Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 02.04.2004

  • Netapp: Grid-Storage für höchste Anforderungen

    Noch im April 2004 will Network Appliance erste Produkte des jüngst erworbenen Startups Spinnaker Networks auf den Markt bringen. Das von Netapp für rund 300 Millionen Dollar gekaufte Unternehmen hat sich ganz auf Storage für Hochleistungs-Rechencluster spezialisiert, wie sie beispielsweise in Filmproduktionen eingesetzt werden. Im Laufe der kommenden zwei Jahre will Netapp die Fähigkeiten des Systems in seine "FAS"-Serie integrieren und auch seinen Enterprise-Kunden zugänglich machen. Bis zu 512 der "Spinserver" genannten Geräte lassen sich in einem Cluster kombinieren. Die Leistungsfähigkeit skaliert nach Angaben des Herstellers dabei linear. Ein Cluster mit vier Servern kann beispielsweise 48 TB Speicher verwalten und erreicht einen Datendurchsatz von zirka 500 MB/s. Bei maximaler Ausbaustufe liegen die Werte bei über 6 PB Speicher und 60 GB/s Durchsatz. Die Server eines Clusters stellen Nutzern und Applikationen einen einheitlichen Adressraum zur Verfügung ("Global Name Space"). Der Zugriff auf eine Datei erfolgt deshalb unabhängig von deren physikalischem Speicherort. Dieser kann sich je nach Anforderung auf Storage-Systemen mit unterschiedlich leistungsfähigen Festplatten befinden. Verändert sich die Nutzung kann der Administrator Daten von einem Speichersystem zum anderen umziehen, ohne dass der Dateizugriff unterbrochen wird oder der von der Applikation benutzte Speicherpfad verändert werden müsste. (haf) …mehr

  • Plantronics: preisgünstig freihändig telefonieren

    Mit dem "S12", einem Komplettsystem aus Telefonadapter und Headset, lässt sich nach Angaben des Herstellers Plantronics jetzt sowohl zu Hause als auch im Büro freihändig telefonieren. Der Adapter wird einfach ans vorhandene Telefon angeschlossen. Auffällig ist auch eine LED-Anzeige am Mikrofonarm: Das Leuchten der Anzeige signalisiert anderen Personen, dass Sie gerade telefonieren. Telefonadapter und Headset kostet zusammen etwa 125 Euro. (tö) …mehr

  • Fujitsu Siemens Computers: Neue Leitung für Server-Bereich

    Wechsel im Management bei Fujitsu Siemens Computers (FSC): Dieter Herzog (Bild) verantwortet ab sofort den Geschäftsbereich Enterprise Products. Er tritt damit die Nachfolge von Peter Jilek an. …mehr

  • April, April! Doch keine Grußkarten von Terratec

    Haben Sie es wirklich geglaubt? Natürlich war die gestrige Meldung über den Einstieg von Terratec in das Grußkartengeschäft ein Aprilscherz. übrigens waren die Mitarbeiter von Terratec nicht minder überrascht, als sie von ihrem neuen Geschäftsfeld erfuhren. Das Unternehmen reagierte aber absolut Aprilscherzfest. Die zahlreichen Menschen, die die angebene Telefonnummer in Nettetal wählten, um sich die kostenlose Erstausstattung mit Terratec-Grußkarten zu sichern (der erste Anruf kam um 0:20 Uhr), wurden freundlich behandelt und erhalten tatsächlich einen Gruß aus Nettetal. (sic)  …mehr

  • Serienabmahner muss für Anwaltskosten des Klägers aufkommen

    Das Amtsgericht Offenburg hat festgestellt, dass bei einer unzulässigen Serienabmahnung die Anwaltskosten nicht zu erstatten sind (Az.: 4 C 226/02). Eine nachgewiesene Serienabmahnung entspricht nicht dem Interesse des Abgemahnten. Danach ist eine analoge Anwendung des § 678 BGB ausgeschlossen.In Kooperation mit Rechtsanwalt Thomas Feil. Er ist Spezialist für EDV-Recht und Internetrecht in der Kanzlei Dr. von Hartmann & Partner in Hannover. (bz) …mehr

  • Nachgehakt: DRAM-Module-Preise steigen um 14 Prozent im April

    Schon seit einiger Zeit verdichten sich die Zeichen, dass die DRAM-Preise anders als früher nach der Cebit nicht sinken, sondern steigen werden. Grund dafür ist der, dass PC-Riesen wie HP und Dell praktisch die Spotmärkte leersaugen, so dass für die kleineren Hersteller wenig Luft bleibt, zu akzeptablen Preisen Speicherchips zu bekommen. DRAMeXchange berichtet daher von höhereren Abnehmerpreisen.  …mehr

  • Toshiba: Satellite Pro A40-Channel-Aktion

    Rund um das Thema Fußball WM 2006 läuft bei Toshiba eine Aktion für die Fachhandelspartner. Im Vordergrund der steht das Satellite Pro A40-Modell des Herstellers:Die ersten 1.000 Wiederverkäufer, die ein Notebook dieses Modells bestellen, erhalten über die Distribution pro Notebook eine kostenlose Notebooktasche "Basic Notebook Case". Händler, die innerhalb des Aktionszeitraumes bis zum 31. Mai 2004 mindestens zehn Satellite Pro A40 kaufen, erhalten pro 10er-Einheit einen Toshiba Lederfußball inklusive Pumpe. Dieser Fußball ist gleichzeitig ein Los für das Toshiba Fußball WM 2006 Gewinnspiel. Auch hier winken als Hauptpreise wieder 3 x 2 WM-Eintrittskarten. (bw) …mehr

  • Neugründungen in Deutschland: Aus der Not geboren

    Wie die Forschungsgruppe "Global Entrepreneurship Monitor" (GEM) berichtet, lag Deutschland im Jahr 2003 mit etwa 1,6 Millionen Neugründungen und einer Gründungsquote von rund 3,5 Prozent nur auf Rang 17 unter 31 untersuchten Ländern. Für den jährlichen Bericht wurden allein in Deutschland 7.500 Personen plus 50 Gründungsexperten befragt.  …mehr

  • Frauenpower in IT-Unternehmen

    Zeitgleich mit der Hannover Messe 2004, Weltausstellung für Technologien, Innovation und Automation, findet am 22. April ein Fachkongress zum Thema Chancengleichheit von Frauen im Beruf statt.  …mehr

  • COS AG: Jahresergebnis 2003 gibt keinen Anlass zum Jubeln

    Das Geschäftsjahr 2003 der COS AG war von Reorganisationsmaßnahmen in einigen Bereichen geprägt. Die Aktionen verhalfen der Gruppe dennoch nicht, ein positives Ergebnis zum Jahresende zu vermelden. …mehr

  • Actebis Network: Security Days 2004

    Der Systemhausverbund Actebis Network hat in Zusammenarbeit mit APC, Certance und Symantec die Veranstaltungsreihe "Security Days 2004" zum Thema "Datensicherheit in Firmen" ins Leben gerufen. Hier eine Übersicht über die einzelnen Termine:  (afi)  …mehr

  • Microsoft: Windows CE 5 wird VoIP-tauglich sein

    In dem Bemühen, seine Mobile-Betriebssystem "Windows CE" neben dem des Konkurrenten Symbian zu etablieren, hat Microsoft VoIP-Funktionen (Voice over IP) für die kommende Version Windows CE 5.0 angekündigt. …mehr

  • Ericsson kündigt verbessertes Quartalsergebnis an

    Der Netzausrüster Ericsson erwartet für das erste Quartal 2004 eine bessere Bruttomarge als prognostiziert. Das Ergebnis werden voraussichtlich über den 41,6 Prozent liegen, die im vierten Quartal 2003 erreicht wurden, so das Unternehmen. Hauptgrund für die erfreuliche Entwicklung seien geringere Kosten im Sales-Bereich. Der Ausblick auf den Umsatz bleibt hingegen unverändert. Diser werde laut Ericsson saisonbedingt im Vergleich zum Vorquartal sinken, im Jahresvergleich jedoch leicht anwachsen. Die konkreten Zahlen will der Hersteller am 23. April 2004 bekannt geben. (haf) …mehr

  • BI-Spezialist Informatica wechselt Geschäftsführer aus

    Christopher Hackett (42) hat kurzfristig Jürgen Kugler in der Geschäftsleitung von Informatica für Zentral-Europa abgelöst. In dieser Position zeichnet Christopher Hackett künftig verantwortlich für alle Geschäftsbereiche des Herstellers von Business Intelligence Software im deutschsprachigen Raum.  …mehr

  • Siemens plant den Abbau von rund 5.000 Stellen in Deutschland

    Der Münchener Konzern Siemens plant, zirka 5000 Arbeitsplätze in Deutschland abzubauen. Die Stellen sollen zum Teil ins Ausland verlagert oder eingespart werden. Das Unternehmen begründet das Vorhaben mit Marktanpassungen und veränderten Technologieanforderungen. Betroffen sind sieben der insgesamt 14 Sparten, darunter die kriselnde Festnetzsparte ICN. Laut Siemens könnten nicht einmal Kostensenkungen den Abbau von rund 2500 Stellen verhindern.  …mehr

  • Nikon ernennt Sales-Manager für deutschen Markt

    Nikon baut sein Vertriebsteam um und schafft die neue Position des Sales-Managers für den deutschen Markt: Sven Martens übernimmt dieses Amt ab Mai 2004. …mehr

Zurück zum Archiv