c.m.c. Kongress am 20. Februar 2020, München

Vom Systemhaus zum MSP – Best Practice und Erfahrungsaustausch

Regina Böckle durchforstet den Markt nach Themen, die für Systemhäuser und Service Provider relevant sind - oder es werden könnten - und entwickelt dazu passende Event-Formate.
Deutsche Unternehmen lagern laut IDC jährlich IT-Dienste im Umfang von 32 Milliarden Euro an Managed Service Provider (MSPs) aus. Doch vielen Systemhäusern fällt der Wandel zum MSP schwer. Auf dem c.m.c.-Kongress am 20. Februar 2020 schildern MSPs, wie sie diese Transformation gemeistert haben.

Systemhäusern fällt der Wandel zum Managed Service Provider noch immer sehr schwer: So erwirtschaften beispielsweise nur 2,5 Prozent der 400 kürzlich von Lancom befragten Partner aktuell ihre Einnahmen mit Managed Services. An technischem Know-how fehlt es ihnen nicht. Die größten Hürden sehen sie in organisatorischen, vertrieblichen und rechtlichen Themen.

Auch im Bereich Security stecken insbesondere mittelständische und kleinere Systemhäuser noch mitten im Wandel zum MSP. Fast zwei Drittel der erst kürzlich von Avast und TechConsult befragten Systemhäuser betreiben noch hauptsächlich rein transaktionales, klassisches Projektgeschäft.

Erfahrungsaustausch von MSPs für MSPs und Networking stehen bei c.m.c. am 20. Februar 2020 in München im Mittelpunkt.
Erfahrungsaustausch von MSPs für MSPs und Networking stehen bei c.m.c. am 20. Februar 2020 in München im Mittelpunkt.
Foto: Foto Vogt

Entscheidend dafür, ob ein Systemhaus diese Themen erfolgreich meistert, ist letztlich die Bereitschaft, die eigene Arbeits-, Führungs- und Unternehmenskultur zu ändern. Das ist eine der zentralen Botschaften alle jener IT-Dienstleister, die auf dem Weg zum MSP schon sehr weit fortgeschritten sind.

Deshalb nimmt der Austausch über Methoden, Strategien und Erfahrungen zu diesem im Kern kulturellen Wandel auch ein großes Gewicht im Kongressprogramm von C.m.C. am 20. Februar 2020 ein.

René Borbonus
René Borbonus
Foto: Rene Borbonus

Kommunikationsstärke ist eine der zentralen Schlüsselkompetenzen für den kulturellen Wandel. René Borbonus, Trainer, Vortragsredner und Autor, wird deshalb in seiner Eröffnungskeynote schildern, wie eine klare Kommunikation in der VUCA-Welt funktioniert.

Carsten Vossel
Carsten Vossel
Foto: Foto Vogt

Kultur schlägt Strategie beim Wandel zum MSP: Warum die Kultur so entscheidend ist, schildert Carsten Vossel, Geschäftsführer, CCVOSSEL GmbH, am Beispiel seines eigenen Unternehmens.

Jakob Rinkewitz
Jakob Rinkewitz
Foto: VINTIN

Culture eats Strategy eats Culture - Wie aus einem Projektteam ein Unternehmen wird: Vor fast 30 Jahren gegründet, gelang es dem IT-Dienstleister und MSP, der inzwischen rund 190 Mitarbeiter beschäftigt, sich immer wieder erfolgreich zu transformieren. Ein Ergebnis der jüngsten Transformation ist "Wolkenmacher.rocks". Der Name ist Programm. Wie es dazu kam und warum der erfolgreiche Wandel zum Cloud-Spezialisten gelang, schildert der Mitgestalter dieser spannenden Reise: Jakob Rinkewitz, B2B Business, Marketing, Branding & Communication bei der VINTIN GmbH.

Marcus Bengsch
Marcus Bengsch
Foto: Foto Vogt

Transformation vom klassischen Systemhaus zum Managed Sevice Provider - Eine Frage des Managements: Der Managed Service Provider ahd GmbH & Co. KG hat bereits 2008 die Basis für die eigene Zukunftsfähigkeit gelegt und eine Transformation vom klassischen Systemhaus zum Managed Service Provider angestoßen. Einen Einblick in das "Warum" und "Wie" dieser Transformation gewährt in diesem Vortrag der Chief Technology Officer der ahd, Marcus Bengsch.

Klaus Weinmann
Klaus Weinmann
Foto: Cancom

Tell us your story! Erfahrungen, Hürden, Strategien bei der Transformation zum MSP: Klaus Weinmann, Gründungsmitglied von CANCOM und Co-Founder CEO & Chairman of the Board von PRIMEPULSE SE, wird in einer kurzen Impulskeynote seine Erfahrungen und seine Einschätzung zur Zukunft des Systemhausmarktes teilen. In den anschließenden 30 Minuten hinterfragen und diskutieren wir mit allen Teilnehmern im Plenum interaktiv über deren Erfahrungen, Hürden, Vorgehensweisen und Strategien.

Informationen zu weiteren Sprechern, Agenda und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

»

c.m.c. 2021 - Rethinking Managed Services

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem c.m.c. Kongress am 04. März 2021 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
channel meets cloud cmc
Zur Startseite