Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 21.09.2010

  • UPDATE: Siemens wird Abschreibung auf Medizintechnik vornehmen

    (NEU: Hintergrund)  …mehr

  • Siemens wird Abschreibung auf Medizintechniksparte vornehmen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Mischkonzern Siemens wird im laufenden Quartal auf den Wert seiner Medizintechniksparte eine Abschreibung um voraussichtlich bis zu 1,4 Mrd EUR vornehmen. Die Wertminderung stehe im Zusammenhang mit einer Neubewertung der eigenen mittelfristigen Wachstumserwartungen und langfristiger Marktentwicklungen in der Labordiagnostik, teilte der Münchener DAX-Konzern am Dienstagabend mit. Der Ausblick für das Geschäftsjahr 2009/10, welches am 30. September endet, werde von dieser Abschreibung nicht berührt, so die Siemens AG.  …mehr

  • EU akzeptiert WTO-Entscheidung zu Zöllen auf Hightechgüter

    BRÜSSEL/GENF (Dow Jones)--Die EU akzeptiert ihre Niederlage im Streit mit den USA, Japan und Taiwan um Zölle auf Hightechprodukte. Die EU habe entschieden, den Bericht des WTO-Streitschlichtungspanels nicht anzufechten, teilte die EU-Kommission am Dienstag mit. Das Panel hatte in seinem Mitte August veröffentlichten Bericht die von der EU erhobenen Importzölle auf einige dieser Güter verworfen.  …mehr

  • France Telecom kauft 40% an marokkanischem Telekomunternehmen

    PARIS (Dow Jones)--France Telecom erwirbt 40% am zweitgrößten marokkanischen Telekomkonzern Meditelecom und zahlt dafür 640 Mio EUR. Eine entsprechende Vereinbarung sei mit den Meditel-Aktionären FinanceCom und Caisse de Depot et de Gestion (CDG) unterzeichnet worden, teilte der französische Telekomkonzern am Dienstag mit. Die Vereinbarung sehe zudem vor, dass der Konzern aus Paris seine Beteiligung ab 2011 auf 45% und 2015 auf 49% aufstockt, sagte ein Sprecher der France Telecom.  …mehr

  • TOP DE: Bosch schneller als erwartet auf Weg zu alter Stärke

    Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES  …mehr

  • TOP DE: Infineon erhöht zum vierten Mal Jahresprognose

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat im vierten Quartal ihres Geschäftsjahres 2009/10 beim Umsatz und Ergebnis besser abgeschnitten als vom Unternehmen erwartet und daraufhin die Jahresprognose zum vierten Mal erhöht. Für das noch bis Ende September laufende vierte Quartal geht der Halbleiterhersteller nun von einer Umsatzsteigerung von etwa 15% gegenüber dem Vorquartal aus, wie Infineon am Dienstag mitteilte. In der am 28. Juli für das vierte Quartal ausgegebenen Prognose war der DAX-Konzern von einem Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich ausgegangen.  …mehr

  • TOP DE: Lkw-Hersteller legen Krise zu den Akten

    Von Katharina Becker DOW JONES NEWSWIRES  …mehr

  • Infineon erhöht zum vierten Mal Jahresprognose

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat im vierten Quartal ihres Geschäftsjahres 2009/10 beim Umsatz und Ergebnis besser abgeschnitten als vom Unternehmen erwartet und daraufhin die Jahresprognose zum vierten Mal erhöht. Für das noch bis Ende September laufende vierte Quartal geht der Halbleiterhersteller nun von einer Umsatzsteigerung von etwa 15% gegenüber dem Vorquartal aus, wie Infineon am Dienstag mitteilte. In der am 28. Juli für das vierte Quartal ausgegebenen Prognose war der DAX-Konzern von einem Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich ausgegangen.  …mehr

  • Infineon-Aktie dreht nach Prognose zu 4Q ins Plus

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Aktie von Infineon ist nach Veröffentlichung von Prognosen für das vierte Quartal am Dienstagnachmittag angezogen. "Am Freitag gingen bereits Spekulationen um, Infineon könne sich positiver als bislang zum Ausblick äußern", sagt ein Händler. Dies habe die Aktie hoch getrieben, weshalb die nun getätigten Aussagen kurzfristig weitgehend eingepreist sein könnten. "Die Margenprojektionen sind gut, die Aktie könnte nun die 5-EUR-Zone in Angriff nehmen", sagt der Händler. Im Vorfeld der Zahlen tendierte der Titel deutlich im Minus, danach gewann sie bis zu 1,5%, gab das Gros der Aufschläge aber wieder ab. Um 17.17 tendiert die Aktie unveröändert bei 4,76 EUR.  …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

    Postbank beschert Deutscher Bank im 3. Quartal einen Verlust  …mehr

  • Per Videobotschaft

    Siemens SEN präsentiert neue Channelstrategie - UPDATE

    Mit einer Videobotschaft hat Siemens Enterprise Communications (SEN) rund 500 Partnern seine neue Vertriebsstrategie präsentiert. Geschäftsführer Stefan Herrlich geht darin auf die wichtigsten Punkte ein, die er bereits im ChannelPartner-Exklusivinterview im April 2010 skizziert hatte.  …mehr

  • UPDATE2: Lkw-Hersteller legen Krise zu den Akten

    (NEU: mehr Pachta-Reyhofen, Renschler)  …mehr

  • Wenn der Kunde mehr Tempo will

    SSD und konventionelle Festplatte optimal kombinieren

    Es muss nicht unbedingt eine große, teure SSD-Festplatte sein, um Lese- und Schreibzugriffe zu beschleunigen. Für den Kunden günstiger und ähnlich effektiv sind die Varianten, die wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen.  …mehr

  • KORREKTUR: Infineon schraubt nach Wireless-Verkauf langfristige Margenziele nach oben

    (In der am Freitag, den 17.9.2010 um 17.52 Uhr gesendeten Meldung muss es im letzten Satz richtig heißen, dass Infineon die Transaktion im ersten Quartal des kommenden Kalenderjahres (UND NICHT des Geschäftsjahres) abschließen will. Es folgt eine korrigierte Fassung der Meldung.)  …mehr

  • Hausmesse Forum 2010

    Tech Data sucht neue Mitarbeiter

    Die Tech Data-Führungsspitze sieht sich auf einem guten Weg. Anlässlich der Hausmesse Forum 2010 zogen die Verantwortlichen eine positive Bilanz des letzten Jahres.  …mehr

  • Sorglos zwitschern

    Tipps zum sicheren Umgang mit Twitter

    Social-Media-Plattformen und öffentliche Communities geraten immer wieder ins Visier von Hackern. Um über den Micro-Blog-Dienst Twitter nicht zuviel von sich preis zu geben und geschützt im Netz zu zwitschern, hat der Security-Anbieter F-Secure sieben Tipps zusammengestellt.  …mehr

  • Gerücht

    Windows Phone 7 startet angeblich am 21. Oktober in Deutschland

    Die ersten Handys mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 7 sollen am 21. Oktober in Deutschland verkauft werden, meldet das Finanzmagazin “Euro am Sonntag”.  …mehr

  • Evonik verfehlt bei S&P und Moody's knapp den Investmentgrade

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Mischkonzern Evonik Industries AG hat von den Ratingagenturen Standard & Poor's und Moody's am Dienstag Bonitätsbewertungen bekommen, die knapp unter dem begehrten Investmentgrade liegen. S&P verlieh Evonik in seiner Ersteinstufung ein Langfristrating von "BB+", Moody's vergab ein Corporate Family Rating von "Ba1".  …mehr

  • Siemens erhält Bahn-Auftrag aus Russland über 174 Mio EUR

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die russische Bahn RZD hat weitere 16 Regionalzüge vom Typ Desiro für 174 Mio EUR bei Siemens bestellt. Damit löste die RZD eine entsprechende Option aus einem im Jahr 2009 abgeschlossenen Vertrag ein, wie die Siemens AG am Dienstag mitteilte. Diese Vereinbarung beinhaltete die Lieferung von 38 Regionalzügen sowie die nun eingelöste Option auf die Lieferung von 16 weiteren Zügen. Die 38 Züge im Wert von 410 Mio EUR hatte die RZD nach Angaben des Münchener DAX-Konzerns bereits im Dezember 2009 bestellt.  …mehr

  • Spekulationen um Ausstieg

    Ericsson will am Handy-Joint-Venture Sony Ericsson festhalten

    Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson hält an seinem Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson fest. Ericsson-CEO Hans Vestberg sagte, man erwäge keinen Verkauf des 50-prozentigen Anteils an dem Joint Venture an die japanische Sony. Er fügte allerdings hinzu, dass Sony Ericsson noch eine Menge Arbeit vor sich habe.  …mehr

  • UPDATE: Bosch schneller als erwartet auf Weg zu alter Stärke

    (NEU: Details, Hintergrund)  …mehr

  • E-Papers

    Sony erlaubt Blick auf flexibles Displays

    Im Mittelpunkt der diesjährigen Sony Dealer Convention in Tokio standen 3D-Displays. Nebenbei wurde den Händlern auch ein Blick auf ein flexibles Displays mit Plastik- statt Glassubstraten erlaubt.  …mehr

  • TOP DE: Lastwagenhersteller MAN peilt Rekordverkäufe an

    Von Katharina Becker DOW JONES NEWSWIRES  …mehr

  • Bosch schneller als erwartet auf Weg zu alter Stärke

    FRANKFURT/HANNOVER (Dow Jones)--Der Automobilzulieferer Bosch ist schneller als erwartet zurück auf dem Weg zu alter Stärke. "Wir sind klar auf den Wachstumspfad zurückgekehrt", sagte Vorstandsmitglied Bernd Bohr am Dienstag am Rande der IAA Nutzfahrzeuge.  …mehr

  • UPDATE: Lastwagenhersteller MAN peilt Rekordverkäufe an

    (NEU: Pachta-Reyhofen)  …mehr

  • Für Handys und Kameras

    Explay arbeitet an WXGA-Pikoprojektormodul

    Explay hat mit der Auslieferung von neuen, lichtstärkeren Laser-Pikoprojektormodulen für den Einbau in Kameras und Handys begonnen. Die Firma geht davon aus, dass die ersten Produkte im Februar 2011 zu erwarten sind.  …mehr

  • Like

    Wie gut kennen Sie Ihre Kunden?

    Mit dieser Frage steigt ein Team von IT-Marktkennern in ihr neues Angebot ein, das speziell auf den Fachhandel zugeschnitten ist. Die Idee, die dahintersteckt, ist es, den einzelnen Fachhändler nicht nur theoretisch, sondern auch in der Praxis vor Ort zu unterstützen.  …mehr

  • Anforderungen gestiegen

    Selbstanzeigen

    Der BGH hat die Anforderungen an eine strafbefreiende Selbstanzeige deutlich verschärft. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

    BMW erweitert Kapazitäten in Indien  …mehr

  • Sicherheit kommt vor Persönlichkeitsrecht

    Verfassungsbeschwerde gegen "Blitzer" erfolglos

    Das Bundesverfassungsgericht verwirft die Rechtsbeschwerde eines "geblitzten" Autofahrers. …mehr

  • Lastwagenhersteller MAN peilt Rekordverkäufe an

    HANNOVER(Dow Jones)--Der Nutzfahrzeug- und Maschinenbauer MAN lässt die schwere Krise schnell vergessen machen und peilt schon im laufenden Jahr einen neuen Verkaufsrekord an. Dank des anhaltenden Booms in Brasilien und der Erholung des Geschäfts in Europa wollen die Münchener bis Jahresende 115.000 bis 120.000 Lkw und Busse verkaufen, sagte Finanzvorstand Frank Lutz am Dienstag auf der Nutzfahrzeugmesse in Hannover. "Das ist ein absoluter Rekordwert", sagte er. Ursprünglich hatte der DAX-Konzern nur rund 100.000 verkaufte Nutzfahrzeuge für möglich gehalten.  …mehr

  • Photoshop & Premiere Elements 9

    Adobe Premiere Elements jetzt auch für Mac

    Adobe hat doch ein Herz für Mac-Nutzer: Mit der Version 9 der Elements-Produkte erhalten nämlich diese nicht nur durch (fast) den vollen Funktionsumfang in Adobe Photoshop Elements, sondern auch erstmals Adobe Premiere Elements in einer Mac-OS-X-Version.  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Schweizer Electronic AG: Disposal of treasury shares/Cooperation

    Schweizer Electronic AG / Key word(s): Transaction in Own Shares 21.09.2010 10:36 Dissemination of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- On September 21, 2010 Schweizer Electronic AG signed a share purchase agreement with Meiko Electronics Co., Ltd., Japan. By this share purchase agreement Schweizer Electronic AG sells to Meiko Electronics Co., Ltd., 180,000 own shares of Schweizer Electronic AG which had been purchased in accordance with the resolution passed by the shareholders' meeting on June 27, 2008. The share purchase agreement provides that these shares are sold to Meiko Electronics Co., Ltd., at a price of EUR 26.249 per share. At the same time Schweizer Electronic AG concluded an agreement with Meiko Electronics Co., Ltd., according to which Schweizer Electronic AG purchases 313,600 shares of Meiko Electronics Co., Ltd., at a price of JPY 1,688 per share. The conclusion of these contracts regarding the mutual participation is executed in order to implement the strategic cooperation between Schweizer Electronic AG and Meiko Electronics Co., Ltd., Japan which was announced in April 2009. =-------------------------------------------------------------------------- Information and Explaination of the Issuer to this News: Schweizer Electronic AG (WKN 515623) is one of the top three European manufacturers of printed circuit boards with recognised technological and consulting expertise in the automobile, solar and industrial electronics sectors. The company was established in 1849 and is today managed by sixth generation family members. Schweizer Electronic focuses on complex multi-layer and HDI circuits as well as solutions for the reduction of system costs and the integration of active and passive components in printed circuit boards. In addition, Schweizer Electronic has a wide range of responses to the challenges of modern power electronics. With its partner network, Schweizer Electronic AG offers solutions optimised for cost and production for small, medium and mass series production. For further information please contact: Dr. Marc Schweizer Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg / Germany Telefon: +49 7422 512 - 213 E-mail: ir@schweizerelectronic.ag 21.09.2010 DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Deutschland Phone: 07422-512-301 Fax: 07422-512-397 E-mail: ir@schweizerelectronic.ag Internet: www.schweizerelectronic.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Schweizer Electronic AG: Veräußerung eigener Aktien/Kooperation

    Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e): Transaktion eigene Aktien 21.09.2010 10:36 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Die Schweizer Electronic AG hat am 21. September 2010 einen Aktienkaufvertrag mit der Meiko Electronics Co., Ltd., Japan, abgeschlossen. Mit diesem Aktienkaufvertrag veräußert die Schweizer Electronic AG an die Meiko Electronics Co. Ltd. 180.000 eigene Aktien der Schweizer Electronic AG, die sie in Übereinstimmung mit dem Ermächtigungsbeschluss der Hauptversammlung vom 27. Juni 2008 erworben hatte. Nach dem Aktienkaufvertrag werden diese Aktien zu einem Preis von EUR 26,249 je Aktie an Meiko Electronics Co., Ltd., verkauft. Zugleich hat die Schweizer Electronic AG eine Vereinbarung mit Meiko Electronics Co., Ltd., abgeschlossen, wonach die Schweizer Electronic AG 313.600 Aktien zu einem Preis von JPY 1.688 je Aktie von der Meiko Electronics Co., Ltd., erwirbt. Der Abschluss dieser Verträge zur wechselseitigen Beteiligung erfolgt in Umsetzung der im April 2009 angekündigten strategischen Kooperation zwischen der Schweizer Electronic AG und Meiko Electronics Co., Ltd. =-------------------------------------------------------------------------- Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Die Schweizer Electronic AG (WKN 515623) ist unter den Top 3 der europäischen Hersteller von Leiterplatten mit anerkannter Technologie- und Beratungskompetenz in der Automobil-, Solar- und Industrieelektronik. Das Unternehmen wurde 1849 gegründet und wird heute in der sechsten Generation von Familienmitgliedern geführt. Schweizer Electronic fokussiert sich auf komplexe Multilayer und HDI-Schaltungen sowie Lösungen zur Senkung der Systemkosten und Integration aktiver und passiver Bauelemente in die Leiterplatte. Zudem verfügt Schweizer Electronic über vielfältige Antworten auf die Herausforderungen der modernen Leistungselektronik. Mit ihrem Partnernetzwerk bietet die Schweizer Electronic AG kosten- und fertigungsoptimierte Lösungen für Klein-, Mittel- und Großserien an. Weitere Informationen erhalten Sie von: Dr. Marc Schweizer Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg / Germany Telefon: +49 7422 512 - 213 E-mail: ir@schweizerelectronic.ag 21.09.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Deutschland Telefon: 07422-512-301 Fax: 07422-512-397 E-Mail: ir@schweizerelectronic.ag Internet: www.schweizerelectronic.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Schweizer Electronic AG: Veräußerung eigener Aktien/Kooperation

    Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e): Transaktion eigene Aktien .. Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Die Schweizer Electronic AG hat am 21. September 2010 einen Aktienkaufvertrag mit der Meiko Electronics Co., Ltd., Japan, abgeschlossen. Mit diesem Aktienkaufvertrag veräußert die Schweizer Electronic AG an die Meiko Electronics Co. Ltd. 180.000 eigene Aktien der Schweizer Electronic AG, die sie in Übereinstimmung mit dem Ermächtigungsbeschluss der Hauptversammlung vom 27. Juni 2008 erworben hatte. Nach dem Aktienkaufvertrag werden diese Aktien zu einem Preis von EUR 26,249 je Aktie an Meiko Electronics Co., Ltd., verkauft. Zugleich hat die Schweizer Electronic AG eine Vereinbarung mit Meiko Electronics Co., Ltd., abgeschlossen, wonach die Schweizer Electronic AG 313.600 Aktien zu einem Preis von JPY 1.688 je Aktie von der Meiko Electronics Co., Ltd., erwirbt. Der Abschluss dieser Verträge zur wechselseitigen Beteiligung erfolgt in Umsetzung der im April 2009 angekündigten strategischen Kooperation zwischen der Schweizer Electronic AG und Meiko Electronics Co., Ltd. =-------------------------------------------------------------------------- Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Die Schweizer Electronic AG (WKN 515623) ist unter den Top 3 der europäischen Hersteller von Leiterplatten mit anerkannter Technologie- und Beratungskompetenz in der Automobil-, Solar- und Industrieelektronik. Das Unternehmen wurde 1849 gegründet und wird heute in der sechsten Generation von Familienmitgliedern geführt. Schweizer Electronic fokussiert sich auf komplexe Multilayer und HDI-Schaltungen sowie Lösungen zur Senkung der Systemkosten und Integration aktiver und passiver Bauelemente in die Leiterplatte. Zudem verfügt Schweizer Electronic über vielfältige Antworten auf die Herausforderungen der modernen Leistungselektronik. Mit ihrem Partnernetzwerk bietet die Schweizer Electronic AG kosten- und fertigungsoptimierte Lösungen für Klein-, Mittel- und Großserien an. Weitere Informationen erhalten Sie von: Dr. Marc Schweizer Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg / Germany Telefon: +49 7422 512 - 213 E-mail: ir@schweizerelectronic.ag .. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Deutschland Telefon: 07422-512-301 Fax: 07422-512-397 E-Mail: ir@schweizerelectronic.ag Internet: www.schweizerelectronic.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Schweizer Electronic AG: Disposal of treasury shares/Cooperation

    Schweizer Electronic AG / Key word(s): Transaction in Own Shares .. Dissemination of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- On September 21, 2010 Schweizer Electronic AG signed a share purchase agreement with Meiko Electronics Co., Ltd., Japan. By this share purchase agreement Schweizer Electronic AG sells to Meiko Electronics Co., Ltd., 180,000 own shares of Schweizer Electronic AG which had been purchased in accordance with the resolution passed by the shareholders' meeting on June 27, 2008. The share purchase agreement provides that these shares are sold to Meiko Electronics Co., Ltd., at a price of EUR 26.249 per share. At the same time Schweizer Electronic AG concluded an agreement with Meiko Electronics Co., Ltd., according to which Schweizer Electronic AG purchases 313,600 shares of Meiko Electronics Co., Ltd., at a price of JPY 1,688 per share. The conclusion of these contracts regarding the mutual participation is executed in order to implement the strategic cooperation between Schweizer Electronic AG and Meiko Electronics Co., Ltd., Japan which was announced in April 2009. =-------------------------------------------------------------------------- Information and Explaination of the Issuer to this News: Schweizer Electronic AG (WKN 515623) is one of the top three European manufacturers of printed circuit boards with recognised technological and consulting expertise in the automobile, solar and industrial electronics sectors. The company was established in 1849 and is today managed by sixth generation family members. Schweizer Electronic focuses on complex multi-layer and HDI circuits as well as solutions for the reduction of system costs and the integration of active and passive components in printed circuit boards. In addition, Schweizer Electronic has a wide range of responses to the challenges of modern power electronics. With its partner network, Schweizer Electronic AG offers solutions optimised for cost and production for small, medium and mass series production. For further information please contact: Dr. Marc Schweizer Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg / Germany Telefon: +49 7422 512 - 213 E-mail: ir@schweizerelectronic.ag .. DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Deutschland Phone: 07422-512-301 Fax: 07422-512-397 E-mail: ir@schweizerelectronic.ag Internet: www.schweizerelectronic.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • Trotz Panel-Preisverfalls

    Verhaltenes Jahresendgeschäft für Monitore erwartet

    Trotz sinkender Panel- und Gerätepreise sind die Aussichten fürs Jahresendgeschäft bei LCD-Monitoren getrübt. Die Nachfrage bleibt weit hinter den Erwartungen zurück.  …mehr

  • Server-Partnerschaft

    Systeam vertreibt Gateway

    Der Ebensfelder Distributor Systeam wird die Server- und Storage-Produkte von Gateway ins Portfolio aufnehmen.  …mehr

  • Gegen Malware

    Drei Wege gegen Spam

    Den Schutz von E-Mails können Anwender selbst betreiben oder einem Dienstleister anvertrauen. Was ist die bessere Lösung? …mehr

  • TOP EU: WSJ: Nokia wird Smartphone N8 einige Wochen später ausliefern

    Von Andrew Dowell Wall Street Journal  …mehr

  • WSJ: Ericsson steht zu Handy-Joint-Venture mit Sony

    Von Roger Cheng Wall Street Journal  …mehr

  • Private-Equity-Firma kauft US-Webseitenbetreiber Internet Brands

    Von Matt Jarzemsky THE WALL STREET JOURNAL  …mehr

  • WSJ: Nokia wird Smartphone N8 einige Wochen später ausliefern

    Von Andrew Dowell Wall Street Journal  …mehr

Zurück zum Archiv