss von 4G Systems

    4G Systems hat ein HSDPA/HSUPA-Modem vorgestellt, das sich per USB mit dem Computer verbindet. Das XSPlug P5 erreicht im Download eine Geschwindigkeit von 7,2 MBit/s, die Uploadrate beträgt maximal 2 MBit/s. Durch Quadband-GSM und UMTS ist es nahezu weltweit einsetzbar. Das Modem kommt zur IFA in den Handel, einen Preis nennt der Hersteller nicht. …mehr

  • EADS, Thales und Alenia erhalten Auftrag über 1,66 Mrd USD

    DUBAI (Dow Jones)--Die Al Yah Satellite Communications Co (Yahsat) hat mit der European Aeronautic Defence & Space Co (EADS), der Thales SA und Alenia Space den Bau eines Satelliten-Kommunikationssystems für 1,66 Mrd USD vereinbart. Der Vertrag sehe vor, dass EADS und Thales zwei Satelliten für YahSat fertigen, teilte Al Yah am Mittwoch mit. …mehr

  • Thales bewirbt sich für Auftrag in Saudi Arabien über 5 Mrd USD

    ABU DHABI (Zawya Dow Jones)--Die Thales SA hat sich für einen Verteidigungsauftrag im Wert von mehreren Mrd US-Dollar in Saudi Arabien beworben. Thales sei neben vier weiteren Unternehmen in die engere Auswahl gekommen, sagte Thales-Vizepräsident Jean-Paul Perrier zu Dow Jones Newswires am Mittwoch. Der Auftrag werde voraussichtlich im Oktober oder November vergeben. …mehr

  • Der Anspruch auf eine Teilzeittätigkeit während der Elternzeit

    Wer ein Kind bekommt, hat Anspruch auf Elternzeit. Und kann in dieser auch Teilzeit arbeiten. Rechtsanwalt Dr. Christian Salzbrunn mit den Details. …mehr

  • Nokia ändert Strategie bei Bezug von Handy-Chips

    LONDON (Dow Jones)--Die Nokia Oy gliedert einen Teil der eigenen Chipentwicklung aus und vergrößert die Lieferantenbasis, um unabhängiger von einzelnen Herstellern zu werden. Bei der Entwicklung von Chips der dritten Generation will der finnische Konzern künftig mit der STMicroelectronics NV zusammenarbeiten, wie Nokia am Mittwoch mitteilte. Dazu würden 200 Mitarbeiter zu dem neuen Partner wechseln. …mehr

  • Try & Buy: Promotion für magicolor 5500-Serie

    Endkunden erhalten Farblaserdrucker für eine 14-tägige Testphase/Aufwandspauschale für Händler. …mehr

  • Neue Probleme bei A&O: Entlassungen und Streit bei der Tochtergesellschaft A&O System Services Germany

    Sich richtige Probleme zu schaffen - darin ist der Potsdamer IT-Dienstleister A&O Group seit Wochen ein Meister. Waren es bisher die Insolvenzen der beiden Tochtergesellschaften  …mehr

  • iMacs in Aluminium: Apple drückt Desktoppreise

    Mit einem kompletten Relaunch seiner iMac-Serie hat Apple gestern, Dienstagabend, eine neue Desktop-Offensive vom Stapel gelassen. Ein Apple-Markenzeichen der vergangenen Jahre - die Trendfarbe Weiß - ist damit ebenso Geschichte wie das 17-Zoll-Modell. Ersetzt wurden die drei bisherigen Modelle mit zwei 20-Zoll- und einem 24-Zoll-Modell. Dabei setzt Apple analog zur MacBook-Pro-Linie auf Aluminium als Gehäusematerial. Beibehalten wurde das glänzende Display, das mit einer widerstandsfähigen Glasfront versehen wurde. Unverändert blieb auch das zugrunde liegende All-in-one-Konzept, das PC-Innenkomponenten und DVD-Laufwerk im Bildschirmgehäuse integriert. …mehr

  • Manager als Häftlinge: Bei Krisen zur Effizienz verdammt

    Manager sind oft Gefangene ihrer Organisationen, wobei scheinbar kurzfristige Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen die Denkmuster bestimmen. Geht es einem Unternehmen wirtschaftlich einmal nicht gut, dann hilft kein Festhalten an diesen Einsparungsgrundsätzen. Vielmehr sollten Unternehmen innovativ sein und mittel- bis langfristig effizient planen anstatt kurzsichtig an der Kostenschraube zu drehen (Effizienzparadigma). Zu diesem Schluss kommt Frank E.P. Dievernich, Manager für den Bereich Personalstrategie und -organisation bei der deutschen Personal- und Unternehmensberatung Kienbaum http://www.kienbaum.de , in seinem aktuellen Buch "Pfadabhängigkeit im Management. Wie Führungsinstrumente zur Entscheidungs- und Innovationsfähigkeit des Managements beitragen". …mehr

  • Sony bringt Memory Stick Micro M2 mit 2 GB

    Ab September verkauft Sony Ericsson Speicherkarten im Format Memory Stick Micro M2 mit 2 GB Kapazität. Das Modell ist mit allen Handys von Sony Ericsson mit Memory-Stick-Steckplatz kompatibel. Der Preis liegt bei 39,99 Euro, für den Spätherbst hat Sony auch M2-Karten mit 4 GB Speicherplatz angekündigt. …mehr

  • UPDATE: Loewe-Premiumstrategie kostet im 1H Marktanteile

    (NEU: Details, Aktienkurs) …mehr

  • IFA: Humax präsentiert zwei neue Receiver

    Humax präsentiert pünktlich zur IFA zwei neue Receiver für die Satellitenplattform Entavio. …mehr

  • UPDATE: freenet überrascht mit hohem Gewinnwachstum

    (NEU: Details, Analysten, Aktienkurs) …mehr

  • Veritas CommandCentral 5.0: der volle Durchblick im Rechenzentrum

    Alles managen kann man mit Veritas CommandCentral. Die aktuelle Version 5.0 unterstützt unter anderem VMware, HDS Tag-maStore und IBM SAN Volume Controller, IBM DS4x00 Arrays, 3PAR, Fujitsu, HP EVA und NetApp iSCSI-Geräte. …mehr

  • UPDATE: Altana erfüllt mit Halbjahr Erwartungen

    (NEU: Weitere Details, Entwicklung der Sparten, Analysteneinschätzung, …mehr

  • UPDATE: Vodafone behält Beteiligung an Verizon Wireless

    (NEU: Details, Hintergrund) …mehr

  • freenet wächst im Zweitquartal besonders bei Mobilfunkkunden

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Telefonanbieter freenet AG im zweiten Quartal besonders stark bei Mobilfunkkunden zugelegt. Hier kamen zwischen April und Juni 120.000 Nutzer hinzu, wie aus dem am Mittwoch vorgelegten Zwischenbericht hervorgeht. In den ersten drei Monaten hatten das Plus nur bei 24.000 gelegen. …mehr

  • Qimonda schließt Backend-Kooperation mit italienischer EEMS

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Qimonda AG hat mit dem italienischen Halbleiterunternehmen EEMS SpA eine Kooperation für die Backend-Fertigung vereinbart. Demnach werde EEMS in ihrem Werk im chinesischen Suzhou ein "signifikantes Volumen" von Qimonda-Speicherchips fertigen und testen (Backend), teilten die beiden Unternehmen am Mittwoch mit. Konkrete Zahlen dazu nannte Qimonda auch auf Anfrage nicht. …mehr

  • Loewe steigert Überschuss im 2Q trotz Umsatzrückgang (zwei)

    Loewe habe mit einer stabilen Preispolitik sowie einem verbesserten Produktmix maßgeblich zur Stärkung der Ertragslage beigetragen. Zur Durchsetzung der Premiumpositionierung und dem damit verbundenen Ausbau der Marge habe das Unternehmen bewusst auf Umsatz- und Marktanteilssteigerungen verzichtet, teilte der Konzern mit. …mehr

  • Axel Springer steigert Umsatz 1H und verringert...(zwei)

    Getragen worden sei das Wachstum vor allem durch die internationalen Aktivitäten des Konzerns, so Axel Springer. Der Auslandsumsatz habe um 25,9% auf 233,9 (185,8) Mio EUR zugelegt und mit einem Anteil von 19,4% am Konzernumsatz den bisher höchsten Stand. Das um Sondereffekte bereinigte EBITA sei trotz höherer Anlaufverluste mit 177,8 Mio EUR gleichauf mit dem Vorjahreswert gelegen. …mehr

  • Loewe steigert Überschuss im 2Q trotz Umsatzrückgang

    KRONACH (Dow Jones)--Der Fernsehgerätehersteller Loewe hat im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang von 12% auf 73,1 Mio EUR verzeichnet, den Gewinn aber gesteigert. Wesentliche Ursache für den Umsatzrückgang um 9% auf 155,1 Mio EUR in den ersten sechs Monaten 2007 seien die im Vorjahreszeitraum enthaltenen Umsätze mit Bildröhrengeräten und OEM-TV-Lieferungen an Sharp von 11,4 Mio EUR, teilte die Loewe AG am Mittwoch mit. Zudem habe der Vorjahreszeitraum von vorgezogenen Käufen durch die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland profitiert. Trotz des Erlösrückgangs steigerte Loewe den Überschuss nach Dritten im zweiten Quartal um 7% auf 1,5 Mio EUR. Das EBIT stagnierte bei 3,0 Mio EUR. Durch den höheren Umsatzanteil margenstarker LCD-Geräte habe sich die EBIT-Marge im Halbjahr auf 5,1% (4,8%) verbessert. DJG/jhe/brb …mehr

  • UPDATE: Rheinmetall zeigt zunehmende Dynamik im 1. Halbjahr

    (NEU: Händlereinschätzung, Aussagen Unternehmenssprecher, Aktienkurs) …mehr

  • freenet bekräftigt Gewinnziele für 2007

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Internet- und Mobilfunkanbieter freenet hat nach dem zweiten Quartal seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2007 bekräftigt. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) solle weiterhin auf mindestens 250 Mio EUR steigen nach pro forma 147 Mio im vergangenen Jahr, teilte das Hamburger Unternehmen am Mittwoch auf Anfrage mit. Den Vorsteuergewinn sieht freenet unverändert bei mindestens 160 Mio EUR. 2006 hatte er bei 117 Mio gelegen. …mehr

  • Vodafone verzichtet auf Verkaufsrecht bei Verizon Wireless

    LONDON (Dow Jones)--Die Vodafone Group plc verzichtet auf ihr Recht, mit einer Put-Option Aktien im Wert von 10 Mrd USD des US-Mobilfunkanbieters Verizon Wireless an dessen Mutter Verizon Communications Inc zu verkaufen. Verizon Wireless habe ein marktführendes Geschäft in den USA und gute Wachstumsaussichten. Deshalb sei es im Interesse der Aktionäre, dass Vodafone ihre 45%-Beteiligung behalte, teilte der britische Mobilfunkkonzern am Mittwoch mit. Anfang der Woche hatte die Zeitung "The Times" bereits berichtet, dass Vodafone ihren Anteil behalten werde. …mehr

  • Axel Springer steigert Umsatz 1H und verringert Überschuss

    BERLIN (Dow Jones)--Die Axel Springer AG hat im ersten Halbjahr den Umsatz um 3,1% auf 1,21 (1,17) Mrd EUR gesteigert. Der Überschuss habe sich auf 88,8 (111,4) Mio EUR verringert, teilte der Medienkonzern mit Sitz in Berlin am Mittwoch mit. Das Ergebnis je Aktie liege bei 2,75 (3,54) EUR. …mehr

  • freenet macht in Zweitquartal weniger Umsatz und mehr Gewinn

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Internet- und Mobilfunkanbieter freenet hat auch im zweiten Quartal weniger umgesetzt, aber deutlich mehr verdient. Ursache ist vor allem eine veränderte Bilanzierung der Kosten für die Gewinnung und Bindung von Kunden. Mit den am Mittwich vorgelegten Zahlen wurden die Erwartungen des Marktes teilweise deutlich übertroffen. …mehr

  • Altana erzielt deutliche Ergebnissteigerung im 1. Halbjahr

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Spezialchemiekonzern Altana AG hat im ersten Halbjahr seine Ergebnisse überproportional zum Umsatz gesteigert. Wie das in Wesel ansässige MDAX-Unternehmen am Mittwoch bekannt gab, erhöhte sich das EBITDA um 22% auf 125,2 Mio EUR, das EBIT legte um 26% auf 81,4 Mio EUR zu. Nach Steuern verdiente der Konzern noch 82,6 Mio EUR gegenüber 39,8 Mio EUR im Vorjahr. …mehr

  • Rheinmetall beschleunigt Umsatz- und ... (zwei)

    Rheinmetall begründete die verbesserte Konzernmarge vor allem mit "erheblichen Verbesserungen im Unternehmensbereich Defence". Dieser erwirtschaftete den Angaben zufolge im ersten Halbjahr einen um 21% höheren Umsatz von 719 Mio EUR und verbesserte die EBIT-Marge auf 5,3% von 3,5% im Vorjahr. …mehr

  • Altana präzisiert Jahresprognose

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Altana AG hat ihre Jahresprognose nach guten Halbjahreszahlen leicht nach oben revidiert. Der Spezialchemiekonzern erwarte nun für 2007 ein Umsatzplus in einer Spanne zwischen 1,35 Mrd bis 1,39 Mrd EUR, teilte Altana am Mittwoch bei der Veröffentlichung des Halbjahresberichts mit. Das EBITDA soll dabei in einer Spanne zwischen 220 Mio bis 240 Mio EUR liegen. Bisher hatte das in Wesel am Niederrhein ansässige Unternehmen ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich auf ein Niveau zwischen 1,34 Mrd bis 1,39 Mrd EUR in Aussicht gestellt. Für das EBITDA war ein zweistelliger Anstieg in einer Bandbreite zwischen 210 Mio bis 240 Mio EUR prognostiziert worden. DJG/hoa/mim …mehr

  • Bundeskartellamt genehmigt Übernahme von LTU ... (zwei)

    Von 2008 an erwartetet Air Berlin durch die Übernahme den weiteren Angaben zufolge Kosteneinsparungen zwischen 70 Mio und 100 Mio EUR pro Jahr. Ob wir dieses Ergebnis jetzt noch erreichen können, hängt nicht unwesentlich vom Ausgang der Tarifverhandlungen ab, die derzeit mit den LTU-Piloten geführt werden", sagte Hunold. …mehr

  • Rheinmetall beschleunigt Umsatz und Ergebniswachstum im 2Q

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Rheinmetall hat im zweiten Quartal das Umsatz- und Ergebniswachstum beschleunigt und die Erwartungen der Analysten weitgehend erfüllt. Wie der Automotive- und Rüstungskonzern am Mittwoch mitteilte, legte der Umsatz im ersten Halbjahr 2007 im Vergleich zum Vorjahr um 9% auf 1,883 Mrd EUR und das EBIT um 32% auf 96 Mio EUR zu. Das entspricht einer EBIT-Marge von 5,1%. Das Nettoergebnis stieg auf 46 Mio EUR von 35 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Im ersten Quartal hatte der MDAX-Konzern seinen Umsatz noch um 7% und das EBIT um 29% gesteigert. Die EBIT-Marge lag bei 4,8% Für die ersten sechs Monate hatten die von Dow Jones Newswires befragten Analysten im Mittel bei einem Umsatz von 1,847 Mrd EUR mit einem EBIT von 96 Mio EUR gerechnet. Beim Nettoergebnis verfehlte Rheinmetall die Konsensprognose von 48,7 Mio EUR. DJG/abe …mehr

  • Cisco übertrifft im 4. Quartal die Erwartungen (zwei)

    Cisco korrigierte zudem wegen der positiven Trends den Ausblick nach oben: Das langfristige Umsatzwachstum soll nun in einer Bandbreite von 12% und 17% liegen, statt wie bisher erwartet zwischen 10% und 15%. Für das Geschäftsjahr 2007/08 sieht Cisco einen Umsatzplus von 13% bis 16%. 2006/07 wies das Unternehmen einen Erlös von 34,9 Mrd USD aus. …mehr

  • AUSBLICK/Altana wird starkes zweites Quartal präsentieren

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Spezialchemiekonzern Altana AG wird nach Einschätzung von Analysten am kommenden Mittwoch dank einer hohen Nachfrage über ein starkes zweites Quartal berichten. Die Experten sehen daher eine gute Chance, dass der in Wesel ansässige MDAX-Konzern anlässlich der Veröffentlichung des Halbjahresberichts seine Gesamtjahresprognose anheben wird. …mehr

  • Cisco übertrifft im 4. Quartal die Erwartungen

    SAN JOSE (Dow Jones)--Die Cisco Systems Inc hat im vierten Quartal 2006/07 weiter von Technologietrends wie Online-Video, Internettelephonie und Videokonferenzschaltungen profitiert und das Nettoergebnis auf 1,93 (1,54) Mrd USD erhöht. Das Ergebnis je Aktie habe bei 0,31 (0,25) USD je Aktie gelegen, wie der Netzwerkausrüster aus San Jose am Dienstagabend mitteilte. Ohne Sondereffekte hätte sich das Nettoergebnis auf 2,3 Mrd USD oder 0,36 USD je Aktie belaufen. Der Umsatz sei um 18% auf 9,43 Mrd USD geklettert. Damit lag das Unternehmen über den Erwartungen der Analysten, die ein Ergebnis je Aktie von 0,35 USD und einen Umsatz von 9,3 Mrd USD prognostiziert hatten. DJG/DJN/pia/cbr …mehr

Zurück zum Archiv