Ulrich Simon geht, Sicken übernimmt

Veränderung in der Geschäftsführung der IT-Haus GmbH

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Der Gründer und langjährige Geschäftsführer der IT-Haus GmbH Ulrich Simon, wird am 30. Juni 2022 aus der Geschäftsführung des Systemhauses ausscheiden und seinen Verantwortungsbereich an den Mitgeschäftsführer Stefan Sicken abgeben.
Ab dem 1. Juli 2022 wird Stefan Sicken bei IT-Haus für die Finanzen, das Beschaffungswesen, Personal, Vertrieb und Marketing zuständig sein.
Ab dem 1. Juli 2022 wird Stefan Sicken bei IT-Haus für die Finanzen, das Beschaffungswesen, Personal, Vertrieb und Marketing zuständig sein.
Foto: IT-Haus

Damit wird Sicken ab dem 1. Juli 2022 für die Finanzen, das Beschaffungswesen, Personal, Vertrieb und Marketing zuständig sein. Unterstützt wird er dabei von den Co-Geschäftsführern Ingo Burggraf und Thomas Simon. Ulrich Simon wird IT-Haus (Eigenschreibweise: IT-HAUS) weiterhin beratend zur Verfügung stehen.

Das Systemhaus wurde 1998 gegründet. Von Anfang an bis 2014 arbeitete Ulrich Simon dort im Vertrieb. Er akquirierte Neukunden, pflegte die Geschäftsbeziehungen zu den Bestandskunden und knüpfte enge Kontakte zu den Lieferanten. In seiner Amtszeit erweiterte IT-Haus seine Präsenz im Industriepark Föhren und entwickelte sich vom reinen Reseller zu einem international agierenden IT-Dienstleister. 2014 übergab Simon die Vertriebsleitung an Stefan Sicken.

»

c.m.c. 2022 - New Managed Services

MSPs und CSPs müssen ihre Managed Services erweitern. Auf dem c.m.c. Kongress am Mittwoch, den 1. Juni 2022, in München, zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
channel meets cloud cmc

Mit über 330 Mitarbeitern an 26 Standorten zählt IT-Haus heute zu den 25 größten Systemhäusern Deutschlands. Unter den Kunden finden sich Unternehmen aller Branchen und Größen.

Der Übergabe an Stefan Sicken als langjährigem Kollegen und Mitgeschäftsführer ist eine langfristig angelegte und gut vorbereitete Entscheidung vorausgegangen: "Wir danken Ulrich Simon für seinen Einsatz, ebenso für den Willen und den Mut, IT-Haus zu gründen und stetig weiterzuentwickeln. Ohne diese Risikobereitschaft wäre die IT-Welt um einen IT-Dienstleister und die Region um einen wichtigen Arbeitgeber ärmer. Wir freuen uns sehr, dass Ulrich Simon uns weiterhin unterstützen wird, und wir wünschen ihm einen guten Start in seinem neuen Lebensabschnitt", so Stefan Sicken.

Mehr zu IT-Haus:
IT-Haus wieder deutlich gewachsen
Systemhäuser und die Distribution
Systemhäuser und WaaS
Zentrales Hersteller-Management
Cloud Business mit klassischem Handelsgeschäft verzahnen

Zur Startseite