Windows erweitern, reparieren und anpassen

Windows 7 – Tipps & Tricks für Profis

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Thomas Joos ist freiberuflicher IT-Consultant und seit 20 Jahren in der IT tätig. Er schreibt praxisnahe Fachbücher und veröffentlicht in zahlreichen IT-Publikationen wie TecChannel.de und PC Welt.
Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.

Registry-Zweig anderer Windows-Benutzer administrieren

Auf PCs mit mehreren Benutzern ist es praktisch, wenn sich für die Administration die Registry-Zweige der anderen Anwender bearbeiten lassen. Mit Regedit sieht man aber nur die eigene Kopie der Registrierungsdatenbank. Es gibt aber einen Weg zum Laden der anderen Datenbanken.

Fremde Registry: Die Registry-Struktur eines anderen Anwenders lässt sich über die NTUSER.DAT aus dessen Benutzerverzeichnis laden.
Fremde Registry: Die Registry-Struktur eines anderen Anwenders lässt sich über die NTUSER.DAT aus dessen Benutzerverzeichnis laden.

Rufen Sie den Registrierungseditor auf, und markieren Sie den Schlüssel HKEY_USERS. Jetzt wählen Sie Datei / Struktur laden und navigieren zum Benutzerprofil des gewünschten Kontos (in Windows 7 befindet es sich unter C:\Benutzer\<Benutzername>). Dort öffnen Sie die Datei NTUSER.DAT. Sie ist normalerweise versteckt und nur zu sehen, wenn man vorher in den Ansichtsoptionen für Ordner die geschützten Systemdateien sowie versteckte Dateien und Ordner eingeblendet hat.

Der geforderte Schlüsselname lässt sich frei wählen. Der neu hinzugekommene Registry-Schlüssel HKEY_USERS\<Schlüsselname> entspricht dem Zweig HKEY_CURRENT_USER des anderen Benutzerkontos. Mit den entsprechenden Berechtigungen kann man jetzt Änderungen durchführen.