Umfrage im Channel

Hat der Begriff "Systemhaus" ausgedient?



Wolfgang Emmer ist Gründer des Content-Marketing-Netzwerks Kontento. Zu seinen Schwerpunkten zählen Inbound Marketing, Online-Lead-Generierung und Social Media. Als IT-Publizist mit soziologischem Hintergrund widmet er sich nicht nur Themen wie Arbeit 4.0 sondern gibt auch Einblicke in die smarte Welt des Internet of Things.
Die IT-Branche wandelt sich rapide – weg vom Integrationsgeschäft hin zur Dienstleistung. Doch was bedeutet das für das Selbstverständnis der Systemhäuser?

Die Systemhausbranche durchlebt einen raschen Wandel. Darüber sind sich die Experten weitgehend einig. Denn das System- und Integrationsgeschäft verliert immer mehr an Bedeutung. Gleichzeitig rücken Consulting, Dienstleistungen und Lösungen zunehmend in der Vordergrund. Viele Kunden erwarten heute das volle Servicepaket.

Systemhaus oder nicht? Oder ist es sogar völlig egal, wie man sich bezeichnet, solange das Preis-Leistungs-Verhältnis für den Kunden stimmt?
Systemhaus oder nicht? Oder ist es sogar völlig egal, wie man sich bezeichnet, solange das Preis-Leistungs-Verhältnis für den Kunden stimmt?
Foto: nastia1983 - Fotolia.com

So positiv dieser Wandel ist, er wirft vor allem eine Frage auf: Hat das Konzept Systemhaus heute ausgedient? Denn, um zentrale Fragen wie "Was assoziiert der Kunde mit dem Begriff 'Systemhaus'?" und "Gibt es Dienstleister, die besser auf diesen Branchenwandel reagieren?" wird es lauter.

Wie denken Sie darüber? Stimmen Sie ab!

Während einige Vertreter der Branche betonen, dass der Begriff "Systemhaus" nach wie vor der adäquate ist, definiert zunehmend prominenter Teil dieses Konzept neu. Andere wiederum scheinen noch unentschlossen zu sein. So verzichtete beispielsweise Allgeier IT Solutions auf eine Aussage. ChannelPartner hat zu diesem kontrovers diskutierten Thema Vertreter aus dem Channel befragt und präsentiert Ihnen exklusive Stimmen.

Sie finden sie Antworten in Kurzform in der Bildergalerie und in der ausführlichen Form auf der folgenden Seite.

Zur Startseite