Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Start der acmeo Rallye 2015

Mehr Teilnehmer und mehr PS

Doris Breitenreuter ist Communication Manager bei der Evernine Group, einem Deutschland weit vertretenen Spezialisten für Kommunikation und Medien im Umfeld der B2B-IT.
Das acmeo-Motto "Mehr Roherträge durch Managed Services" hat in diesen Tagen Pause. Stattdessen startet die acmeo-Rallye mit "Mehr Teilnehmern und mehr PS" durch.

Managed Services können Sie alle. Ob sie auch ihre Autos im Griff haben, stellen einige Systemhaus-Chefs derzeit bei der Rallye des Cloud-Distributors acmeo unter Beweis. Beim Startschuss am 24. Juni am Schliersee in Oberbayern wurde aber auch schnell klar, dass es bei dem Trip in vier Tagen durch acht Länder Südosteuropas nicht ausschließlich um Spaß und heiße Reifen geht. Wie konnte acmeo in diesem Jahr noch mehr Teilnehmer als 2013 hinters Steuer bringen?

Mehr Teilnehmer als 2013

Damals verlief die erste acmeo-Rallye schon sehr erfolgreich statt (ChannelPartner hielt sie über die einzelnen Etappen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 auf dem Laufenden). In diesem Jahr lockte das einmalige Event elf Autos und mindestens doppelt so viele Teilnehmer an den Start – und damit noch mehr Teilnehmer als im vorletzten Jahr.

"Wir haben den Trip diesmal mit nur vier Tagen noch knackiger getaktet. Beim letzten Mal schätzten die Teilnehmer ganz besonders die persönliche Atmosphäre für den professionellen Austausch rund um Managed Service. Wir haben für die abendlichen Diskussionsrunden viel Input und Marketingkonzepte für Managed Services im Gepäck. Auch wir von acmeo freuen uns auf Rückmeldung unserer erfahrenen Systemhauskunden.", so Isabelle von Künßberg, Prokuristin bei acmeo, die auch mit auf Tour ist.

Systemhaus-Austausch "on the road"

Damit der Austausch aktiv angefeuert wird, hat sich acmeo Aufgaben einfallen lassen, die die Teilnehmer für die Gesamtwertung erledigen müssen. Extra-Punkte lassen sich zudem durch die Weitergabe von Systemhaus-Tipps erzielen.

"Die Systemhaus-Rallye ist eine Herausforderung für mich, die ich in diesem Jahr zum zweiten Mal eingehe. Mit dem Beifahrer als auch den anderen Fahrerteams ist man den ganzen Tag unentwegt in der Diskussion. Den intensiven Erfahrungsaustausch auf lockerer Ebene ist für mein eigenes Systemhaus-Business enorm inspirierend", sagt Franz-Josef Michgehl von Michgehl & Partner GmbH.

Kurz vor dem Start war Stanislaw Panow (netcos GmbH), der Zweitplatzierte vom letzten Mal, schon heiß auf die aktuellsten Tipps: "An acmeo schätze ich die Produkte sowie die ausgearbeiteten Marketingkonzepte, um sie auch an den Kunden zu bringen. Aktionen wie die Rallye sind einzigartig und bestätigen den engen persönlichen Kontakt untereinander. Die Fahrt möchte ich nutzen, um meine Fragen und Anliegen mit acmeo zu diskutieren."

Managed Services aus dem Cockpit

"95 Prozent der acmeo-Partner bieten Managed Services bereits erfolgreich an. Das bestätigt uns in unserem Vorgehen und das Betreuungssystem gegenüber den Systemhäusern", erklärt acmeo-Chef Henning Meyer. Eine Umfrage bestätigt seine Erfahrungen. Sein Unternehmen führte Ende des letzten Jahres eine Umfrage zum Thema Managed Services unter knapp 100 deutschen IT-Systemhäusern durch.

Was sie laut der Untersuchung noch wünschen: Unterstützung von Herstellern und Distributoren. Dazu zählen vor allem Marketing- und Vertragsvorlagen, aber auch entsprechende Ticketsysteme. Das alles gibt es von acmeo aus einer Hand: Das Angebotsspektrum für die Partner reicht von Tools und Unterlagen bis hin zu Schulungen, Webinaren und Workshops, sodass für jeden etwas dabei ist – mit der Rallye sogar für Action-Liebhaber.

"Managed Services machen IT-Dienstleister erfolgreich – wenn sie die Geschäftsbeziehung richtig einleiten. Dabei unterstützen wir unsere Partner, damit sie das richtige Angebot zur richtigen Zeit machen und von einem lang anhaltenden, ertragreichen Geschäft profitieren", sagt Meyer.

Vom Startschuss aus das Ziel im Blick

Bereits am Abend vor dem Start gab es die Möglichkeit, zur Einstimmung die Erwartungen in der Wirtsstube des Hotel Terofal an die Rallye zu besprechen. Kurz vor dem Start gab es dann noch Organisatorisches zu klären, wie die Ausgabe der Teilnehmerplaketten, Beklebung der Rallyeautos und gemeinsame Vorher-Fotos.

Dann starten im Drei-Mminuten-Takt die Rallye-Cars ihren Weg zur ersten Etappe über Österreich nach Slowenien in die wunderschöne Hauptstadt Ljubljana. Am nächsten Tag geht es bis nach Bosnien, dann nach Serbien, um schließlich am vierten Tag das Finale in Bratislava in der Slowakei zu feiern.

Gewinner kann es auch bei der Rallye nur einen geben. Wertvolle Erfahrung ist aber für alle garantiert. (tö)