Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Im LED Showroom von Samsung in Schwalbach bei Frankfurt

Sechstes Partnertreffen der kiwiko-Systemhauskooperation

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Networking stand als wichtigster Tagesordnungspunkt auf der Agenda des 6. Partnertreffens der kiwiko eG fest. Auch einige neue Mitglieder stellten sich am 8. März zum ersten Mal vor.

Laut Website gehören der derzeit 40 Systemhäuser dem kiwiko-Netzwerk an. Und sie trafen sich bereits zum sechsten Mal. Dieses Mal hat Markus Korn, Director Display Solutions bei Samsung Electronics GmbH, die kiwiko-Mitglieder in den LED Showroom nach Schwalbach im Taunus eingeladen. Und 60 Vertreter der Systemhäuser nahmen an dem sechsten Partnertreffen teil - und das gerade mal eine Woche, nachdem sie bereits zahlreich bei "Channel meets Cloud" erschienen waren (ChannelPartner berichtete).

Lesetipp: 4-tes Partnerfreffen von kiwiko

Da auch einige neue kiwiko-Mitglieder sich darunter befanden, diente diese Veranstaltung ganz dem Networking. Kiwiko räumte seinen Partnern viel Zeit für Gespräche ein. Parallel tagten auch die neuen Arbeitsgruppen, die im November 2017 ins Leben gerufen wurden.

In den Workgroup-Trainings wurden zahlreiche Seminarvorschläge erarbeitet. Nun geht es im Laufe des Jahres 2018 in die Umsetzung. "Der Mehrwert für unsere Partner sind die günstigen Konditionen durch eigene Consultants und ihr Einfluss auf die Inhalte. So ist sichergestellt, dass die Themen behandelt werden, die den Seminarteilnehmern auch wichtig sind," erklärt Stefan Rupp, Geschäftsführer der ProLan Computer GmbH und Aufsichtsrat der kiwiko eG.

Kiwiko-Vorstand Matthias Jablonski freut sich über die neuen Mitglieder, relativiert aber: "Darauf kommt es uns in erster Linie nicht an, sondern auf die Menschen die dahinterstehen. Mit unserem ersten vollen Geschäftsjahr sind wird durchaus zufrieden. Die Anzahl der Partnergeschäfte konnten wir gegenüber dem Vorjahr um 263 Prozet erhöhen. Erfreulich ist, dass die Dienstleistungsaufträge dabei um 519 Prozent gewachsen sind", so Jablonski weiter.

Lesetipp: 5-tes Partnerfreffen von kiwiko

Patrick Kruse, Geschäftsführer der Netgo-Unternehmensgruppe und Aufsichtsratsvorsitzender der kiwiko eG stimmt ihm da aus vollem Herzen zu: "Es ist die Idee unserer Kooperation, das Know-how zwischen den Partnern zu transferieren. Man kann nicht überall spezialisiert sein. Aber es ist gut zu wissen, dass wir dann einen Partner haben, der uns unterstützen kann".

Einer dieser Spezialisten ist das kiwiko-Mitglied Mediativ aus Stuttgart. Der Digital Signage-Experte hat bereits diverse kleine und große Partnerprojekte mit der Technologie von Samsung erfolgreich umgesetzt, wie Sven Ettl, Vorstand und Projektleiter der Mediativ AG, in Schwalbach ausführte. So war auch Samsung-Manager Markus Korn von den Leistungen der kiwiko-Mitglieder sehr angetan: "Klasse Partnerschaften. Man spürt den Teamspirit in diesem Verbund. Wir hatten einen sehr informativen Austausch."

Und dieser Informationsaustausch ging auch noch am Abend weiter - im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens - da herrschte eine ausgelassene Stimmung.

Lesetipp: Netgo Unternehmensgruppe akquiriert IT-Unternehmen