Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 23.05.2007

  • Wissen für Händler: Wie funktioniert eigentlich OLED?

    OLED ist eine Abkürzung und steht für Organic Light Emitting Diode. Übersetzt bedeutet das: aus organischen Materialien hergestellte Leuchtdiode. Bestimmte halbleitende Kunststoffe (Polymere) senden beim Anlegen einer Spannung Licht aus. …mehr

  • FR/Börsenaufsicht befragt EADS-Manager zu Aktienverkäufen -Presse

    PARIS (Dow Jones)--In den nächsten Tagen sollen einem Zeitungsbericht zufolge führende Personen bei EADS von der Pariser Börsenaufsicht Autorite des Marches Financiers (AMF) befragt werden. AMF wolle Aufschluss über die Verkäufe von EADS-Aktien im März und April 2006 erhalten, kurz bevor der Luft- und Raumfahrtkonzern am 13. Juni Verzögerungen bei der Produktion des Flugzeugmodells A380 angekündigt hatte, schreibt die französische Zeitung "Le Monde" in ihrer Donnerstagausgabe ohne Angabe von Quellen. …mehr

  • EU-Parlament: Weg frei für Senkung von Handygebühren

    Das EU-Parlament hat den Weg für billigere Handygespräche im Ausland bereits ab diesem Sommer frei gemacht.  …mehr

  • Boeing sieht neben Airbus in der Zukunft weiteren Wettbewerber

    CHICAGO (Dow Jones)--Jim McNerney, CEO bei dem US-Flugzeugbauer Boeing Co, rechnet neben dem europäischen Hersteller Airbus mit einem dritten Konkurrenten in der Branche. In den kommenden Jahrzehnten dürfte ein weiterer Wettbewerber auf den Plan treten, und er werde wahrscheinlich aus China kommen, sagte der Manager am Mittwoch während einer Investorenkonferenz in Chicago. …mehr

  • Cisco kauft Video-Spezialist BroadWare

    Um seine Video-Abteilung zu stärken; wird Cisco den amerikanischen Spezialisten für Video-Software, Broadware Technologies, kaufen.  …mehr

  • Wie sich Notebook-Preise in Abhängigkeit vom Arbeitsspeicher verändert haben

    Notebooks werden immer leistungsfähiger – auch, weil sie immer mehr Arbeitsspeicher besitzen. Doch wie hat sich das auf die Rechnerpreise ausgewirkt? …mehr

  • Conti-Gebot für Siemens-Sparte VDO knapp 11 Mrd EUR - Presse

    HAMBURG (Dow Jones)--Das indikative Gebot der Continental AG für die Siemens-Sparte VDO beläuft sich einem Pressebericht zufolge auf knapp 11 Mrd EUR. Insgesamt lägen der Siemens AG mehrere hoch dotierte Angebote für die Automobilzuliefersparte VDO vor, berichtet das "manager magazin" in seiner am Freitag erscheinenden Juni-Ausgabe. Mindestens zwei Industriekonzerne und einige Finanzinvestoren wollten die VDO komplett übernehmen. …mehr

  • H-P erhält NASA-Auftrag im Wert von bis zu 5,6 Mrd USD

    PALO ALTO (Dow Jones)--Die Hewlett-Packard Co (H-P) hat von der National Aeronautic and Space Administration (NASA) einen Auftrag im Wert von bis zu 5,6 Mrd USD erhalten. Der Vertrag laufe sieben Jahre und umfasse die Lieferung von Technologie und Dienstleistungen, teilte das Unternehmen mit Sitz in Palo Alto am Mittwoch mit. …mehr

  • Herweck Hausmesse Perspectives 2007

    Am 15.6.2007 findet zum fünften Mal die Hausmesse des ITK-Distributors statt... …mehr

  • Samsung weiterhin top im weltweiten TV-Markt

    Im relativ schwachen ersten Quartal 2007 wurden laut DisplaySearch weltweit 45,5 Millionen Fernseher verkauft. Das sind 21 Prozent weniger als im vierten Quartal 2006, aber 4 Prozent mehr als im Vorjahresvergleich. Spitzenreiter nach Verkaufszahlen und Umsätzen war Samsung.  …mehr

  • Corvus Capital plant kein Gegenangebot für Musikkonzern EMI

    Von Jessica Hodgson …mehr

  • Keiner versteht mich!

    Schlechte Kommunikation im Unternehmen …mehr

  • Amazon kauft Hörbuch-Anbieter Brilliance Audio

    SEATTLE (Dow Jones)--Der US-Onlinehändler Amazon.com Inc erweitert sein Angebot im Bereich Hörbücher und übernimmt Brilliance Audio. Finanzielle Details der Transaktion nannte Amazon.com am Mittwoch unterdessen nicht. Brilliance Audio ist laut Amazon.com der größte unabhängige Verleger von Hörbüchern in den USA. Brilliance Audio bietet seine Produkte in verschiedenen Formaten an. Kunden könnten die Produkte auf CD, MP3-CD oder als Download erwerben. …mehr

  • AirTran Airways bestellt 15 Boeing 737

    ORLANDO (Dow Jones)--Die US-Fluglinie AirTran Airways hat bei dem Flugzeugbauer Boeing 15 Maschinen des Typs "737-700" bestellt. Die Flugzeuge sollen 2011 und 2012 der Airline überführt werden, teilte AirTran Airways am Mittwoch mit. Der Billigcarrier AirTran Airways ist eine Sparte der AirTran Holdings Inc mit Sitz in Orlando im US-Bundesstaat Florida. AirTran Airways konzentriert sich auf Ziele im Osten und Süden der USA. …mehr

  • The Phone House: UMTS-Notebook für 100 Euro

    The Phone House verkauft im Juni neben Handys auch einen Laptop. Das Gerät ist jedoch nur in Verbindung mit einem Datentarif der Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone oder E-Plus erhältlich und kostet in diesem Zusammenhang 99,99 Euro. Allerdings sollten Interessierte einen Blick auf die monatlichen Fixkosten werfen, die bis zu 60 Euro betragen können, was sich am Ende der Vertragslaufzeit von 24 Monaten zu einer beachtlichen Summe addiert. …mehr

  • The Phone House: UMTS-Notebook für 100 Euro

    The Phone House verkauft im Juni neben Handys auch einen Laptop. Das Gerät ist jedoch nur in Verbindung mit einem Datentarif der Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone oder E-Plus erhältlich und kostet in diesem Zusammenhang 99,99 Euro. Allerdings sollten Interessierte einen Blick auf die monatlichen Fixkosten werfen, die bis zu 60 Euro betragen können, was sich am Ende der Vertragslaufzeit von 24 Monaten zu einer beachtlichen Summe addiert. …mehr

  • Wenn das Notebook im Taxi liegen bleibt ...

    Mittlerweile sind 42 Prozent sämtlicher Datenverluste auf Diebstahl und das Vergessen der Datenträger (Notebooks und Speichermedien) zurückzuführen. Das ergab eine Symantec-Studie …mehr

  • US-Flugzeugbauer Boeing bekräftigt Prognosen 2007 und 2008

    CHICAGO (Dow Jones)--Der US-Flugzeugbauer Boeing Co hat die Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Jahr und für 2008 bekräftigt. Demnach soll nach Angaben des Unternehmens von Mittwoch das Ergebnis je Aktie 2007 bei 4,55 bis 4,75 USD und der Umsatz bei 64,5 Mrd bis 65 Mrd USD liegen. Für 2008 rechnet Boeing mit einem Ergebnis je Aktie in einer Bandbreite von 5,55 bis 5,75 USD bei einem Umsatz zwischen 71 Mrd und 72 Mrd USD. …mehr

  • Canon DR-2050SP: Scannen und gleich präsentieren

    Der Dokumentenscanner DR-2050SP von Canon lässt sich mit einem Projektor verbinden. So kann der Kunde Dokumente direkt nach dem Einscannen projizieren, ohne den Umweg über einen Computer gehen zu müssen. …mehr

  • Axis 211M, 215PTZ, 216MFD: Kameras für ale Überwachungsaufgaben

    Drei neue Überwachungskameras hat Axis vorgestellt: Die Axis 211M und die 216MFD glänzen durch hohe Auflösung, die 215PTZ kann um 360 Grad geschwenkt werden. …mehr

  • Linde und BorsodChem weiten Kooperation in Ungarn aus

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Technologiekonzern Linde AG und das ungarische Chemieunternehmen BorsodChem wollen ihre Kooperation zur Versorgung mit Industriegasen ausweiten. Geplant sei ein langfristiger Liefervertrag über eine zusätzliche Menge von rund 150.000 Tonnen Kohlenmonoxid und Wasserstoff pro Jahr, teilte der DAX-Konzern am Mittwoch weiter mit. Die zusätzliche Rohstoffmenge wird den Angaben zufolge für die Erweiterung der Isocyanatproduktion am Hauptstandort von BorsodChem in Kazincbarcika benötigt. Zur Ergänzung von drei bereits bestehenden Anlagen in Kazincbarcika will Linde 100 Mio EUR an dem Standort investieren. Nach Linde-Angaben wird dieser Standort dann zu einem der fünf wichtigsten Linde-Produktionsstätten für Wasserstoff und Kohlenmonoxid weltweit. Webseite: http://ww.linde.com DJG/hoa/jhe …mehr

  • France-Telecom-Tochter Orange steht vor Kauf...(zwei)

    Nach Einschätzung von Marktbeobachtern würde Ya.com am besten in das Portfolio von Vodafone passen. Dann könnten die Briten nämlich ein Triple-Play-Angebot in Spanien mit Internet, Festnetz und Mobilfunk lancieren. "Vodafone war bereit, mehr für Ya.com zu zahlen, aber die Deutsche Telekom will ihre Position auf dem niederländischen Markt stützen, sagte die Person weiter. …mehr

  • GdF-Board bekräftigt Unterstützung für Fusion mit Suez

    PARIS (Dow Jones)--Der Board des französischen Gaskonzerns Gaz de France SA (GdF) hat seine Unterstützung für die geplante Fusion mit dem französisch-belgischen Versorger Suez bekräftigt. Das sagte eine GdF-Sprecherin am Mittwoch während der Hauptversammlung in Paris. Derzeit kämpfen die Unternehmen mit politischen- und rechtlichen- Schwierigkeiten bei dem geplanten Zusammenschluss. …mehr

  • France-Telecom-Tochter Orange steht vor Kauf von Ya.com - Kreise

    MADRID (Dow Jones)--Die France-Telecom-Sparte Orange steht offenbar kurz vor dem Kauf der Deutsche-Telekom-Tochter Ya.com. Damit hätten die Franzosen den britischen Wettbewerber Vodafone aus dem Feld geschlagen, sagte eine mit der Situation vertraute Person am Mittwoch zur Nachrichtenagentur Dow Jones. Die Briten hätten zwar ein höheres Gebot für das spanische Geschäft mit Internetzugängen abgegeben, sagte die Person. Der Kauf von Ya.com sei aber Teil einer größeren Vereinbarung zwischen France Telecom und der Deutschen Telekom. Die France-Telecom-Tochter Orange ist im Mobilfunk- und im Breitbandgeschäft tätig. Im Rahmen der Vereinbarung soll die Deutsche Telekom von den Franzosen das niederländische Mobilfunkgeschäft kaufen, sagte die Person weiter. Finanzielle Einzelheiten seien nicht bekannt geworden. Marktbeobachter schätzen den Wert von Ya.com mit rund 400.000 Breitbandkunden auf 400 Mio bis 500 Mio EUR. France Telecom hatte am Mittwoch ein Kaufinteresse an Ya.com abermals bekräftigt, es sei jedoch noch keine Vereinbarung getroffen worden. Die Deutsche Telekom wollte in der Sache keine Stellungnahme abgeben. DJG/DJN/cbr/jhe …mehr

  • RFID-Informationstag

    Am 26. Juni 2007 können Sie sich beim Schulungsanbieter TraiCen über die RFID-Technologie informieren und Praxisbeispiele... …mehr

  • Zweites iPhone - das Skype-Phone von Linksys

    Lange war es angekündigt, jetzt kommt es in den Handel: das Linksys-iPhone WIP320. Mit ihm können per WLAN Skype-Telefonate geführt werden, ohne das ein Computer mit Internet-Anbindung entsprechend konfiguriert werden muss.  …mehr

  • Der Markt für PC-Server zieht wieder an

    Gartner hat Zahlen zum weltweiten Server-Markt im ersten Quartal 2007 veröffentlicht. IBM führt nach Umsatz, Hewlett-Packard (HP) nach verkaufen Stückzahlen. …mehr

  • Zwangsvollstreckung wird effektiver

    Das derzeit geltende Zwangsvollstre-ckungsrecht besteht in weiten Teilen bereits seit 100 Jahren. Jetzt soll es modernisiert werden. …mehr

  • Test: Die neue Centrino-Generation von Intel

    Jetzt geht mit Santa Rosa die vierte Generation der erfolgreichen Notebook-Plattform Centrino von Intel an den Start. Wir bieten Ihnen alle Informationen zum neuen Core 2 Duo und zu Robson sowie einen ausführlichen Test. …mehr

  • IT-Dienstleister Atos Origin liegt kein Gebot von HP vor

    PARIS (Dow Jones)--Der französische IT-Dienstleister Atos Origin hat kein Gebot von der Hewlett-Packard Co (HP) erhalten. Gespräche zwischen Atos und dem US-IT-Unternehmen mit Sitz in Palo Alto habe es zwar gegeben, seien aber auf Erkundungsebene geblieben, sagte Atos-CEO Bernard Bourigeaud am Mittwoch bei der Hauptversammlung des Unternehmens. …mehr

  • FCC: Motorola RIZR Z6tv mit MobileTV-Funktion

    Die US-Zulassungsbehörde FCC ist immer für eine Überraschung gut: Für den US-Markt hat sie das RIZR Z6tv vorgestellt, dabei handelt es sich um den nahezu baugleichen Bruder des Slider-Handys RIZR Z6, unterstützt jedoch "V CAST Mobile TV" und soll der Fernseh-Nation Nummer 1 das Leben versüßen. Ob mit der Neuauflage jedoch die Verkaufszahlen gesteigert werden können bleibt abzuwarten. …mehr

  • Europaparlament stimmt für Senkung der Roaming-Gebühren

    STRASSBURG (Dow Jones)--Europas Mobilfunkbetreiber werden gesetzlich dazu gezwungen, ihre Tarife für Handy-Telefonate im EU-Ausland zu senken. Das Europäische Parlament (EP) stimmte am Mittwoch der Roaming-Verordnung zu. Damit hat das Gesetz die letzte Hürde genommen. Die EU-Minister für Fragen der Telekommunikation wollen die Regelung, die zunächst für drei Jahre gilt, am 7. Juni formal verabschieden. Der EP-Berichterstatter, der ÖVP-Abgeordnete Paul Rübig, sagte nach der Abstimmung des Plenums in Straßburg, der EU-Ministerrat habe zugesagt, dass die Verordnung spätestens am 27. Juni in Kraft treten könne. …mehr

  • Corvus bereitet Gegengebot für EMI vor - New York Post

    LONDON (Dow Jones)--Die Beteiligungsgesellschaft Corvus Capital bereitet laut einem Zeitungsbericht ein Übernahmegebot für die EMI Group plc vor und könnte so einen Bieterkampf entfachen. Wie die US-Zeitung "New York Post" am Mittwoch auf ihrer Webseite berichtet, bewertet die Offerte die in London ansässige Musikgesellschaft mit 278 Pence je Atie. …mehr

  • Vodafone bringt HTC S710 als VDA V in den Handel

    Ab sofort ist bei Vodafone das HTC-Smartphone S710 unter der Bezeichnung VDA V erhältlich. Damit ist es das erste Gerät des Netzbetreibers, das mit Windows Mobile 6 ausgestattet ist. Mit Vertrag ist der seitlich aufziehbare Slider ab 169,50 Euro zu haben. …mehr

  • Plantronics: Multipoint-Headset für Handy und VoIP

    Plantronics hat ein Bluetooth-Headset vorgestellt, das sich sowohl mit Mobiltelefonen als auch mit den Softphones von VoIP-Anbietern nutzen lässt. Dank Multipoint-Technologie muss das Audio 910 dabei nicht umgeschaltet werden. …mehr

  • Wie sich Unternehmen gegen Haftungsansprüche in der bAV absichern können

    Bei der Entgeltumwandlung kommt dem Arbeitgeber die Rolle eines "uneigennützigen Treuhänders" zu, also die Pflicht, sich im Interesse der Mitarbeiter ein günstiges Angebot auszusuchen. …mehr

  • Fillon: Regierung prüft Optionen für Gaz de France und Suez

    PARIS (Dow Jones)--Der neue französische Premierminister Francois Fillon befürwortet zwar die geplante Fusion der Versorger Gaz de France SA (GdF) und Suez. Zugleich verwies der Politiker am Mittwoch im Rundfunksender "Europe 1" aber auch auf mögliche andere Optionen. Das Fusionsvorhaben habe weiterhin Bestand, doch werde die Regierung Ende Juni oder Anfang Juli auch andere Möglichkeiten prüfen. …mehr

  • Infineon, IBM und Partner erweitern Technologieabkommen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Technologiekonzerne IBM und Infineon Technologies weiten ihre Entwicklungskooperation aus. Beteiligt an dem bis 2010 laufenden Projekt seien auch Freescale Semiconductor, Chartered Semiconductor Manufacturing und Samsung Electronics, hieß es am Mittwoch von Infineon. …mehr

  • Exklusiv: T-Mobile Wing in den USA erhältlich

    T-Mobile USA bringt den Wing exklusiv auf den US-Markt und startet damit den Verkauf des landesweit zweiten Smartphones mit Windows Mobile 6. Der blaue Slider kann seitlich aufgeschoben werden und macht vor allem optisch eine gute Figur. Aus technischer Sicht hat er kaum Neues zu bieten. …mehr

  • CTS Eventim setzt im 1. Quartal ... (zwei)

    Neben den Erlösen gingen auch die Ergebnisse zurück: Das EBIT reduzierte sich auf 10,5 (Vorjahr 16,9) Mio EUR, das EBITDA sank auf 11,7 (18,5) Mio EUR. Das Konzernergebnis verringerte sich auf 4,8 (7,5) Mio EUR oder anteilig auf 0,20 (0,31) EUR. Beim Cashflow verbuchte das Unternehmen von 8,6 (12,0) Mio EUR. …mehr

  • CTS Eventim setzt im 1. Quartal ohne Fußball-WM weniger um

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die CTS Eventim AG, München, hat im ersten Quartal 2007 nicht an die Geschäftsentwicklung des Vorjahres mit der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland angeknüpft. Umsatz und Ergebnis hätten sich durch den Wegfall des Sonderprojekts Fußball-WM "erwartungsgemäß" ermäßigt, teilte der Eintrittskarten-Vermarkter am Mittwoch mit. Der Umsatz sank zwischen Januar und März 2007 auf 73,5 (88,1) Mio EUR.DJG/flf/brb …mehr

  • Zyxel senkt Preise - um bis zu 42 Prozent!

    Bereits Anfang Mai hat Zyxel die Preise der Netzwerk-Switches "ES-2024PWR" und "ES-2048 gesenkt. Nun, am Ende des Monats, kündigt der Netzwerkspezialist weitere Preissenkungen an. …mehr

  • Solon profitiert im 1. Quartal vom Auslandsgeschäft (zwei)

    Das EBIT stieg um 16% auf 5,0 (4,3) Mio EUR, während der operative Gewinn auf EBITDA-Basis um 22% auf 6,7 (5,5) Mio EUR zulegte. Bereinigt um den Sonderposten aus dem Beteiligungsverkauf am niederländischen Solarzellenhersteller Solland Solar Energy Holding BV wies der Konzern ein operatives Konzernergebnis nach Minderheiten von 2,7 Mio EUR aus. …mehr

  • Solon profitiert im 1. Quartal vom Auslandsgeschäft

    BERLIN (Dow Jones)--Die Solon AG für Solartechnik, Berlin, hat im ersten Quartal 2007 dank einer "starken Dynamik" im Auslandsgeschäft Umsatz und Ergebnis gesteigert. Wie der Berliner Anbieter von Solartechnik am Mittwoch mitteilte, kletterte der Konzernumsatz um 48% auf 75,1 (Vorjahr 50,9) Mio EUR. Das Geschäft habe sich entsprechend der eigenen Erwartungen entwickelt.DJG/flf/brb …mehr

  • Telekom-Tochter Ya.com vor Verkauf an France Telecom - El Pais

    PARIS (Dow Jones)--Die France Telecom SA steht laut einem Zeitungsbericht über ihre Tochter Orange kurz vor der Übernahme des spanischen Internetdienstleisters Ya.com, einer Tochter der Deutschen Telekom AG. Wie die spanische Zeitung "El Pais" am Mittwoch in ihrer Internetausgabe berichtet, sticht Orange das Angebot von Wettbewerber Vodafone aus, obwohl die Briten das bislang höchste Gebot vorgelegt haben. …mehr

  • US/Book-to-Bill-Ratio für Chipausrüster steigt auf 1,00

    SAN JOSE (Dow Jones)--Die vorläufige Book-to-Bill-Ratio für die Ausrüster der Halbleiterindustrie in Nordamerika ist im April auf 1,00 (Vormonat: 0,99) gestiegen. Wie der Branchenverband Semiconductor Equipment and Materials International (SEMI) am Dienstag (Ortszeit) weiter mitteilte, lag der Auftragseingang im Dreimonatsdurchschnitt bei 1,595 (1,419) Mrd USD. Der entsprechende Umsatz betrug 1,599 (1,436) Mrd USD. Ein Book-to-Bill-Ratio von 1,00 bedeutet, dass für je 100 USD Umsatz neue Aufträge in Höhe von 100 USD eingegangen sind. …mehr

  • Security-Gipfel in Tirol: Phion mit Infinigate

    Der österreichische Sicherheitsspezialist Phion lud vergangene Woche zur „Gipfelkonferenz“ in das hochgelegene Tiroler Alpbach. Auf der Agenda gab es auch Platz für Channel-News. …mehr

Zurück zum Archiv