Microsoft Gold-Partner aufgekauft

Rackspace übernimmt deutschen Cloud-Spezialisten Bright Skies

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Bright Skies wurde 2014 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Hamburg, sowie Büros in Köln, Dresden und Mannheim. Mit der Übernahme kann Rackspace seine personellen Kapazitäten hierzulande mehr als verdoppeln.
"Die Übernahme von Bright Skies ist ein bedeutender Meilenstein, um unsere EMEA-Präsenz weiter auszubauen und in der Region zu investieren", sagt Jürgen Stauber, DACH General Manager bei Rackspace Technology.
"Die Übernahme von Bright Skies ist ein bedeutender Meilenstein, um unsere EMEA-Präsenz weiter auszubauen und in der Region zu investieren", sagt Jürgen Stauber, DACH General Manager bei Rackspace Technology.
Foto: Rackspace Technology

Rackspace Technology hat mit Bright Skies einen deutschen Service-Anbieter für Cloud-Transformation übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg hat seinen Schwerpunkt auf der Modernisierung von Rechenzentren, Cloud Managed Services, dem Trend-Thema Modern Work sowie dem Umgang mit Daten und dem Einsatz künstliche Intelligenz.

Für Rackspace waren aber besonders die Cloud-native Professional Services von Bright Skies interessant, um seine Position auf dem deutschen Markt zu verbessern. Durch die Übernahme gewinnt Rackspace fast 500 Kunden aller Größen und in vielen Branchen hinzu, vielfach jedoch aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Versicherungen und Medien stammen. Die finanziellen Details der Übernahme haben die Beteiligten nicht bekannt gegeben.

"Bright Skies passt hervorragend zu unserer Unternehmensstrategie, durchgängige Multi-Cloud-Technologielösungen anzubieten, und wird ergänzende Cloud-native Professional Services einbringen, die unsere Multicloud-Expertise weltweit unterstreichen", kommentiert Jürgen Stauber, DACH General Manager bei Rackspace Technology, die Übernahme.

"Da die digitale Transformation weiterhin im Fokus der Unternehmen in ganz Deutschland steht, bietet sich für uns die große Chance, Kunden auf ihrer Reise in die Cloud zu unterstützen", sagt Kim Nis Neuhauss, CEO und Gründer von Bright Skies.
"Da die digitale Transformation weiterhin im Fokus der Unternehmen in ganz Deutschland steht, bietet sich für uns die große Chance, Kunden auf ihrer Reise in die Cloud zu unterstützen", sagt Kim Nis Neuhauss, CEO und Gründer von Bright Skies.
Foto: Bright Skies

Bright Skies wurde 2014 gegründet und beschäftigt inzwischen fast 60 Mitarbeiter. Neben dem Hauptsitz in Hamburg hat es Büros in Köln, Dresden und Mannheim. Im Dezember 2019 hatte sich Bright Slies durch die Übernahme von Regiodata Nord im Raum Hamburg und Schleswig-Holstein deutlich verstärkt. Zum Angebot gehören strategische Beratung sowie Architektur- und Entwicklungsdienstleistungen. Durch die Übernahme wird sich die Zahl der Mitarbeiter von Rackspace Technology im Bereich Multi-Cloud Professional Services in Deutschland mehr als verdoppeln.

Bright Skies ist Gold-Partner von Microsoft-Partner. Das Hamburger Unternehmen kann 14 Microsoft-Kompetenzen vorweisen, davon elf mit Gold-Status. Die Expertise reicht von Data Platform und Data Analytics über DevOps, Application Development, Cloud Platform, Data Center, Small and Mid-Market Cloud Solutions bis hin zu Security.

Lesetipp: Die 5 häufigsten Multi-Cloud-Mythen