Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 26.07.2010

  • XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 Uhr): 6.200 (XETRA-Schluss: 6.194) Pkt.

    FRANKFURT (Dow Jones)--Nach Aussage eines Händlers von Lang & Schwarz ist am Montagabend im nachbörslichen Geschäft mit deutschen Aktien seit Xetra-Schluss "nicht viel passiert". Die US-Börsen hätten sich nur unwesentlich bewegt. ProSiebenSat.1 Media, die im Xetra-Handel um 12,4% angezogen hatten, kamen im nachbörslichen Geschäft wieder etwas zurück. Gegen 22.00 Uhr MESZ wurden die in der Mitte mit 13,77 EUR gestellt, was 1,4% unter Xetra-Schluss lag. …mehr

  • PRESS RELEASE: Kontron AG expands energy portfolio by taking stake in Austrian company Ubitronix

    Kontron AG / Miscellaneous 26.07.2010 21:10 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- 40 percent of shares and voting right majority acquired / strategic investment in future-oriented smart grids market / expansion of innovation leadership Eching, Munich, July 26, 2010. Kontron AG, a globally leading provider of embedded computer systems, has taken a stake in Ubitronix System Solutions GmbH, which is based at the Austrian location of Hagenberg. As of July 26, 2010, 40 percent of the shares and the majority of the voting rights of the energy management specialist were acquired. Kontron also secured an option to top up its share stake to more than 70 percent. Kontron is providing its shares in Quanmax Inc. in a share exchange as part of this non-cash transaction. Kontron most recently held 19 percent in Quanmax Inc., which is listed on the Taipei stock exchange. The share value at the stock exchange amouts to EUR 4 million. These shares have nevertheless no longer been consolidated in Kontron's balance sheet since 2008. 'The acquisition of the Ubitronix shares represents a strategic investment for us, allowing us to strengthen our position on the future-oriented energy market,' commented Ulrich Gehrmann, Kontron CEO. Ubitronix provides energy utilities and network operators with hardware and software solutions for the growing challenges presented by the liberalized energy market. 'The creation of smart grids especially also requires smart metering. This smart metering is important for the energy- and cost-efficient management of electricity, gas and water networks, and represents Ubitronix's core competency,' Gehrmann went on to comment. In Germany alone, the federal government intends to transition metering operations to smart metering by 2014. The transaction generates synergies for both parties: Ubitronix will receive access to Kontron's global supply chain, thereby allowing it to cut its materials and production costs, and Kontron will be able to offer OEM solutions for smart grid and smart metering in the future. Kontron is already offering the growing key market of energy standard and customer-specific, robust industry PCs, high-availability and failsafe servers, and gateways and switches - Ubitronix's know-how will allow times to product launch to be reduced. Gehrmann went on to note: 'Kontron's highly complex systems and solutions are already indispensable for the management of the smart energy grids of the future. With Ubitronix we are also expanding our innovation leadership in this application area.' Investor Relations: Further information: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation D-85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 D-82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 E-mail: Gaby.Moldan@kontron.com E-mail: info@engel-zimmermann.de 26.07.2010 Ad hoc announcement, Financial News and Press Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Phone: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indices: TecDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: Kontron AG erweitert Energie-Portfolio durch Einstieg bei der österreichischen Ubitronix

    Kontron AG / Sonstiges 26.07.2010 21:10 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- 40 Prozent der Anteile und Mehrheitsstimmrecht übernommen / strategisches Investment in Zukunftsmarkt intelligenter Stromnetze / Ausbau der Innovationsführerschaft Eching bei München, den 26. Juli 2010. Die Kontron AG, weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Systemen, steigt bei der Ubitronix System Solutions GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Hagenberg ein. Zum 26. Juli 2010 werden 40 Prozent der Anteile und die Mehrheit der Stimmrechte bei dem Spezialisten für Energiemanagement übernommen. Zudem sicherte sich Kontron die Option auf eine Aufstockung der Anteile auf über 70 Prozent. Die Transaktion ist nicht cash-wirksam. Kontron gewährt für die Anteile an Ubitronix ihre Anteile an der Quanmax Inc. Kontron hält 19 Prozent an dem an der Börse Taipeh gelisteten Unternehmen. Die Anteile haben zur Zeit einen Börsenwert von 4 Millionen Euro. Diese Beteiligung ist allerdings bereits seit 2008 nicht mehr in der Kontron-Bilanz konsolidiert. 'Die Akquisition der Ubitronix-Anteile ist für uns eine strategische Investition, mit der wir uns auf dem Zukunftsmarkt Energie verstärken', so Ulrich Gehrmann, Vorstandsvorsitzender von Kontron. Ubitronix bietet Energieversorgern und Netzbetreibern Hard- und Softwarelösungen für die wachsenden Herausforderungen des liberalisierten Energiemarktes an. 'Der Aufbau intelligenter Stromnetze, so genannter Smart Grids, erfordert insbesondere auch intelligentes Zählermanagement. Dieses Smart Metering ist wichtig für energie- und kosteneffizientes Management von Strom-, Gas- und Wassernetzen und ist Kernkompetenz von Ubitronix', so Gehrmann. Allein in Deutschland soll nach dem Willen der Bundesregierung bis 2014 der Messstellenbetrieb auf Smart Metering umgestellt werden. Für beide Seiten ergeben sich durch die Transaktion Synergien: Ubitronix erhält Zugang zur globalen Supply Chain von Kontron und kann so Material- und Fertigungskosten senken, Kontron kann künftig OEM-Lösungen für Smart Grid und Smart Metering anbieten. Bereits heute bietet Kontron für den wachsenden Schlüsselmarkt Energie standard- und kundenspezifische, robuste Industrie-PCs, hochverfügbare und ausfallsichere Server sowie Gateways und Switches an - mit dem Know-how von Ubitronix können die Zeiträume bis zur Produkteinführung verkürzt werden. Gehrmann: 'Hochkomplexe Systemen und Lösungen von Kontron sind bereits heute unerlässlich für die Steuerung intelligenter Energienetze der Zukunft. Mit Ubitronix bauen wir unsere Innovationsführerschaft auch in diesem Anwendungsgebiet aus.' Investor Relations: Für weitere Informationen: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 Email: Gaby.Moldan@kontron.com Email: info@engel-zimmermann.de 26.07.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Telefon: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-Mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: Kontron AG erweitert Energie-Portfolio durch Einstieg bei der österreichischen Ubitronix

    Kontron AG / Sonstiges .. Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- 40 Prozent der Anteile und Mehrheitsstimmrecht übernommen / strategisches Investment in Zukunftsmarkt intelligenter Stromnetze / Ausbau der Innovationsführerschaft Eching bei München, den 26. Juli 2010. Die Kontron AG, weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Systemen, steigt bei der Ubitronix System Solutions GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Hagenberg ein. Zum 26. Juli 2010 werden 40 Prozent der Anteile und die Mehrheit der Stimmrechte bei dem Spezialisten für Energiemanagement übernommen. Zudem sicherte sich Kontron die Option auf eine Aufstockung der Anteile auf über 70 Prozent. Die Transaktion ist nicht cash-wirksam. Kontron gewährt für die Anteile an Ubitronix ihre Anteile an der Quanmax Inc. Kontron hält 19 Prozent an dem an der Börse Taipeh gelisteten Unternehmen. Die Anteile haben zur Zeit einen Börsenwert von 4 Millionen Euro. Diese Beteiligung ist allerdings bereits seit 2008 nicht mehr in der Kontron-Bilanz konsolidiert. 'Die Akquisition der Ubitronix-Anteile ist für uns eine strategische Investition, mit der wir uns auf dem Zukunftsmarkt Energie verstärken', so Ulrich Gehrmann, Vorstandsvorsitzender von Kontron. Ubitronix bietet Energieversorgern und Netzbetreibern Hard- und Softwarelösungen für die wachsenden Herausforderungen des liberalisierten Energiemarktes an. 'Der Aufbau intelligenter Stromnetze, so genannter Smart Grids, erfordert insbesondere auch intelligentes Zählermanagement. Dieses Smart Metering ist wichtig für energie- und kosteneffizientes Management von Strom-, Gas- und Wassernetzen und ist Kernkompetenz von Ubitronix', so Gehrmann. Allein in Deutschland soll nach dem Willen der Bundesregierung bis 2014 der Messstellenbetrieb auf Smart Metering umgestellt werden. Für beide Seiten ergeben sich durch die Transaktion Synergien: Ubitronix erhält Zugang zur globalen Supply Chain von Kontron und kann so Material- und Fertigungskosten senken, Kontron kann künftig OEM-Lösungen für Smart Grid und Smart Metering anbieten. Bereits heute bietet Kontron für den wachsenden Schlüsselmarkt Energie standard- und kundenspezifische, robuste Industrie-PCs, hochverfügbare und ausfallsichere Server sowie Gateways und Switches an - mit dem Know-how von Ubitronix können die Zeiträume bis zur Produkteinführung verkürzt werden. Gehrmann: 'Hochkomplexe Systemen und Lösungen von Kontron sind bereits heute unerlässlich für die Steuerung intelligenter Energienetze der Zukunft. Mit Ubitronix bauen wir unsere Innovationsführerschaft auch in diesem Anwendungsgebiet aus.' Investor Relations: Für weitere Informationen: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 Email: Gaby.Moldan@kontron.com Email: info@engel-zimmermann.de .. Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Telefon: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-Mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • PRESS RELEASE: Kontron AG expands energy portfolio by taking stake in Austrian company Ubitronix

    Kontron AG / Miscellaneous .. Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- 40 percent of shares and voting right majority acquired / strategic investment in future-oriented smart grids market / expansion of innovation leadership Eching, Munich, July 26, 2010. Kontron AG, a globally leading provider of embedded computer systems, has taken a stake in Ubitronix System Solutions GmbH, which is based at the Austrian location of Hagenberg. As of July 26, 2010, 40 percent of the shares and the majority of the voting rights of the energy management specialist were acquired. Kontron also secured an option to top up its share stake to more than 70 percent. Kontron is providing its shares in Quanmax Inc. in a share exchange as part of this non-cash transaction. Kontron most recently held 19 percent in Quanmax Inc., which is listed on the Taipei stock exchange. The share value at the stock exchange amouts to EUR 4 million. These shares have nevertheless no longer been consolidated in Kontron's balance sheet since 2008. 'The acquisition of the Ubitronix shares represents a strategic investment for us, allowing us to strengthen our position on the future-oriented energy market,' commented Ulrich Gehrmann, Kontron CEO. Ubitronix provides energy utilities and network operators with hardware and software solutions for the growing challenges presented by the liberalized energy market. 'The creation of smart grids especially also requires smart metering. This smart metering is important for the energy- and cost-efficient management of electricity, gas and water networks, and represents Ubitronix's core competency,' Gehrmann went on to comment. In Germany alone, the federal government intends to transition metering operations to smart metering by 2014. The transaction generates synergies for both parties: Ubitronix will receive access to Kontron's global supply chain, thereby allowing it to cut its materials and production costs, and Kontron will be able to offer OEM solutions for smart grid and smart metering in the future. Kontron is already offering the growing key market of energy standard and customer-specific, robust industry PCs, high-availability and failsafe servers, and gateways and switches - Ubitronix's know-how will allow times to product launch to be reduced. Gehrmann went on to note: 'Kontron's highly complex systems and solutions are already indispensable for the management of the smart energy grids of the future. With Ubitronix we are also expanding our innovation leadership in this application area.' Investor Relations: Further information: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation D-85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 D-82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 E-mail: Gaby.Moldan@kontron.com E-mail: info@engel-zimmermann.de .. Ad hoc announcement, Financial News and Press Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Phone: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indices: TecDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • ots.CorporateNews: Kontron AG / Kontron AG erweitert Energie-Portfolio durch Einstieg bei ...

    Eching bei München (ots) - 40 Prozent der Anteile und Mehrheitsstimmrecht übernommen / strategisches Investment in Zukunftsmarkt intelligenter Stromnetze / Ausbau der Innovationsführerschaft Die Kontron AG, weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Systemen, steigt bei der Ubitronix System Solutions GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Hagenberg ein. Zum 26. Juli 2010 werden 40 Prozent der Anteile und die Mehrheit der Stimmrechte bei dem Spezialisten für Energiemanagement übernommen. Zudem sicherte sich Kontron die Option auf eine Aufstockung der Anteile auf über 70 Prozent. Die Transaktion ist nicht cash-wirksam. Kontron gewährt für die Anteile an Ubitronix ihreAnteile an der Quanmax Inc. Kontron hält 19 Prozent an dem an der Börse Taipeh gelisteten Unternehmen. Die Anteile haben zur Zeit einen Börsenwert von 4 Millionen Euro. Diese Beteiligung ist allerdings bereits seit 2008 nicht mehr in der Kontron-Bilanz konsolidiert. "Die Akquisition der Ubitronix-Anteile ist für uns eine strategische Investition, mit der wir uns auf dem Zukunftsmarkt Energie verstärken", so Ulrich Gehrmann, Vorstandsvorsitzender von Kontron. Ubitronix bietet Energieversorgern und Netzbetreibern Hard- und Softwarelösungen für die wachsenden Herausforderungen des liberalisierten Energiemarktes an. "Der Aufbau intelligenter Stromnetze, so genannter Smart Grids, erfordert insbesondere auch intelligentes Zählermanagement. Dieses Smart Metering ist wichtig für energie- und kosteneffizientes Management von Strom-, Gas- und Wassernetzen und ist Kernkompetenz von Ubitronix", so Gehrmann. Allein in Deutschland soll nach dem Willen der Bundesregierung bis 2014 der Messstellenbetrieb auf Smart Metering umgestellt werden. Für beide Seiten ergeben sich durch die Transaktion Synergien: Ubitronix erhält Zugang zur globalen Supply Chain von Kontron und kann so Material- und Fertigungskosten senken, Kontron kann künftig OEM-Lösungen für Smart Grid und Smart Metering anbieten. Bereits heute bietet Kontron für den wachsenden Schlüsselmarkt Energie standard- und kundenspezifische, robuste Industrie-PCs, hochverfügbare und ausfallsichere Server sowie Gateways und Switches an - mit dem Know-how von Ubitronix können die Zeiträume bis zur Produkteinführung verkürzt werden. Gehrmann: "Hochkomplexe Systemen und Lösungen von Kontron sind bereits heute unerlässlich für die Steuerung intelligenter Energienetze der Zukunft. Mit Ubitronix bauen wir unsere Innovationsführerschaft auch in diesem Anwendungsgebiet aus." Originaltext: Kontron AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/17775 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_17775.rss2 ISIN: DE0006053952 Pressekontakt: Investor Relations Gaby Moldan Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1, 85386 Eching Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 Email: Gaby.Moldan@kontron.com Für weitere Informationen Dr. Udo Nimsdorf Engel & Zimmermann AG Agentur für Wirtschaftskommunikation Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 Email: info@engel-zimmermann.de …mehr

  • Kontron steigt bei österreichischer Ubitronix ein

    ECHING (Dow Jones)--Die Kontron AG will sich auf dem Zukunftsmarkt Energie verstärken und steigt bei dem Spezialisten für Energiemanagement Ubitronix System Solutions ein. Kontron übernehme 40% an dem Unternehmen aus dem oberösterreichischen Hagenberg, teilte der weltweit größte Hersteller eingebetteter Rechnertechnologie am Montagabend mit. Zudem übernehme das TecDAX-Unternehmen die Mehrheit der Stimmrechte. Kontron habe sich zusätzlich die Option auf eine Aufstockung der Anteile auf über 70% gesichert. …mehr

  • MP780ST

    BenQ zeigt Klassenzimmer der Zukunft

    BenQs Short-Throw-Beamer MP780ST mit PointDraw-Stift soll sich als interaktive Lösung ideal für Klassenräume eignen. Denn der Lehrer tritt kaum in den Lichtkegel und kann freihändig schreiben und zeichnen, ohne Schatten zu werfen.  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Kontron AG steigt bei österreichischer Ubitronix ein

    Kontron AG / Sonstiges 26.07.2010 20:18 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- * 40 Prozent der Anteile und Mehrheitsstimmrecht übernommen * strategisches Investment in Zukunftsmarkt Energie Eching bei München, den 26. Juli 2010. Die Kontron AG, weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Systemen, steigt bei der Ubitronix System Solutions GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Hagenberg ein. Zum 26. Juli 2010 werden 40 Prozent der Anteile und die Mehrheit der Stimmrechte bei dem Spezialisten für Energiemanagement übernommen. Zudem sicherte sich Kontron die Option auf eine Aufstockung der Anteile auf über 70 Prozent. Die Transaktion ist nicht cash-wirksam. Kontron gewährt für die Anteile an Ubitronix ihre Anteile an der Quanmax Inc.. Kontron hält 19 Prozent an dem an der Börse Taipeh gelisteten Unternehmen. Die Anteile haben zur Zeit einen Börsenwert von 4 Millionen Euro. Diese Beteiligung ist allerdings seit 2008 nicht mehr in der Kontron-Bilanz konsolidiert. Mit der strategischen Akquisition will sich Kontron auf dem Zukunftsmarkt Energie gezielt verstärken. Ubitronix bietet Energieversorgern und Netzbetreibern Hard- und Softwarelösungen für die wachsenden Herausforderungen des liberalisierten Energiemarktes an, insbesondere für den Bereich intelligente Stromnetze (Smart Grids) und intelligentes Zählermanagement (Smart Metering). Für beide Unternehmen ergeben sich Synergieeffekte: Mit dem Know-how von Ubitronix will Kontron die Zeiträume bis zur Produkteinführung seiner standard- und kundenspezifischen, robusten Industrie-PCs, hochverfügbaren und ausfallsicheren Server sowie Gateways und Switches für den wachsenden Schlüsselmarkt Energie verkürzen. Kontron kann künftig auch OEM-Lösungen für Smart Grid und Smart Metering anbieten. Ubitronix erhält Zugang zur globalen Supply Chain von Kontron und kann so Material- und Fertigungskosten senken. Investor Relations: Für weitere Informationen: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 Email: Gaby.Moldan@kontron.com Email: info@engel-zimmermann.de 26.07.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Telefon: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-Mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-Adhoc: Kontron AG takes a stake in Austrian company Ubitronix

    Kontron AG / Miscellaneous 26.07.2010 20:18 Dissemination of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- * 40 percent of shares and voting majority acquired * Strategic investment in future-oriented energy market Eching, Munich, July 26, 2010. Kontron AG, a globally leading provider of embedded computer systems, has taken a stake in Ubitronix System Solutions GmbH, which is based at the Austrian location of Hagenberg. As of July 26, 2010, 40 percent of the shares and the majority of the voting rights of the energy management specialist were acquired. Kontron also secured an option to top up its share stake to more than 70 percent. Kontron is providing its shares in Quanmax Inc. in a share exchange as part of this non-cash transaction. Kontron most recently held 19 percent in Quanmax Inc., which is listed on the Taipei stock exchange. The share value at the stock exchange amounts to EUR 4 million. These shares have nevertheless no longer been consolidated in Kontron's balance sheet since 2008. With this strategic acquisition, Kontron aims to focus to a greater extent on the future-oriented energy market. Ubitronix provides energy utilities and network operators with hardware and software solutions for the growing challenges presented by the liberalized energy market, particularly for the smart grids and smart metering area. Synergies arise for both companies: Kontron aims to use Ubitronix's know-how to shorten times to product launch for its standard and customer-specific, robust industry PCs, high-availability and failsafe servers, and gateways and switches for the growing key market of energy. Kontron will also be able to offer OEM solutions for smart grid and smart metering in the future. Ubitronix will receive access to Kontron's global supply chain, thereby reducing its materials and production costs. Investor Relations: Further information: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 E-mail: Gaby.Moldan@kontron.com E-mail: info@engel-zimmermann.de 26.07.2010 Ad hoc announcement, Financial News and Press Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Phone: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indices: TecDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-Adhoc: Kontron AG takes a stake in Austrian company Ubitronix

    Kontron AG / Miscellaneous .. Dissemination of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- * 40 percent of shares and voting majority acquired * Strategic investment in future-oriented energy market Eching, Munich, July 26, 2010. Kontron AG, a globally leading provider of embedded computer systems, has taken a stake in Ubitronix System Solutions GmbH, which is based at the Austrian location of Hagenberg. As of July 26, 2010, 40 percent of the shares and the majority of the voting rights of the energy management specialist were acquired. Kontron also secured an option to top up its share stake to more than 70 percent. Kontron is providing its shares in Quanmax Inc. in a share exchange as part of this non-cash transaction. Kontron most recently held 19 percent in Quanmax Inc., which is listed on the Taipei stock exchange. The share value at the stock exchange amounts to EUR 4 million. These shares have nevertheless no longer been consolidated in Kontron's balance sheet since 2008. With this strategic acquisition, Kontron aims to focus to a greater extent on the future-oriented energy market. Ubitronix provides energy utilities and network operators with hardware and software solutions for the growing challenges presented by the liberalized energy market, particularly for the smart grids and smart metering area. Synergies arise for both companies: Kontron aims to use Ubitronix's know-how to shorten times to product launch for its standard and customer-specific, robust industry PCs, high-availability and failsafe servers, and gateways and switches for the growing key market of energy. Kontron will also be able to offer OEM solutions for smart grid and smart metering in the future. Ubitronix will receive access to Kontron's global supply chain, thereby reducing its materials and production costs. Investor Relations: Further information: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 E-mail: Gaby.Moldan@kontron.com E-mail: info@engel-zimmermann.de .. Ad hoc announcement, Financial News and Press Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Phone: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indices: TecDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-Adhoc: Kontron AG steigt bei österreichischer Ubitronix ein

    Kontron AG / Sonstiges .. Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- * 40 Prozent der Anteile und Mehrheitsstimmrecht übernommen * strategisches Investment in Zukunftsmarkt Energie Eching bei München, den 26. Juli 2010. Die Kontron AG, weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Systemen, steigt bei der Ubitronix System Solutions GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Hagenberg ein. Zum 26. Juli 2010 werden 40 Prozent der Anteile und die Mehrheit der Stimmrechte bei dem Spezialisten für Energiemanagement übernommen. Zudem sicherte sich Kontron die Option auf eine Aufstockung der Anteile auf über 70 Prozent. Die Transaktion ist nicht cash-wirksam. Kontron gewährt für die Anteile an Ubitronix ihre Anteile an der Quanmax Inc.. Kontron hält 19 Prozent an dem an der Börse Taipeh gelisteten Unternehmen. Die Anteile haben zur Zeit einen Börsenwert von 4 Millionen Euro. Diese Beteiligung ist allerdings seit 2008 nicht mehr in der Kontron-Bilanz konsolidiert. Mit der strategischen Akquisition will sich Kontron auf dem Zukunftsmarkt Energie gezielt verstärken. Ubitronix bietet Energieversorgern und Netzbetreibern Hard- und Softwarelösungen für die wachsenden Herausforderungen des liberalisierten Energiemarktes an, insbesondere für den Bereich intelligente Stromnetze (Smart Grids) und intelligentes Zählermanagement (Smart Metering). Für beide Unternehmen ergeben sich Synergieeffekte: Mit dem Know-how von Ubitronix will Kontron die Zeiträume bis zur Produkteinführung seiner standard- und kundenspezifischen, robusten Industrie-PCs, hochverfügbaren und ausfallsicheren Server sowie Gateways und Switches für den wachsenden Schlüsselmarkt Energie verkürzen. Kontron kann künftig auch OEM-Lösungen für Smart Grid und Smart Metering anbieten. Ubitronix erhält Zugang zur globalen Supply Chain von Kontron und kann so Material- und Fertigungskosten senken. Investor Relations: Für weitere Informationen: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 Email: Gaby.Moldan@kontron.com Email: info@engel-zimmermann.de .. Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Telefon: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-Mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Wegen Marktmissbrauch

    EU leitet Wettbewerbsverfahren gegen IBM ein

    Wegen zwei separater Fälle von möglichem Marktmissbrauch bei Mainframe-Computern hat die Europäische Kommission eine Kartelluntersuchung gegen IBM eingeleitet. In einem Fall geht um eine Beschwerde der Softwareunternehmen T3 und Turbo Hercules, die IBM vorwerfen den Betrieb der Mainframe-Computer an den Einsatz bestimmter Software zu koppeln. Die genannten Softwareunternehmen vermarkten Emulationssoftware, die es Nutzern erlaubt, wichtige Programme auf Computern einzusetzen. …mehr

  • Frank Prünte

    OKI-Vertriebsdirektor geht

    Frank Prünte, Director Sales & Customer Service bei OKI, wird den Druckerhersteller verlassen. Die Trennung erfolgt in gegenseitigem Einvernehmen. …mehr

  • Partner-Portal

    HTC intensiviert Händler-Betreuung

    HTC will verstärkt auch über den Fachhandel verkaufen. Im Jahr 2009 hatte der Smartphone-Hersteller einen Außendienst aufgebaut. Nun kommt ein Online-Partnerportal hinzu, das per Webbrowser oder Smartphone abrufbar ist. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

    Lufthansa und UFO setzen Tarifverhandlungen Ende August fort …mehr

  • Für den Fachhandel zusammengestellt

    Neues aus der Distribution (KW 30/2010)

    Folgende Großhändler vermelden neue Distributionsverträge und Fachhandelsaktionen: Tech Data +++ Zenk GmbH +++ Api +++ Brodos +++ Comline …mehr

  • Verkaufsargumente

    LED-Drucker

    LED-Drucker sind vor allem eine Alternative zu Laserdruckern. Wir haben für sie die Vorteile dieser Drucktechnologie zusammengestellt. …mehr

  • Branchen-Golftournier

    Azlan spendet 25.000€ an Kinderhilfe

    Rund 130 Geschäftspartner und Hersteller trafen sich auf Einladung des Value Add Distributors Azlan im Golfclub Beuerberg zum Golfturnier. Am Ende des Tages konnte Geschäftsführer Marc Müller der Kinderhilfe Organtransplantation (KiO) einen Spendenscheck über 25.000 Euro überreichen. …mehr

  • nfon-Gewinnspiel

    Ein Fachhändler in Südafrika

    Beim nfon-Partner-Event im Juni 2010 verpatzte Daniel Pohlmann zwar den 100.000-Euro-Schuss, durfte "zum Trost" aber immerhin zum WM-Finale nach Südafrika fahren. Lesen Sie, was ihm dort widerfuhr: …mehr

  • Bis zu 5W ohne Kabel

    Drahtlose Stromübertragung vor Durchbruch

    Die drahtlose Stromübertragung für Elektronikgeräte steht vor dem Durchbruch. Das Wireless Power Consortium hat den "Qi Low Power Standard" fertig gestellt, nach dem bis zu fünf Watt kabellos übertragen werden können. Geräte, die der Spezifikation entsprechen, sollen mit einem speziellen Logo gekennzeichnet werden. …mehr

  • S3D Today 2010

    3D-Display in Zahlen - stark wachsender Content erwartet

    Auf der vierten S3D Today & S3D-Expo hat Panasonic als Goldsponsor (neben Nvidia) eine Reihe von interessanten Zahlen präsentiert. Im zweiten Teil geht es im die nötigen Inhalte und 3D-Ausgabeprodukte.  …mehr

  • EU leitet Wettbewerbsverfahren gegen IBM ein

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Die Europäische Kommission hat eine Kartelluntersuchung gegen den US-Computerhersteller IBM wegen zwei separaten Fällen von möglichem Marktmissbrauch bei Mainframe Computern eingeleitet. Wie die Brüsseler Wettbewerbshüter am Montag mitteilten, gehe es in einem Fall um eine Beschwerde der Softwareunternehmen T3 und Turbo Hercules, in der der International Business Machines Corp (IBM)vorgeworfen werde, den Betrieb der Mainframe Computer an den Einsatz bestimmter Software zu koppeln. Die Softwareunternehmen vermarkten sogenannte Emulationssoftware, die es Nutzern erlaubt, wichtige Programme auf Computern einzusetzen, die nicht von IBM stammen. Die Kommission untersuche nun, ob der Konzern aus Armonk versucht hat, dies zu unterbinden. …mehr

  • Was das Strafrecht sagt

    Datenschutz

    Was strafbar ist oder eine Ordnungswidrigkeit darstellt, sagen Dr. Sebastian Kraska und Alma Lena Fritz.  …mehr

  • TOP DE: ProSiebenSat.1 steigert Umsatz und Ergebnis im 2Q deutlich

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 ist weiter im Aufwind und konnte in seinem zweiten Quartal bei wachsendem Umsatz und deutlich höherem Nettogewinn seine Nettoschulden um 152,2 Mio EUR reduzieren. Um 9,6% auf 760,6 (Vorjahr: 693,9) Mio EUR stiegen die Erlöse an, wie die ProSiebenSat.1 Media AG am Montag überraschend mitteilte. Der Nettogewinn wuchs gar um 63,7% auf 74,5 (45,5) Mio EUR. Der Schuldenberg wurde auf 3,275 Mrd EUR von 3,427 Mrd EUR im Vorjahresquartal abgetragen. …mehr

  • TOP EU: Airbus weist erneut Bericht über A350-Verzögerungen zurück

    PARIS (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat erneut Spekulationen über Verzögerungen bei der Entwicklung des neuen Langstreckenflugzeugs A350 XWB zurückgewiesen. Der Erstflug sei weiterhin für 2012 geplant, die Auslieferung der ersten Maschine für 2013, sagte Airbus-Sprecher Stefan Schaffrath am Montag zu Dow Jones Newswires auf Anfrage. Er dementierte damit einen Bericht der französischen Tageszeitung "La Tribune" , wonach sich die Verspätung aktuell auf 12 bis 18 Monate belaufe. Der Bericht bezog sich auf Angaben von mehreren mit der Angelegenheit vertrauten Personen. …mehr

  • Avaya, Epson, Siemens, Zyxel

    Personalmeldungen der KW 30/2010

    Folgende Unternehmen vermelden Wechsel im Top- und Channel-Management: Avaya, Infineon, Payment Networks, Epson, Software AG, Atos, Zyxel, Software AG, Aastra, Hitachi Data Systems, SVA-BizSphere, Siemens Enterprise Communications, dtp entertainment, Atos Worldline. …mehr

  • aktiencheck.de/LEONI erhöht Planzahlen für 2010

    Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt weiterhin, die Aktien von LEONI (ISIN DE0005408884/ WKN 540888) zu akkumulieren. Die Gesellschaft sei ein weltweit aktiver Anbieter von Drähten, optischen Fasern, Kabeln und Kabelsystemen sowie dazugehörigen Dienstleistungen für Anwendungen im Automobilbereich und weiteren Industrien. Das Unternehmen beschäftige über 50.000 Mitarbeiter in 36 Ländern. Das Unternehmen habe bereits vor zwei Wochen eine Akquisition bekannt gegeben. Demnach habe die Gesellschaft zum 1. Juli 2010 das auf optische Fasertechnologien spezialisierte Unternehmen RoMack Inc. übernommen. Der Kauf der amerikanischen Gesellschaft erfolge über die US-Tochter FiberTech USA Inc. RoMack sei im Jahr 1982 gegründet worden und habe den Sitz in Williamsburg im US-Bundesstaat Virginia. Als Spezialist für faseroptische Systemlösungen in Industrie und Wissenschaft stelle die Gesellschaft nach Konzernangaben hochentwickelte Produkte vor allem für die Luft- und Raumfahrt, optische Analytik, Wehrtechnik, Gerätemedizin und Industrielaser her. Mit etwa 40 Mitarbeitern habe das Unternehmen einen Umsatz im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich erwirtschaftet. Nach Ansicht der Analysten von AC Research erscheine die Akquisition sinnvoll. So habe die US-Tochter FiberTech USA ihren Schwerpunkt auf lasermedizinische Anwendungen gelegt. Damit könne die Tochter ihr Produktportfolio durch RoMack in sinnvoller Weise ergänzen. Mit der Akquisition gehöre LEONI Fiber Optics nach eigenen Angaben zu einem Dutzend Anbietern weltweit, die die optischen Basistechnologien in der Entwicklung und Fertigung komplett beherrschen würden. Da es sich allerdings um eine sehr kleine Akquisition handle, würden die Analysten mit keinen wesentlichen Auswirkungen der Akquisition auf das operative Geschäft im laufenden Jahr rechnen. Entscheidender sei hingegen die grundsätzliche Botschaft, die hinter der Akquisition stecke. Im Zuge der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise habe LEONI seine Strategie, in Nischenmärkten zielgerichtete Akquisitionen zu tätigen, vorläufig ausgesetzt. Und genau diese Strategie sei mit der Übernahme von RoMack nun wieder aufgenommen worden. Vor diesem Hintergrund erscheine es nach Ansicht der Analysten von AC Research durchaus wahrscheinlich, dass LEONI in den kommenden Monaten weitere Unternehmenszukäufe tätigen werde. Auf operativer Ebene laufe es bei LEONI nach den Krisenjahr 2009 ebenfalls wieder deutlich besser. So habe das Unternehmen im abgelaufenen zweiten Quartal 2010 nach vorläufigen Berechnungen bei Umsätzen von etwa 748 Millionen Euro ein EBIT in Höhe von rund 34 Millionen Euro erwirtschaftet. Dabei habe die Gesellschaft vor allem auch von den wieder anziehenden Geschäften mit der Automobilindustrie profitieren können. Gleichzeitig hätten aber auch andere Branchen wie z.B. der Schienenverkehr und Hausgeräte ihre Aufträge erhöht. Auf regionaler Ebene hätten sich die Märkte in Nordamerika und Asien besonders gut entwickelt. Vor dem Hintergrund der sehr guten Entwicklung im abgelaufenen zweiten Quartal 2010 habe die Konzernleitung auch die Prognose für das Gesamtjahr 2010 angehoben. So werde nunmehr im Vergleich zum Vorjahr mit einem Umsatzanstieg um 20 bis 25% auf 2,6 bis 2,7 Milliarden Euro gerechnet. Zuvor sei das Management lediglich von einem Umsatz in Höhe von 2,4 Milliarden Euro ausgegangen. Die Zielmarke für das EBIT sei gleichzeitig auf rund 100 Millionen Euro verdoppelt worden. Im ersten Halbjahr 2010 habe der Konzern nach vorläufigen Berechnungen bei einem Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro ein EBIT in Höhe von etwa 57 Millionen Euro erwirtschaftet. Vor diesem Hintergrund würden die erhöhten Planzahlen nach Ansicht der Analysten von AC Research gut erreichbar erscheinen. Beim Freitagsschlusskurs von 22,80 Euro erscheine das Unternehmen auch nach den Kursanstieg der vergangenen Wochen weiterhin relativ moderat bewertet. In Anbetracht der guten Automobilkonjunktur habe die Prognoseanhebung nicht überrascht. In den kommenden Quartalen sei mit einer anhaltend positiven Geschäftsentwicklung zu rechnen. Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von LEONI zu akkumulieren. (Analyse vom 26.07.2010) (26.07.2010/ac/a/d) …mehr

  • ProSiebenSat.1 steigert Umsatz und Ergebnis im 2Q deutlich

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 ist weiter im Aufwind und konnte in seinem zweiten Quartal bei wachsendem Umsatz und deutlich höherem Nettogewinn seine Nettoschulden um 152,2 Mio EUR reduzieren. Um 9,6% auf 760,6 (Vorjahr: 693,9) Mio EUR stiegen die Erlöse an, wie die ProSiebenSat.1 Media AG am Montag überraschend mitteilte. Der Nettogewinn wuchs gar um 63,7% auf 74,5 (45,5) Mio EUR. Der Schuldenberg wurde auf 3,275 Mrd EUR von 3,427 Mrd EUR im Vorjahresquartal abgetragen. …mehr

  • Laut Eleven hält der Outsourcing-Trend an

    Keiner spart bei IT-Security - trotz Krise

    Gute Nachricht für IT-Security-Produkte verkaufende Reseller: Die Krise hat kaum einen Einfluss auf die IT-Sicherheitsausgaben deutscher Kunden. Einer aktuellen Erhebung des E-Mail-Sicherheitsanbieters eleven nach haben 64 Prozent der Firmen trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen keinerlei Einsparungen an der IT-Sicherheit vorgenommen. Nur 13 Prozent der Befragten gaben an, die Ausgaben in diesem unternehmenssensiblen Bereich zurückgefahren zu haben. …mehr

  • Airbus erwartet kurzfristig Flugzeug-Großauftrag

    TOULOUSE (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus rechnet kurzfristig mit einem weiteren Auftrag. Es gehe um eine Bestellung von 20 bis 30 Maschinen, bestätigte Airbus-Sprecher Stefan Schaffrath einen Bericht der Zeitung "BILD" am Montag. Die Verhandlungen mit der amerikanischen Airline seien aber noch nicht abgeschlossen. …mehr

  • Kampf gegen die Winkeladvokatie

    Ärger mit Schadensersatzforderung? EU-Gesetzeslücke ausnutzen

    Wie werden Sie Schadenersatzforderung los? Ganz einfach, mit dem "Italien-Torpedo". …mehr

  • Airbus weist erneut Bericht über A350-Verzögerungen zurück

    PARIS (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat erneut Spekulationen über Verzögerungen bei der Entwicklung des neuen Langstreckenflugzeugs A350 XWB zurückgewiesen. Der Erstflug sei weiterhin für 2012 geplant, die Auslieferung der ersten Maschine für 2013, sagte Airbus-Sprecher Stefan Schaffrath am Montag zu Dow Jones Newswires auf Anfrage. Er dementierte damit einen Bericht der französischen Tageszeitung "La Tribune" (Montagausgabe), wonach sich die Verspätung aktuell auf 12 bis 18 Monate belaufe. Der Bericht bezog sich auf Angaben von mehreren mit der Angelegenheit vertrauten Personen. …mehr

  • Bitkom hat zugestimmt

    Mustervertrag für IT-System-Lieferanten erhältlich

    Der EVB-IT-Systemlieferungsvertrag steht auf www.cio.bund.de bereit. Von Elisabeth Keller-Stoltenhoff …mehr

  • Über Service Provider

    Parallels macht KMUs die Cloud schmackhaft

    Gleich sieben Anwendungen hat Parallels für den Application Packaging Standard (APS) zertifiziert. Diese Software können jetzt auch mittelständische Kunden von Internet-Dienstleistern im SaaS-Verfahren beziehen. …mehr

  • TOP DE: Flugsteuer kostet laut Gutachten 16.200 Arbeitsplätze - RP

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die von der Bundesregierung geplante Steuer auf Flug-Tickets wird einem Gutachten des Wormser Verkehrswissenschaftlers Richard Klophaus zufolge 16.200 Jobs in der Branche vernichten. In dem Gutachten, das der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt, rechnet der Wissenschaftler damit, dass im Falle der Steuer "2,6 Millionen Flugreisen weniger von deutschen Flughäfen aus unternommen" werden. Daraus ergäben sich für die Fluggesellschaften Einnahmeverluste von 750 Mio EUR, für die deutsche Tourismuswirtschaft von 450 Mio EUR und für die Flughäfen von weiteren 250 Mio EUR. Damit verbunden ist ein Verlust von ca 16.200 Arbeitsplätzen", so das Gutachten. …mehr

  • S3D-Today 2010

    Stereo 3D nicht zuletzt ein B2B-Thema

    Auf der vierten S3D Today & S3D-Expo vom 21. und 22. Juli 2010 waren auch wieder viele professionelle Lösungen zu sehen. Denn auch wenn 3D nach Gimmick aussieht, ist es nicht zuletzt ein B2B-Thema. …mehr

  • PRESS RELEASE: Nidec Appoints New Investor Relations Representative in London

    Nidec Corporation / 26.07.2010 08:30 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- KYOTO, Japan, July 26, 2010 (GLOBE NEWSWIRE) -- Nidec Corporation (NYSE:NJ) announced today that it has appointed Mr. Shinichi Takagi as its new investor relations representative based in London, effective August 1, 2010. Mr. Takagi, having served as a chief manager of Nidec's Investor Relations Department since October 2009, will succeed Mr. Kozo Hayashida, who has worked to enhance communications with European investors since April 2008 as Nidec's London-based investor relations contact. New Investor Relations Contact in London: Contact name: Shinichi Takagi (Chief Representative of London IR Office, Nidec Corporation) Office address: 90 Long Acre, Covent Garden, London WC2E 9RZ, UK Telephone: 44-870-351-7388 E-mail: takagi.shinichi@jp.nidec.com CONTACT: Nidec Corporation Masahiro Nagayasu, General Manager, Investor Relations +81-75-935-6140 ir@jp.nidec.com News Source: NASDAQ OMX 26.07.2010 Ad hoc announcement, Financial News and Press Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Nidec Corporation Japan Phone: Fax: E-mail: Internet: ISIN: JP3734800000 WKN: End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

Zurück zum Archiv