Comteam-Systemhauskonferenz 2016 in Köln

Große Resonanz auf Comteam-Zukunftsthemen

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Comteam, die Systemhaus-Gruppe des Electronic Partner Verbundes, ist bei der diesjährigen Systemhauskonferenz auf enormes Interesse der Teilnehmer gestoßen. Der Mix aus Informationen zu Fokusthemen, Unterhaltungsrahmen und entspanntem Networking gefällt eben.
 
  • Managed Services im Fokus
  • Produktivität von Technikern
  • Nische statt Mainstream
Comteam Systemhaus-Konferenz 2016: Gute Stimmung und wertvolles Informationsangebot an Bord.
Comteam Systemhaus-Konferenz 2016: Gute Stimmung und wertvolles Informationsangebot an Bord.
Foto: Comteam Systemhaus GmbH

Die Systemhaus-Kooperation Comteam, die der Düsseldorfer Verbundgruppe Electronic Partner angeschlossen ist und ihr Profil als Vertriebslinie schärft, hat am vergangenen Freitag, den 17. Juni 2016, zu ihrer diesjährigen „Comteam-Systemhauskonferenz“ ins benachbarte Köln eingeladen.

Wie die Verbundzentrale mitteilt, wären die 350 Plätze für die Systemhauskonferenz innerhalb eines Tages ausgebucht gewesen. Die Teilnehmer wurden in der Kölner City zu einem Schiffsanlegeplatz am Rheinufer gelotst, von dem der riesige Katamaran MS Rheinenergie – Flaggschiff der Flotte des Schiffahrtsunternehmens Köln-Düsseldorfer (KD) – zu einer munteren wie informativen Veranstaltung auf dem Rhein abfuhr.

»

Systemhauskongress CHANCEN

IT-Dienstleister sind Treiber und Getriebene der Digitalen Transformation. Sie stehen damit vor einer doppelten Herausforderung. Auf dem Systemhauskongress am 26. und 27. August 2020 in Düsseldorf loten wir aus, welche Rolle IT-Dienstleister künftig übernehmen werden.
Alle Infos unter www.systemhauskongress-chancen.de!

An Bord waren auch über 30 Aussteller und einige Referenten. So sprach der Branchenexperte Olaf Kaiser, der seit kurzem über das Beratungsunternehmen Ubega mit Comteam bei Fokusthemen wie Managed Services zusammenarbeitet, darüber, was „unsere Kunden wirklich wollen“. Zudem warb Maik Kaufmann, Geschäftsführer vom Voicecon, für „All IP für den Mittelstand“ und erklärte den Comteam-Partnern, wie Sie und ihre Kunden von der All-IP-Umstellung profitieren können.

Die weiteren Referenten kamen aus den Reihen der Geschäftsführer von Comteam-Mitgliedsbetrieben: Michael Krämer vom preisgekrönten Systemhaus Krämer IT aus dem saarländischen Eppelborn schwörte die Zuhörer auf das immer wichtigere Thema „Fit für die Zukunft, dank Managed Services“ ein. Frank Berns vom Dienstleister IT for Life aus dem schleswig-holsteinischen Schuby forderte seine Comteam-Kollegen zum Konzept „Nische statt Mainstream“ auf, mit dem Kunden durch selektive Ansprache gewonnen werden sollen.

Jan Bindig vom Leipziger Comteam-Partner Bindig Media erörterte die „Datenwiederherstellung als Kompetenz-Upgrade“ und damit die Chancen wie Möglichkeiten für IT-Systemhäuser im Fall von Datenverlusten. Während Ralf Huck vom gleichnamigen Datentechnik-Spezialisten im hessischen Roßdorf über die „Angst vor der Fünf-Minuten-Abrechnung“ im Kontext von Servicesteuerung und Technikerproduktivität sprach, stellte Kollege Jörn Hamann von Conform aus Henstedt-Ulzburg den deutlichen Wandel seines norddeutschen IT-Systemhauses vor.

Vor dem Hintergrund der begonnenen Fußball-Europameisterschaft hatte der ehemalige Profi-Schiedsrichter Dr. Markus Merk die Eröffnungsrede gehalten und die Verbindung zum Geschäftsalltag hergestellt. Die zweitägige Veranstaltung ging nach einem abendlichen Unterhaltungsintermezzo im "Sundown Beach Club“ am Escher See am nächsten Tag mit einer Reihe an Workshops etwa zum „flash-transformierten Rechenzentrum“ zu Ende.

„Bei unseren Veranstaltungen stehen natürlich Informationen aus der Branche und Inhalte für einen erfolgreichen Geschäftsalltag im Zentrum. Aber wir bieten immer auch ein bisschen mehr – denn unser Netzwerk lebt nicht zuletzt vom persönlichen Kontakt und der entspannten Atmosphäre bei Comteam“, erklärt Sven Glatter, Geschäftsführer der Verbundgruppe. (rw)

Zur Startseite