CKN Computer

Netgo übernimmt Datev-Spezialisten

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Die Netgo-Gruppe wächst weiter. Anfang März 2020 übernahm der IT-Dienstleister den Datev-Spezialisten CKN Computer.
Dr. Oliver Mauss, CEO der Netgo Group: "Durch den Zukauf bauen wir zum einen unsere Marktpräsenz in Deutschland weiter aus, zum anderen bündeln wir unsere Kompetenzen."
Dr. Oliver Mauss, CEO der Netgo Group: "Durch den Zukauf bauen wir zum einen unsere Marktpräsenz in Deutschland weiter aus, zum anderen bündeln wir unsere Kompetenzen."
Foto: Netgo

CKN Computer wurde 1988 gegründet und ist derzeit in Waltrop bei Recklinhausen, in Düsseldorf und in Kassel mit Niederlassungen vertreten. Die meisten Kunden des IT-Dienstleisters stammen aus dem Rhein-Ruhr-Gebiet und aus Mitteldeutschland.

Zum Dienstleistungsportfolio von CKN Computer gehören Aufbau und Betrieb von IT-Infrastruktur mit lokalen Netzwerken, Servern, Clients, Druck- und Kopiersystemen. Mit der selbstentwickelten Cloud-Lösung "ckn PARTNERasp" kann das Systemhaus die wichtigsten Komponenten der Kunden-IT ins geschützte Datev-Rechenzentrum auslagern.

Speziell dieses Datev-Know-how hat Netgo dazu bewogen, diese Akquisition zu tätigen: "Mit CKN werden wir bundesweit der mit Abstand größte Anbieter von Datev-IT-Outsourcing-Lösungen sein und können die Bedürfnisse von Steuerberatungskanzleien, Wirtschaftsprüfungsunternehmen und deren Mandanten adressieren", sagte Dr. Oliver Mauss, CEO der Netgo Group.

»

c.m.c. 2022 - New Managed Services

MSPs und CSPs müssen ihre Managed Services erweitern. Auf dem c.m.c. Kongress am Mittwoch, den 1. Juni 2022, in München, zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
channel meets cloud cmc

Mit dem Aufgehen in der Netgo-Gruppe ist die mittelfristige Zukunft von CKN gesichert: "Für uns bedeutet die Einbettung in eine starke Gruppe die Fortentwicklung unseres langfristigen, unternehmerischen Erfolges. Kunden und Partner werden von der Stärkung in Service und Angebot profitieren. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Netgo", sagt Stefan Koch-Niehus, geschäftsführender Gesellschafter bei CKN.

Mit der Akquisition von CKN (70 Mitarbeiter) beschäftigt die Netgo-Group jetzt über 1.200 Mitarbeiter an 15 Niederlassungen. Der Gesamtumsatz der Gruppe betrug zuletzt 280 Millionen Euro. Hinter Netgo steht der Finanzinvestor Waterland. Dessen Managing Partner Dr. Carsten Rahlfs begründet die Übernahme: "CKN Computer ist ein wichtiger Bestandteil der strategischen Roadmap von Netgo hin zu einem One-Stop-Shop für mittelständische Kunden. Mit den komplementären Standorten Waltrop und Kassel stärkt CKN die deutschlandweite Netgo-Präsenz."

Mehr zu Netgo:
Neue Geschäftsführung
Cema übernommen
Arxes-Tolina umbenannt
Wo sich Waterland noch engagiert
Cloud-Champion

Zur Startseite