Ignition 2024 in Bamberg

CPN – mehr als ein Netzwerk von Apple-Fachhändlern

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Immer im Frühjahr kommen alle Mitglieder des CPN-Netzwerks bei der sogenannten „Ignition“ zusammen – 2024 ging es ins schöne Bamberg.

Die CPN Cooperation Network GmbH ist weit mehr als ein reines Netzwerk von Apple-Resellern. 2003 als ein loser Verbund von Apple-Fachhändlern gegründet wuchs es rasch an. Schon bald wurden auch Systemhäuser aufgenommen, weil der B2B-Anteil im Geschäft der Reseller schnell anstieg. Parallel dazu nahm der Abverkauf an Privatkonsumenten über den stationären Fachhandel ab, was etwa auch zur Abwicklung der Apple-Kette Gravis führte (ChannelPartner berichtete). Consumer decken sich eben immer häufiger direkt in Apple-eigenen Stores ein oder kaufen die Hardware online ein - bei Apple direkt oder bei großen eTailern wie Amazon oder Coolblue.

Auch wenn der stationäre Fachhandel nur noch für 30 Prozent der Erlöse des CPN-Netzwerks verantwortlich ist, mit dem weitaus umsatzstärksten Mitglied Comspot hält der in Hamburg gegründete Verbund die Stange im Privatkundenbereich noch hoch. Und mittlerweile hat CPN mit 120 angeschlossenen Unternehmen eine Größe und Marktabdeckung erreicht, die mit der anderer Kooperationen - etwa von IAMCP - durchaus vergleichbar ist. Und die Zahl der angeschlossen IT-Dienstleister wächst kontinuierlich an, allein 2023 kamen 15 neue dazu.

2018 hat sich CPN auch nicht-reinen Apple-Resellern gegenüber eröffnet, so das seitdem Windows- und Linux-Know-how das Netzwerk bereichern. Zu einem der ersten dieser "exotischen" Mitglieder zählte die cross media IT GmbH aus Rheda-Wiedenbrück (Westfalen). Selbstverständlich reiste Firmeninhaber Georg Binek Ende April 204 zu dem alljährlichen - dieses Jahr in Bamberg abgehalten - Treffen aller CPN-Mitglieder, der "Ignition".

Und mittlerweile bietet CPN all seinen Mitgliedern Marketing-Services an - zentral über den Brand "Mission Five".

Das gute fränkische Bier trug wesentlich zur engen Vernetzung bei der CPN Ignition 2024 in Bamberg bei.
Das gute fränkische Bier trug wesentlich zur engen Vernetzung bei der CPN Ignition 2024 in Bamberg bei.
Foto: Ronald Wiltscheck

Gutes Essen, tolles Ambiente und Mega-Vernetzung - so könnte man die 2024-er Ausgabe der CPN-Veranstaltung umschreiben. Hinzu kam ein großzügig gestaltetet Ausstellungsbereich, die Informationsveranstaltung der Reseller am Nachmittag des ersten Tages und als Höhepunkt das Abendevent in Gaststätte Plückers. Hier genossen die mehr als 100 Teilnehmer das fränkische Bier und ließe es sich bei einem zünftige Essen gutgehen. Networking war hier ganz großgeschrieben und manch eine neue Geschäftsbeziehung wurde dabei angebahnt.

CPN-Geschäftsführer Tobias Schulte-Ostermann: "dDe Vernetzung der Mitglieder untereinander hat hervorragend funktioniert."
CPN-Geschäftsführer Tobias Schulte-Ostermann: "dDe Vernetzung der Mitglieder untereinander hat hervorragend funktioniert."
Foto: CPN

So zieht auch CPN-Geschäftsführer Tobias Schulte-Ostermann ein positives Fazit: "Mit der Veranstaltung sind wir sind rundum zufrieden. Aussteller und Partner haben uns ein hervorragendes Feedback gegeben – zum Ablauf, zu den Inhalten, zur Location und auch zu Bamberg. Unsere Mitglieder sind sehr heterogen – vom IT-Fachhändler bis zum Systemhaus sind alle mit dabei. So spiegeln sich auch die Aussteller und auch die Inhalte der Vorträge wider. Das Allerwichtigste ist das Networking, und die Vernetzung der Mitglieder untereinander hat hervorragend funktioniert. Dabei geht es bei uns nach wie vor familiär zu und jeder ist mit ganzem Herzen dabei. Ein Vorteil unseres überschaubaren Verbunds ist auch, dass jeder jedem hilft und Newcomer unkompliziert integriert werden. Dieses Konzept werden wir auch künftig gezielt weiter verfolgen und ausbauen, um unsere Partner optimal zu unterstützen und ihnen so den Rücken für ihr Tagesgeschäft freizuhalten."

»

ChannelPartner Kongress 2024

Auf dem ChannelPartner Kongress am 16. und 17. September 2024 in Düsseldorf teilen IT-Dienstleister, Systemhäuser, Service Provider und Technologieanbieter ihre Erfahrungen. Gemeinsam werden Lösungswege skizziert, inklusive eines Ausblicks auf die künftige Marktentwicklung über 2024 hinaus.

Weiteres Highlight ist die Auszeichnung der "Besten IT-Dienstleister 2024".
Mehr Infos hier!

Im Herbst, am 10. und 11. Oktober 2024, soll eine weitere CPN-Veranstaltung ausschließlich für die Systemhauspartner stattfinden - im 5-Sterne-revita-Tagungshotel in Bad Lauterberg im Harz.

Mehr Veranstaltung für Fachhändler und Systemhäuser:
c.m.c. 2024 in München
"Best-MSP"-Auszeichnung 2024
ChannelPartner-Kongress 2023 in Düsseldorf
3. CompTIA Community-Treffen in München
Synaxon-Impulse für Systemhäuser 2024 in Kassel
IAMCP re:sharp 2024 in München

Zur Startseite