Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 27.10.2008

  • SAP-Margenziel 08 nur bei Kostensenkung von 200 Mio EUR erreichbar

    WALLDORF (Dow Jones)--Die SAP AG muss im laufenden Jahr Kosteneinsparungen von 200 Mio EUR erzielen, um ihr gesenktes Margenziel zu erreichen. Dies ergänzte ein Unternehmenssprecher im Anschluss an die am späten Montagabend veröffentlichte Prognosesenkung. …mehr

  • SAP senkt Jahresprognose 2008 (zwei)

    Zudem präzisierte das Unternehmen am Montagabend die bereits Anfang Oktober mitgeteilten Eckdaten. Die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse legten im dritten Quartal um 15% auf 1,99 (1,74) Mrd EUR zu. Auf Non-GAAP-Basis und bei gleichen Wechselkursen wird die Steigerungsrate mit 22% angegeben. Die Softwareerlöse stiegen um 7% auf 763 (714) Mio EUR. …mehr

  • SAP senkt Jahresprognose 2008

    WALLDORF (Dow Jones)--Die SAP AG hat aufgrund des schwieriger gewordenen wirtschaftlichen Umfelds ihre Prognose für das laufende Jahr gesenkt. Demnach strebt der Walldorfer Softwarekonzern nun eine operative Marge auf bereinigter Basis und bei gleichen Wechselkursen von rund 28% an, teilte das Unternehmen am späten Montag mit. …mehr

  • Bosch erwägt noch im laufenden Jahr Kurzarbeit - Presse

    STUTTGART (Dow Jones)--Der Stuttgarter Automobilzulieferer Bosch erwägt, in diesem Jahr mit einer verkürzten Arbeitszeit und mit Kurzarbeit auf die gegenwärtige Auftragsflaute zu reagieren. Bereits seit geraumer Zeit liefen Gespräche mit dem Betriebsrat, um neben dem Abbau von Überstunden auch diese beiden Möglichkeiten des Tarifvertrags zur Beschäftigungssicherung nutzen zu können, sagte ein Bosch-Sprecher den "Stuttgarter Nachrichten" (Dienstagausgabe). …mehr

  • Rezession macht sich dennoch bemerkbar

    Fast ein Viertel mehr Umsatz bei Cancom

    In den ersten neun Monaten 2008 konnte die Cancom IT Systeme AG ihren Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 23,2 Prozent auf 255,5 Millionen Euro erhöhen. Ähnlich stark stieg der Rohertrag von Deutschlands fünfgrößtem Systemhaus: nämlich von 61,8 auf 76,6 Millionen Euro. Das EBITDA-Ergebnis nahm von 5,5 auf 6,0 Millionen Euro zu. …mehr

  • Zuerst in Japan

    Dells Inspiron Mini 12

    Zuerst in Japan, dann in den USA und dem Rest der Welt -mit dieser Devise bringt Dell sein neues Mini-Notebook Inspiron Mini 12 in den Markt. …mehr

  • Apple ist der drittgrößte Handyhersteller

    Apple verkaufte im dritten Quartal rund 6,8 Millionen iPhones. Zusammen mit Applikationen aus dem App Store und Umsatzbeteiligungen bei den Netzbetreibern erzielte Apple im Handygeschäft einen Umsatz von 4,6 Milliarden Dollar. Nur Nokia und Samsung lagen noch davor. …mehr

  • Finanzkrise bedroht Wachstum des Handymarktes

    Erstmals seit 2001 könnten die Absatzzahlen der Handyhersteller im kommenden Jahr sinken. Wegen der Finanzkrise rechnen viele Analysten mit rückläufigen Verkaufszahlen, sogar ein Minus von 27 Prozent wird prognostiziert.  …mehr

  • Warburg Pincus kauft doch noch Windgeschäft von Conergy

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Conergy AG hat sich mit dem Investor Warburg Pincus doch noch über den Verkauf ihres Windproduktionsgeschäfts geeinigt. Warburg werde mit sofortiger Wirkung das gesamte Geschäft von "Conergy Wind" übernehmen, teilte das TecDAX-Unternehmen am Montag mit. Hierzu gehörten auch Entwicklung und Vertrieb der 900-kw-Turbine "PowerWind 56" sowie der Produktionsstandort in Bremerhaven. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Kerio eröffnet Büro in Leverkusen

    Messaging von Deutschland aus

    Mit dem Büro in Leverkusen hat das Unternehmen nunmehr seine offizielle Niederlassung in Deutschland eröffnet.  …mehr

  • 64.000 Euro

    Plantronics-Headset für 50.000 Pfund

    Plantronics gehört sonst nicht gerade zu den Edelmarken. Das in London auf einer VIP-Preview gezeigte Headset "Discovery 925" könnte das Image des Unternehmens aber grundlegend verändern… …mehr

  • AUSBLICK/Krones im 3Q erneut mit Umsatz- und Ertragsplus erwartet

    Von Alexander Becker …mehr

  • Windows 7

    Microsoft zeigt Vista-Nachfolger

    Nach dem Vista-Debakel arbeitet Microsoft mit Hochdruck an dem Nachfolger "Windows 7".  …mehr

  • Handy reingefallen

    Ganz böser Griff ins Klo

    Einem 26-jährigen Franzosen ist im TGV das Handy ins Klo gefallen. Beim Versuch, es wieder herauszufischen, hat der Saugmechanismus seinen Arm gepackt… …mehr

  • DisplaySearch

    Kaum noch Luft für LCD-Panel-Preissenkungen

    Nach einer kurzen Erholung sind die LCD-Panel-Preise Anfang des vierten Quartals 2008 wegen der düsteren wirtschaftlichen Aussichten und geringer Nachfrage weiter gesunken.  …mehr

  • ThyssenKrupp weist Gerücht über Interesse an AK Steel zurück

  • Minus 10 Prozent

    Ingram Micro verliert in Europa

    Im dritten Quartal musste der Broadliner kräftig Federn lassen, vor allem in Europa. Dazu kam ein operativer Verlust von 4,7 Millionen Dollar. …mehr

  • UPDATE: Verizon dank Mobilfunkgeschäft im 3Q mit Gewinnsprung

  • AUO und CMO

    Panel-Hersteller erwarten riesiges Netbook-Wachstum

    Mitte 2008 ist Gartner fürs Gesamtjahr 2008 noch von 5,2 Millionen verkauften Netbooks weltweit ausgegangen. Neue Prognosen reichen von 10 bis 12 Millionen Stück, der LCD-Panel-Hersteller AUO rechnet sogar… …mehr

  • Festplatte integriert

    Kathreins Receiver empfängt HDTV und SD

    Der HDTV-Twin-Receiver "UFS 922" von Kathrein empfängt digitale Satelliten-TV- und -Radio-Programme hochauflösend wie auch im Standard-Format (SD). …mehr

  • US-Telekomkonzern CenturyTel übernimmt Embarq für 5,82 Mrd USD

  • Kommt von Sage

    TradeMail hat wieder einen Geschäftsführer

    Vor einem halben Jahr hatte TradeMail noch drei - Ende September 2008 gar keinen Geschäftsführer mehr, so dass Softline Vorstand Christoph Michel diese Position interimsmäßig selbst besetzen musste. …mehr

  • Algol Europe

    Webcast zum ABC-Event

    Am 29.10.2008 können Sie sich per Webcast über die ABC-Strategie von Algol Europe informieren und eine Zusammenfassung vom September-Event… …mehr

  • Wang Yung-ching

    Formosa-Plastics- und Nanya-Gründer verstorben

    Formosa Plastics, Nanya, FIC, VIA und HTC: Etliche namhafte Taiwan-Unternehmen gehen direkt oder indirekt auf ihn zurück. Am 15. Oktober 2008 ist der Tycoon Wang Yung-ching mit 91 in den USA verstorben. …mehr

  • Vertriebspartnerschaft

    Fortinet eine Liga höher

    Der Netzwerkspezialist Fortinet hat mit Dimension Data einen Milliardenschweren Vertriebspartner gewonnen. …mehr

  • Verizon steigert Gewinn und Umsatz im 3. Quartal (zwei)

    Verizon profitierte vor allem von ihrer Mobilfunktochter Verizon Wireless, die ihre operative Marge um 0,2 Punkte auf 27,3% steigerte. Der monatliche Umsatz je Kunde stieg um 0,9%. Verizon Wireless gewann im Quartal 2,1 Millionen Kunden und bedient nun 70,8 Millionen Handy-Nutzer. …mehr

  • Distributionsvertrag

    Arctic Cooling bei Ingram Micro

    Ab sofort wird Ingram Micro ausgewählte Produkte von Arctic Cooling in Deutschland und Österreich anbieten. …mehr

  • Smartphone "G1"

    Alte Software macht Android-Handys unsicher

    Die Sicherheitsspezialisten von Independent Security Evaluators (ISE) haben eine Sicherheitslücke in der Android-Plattform entdeckt, die auch das in den USA bereits gestartete Smartphone "G1" betrifft. Sie ermöglicht Hackern, den Browser des Handys über bösartige Webseiten zu manipulieren. Dafür verantwortlich zeichnet laut ISE die Tatsache, dass in Googles Handy-Plattform eine alte Version einer relevanten Open-Source-Komponente zum Einsatz kommt. Schon beim Browser "Chrome" hatte sich Google durch eine alte Version eines wichtigen Softwareelements eine Sicherheitslücke eingehandelt. …mehr

  • EADS will Zentrale nicht nach Toulouse verlegen

    AMSTERDAM (Dow Jones)--Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS NV, Amsterdam, will seine Zentrale nicht nach Toulouse verlegen. Dafür gebe es keine Pläne, sagte ein EADS-Sprecher am Montag Dow Jones Newswires auf Anfrage und dementierte damit einen Bericht der französischen Zeitung "Les Echos". …mehr

  • Verizon steigert Gewinn und Umsatz im 3. Quartal

    NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Telekomkonzern Verizon Communications Inc hat im dritten Quartal dank steigender Kundenzahlen Gewinn und Umsatz erhöht. Verizon habe im Quartal vor Sonderposten 0,66 (0,63) USD verdient, teilte der New Yorker Konzern am Montag mit. Der Nettogewinn habe 1,67 (1,27) Mrd USD erreicht. Die Einnahmen seien um 4,1% auf 24,75 Mrd USD gestiegen. …mehr

  • "WalkingHotspot"

    Software rüstet Smartphone zu WLAN-Router auf

    Das US-Unternehmen TapRoot Systems bietet eine Software, mit der aktuelle Smartphones zu einem WLAN-Router umgerüstet werden können. Das Programm heißt "WalkingHotspot" und soll dem Namen entsprechend eine einfache Möglichkeit bieten, die 3G-Verbindung des Handys auf einem Laptop nutzen zu können. "Vorraussetzung dafür ist, dass die Smartphones über eine WLAN-Funktionalität verfügen", erklärt Unternehmenssprecherin Charlotte Rubin gegenüber pressetext. Derzeit bietet TapRoot die Applikation für Symbian-S60- und Windows-Mobile-Handys an. …mehr

  • Test

    Multifunktionsgerät HP Photosmart C4424

    Der HP "Photosmart C4424" gehört zu den Multifunktionsgeräten des Herstellers, die nur über den PC kopieren. Die eingeschränkte Kopierfunktion war jedoch nicht das einzige, was im Test auffiel. …mehr

  • Mobil arbeiten und präsentieren

    Kommen Sie zum Channel-Test-Day

    Am 18. November 2008 lädt ChannelPartner interessierte Fachhändler zum nächsten kostenlosen Channel-Test-Day ein. Dieses Mal geht es um verschiedene Produkte und Lösungen zum Thema Mobility. Getestet wird sowohl vor Ort als auch nach der Veranstaltung in Langzeittests. …mehr

  • Infineon will Stellenabbau bis Ende Dezember abschließen

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG will ihr Stellenabbau-Programm bis Ende Dezember abschließen. Das sagte ein Unternehmenssprecher am Montag auf Anfrage. Zum aktuellen Stand des Programms wollte er sich jedoch nicht äußern. …mehr

  • Sichere WLANs

    Wick Hill vertreibt Sicherheitslösungen von Aruba Networks

    Adaptive WLANs und sichere Mobilitätslösungen ergänzen ab sofort das bestehende Produktportfolio von Wick Hill. …mehr

  • Laut Bitkom

    Aussteller mit Systems-Verlauf zufrieden

    Trotz der unsicheren wirtschaftlichen Lage sind die Unternehmen, die auf der Systems 2008 ausgestellt haben, mit dem Verlauf der Messe zufrieden. Das ergab eine Umfrage des Branchenverbandes Bitkom. Nächstes Jahr wird die Systems nicht mehr statt finden (ChannelPartner berichtete). …mehr

  • Laufwerke steuern

    Stromverbrauch um bis zu 70 Prozent senken

    Der Stromverbrauch in Servern lässt sich um bis zu 70 Prozent reduzieren, vorausgesetzt, die Laufwerke sind nur dann in Betrieb, wenn sie wirklich müssen.  …mehr

  • Ab 695 Euro

    Gateprotect schützt auch virtualisierte Umgebungen

    Die Hamburger Gateprotect AG hat ihre Produktpalette um Virtual Appliances für den Einsatz in virtualisierten Umgebungen erweitert. Es sind die von VMware zertifizierten Produkte VMO 125, VMA 400 und VMX 1000. Diese Unified-Threat-Management-Lösungen (UTM) richten sich an Unternehmen, die über virtuelle Umgebungen höhere Hardware-Auslastung bezwecken. …mehr

  • Hände ans Lenkrad

    Handyverbot beim Autofahren ist verfassungsgemäß

    Man sollte meinen, es habe sich mittlerweile herumgesprochen und auch etabliert: Das Telefonieren im Auto ist lediglich mit Freisprechanlage oder bei abgestelltem Motor erlaubt. Doch das sieht nicht jeder so. …mehr

  • Magix TV & Videorekorder

    DVB-T-Stick mit Softwarepaket von Magix

    Mit diesem Bundle sollen Notebooks oder Desktop-PCs zu einem Videorekorder mit Timeshift-Funktion und mehr werden. …mehr

  • Integrität und Vertraulichkeit informationstechnischer Systeme

    Ein neues IT-Grundrecht?

    Das Bundesverfassungsgericht hat mit einem Urteil das Persönlichkeitsrecht im Internetzeitalter neu bestimmt. Rechtsanwalt Martin Stabno stellt die Leitlinien der Entscheidung vor. …mehr

  • Subprime-Krise und Hausfinanzierungen

    Banken verlangen mehr Sicherheiten

    Die Europäische Zentralbank (EZB) hat mehr als 100 europäische Banken nach den Auswirkungen der Subprime-Krise auch auf die Hausfinanzierung befragt.  …mehr

  • TABELLE/Grenkeleasing AG - 9 Monate 2008

    === Grenkeleasing AG, Baden-Baden 9 Monate (30.9.) 2008 2007 Neugeschäft Grenke-Gruppe 433,8 Mio 374,3 Mio -davon Leasingsparte 394,0 Mio 340,5 Mio Deckungsbeitrag 2 59,6 Mio 47,7 Mio Konzern-EBIT -a 35,3 Mio 34,3 Mio Ergebnis nach Steuern 24,9 Mio 24,9 Mio Ergebnis je Aktie 1,82 1,82 -Alle Angaben in EUR. a: Earnings before interest and taxes. === DJG/rio/jhe …mehr

  • Grenkeleasing hält nach 9M Gewinn und ... (zwei)

    Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Uwe Hack beurteilte die eigene Lage angesichts der Krise positiv: "Auch für eine Phase gesamtwirtschaftlicher Schwäche sind wir richtig aufgestellt, da Leasingfinanzierungen dann tendenziell noch stärker nachgefragt werden". …mehr

  • UPDATE: Kontron bestätigt nach 3. Quartal Prognose für 2008

    (NEU: Markreaktion, Details) …mehr

  • PRESS RELEASE: Kontron AG registers record level of design wins

    Kontron AG / Quarter Results 27.10.2008 Release of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Third-quarter sales rise to EUR 123.8 million / Volume of design wins jumps to EUR 241 million / Gross margin rises to 31.7 percent / Net cash position of over EUR 40 million / 2008 sales and earnings forecasts confirmed Eching, Munich, October 27, 2008. With sales of EUR 123.8 million, Kontron AG continued the dynamic business progress of the first six months in the third quarter of the current financial year. This represents growth of 7.7 percent compared to the prior year period (EUR 115.0 million). The record level of the second quarter (EUR 126.7 million) was once again slightly exceeded when taking into account the discontinuation of proceeds resulting from the deconsolidation of the Asian Quanmax joint venture as of June 30 (around EUR 4.7 million). Total organic growth was even in excess of 16 percent when adjusted for the deconsolidation of Quanmax, and strongly negative currency effects. Kontron AG consequently achieved sales of EUR 356.3 million in the first nine months of the 2008 financial year, compared with EUR 322.6 million in the previous year period. The order backlog climbed to EUR 299 million as of September 30. This represents an increase of 12 percent compared with the prior year period (EUR 267 million), despite the sharp drop in the dollar. Growth rates were even higher in terms of design wins, which are important for medium-term planning and forecasts. The number of design wins grew to 328, compared with 254 in the same period of the previous year, and volumes rose to EUR 241 million in the first three quarters (EUR 202 million in the prior year period). In particular, a new record level of EUR 91 million (previous year: EUR 73 million) was achieved in the third quarter. Among other things, major orders were booked in the energy area of application, in telecommunications, as well as in the new fields of application in the infotainment area. Kontron AG's high degree of diversification is consequently continuing to have a sustainably positive effect in vertical markets in the third quarter. Gross margin rises to 31.7 percent With operating earnings (EBIT) of EUR 12.6 million, Kontron AG continued to achieve a double-digit EBIT margin of slightly above 10 percent in the third quarter. When making comparisons with the extraordinarily high figure of EUR 16.8 million achieved in the previous year, it should be noted that this contains extraordinary effects arising from the sale of the mobile computer division in the USA, and the purchase of PLG. Operating earnings rose by over 29 percent year-on-year when adjusted for these two effects (around EUR 7 million). EBIT totaled EUR 34.0 million in the first nine months of the current financial year (compared with EUR 33.9 million in the prior year period). Third-quarter net earnings amounted to EUR 9.5 million (previous year: EUR 12.8 million), consequently bringing the total for the first nine months to EUR 25.4 million, compared with EUR 25.6 million in the previous year period. In this case too, it should also be noted that the previous year's figure contains the extraordinary effects arising from the sale of the mobile product line, and the acquisition of PLG. Kontron AG's significant year-on-year rise in profitability is also evident in the gross margin, which rose from 30.5 percent in the third quarter of the previous year to 31.7 percent this year. This also reflects the initial positive effects from the successful restructuring in Asia. Very good liquidity Kontron AG enjoys an excellent and stable liquidity position as of September 30. Cash and short-term securities of EUR 52.3 million, for instance, registered a further rise compared with the end of the second quarter (EUR 49.3 million). Given an almost unchanged level of bank debt, net cash amounted to slightly above EUR 40 million. Positive operating cash flow continued to be achieved in the third quarter, at EUR 6.0 million. It totaled EUR 12.6 million as of the end of September. Positive year's outlook despite the threat of recession 'Third-quarter sales growth, the high level of the order backlog of almost EUR 300 million, and, in particular, the further rise in design wins, both in terms of numbers and volumes, are positive indicators for Kontron AG's continued profitable business growth,' commented Kontron CEO Ulrich Gehrmann. He went on to say that, as far as expectations for the fourth quarter are concerned, the company is assuming it will achieve the targets it set itself for 2008: (currency-adjusted) double-digit sales growth, accompanied by an even faster rise in operational earnings. While short-term negative effects cannot be excluded due also for Kontron to growing uncertainties in global markets, and particularly due to the emerging recession, Kontron, as an outsourcing specialist, nevertheless regards itself as well positioned due to its strong vertical and geographic diversification, and its stable financial and asset positions. CEO Gehrmann went on to say that the extensive Profit Improvement Program continues to cater for positive effects on the earnings side. In particular, the successful restructuring in Asia is already having a positive impact on the gross and EBIT margins as a result of more favorable purchasing conditions, and the fact that the company has recourse to its own production facilities there. Investor Relations: For further information: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel:+498165/77212,Fax+498165/77222 D - 82131 Gauting Tel:+4989-8935633,Fax+4989-89398429 Email: Gaby.Moldan@kontron.com Email: info@engel-zimmermann.de 27.10.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Phone: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indices: TecDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: Kontron AG verzeichnet Rekordniveau bei Design Wins

    Kontron AG / Quartalsergebnis 27.10.2008 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Umsatz steigt im dritten Quartal auf 123,8 Mio. Euro / Volumen der Design Wins klettert auf 241 Mio. Euro / Brutto¬marge steigt auf 31,7 Prozent / Net Cash-Bestand bei über 40 Mio. Euro / Umsatz- und Ergebnisprognose für 2008 bestätigt Eching bei München, den 27. Oktober 2008. Mit einem Umsatz von 123,8 Mio. Euro konnte die Kontron AG im dritten Quartal des laufen¬den Geschäftsjahres die dynamische Geschäftsentwicklung der ersten sechs Monate fortführen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (115,0 Mio. Euro) bedeutet dies ein Wachstum von 7,7 Prozent. Unter Berücksichtigung des Wegfalls der Erlöse (rund 4,7 Mio. Euro) durch die Entkonsolidierung des asiatischen Joint Ventures Quanmax zum 30.06. konnte sogar das Rekordniveau des zweiten Quartals (126,7 Mio. Euro) nochmals leicht übertroffen werden. Insgesamt lag das organische Wachstum bereinigt um die Quanmax-Entkonsolidierung sowie die starken negativen Währungseffekte sogar bei 16 Prozent. Damit hat die Kontron AG in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2008 einen Umsatz von 356,3 Mio. Euro gegenüber 322,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum erzielt. Der Auftragsbestand kletterte auf 299 Mio. Euro zum 30.09. Das entspricht gegenüber dem Vorjahreszeitraum (267 Mio. Euro) trotz des stark gefallenen Dollars einem Plus von 12 Prozent. Bei den für die mittelfristige Planung und Prognose wichtigen Design Wins fielen die Zuwächse sogar noch höher aus. So stieg die Anzahl der Entwicklungsaufträge auf 328 gegenüber 254 im Vorjahreszeitraum, das Volumen wuchs in den ersten drei Quartalen auf 241 Mio. Euro an (202 Mio. Euro im Vorjah¬reszeitraum). Insbesondere im dritten Quartal wurde mit 91 Mio. Euro (Vorjahr: 73 Mio. Euro) ein neuer Rekordwert erreicht. Großaufträge konnten unter anderem verbucht werden im Anwendungsbereich Energie, in der Telekommu¬nikation, sowie auch in neuen Anwendungsfeldern im Bereich Info¬tainment. Somit hat sich auch in diesem Quartal in den vertikalen Märkten die hohe Diversifizierung der Kontron AG nachhaltig positiv ausgewirkt. Bruttomarge steigt auf 31,7 Prozent Mit einem operativen Ergebnis (EBIT) von 12,6 Mio. Euro erzielte die Kontron AG auch im dritten Quartal eine zweistellige EBIT-Marge von knapp über 10 Prozent. Beim Vergleich mit dem außergewöhnlich hohen Vorjahreswert von 16,8 Mio. Euro ist zu berücksichtigen, dass dieser Sondereffekte aus dem Verkauf des Geschäftsbereiches Mobile Computer in den USA sowie dem Erwerb der PLG beinhaltete. Bereinigt um diese beiden Effekte (rund 7 Mio. Euro) ergibt sich gegenüber dem Vorjahreszeit¬raum eine Steigerung des operativen Ergebnisses von 29 Prozent. Insgesamt lag in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres das EBIT bei 34,0 Mio. Euro (gegenüber 33,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum). Der Periodenüberschuss betrug im dritten Quartal 9,5 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum 12,8) und erreichte damit in den ersten neun Monaten einen Wert von 25,4 Mio. im Vergleich zu 25,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Auch hier ist zu berücksichtigen, dass der Wert des Vorjahres die Sondereffekte durch den Verkauf der mobilen Produktlinie und des PLG-Erwerbs beinhaltet. Die gegenüber dem Vorjahr deutlich erhöhte Profitabilität der Kontron AG zeigt sich insbesondere in der Brutto-Marge (Gross Margin), die von 30,5 Prozent im dritten Quartal des vergangenen Jahres auf jetzt 31,7 Prozent anstieg. Hier kommen die ersten positiven Effekte aus der erfolgreichen Umstruktu¬rierung in Asien zum Ausdruck. Sehr gute Liquidität Die Kontron AG hat zum 30.09. eine sehr gute und stabile Liquiditäts¬situation vorzuweisen. So sind der Finanzmittelbestand und die kurzfristigen Wertpapiere mit 52,3 Mio. Euro gegenüber dem Wert zum Ende des zweiten Quartals (49,3 Mio. Euro) weiter gestiegen. Bei etwa gleich gebliebenen Bankverbindlichkeiten lag der Net Cash-Betrag damit bei knapp über 40 Mio. Euro. Mit 6,0 Mio. Euro konnte auch im dritten Quartal ein positiver operativer Cashflow erzielt werden. Er lag damit Ende September bei 12,6 Mio. Euro. Positiver Jahresausblick trotz drohender Rezession 'Die gute Umsatzentwicklung im dritten Quartal, der hohe Auftrags¬bestand von knapp 300 Mio. Euro und insbesondere die in Anzahl und Volumen weiter gestiegenen Design Wins sind positive Indikato¬ren für eine weiterhin profitable Geschäftsentwicklung der Kontron AG', erklärte der Kontron-Vorstandsvorsitzende Ulrich Gehrmann. Angesichts der Erwartungen für das vierte Quartal gehe man davon aus, die für 2008 gesteckten Ziele zu erreichen: Ein (währungsbereinigtes) zweistelliges Umsatzwachstum bei gleich¬zeitig überproportional steigendem operativen Ergebnis. Negative Auswirkungen angesichts der wachsenden Unsicher¬heiten, insbesondere einer sich abzeichnenden Rezession auf den Weltmärkten können auch für Kontron nicht ausgeschlossen werden, doch sieht sich Kontron, als Outsourcing Spezialist, aufgrund seiner starken vertikalen und geografischen Diver¬sifizierung sowie einer stabilen Finanz- und Vermögenslage gut aufgestellt. Auf der Ergebnisseite sorge das umfangreiche Profit Improvement Programm weiterhin für positive Effekte. Besonders die erfolgreiche Umstrukturierung in Asien zeigt durch die günstigeren Einkaufskonditionen und die eigene Produktion bereits positive Auswirkung auf die Gross und EBIT Marge. Investor Relations: Für weitere Informationen: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 Email: Gaby.Moldan@kontron.com Email: info@engel-zimmermann.de 27.10.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Telefon: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-Mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • Canon senkt Prognose für 2008 nach Gewinnrückgang im 3Q

    TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Kamerahersteller Canon Inc hat für das abgelaufene dritte Quartal einen um 21% gefallenen Gewinn ausgewiesen und die Prognose für das Gesamtjahr reduziert. Der gestiegene Kurs des japanische Yen und eine zurückgehende Nachfrage hätten den Nettogewinn im Quartal auf 83,04 (105,30) Mrd JPY fallen lassen, teilte der Elektronikkonzern am Montag mit. Damit verfehlte Canon die Erwartungen der Analysten, die mit einem Nettogewinn von 97,6 Mrd JPY gerechnet hatten. …mehr

  • Grenkeleasing hält nach 9M Gewinn und bestätigt Prognose

    BADEN-BADEN (Dow Jones)--Die Grenkeleasing AG hat das operative Ergebnis (EBIT) im Konzern nach neun Monaten um 3% auf 35,3 (Vorjahr: 34,3) Mio EUR gesteigert und unter dem Strich ein unverändertes Nettoergebnis von 24,9 Mio EUR erzielt. Das SDAX-Unternehmen, das sich auf das Leasing von kleinen IT-Geräten und Software spezialisiert hat, bestätigte am Montag die Gesamtjahresprognose eines Konzerngewinns von 30,6 Mio bis 33 Mio EUR. …mehr

  • ots.CorporateNews: Kontron Embedded Computer AG / Kontron AG verzeichnet Rekordniveau bei ...

    Eching bei München (ots) - Umsatz steigt im dritten Quartal auf 123,8 Mio. Euro / Volumen der Design Wins klettert auf 241 Mio. Euro / Bruttomarge steigt auf 31,7 Prozent / Net Cash-Bestand bei über 40 Mio. Euro / Umsatz- und Ergebnisprognose für 2008 bestätigt Mit einem Umsatz von 123,8 Mio. Euro konnte die Kontron AG im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres die dynamische Geschäftsentwicklung der ersten sechs Monate fortführen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (115,0 Mio. Euro) bedeutet dies ein Wachstum von 7,7 Prozent. Unter Berücksichtigung des Wegfalls der Erlöse (rund 4,7 Mio. Euro) durch die Entkonsolidierung des asiatischen Joint Ventures Quanmax zum 30.06. konnte sogar das Rekordniveau des zweiten Quartals (126,7 Mio. Euro) nochmals leicht übertroffen werden. Insgesamt lag das organische Wachstum bereinigt um die Quanmax-Entkonsolidierung sowie die starken negativen Währungseffekte sogar bei 16 Prozent. Damit hat die Kontron AG in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2008 einen Umsatz von 356,3 Mio. Euro gegenüber 322,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum erzielt. Der Auftragsbestand kletterte auf 299 Mio. Euro zum 30.09. Das entspricht gegenüber dem Vorjahreszeitraum (267 Mio. Euro) trotz des stark gefallenen Dollars einem Plus von 12 Prozent. Bei den für die mittelfristige Planung und Prognose wichtigen Design Wins fielen die Zuwächse sogar noch höher aus. So stieg die Anzahl der Entwicklungsaufträge auf 328 gegenüber 254 im Vorjahreszeitraum, das Volumen wuchs in den ersten drei Quartalen auf 241 Mio. Euro an (202 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum). Insbesondere im dritten Quartal wurde mit 91 Mio. Euro (Vorjahr: 73 Mio. Euro) ein neuer Rekordwert erreicht. Großaufträge konnten unter anderem verbucht werden im Anwendungsbereich Energie, in der Telekommunikation, sowie auch in neuen Anwendungsfeldern im Bereich Infotainment. Somit hat sich auch in diesem Quartal in den vertikalen Märkten die hohe Diversifizierung der Kontron AG nachhaltig positiv ausgewirkt. Bruttomarge steigt auf 31,7 Prozent Mit einem operativen Ergebnis (EBIT) von 12,6 Mio. Euro erzielte die Kontron AG auch im dritten Quartal eine zweistellige EBIT-Marge von knapp über 10 Prozent. Beim Vergleich mit dem außergewöhnlich hohen Vorjahreswert von 16,8 Mio. Euro ist zu berücksichtigen, dass dieser Sondereffekte aus dem Verkauf des Geschäftsbereiches Mobile Computer in den USA sowie dem Erwerb der PLG beinhaltete. Bereinigt um diese beiden Effekte (rund 7 Mio. Euro) ergibt sich gegenüber dem Vorjahreszeit¬raum eine Steigerung des operativen Ergebnisses von 29 Prozent. Insgesamt lag in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres das EBIT bei 34,0 Mio. Euro (gegenüber 33,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum). Der Periodenüberschuss betrug im dritten Quartal 9,5 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum 12,8) und erreichte damit in den ersten neun Monaten einen Wert von 25,4 Mio. im Vergleich zu 25,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Auch hier ist zu berücksichtigen, dass der Wert des Vorjahres die Sondereffekte durch den Verkauf der mobilen Produktlinie und des PLG-Erwerbs beinhaltet. Die gegenüber dem Vorjahr deutlich erhöhte Profitabilität der Kontron AG zeigt sich insbesondere in der Brutto-Marge (Gross Margin), die von 30,5 Prozent im dritten Quartal des vergangenen Jahres auf jetzt 31,7 Prozent anstieg. Hier kommen die ersten positiven Effekte aus der erfolgreichen Umstrukturierung in Asien zum Ausdruck. Sehr gute Liquidität Die Kontron AG hat zum 30.09. eine sehr gute und stabile Liquiditätssituation vorzuweisen. So sind der Finanzmittelbestand und die kurzfristigen Wertpapiere mit 52,3 Mio. Euro gegenüber dem Wert zum Ende des zweiten Quartals (49,3 Mio. Euro) weiter gestiegen. Bei etwa gleich gebliebenen Bankverbindlichkeiten lag der Net Cash-Betrag damit bei knapp über 40 Mio. Euro. Mit 6,0 Mio. Euro konnte auch im dritten Quartal ein positiver operativer Cashflow erzielt werden. Er lag damit Ende September bei 12,6 Mio. Euro. Positiver Jahresausblick trotz drohender Rezession "Die gute Umsatzentwicklung im dritten Quartal, der hohe Auftragsbestand von knapp 300 Mio. Euro und insbesondere die in Anzahl und Volumen weiter gestiegenen Design Wins sind positive Indikatoren für eine weiterhin profitable Geschäftsentwicklung der Kontron AG", erklärte der Kontron-Vorstandsvorsitzende Ulrich Gehrmann. Angesichts der Erwartungen für das vierte Quartal gehe man davon aus, die für 2008 gesteckten Ziele zu erreichen: Ein (währungsbereinigtes) zweistelliges Umsatzwachstum bei gleichzeitig überproportional steigendem operativen Ergebnis. Negative Auswirkungen angesichts der wachsenden Unsicherheiten, insbesondere einer sich abzeichnenden Rezession auf den Weltmärkten können auch für Kontron nicht ausgeschlossen werden, doch sieht sich Kontron, als Outsourcing Spezialist, aufgrund seiner starken vertikalen und geografischen Diversifizierung sowie einer stabilen Finanz- und Vermögenslage gut aufgestellt. Auf der Ergebnisseite sorge das umfangreiche Profit Improvement Programm weiterhin für positive Effekte. Besonders die erfolgreiche Umstrukturierung in Asien zeigt durch die günstigeren Einkaufskonditionen und die eigene Produktion bereits positive Auswirkung auf die Gross und EBIT Marge. Originaltext: Kontron Embedded Computer AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/17775 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_17775.rss2 ISIN: DE0006053952 Pressekontakt: Investor Relations: Gaby Moldan Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1, 85386 Eching Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 Gaby.Moldan@kontron.com Für weitere Informationen: Dr. Udo Nimsdorf Engel & Zimmermann AG Agentur für Wirtschaftskommunikation Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 info@engel-zimmermann.de …mehr

  • Kontron bestätigt nach 3. Quartal Prognose für 2008 (zwei)

    Bei den für die mittelfristige Planung und Prognose wichtigen Design Wins berichtete Kontron einen Anstieg von deren Anzahl auf 328 von 254 im Vorjahreszeitraum. Das Volumen der Design Wins wuchs im dritten Quartal auf ein Volumen von 91 (73) Mio EUR. Ein Design Win ist ein Auftrag zur Entwicklung eines konkreten Produkts bei anschließender Lieferung. …mehr

  • Kontron bestätigt nach 3. Quartal Prognose für 2008

    ECHING (Dow Jones)--Die Kontron AG ist im dritten Quartal wie erwartet gewachsen und hält an ihrer Ergebnisprognose für das Gesamtjahr fest. Der Hersteller von so genannten Embedded Computern berichtete am Montag ein Umsatzwachstum von 7,7% auf 123,8 Mio EUR für das dritte Quartal und erreichte damit die Analystenerwartungen von 123,3 Mio EUR. Das EBIT erreichte 12,6 (16,8) Mio EUR und lag damit leicht unter den Analystenschätzungen. …mehr

  • AUSBLICK/Kontron im 3. Quartal mit erneutem Umsatzplus erwartet

    ECHING (Dow Jones)--Die Kontron AG wird im dritten Quartal nach Einschätzung von Analysten bei einem erneuten Umsatzplus einen Ergebnisrückgang im Vergleich zum Vorjahr ausweisen. Für das Gesamtjahr sind die meisten Analysten allerdings zuversichtlich, dass der TecDAX-Konzern seine Prognosen trotz eines schwieriger werdenden Marktumfelds bestätigen wird. Der Hersteller von Embedded Computer-Systemen wird seine Drittquartalszahlen am Montag vor Börsenbeginn vorlegen. …mehr

  • DGAP-Adhoc: Kontron AG verzeichnet Rekordniveau bei Design Wins

    Kontron AG / Quartalsergebnis 27.10.2008 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- * Umsatz steigt im dritten Quartal auf 123,8 Mio. Euro * Volumen der Design Wins klettert auf 241 Mio. Euro * Bruttomarge steigt auf 31,7 Prozent * Net Cash-Bestand bei über 40 Mio. Euro * Umsatz- und Ergebnisprognose für 2008 bestätigt Eching bei München, den 27. Oktober 2008. Die Kontron AG hat auch im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres die dynamische Geschäftsentwicklung der ersten sechs Monate fortführen können und einen Umsatz von 123,8 Mio. Euro erzielt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (115,0 Mio. Euro) bedeutet dies ein Plus von 7,7 Prozent. Insgesamt lag das organische Wachstum, bereinigt um die Entkonsolidierung des asiatischen Joint Ventures Quanmax zum 30.06. sowie die Währungseffekte sogar bei 16 Prozent. Der Gesamtumsatz in den ersten drei Quartalen stieg so auf 356,3 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum 322,6 Mio. Euro). Der Auftragsbestand zum 30.09. befindet sich mit 299 Mio. Euro auf nach wie vor sehr hohem Niveau. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum (267 Mio. Euro) entspricht dies einem Plus von 12 Prozent. Bei den für die mittelfristige Planung und Prognose wichtigen Design Wins fielen die Zuwächse noch höher aus. So stieg die Anzahl der Design Wins auf 328 gegenüber 254 im Vorjahreszeitraum, das Volumen wuchs in den ersten drei Quartalen auf 241 Mio. Euro an (202 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum). Insbesondere im dritten Quartal wurde mit 91 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 73 Mio. Euro) ein neuer Rekordwert erreicht. Mit einem operativen Ergebnis (EBIT) von 12,6 Mio. Euro erzielte die Kontron AG auch im dritten Quartal eine zweistellige EBIT-Marge von knapp über 10 Prozent. Beim Vergleich mit dem außergewöhnlich hohen Vorjahreswert von 16,8 Mio. Euro sind einmalige Sondereffekte aus dem Verkauf des Geschäftsbereiches Mobile Computer und dem Erwerb der PLG - von insgesamt rund 7 Mio. Euro - zu berücksichtigen. Dies wirkt sich auch auf den kumulierten Zeitraum der ersten neun Monate sowie auf den Periodenüberschuss aus, der im dritten Quartal bei 9,5 Mio. Euro lag (gegenüber 12,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum). Das EBIT der ersten drei Quartale lag insgesamt bei 34,0 Mio. Euro (33,9 Mio. Euro Vorjahreszeitraum), der Periodenüberschuss bei 25,4 Mio. Euro (Vorjahr 25,6 Mio. Euro). Die insgesamt gegenüber dem Vorjahr deutlich erhöhte Profitabilität der Kontron AG zeigt sich insbesondere in der Bruttomarge (Gross Margin), die von 30,5 Prozent im dritten Quartal des vergangenen Jahres auf jetzt 31,7 Prozent anstieg. Die Kontron AG hat zum 30.09. eine sehr gute und stabile Liquiditätssituation vorzuweisen. So sind der Finanzmittelbestand und die kurzfristigen Wertpapiere mit 52,3 Mio. Euro gegenüber dem Wert zum Ende des zweiten Quartals (49,3 Mio. Euro) weiter angestiegen. Der Net Cash-Bestand lag damit bei knapp über 40 Mio. Euro. Angesichts der Erwartungen für das vierte Quartal geht der Kontron-Vorstand trotz wachsender Unsicherheiten auf den Weltmärkten für 2008 weiterhin von einem (währungsbereinigten) zweistelligen Umsatzwachstum bei gleichzeitig überproportional steigendem operativen Ergebnis aus. Investor Relations: Für weitere Informationen: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel:08165/77212,Fax08165/77222 82131 Gauting Email: Gaby.Moldan@kontron.com Tel. 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 Email : info@engel-zimmermann.de 27.10.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Telefon: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-Mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-Adhoc: Kontron AG registers record level of design wins

    Kontron AG / Quarter Results 27.10.2008 Release of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- * Third-quarter sales rise to EUR 123.8 million * Volume of design wins climbs to EUR 241 million * Gross margin rises to 31.7 percent * Net cash position of over EUR 40 million * 2008 sales and earnings forecasts confirmed Eching, Munich, October 27, 2008. With sales of EUR 123.8 million, Kontron AG continued the dynamic business progress of the first six months into the third quarter of the current financial year. This represents an increase of 7.7 percent compared to the prior year period (EUR 115,0 million). Overall organic growth was even as high as 16 percent when adjusted for the deconsolidation of the Quanmax joint venture as of June 30, as well as currency effects. Total sales in the first three quarters consequently rose to EUR 356.3 million (previous year period: EUR 322.6 million). The order backlog of EUR 299 million remains at an extremely high level as of September 30, 2008. This represents an increase of 12 percent compared with the prior year period (EUR 267 million). Growth rates were even higher in terms of design wins, which are important for our medium-term planning and forecasts. The number of design wins grew to 328, compared with 254 in the same period of the previous year, and the volume rose to EUR 241 million in the first three quarters (EUR 202 million in the prior year period). In particular, a new record level of EUR 91 million was achieved in the third quarter (prior year period: EUR 73 million). With operating earnings of EUR 12.6 million, Kontron AG continued to achieve a double-digit EBIT margin of slightly above 10 percent in the third quarter. One-off extraordinary effects arising from the sale of the Mobile Computer division, and the acquisition of PLG, which together amounted to around EUR 7 million, should be taken into account when drawing a comparison with the previous year's extraordinarily high result of EUR 16.8 million. This also has an impact on the cumulative period of the first nine months, as well as on the net profit for the period, which amounted to EUR 9.5 million in the third quarter (compared with EUR 12.8 million in the previous year's period). EBIT for the first three quarters totaled EUR 34,0 million (previous year period: EUR 33.9 million), and net income for the first three quarters totaled EUR 25.4 million (previous year period: EUR 25.6 million). Kontron AG's overall significant year-on-year rise in profitability is also evident in its gross margin, which rose from 30.5 percent in the third quarter of the previous year to 31.7 percent this year. Kontron AG reports an excellent and stable liquidity position as of September 30, 2008. Cash and short-term securities of EUR 52.3 million, for instance, registered a further rise compared with the end of the second quarter (EUR 49.3 million). The net cash position was slightly above EUR 40 million. Despite growing uncertainties in global markets, the Kontron Executive Board continues to expect to achieve (currency-adjusted) double-digit sales growth accompanied by an even faster rate of growth in operating earnings for 2008. Investor Relations: For further information: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation D - 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel+498165/77212,Fax+498165/77222 D - 82131 Gauting Email: Gaby.Moldan@kontron.com Tel.+4989-8935633,Fax+4989-89398429 Email : info@engel-zimmermann.de 27.10.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Phone: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indices: TecDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

Zurück zum Archiv