Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 10.04.2008

  • Siemens stellt WiMAX-Karte für Notebooks vor

    Siemens stellte auf dem WiMAX Forum Congress Asia eine Express-Karte für Notebooks vor, die es dem Nutzer erlaubt mit bis zu 20 Mbit/s im Internet zu surfen. Ein Idle-Modus der Karte schont die Batterie und auch Adapter für den Gebrauch am heimischen PC sind im Lieferumfang enthalten. …mehr

  • STMicro und NXP gründen Joint Venture für Mobilfunkhalbleiter

    GENF (Dow Jones)--Die STMicroelectronics NV und die NXP wollen mit einem Joint Venture im Bereich Mobilfunk zu einem der führenden Anbieter von Halbleitern in diesem Geschäftsfeld aufsteigen. Vorgesehen sei, dass STM der NXP, an der Philips Electronics beteiligt ist, 1,55 Mrd USD zahle und dafür einen Anteil von 80% an dem Gemeinschaftsunternehmen erhalte, teilten die beiden Gesellschaften am Donnerstag mit. Der Konzern aus Genf habe die Option, die restlichen 20% in drei Jahren zu übernehmen. …mehr

  • freenet will debitel-Kauf kommende Woche abschließen - Platow

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die freenet AG will die geplante Übernahme der debitel AG nach Informationen des "Platow Brief" in der kommenden Woche unter Dach und Fach bringen. "Wie wir aus zuverlässiger Quelle hören, soll in der kommenden Woche die Übernahme von debitel durch die deutlich kleinere freenet unterschrieben werden", schreibt der Börseninformationsdienst in seiner Freitagausgabe. Die Banken des debitel-Eigentümers Permira hätten dem Verkauf bereits zugestimmt. …mehr

  • Mosaic Software stellt Insolvenzantrag

    BONN (Dow Jones)--Der Vorstand der Mosaic Software AG hat am Donnerstag beim Amtsgericht Bonn einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt. Die liquiden Mittel der Gesellschaft würden nicht ausreichen, um die fälligen Verbindlichkeiten zu erfüllen, teilte das in Meckenheim ansässige Unternehmen mit. Das Gericht werde den Antrag prüfen und entscheiden, ob es ihn annimmt und einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. …mehr

  • Infineon: NXP/STMicro-Merger besorgt uns "in keinster Weise"

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG steht den Zusammenschluss der Mobilfunk-Aktivitäten der Wettbewerber NXP und STMicro offenbar gelassen gegenüber. "Der Merger besorgt uns in keinster Weise", sagte Infineon-Sprecher Günter Gaugler Dow Jones Newswires am Donnerstagabend auf Nachfrage. …mehr

  • Mayrhofer verlässt Geschäftsführung von Vodafone Deutschland

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Gerhard Mayrhofer, Geschäftsführer Vertrieb von Vodafone Deutschland, wird das Unternehmen zum 30. April 2008 verlassen. Er habe den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Friedrich Joussen, und den Aufsichtsrat von Vodafone Deutschland gebeten, ihn aus persönlichen Gründen von seinem Vertrag zu entbinden, teilte Vodafone Deutschland am Donnerstag mit. Bis zur Neubesetzung der Position werde Joussen das Vertriebs­ressort selber leiten. …mehr

  • EU gestattet Ingersoll-Rand Erwerb von Trane

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Die EU-Kommission hat die geplante Übernahme des US-Heiz- und Klimaanlagenherstellers Trane durch den US-Mischkonzern Ingersoll-Rand genehmigt. Ein Unternehmensschwerpunkt von Ingersoll-Rand seien Lösungen für den Transport, die Kühlung und die Kühlauslage temperaturempfindlicher Produkte, schreibt die Kommission in einer Mitteilung vom Donnerstag. …mehr

  • Fresenius plant Zukauf im Dialysegeschäft in Italien - FTD

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dialysedienstleister Fresenius Medical Care (FMC) will nach Informationen der "Financial Times Deutschland" ihr Dialysegeschäft durch einen Zukauf in Italien ausbauen. Der Mutterkonzern Fresenius SE spreche mit dem italienischen Wettbewerber Sorin über dessen entsprechende Sparte "Renal Care", berichtete das Blatt vorab aus seiner Freitagausgabe. Das Geschäftsfeld habe im vergangenen Jahr einen Umsatz von 100 Mio EUR erzielt. …mehr

  • Uwe Raschke wird Mitglied der Bosch-Geschäftsführung (zwei)

    Auch im Aufsichtsrat gibt es bei Bosch zahlreiche Veränderungen. Neue Mitglieder sind Hermut Kormann, ehemals Vorstandsvorsitzender der Voith AG, und der frühere Botschafter Hans-Friedrich von Ploetz. …mehr

  • Uwe Raschke wird Mitglied der Bosch-Geschäftsführung

    STUTTGART (Dow Jones)--Bei der Robert Bosch GmbH findet ein Wechsel in der Geschäftsführung statt. Uwe Raschke sei ab Juli für den Bereich Asien-Pazifik zuständig, teilte das Stuttgarter Unternehmen am Donnerstag mit. Er folge Rudolf Colm nach, der künftig für den Bereich Gebrauchsgüter und Gebäudetechnik verantwortlich sei. …mehr

  • Hohe Auszeichnung

    Helene Metz mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet

    Metz-Geschäftsführerin Helene Metz wurde für ihre Rolle als verantwortungsvolle und vorausschauende Unternehmerin mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschlands ausgezeichnet. …mehr

  • Zielgruppe Privatkunden und KMUs

    EMC schluckt Iomega

    Speicherhersteller EMC hat die Akquisition von Iomega bekannt gegeben. Für 213 Millionen Dollar (3,85 Dollar pro Aktie) soll das Unternehmen noch in diesem Quartal in den Besitz von EMC übergehen. …mehr

  • EU kritisiert uneinheitliche Terminierungsentgelte

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Die für Telekomfragen zuständige EU-Kommissarin Viviane Reding hat ihre Kritik an der uneinheitlichen Preisgestaltung der Mitgliedstaaten bei den Entgelten für die Anrufzustellung erneuert. Sie appellierte an die Gruppe der Europäischen Telekomregulierer (ERG), sich für besser abgestimmte Terminierungsentgelte einzusetzen. …mehr

  • Vermarktung

    Online-Händler suchen künftige Marketingstrategie

    Für den Großteil der Online-Händler ist die Vermarktung auf Suchmaschinenseiten und über E-Mail-Verkehr weiterhin die beliebteste Marketingstrategie. Gleichzeitig steigt aber auch das Interesse an Social-Networking-Communitys und Online-Videos. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung, die Marktforscher von Forrester Research im Auftrag des US-amerikanischen Online-Händler-Verbands Shop.org http://www.shop.org durchgeführt haben. Demnach investieren 90 Prozent der insgesamt 125 befragten US-Online-Händler in Marketingmaßnahmen auf Suchseiten und 92 Prozent in E-Mail-Marketing. Mit derartigen Zahlen können andere Bereiche derzeit noch nicht mithalten. So gaben lediglich 26 Prozent der US-Internethändler an, soziale Netzwerke für Marketingzwecke zu nutzen und nur 21 Prozent setzen hierfür Online-Videos ein. Laut der Untersuchung könnte sich dieses Verhältnis aber bereits im nächsten Jahr grundlegend ändern. Denn rund 65 Prozent der befragten Händler wollen eigenen Angaben zufolge 2008 in punkto Marketing verstärkt auf Anzeigen in Social Communitys setzen. …mehr

  • Grundlegende Änderung

    Microsoft will Hackerschutz in IE8 per Standard aktivieren

    Der Redmonder Softwerker will DEO/NX in Internet Explorer 8 per Standard einschalten. …mehr

  • IPO/Ropal Europe plant Kap.erhöhung ... (zwei)

    Ende April sei die Notierungsaufnahme der Ropal Europe im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geplant, sagte die Person weiter. Der Streubesitzanteil werde bis zu 13% betragen. Unternehmensangaben zufolge wird der Börsengang von der VEM Aktienbank begleitet. …mehr

  • IPO/Ropal Europe plant Kap.erhöhung um bis zu 6 Mio EUR -Kreise

    HAMBURG (Dow Jones)--Der Hamburger Oberflächenveredler Ropal Europe AG strebt als erstes deutsches Unternehmen in diesem Jahr einen Börsengang an. Geplant sei eine Kapitalerhöhung um bis zu 6 Mio EUR, sagte eine mit dem IPO vertraute Person zu Dow Jones Newswires. Eine Umplatzierung sei nicht geplant. …mehr

  • Neue Bilder des P1i-Nachfolgers Paris P5 veröffentlicht

    In der vergangenen Woche machten die ersten Bilder eines neuen Sliders von Sony Ericsson ihren Runden im Internet, jetzt sind weitere Bilder des angeblichen P5 (Codename "Paris") aufgetaucht. Erneut kommen die Inhalte vom Unofficial Sony Ericsson blog, mit neuen technischen Daten hält es sich aber zurück. Sony Ericsson wird nach eigenen Angaben im Juni neue Modelle vorstellen. …mehr

  • Spekulationen und Gerüchte: iPhone mit UMTS kommt im Juni

    Es kommt, es kommt nicht, es kommt vielleicht. Die Gerüchteküche um Apples iPhone mit UMTS brodelt und dampft. Erst kündigt Walt Mossberg, Technologie-Journalist beim Wall Street Journal, Anfang April das neue Smartphone innerhalb der nächsten 60 Tage an, jetzt soll es neuen Quellen zufolge im Juni vorgestellt werden. …mehr

  • Nokia-Beschäftige mit Sozialplan zufrieden - Ökonomen warnen

    Die Belegschaft des Bochumer Nokia-Werks hat die Eckpunkte des Sozialplans positiv aufgenommen. Es sei ein Sozialplan, der in Deutschland seinesgleichen suche, er hat ein Volumen von 200 Millionen Euro. Davon werden 185 Millionen Euro für Abfindungen aufgewendet. Für die deutsche Wirtschaft könnte das Ergebnis allerdings negative Folgen haben. …mehr

  • Intel erwartet Erfolg bei Handyprozessoren - Branchenkenner zweifeln

    Intel-Chef Paul Otellini verspricht sich einen großen Erfolg durch den Wiedereintritt ins Geschäft mit Mobilprozessoren. Da Computer und Telefon immer stärker verschmelzen, würden Intel-Prozessoren verstärkt in hochpreisigen, Internet-fähigen Endgeräten zum Einsatz kommen. Branchenkenner räumen dem weltweit größten Halbleiterhersteller nur geringe Chancen ein. …mehr

  • Frühlingsaktion

    Konica Minolta senkt Preise

    Konica Minolta senkt seine Listenpreise für Printer. Die Preisreduktion betrifft die "pagepro 13XX"-Reihe einschließlich der Multifunktionalen Serie ("pagepro 1350E", "1350EN", "1380MF" und "390MF"). …mehr

  • Pause im Internet

    Zehn Minuten privates Surfen steigert Leistungsfähigkeit

    Eine digitale Pause von zehn Minuten reicht, um Stress abzubauen und Verspannungen zu reduzieren. Dies ergab eine Studie von Mind Lab International, die von HP in Auftrag gegeben wurde. …mehr

  • CP-Nachtisch

    Becherwahnsinn (Folge 155)

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • euro adhoc: KSB AG / Sonstiges / Dividendenvorschlag

    =------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 10.04.2008 Der Aufsichtsrat der KSB Aktiengesellschaft hat in seiner Sitzung am 10.04.2008 dem Vorschlag des Vorstands folgend beschlossen, der Hauptversammlung folgende Gewinnausschüttung vorzuschlagen: Für das Geschäftsjahr 2007 werden Euro 9,00 je Stamm-Stückaktie und Euro 9,26 je Vorzugs-Stückaktie (Vorjahr Euro 2,00/Euro 2,52) ausgeschüttet. Ende der Mitteilung euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: KSB AG / other / Dividend Proposal

    =------------------------------------------------------------------------------- Disclosure announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- 10.04.2008 In its meeting on 10 April 2008, the Supervisory Board of KSB Aktiengesellschaft approved the suggestion of the Board of Management to propose to the Annual General Meeting the declaration of a dividend as follows: payment of a dividend for the financial year 2007 of Euro 9.00 per ordinary share and Euro 9.26 per preference share (previous year: Euro 2.00 / Euro 2.52). end of announcement euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: KSB AG / other / Dividend Proposal

    =------------------------------------------------------------------------------- Disclosure announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- 10.04.2008 In its meeting on 10 April 2008, the Supervisory Board of KSB Aktiengesellschaft approved the suggestion of the Board of Management to propose to the Annual General Meeting the declaration of a dividend as follows: payment of a dividend for the financial year 2007 of Euro 9.00 per ordinary share and Euro 9.26 per preference share (previous year: Euro 2.00 / Euro 2.52). end of announcement euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • 140 Euro fürs Basispaket

    Jubiläums-Provisionen bei Ecotel

    Der virtuelle Netzbetreiber Ecotel bietet anlässlich seines zehnjährigen Bestehens Sonderkonditionen für Endkunden und Vertriebspartner. …mehr

  • Fit for Fun "Grill'n'Sound"

    Dieser Elektrogrill bittet zum Tanz

    Bald startet die Grill-Saison. Der brandneue Fitness "Grill'n'Sound" von Fit for Fun George Foreman mit integriertem Soundsystem heizt sogar die Stimmung an. …mehr

  • MAN investiert 30 Mio EUR in Dänemark

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die MAN AG will an ihren dänischen Standorten 30 Mio EUR investieren. In Greve entstehe eine neue Zentrale von MAN Last og Bus A/S, teilte der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern mit Sitz in München am Donnerstag mit. Zudem solle das Motorenwerk Frederikshavn in den europäischen Produktionsverbund von MAN Diesel SE integriert werden und sich künftig - neben dem Bau von kleineren Motorentypen und Propulsionssystemen - auf die Montage der großen Viertaktmotoren im Produktprogramm konzentrieren. …mehr

  • UPDATE: EU-Gericht bestätigt Millionenbuße für Deutsche Telekom

    (Neu: Reaktion Kommission, VATM, mehr Details) …mehr

  • ThyssenKrupp verkauft Werft Nobiskrug

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp AG treibt die Neuausrichtung ihres Werftengeschäfts weiter voran und verkauft ihre Rendsburger Werft Nobiskrug GmbH. Erwerber ist die Eagle River Capital Ltd mit Sitz auf der britischen Kanalinsel Guernsey, wie ThyssenKrupp am Donnerstag mitteilte. Der Verkauf soll rückwirkend zum 1. Oktober 2007 vollzogen werden. Zum Kaufpreis wollte ThyssenKrupp keine Angaben machen. …mehr

  • Maier-Nachfolger

    Wolfgang Venzl neuer Vertriebsleiter Kodak Consumer Digital Group

    Wolfgang Venzl (44) ist seit 1. April neuer Vertriebsleiter der Kodak Consumer Imaging Group in Deutschland. Er ist damit Nachfolger von Michael Maier, der das Unternehmen zum Ende des letzten Jahres verlassen hat.  …mehr

  • Lösungen zur Unternehmenssicherheit

    Actebis Peacock mit VAD-Seminar

    Actebis Peacock VAD Reseller Forum mit HP ProCurve, Astaro und APC. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

    Warren Buffett an Münchener Rück beteiligt - FAZ …mehr

  • Für Fachhändler

    G-Data-Produkte bei TradeMail

    Schutz des Firmennetzwerkes und der Clients mit G Data ClientSecurity Business 9.0 und ClientSecurity Enterprise 9.0 Edition. …mehr

  • Virtuelle Messe

    Neue Webkonferenzreihe von DNS

    Im April und Mai können sich Fachhandelspartner mit DNS über Trendthemen und Marktlösungen zu Storage, Virtualisierung, Security, Application Delivery und Green IT informieren. …mehr

  • Investor AB weist wegen Finanzmarktschwäche geringeren NAV 07 aus

    STOCKHOLM (Dow Jones)--Die Investor AB, das Investment-Vehikel der schwedischen Wallenberg-Familie, hat 2007 einen Rückgang von 10,3% in ihrem Nettovermögenswert je Aktie (NAV) ausgewiesen. Zur Begründung nannte Investor AB am Donnerstag den geringeren Wert von gelisteten und ungelisteten Vermögenswerten der Gesellschaft als Folge der Finanzmarktschwäche. …mehr

  • Wieder in privater Hand

    Gesellschafterwechsel bei Vobis

    Vobis hat rückwirkend zum 1. Januar 2008 neue Gesellschafter bekommen. Im Zuge einer Ausgliederung verkaufte die Vobis AG das Stationär-, Franchise- und Online-Geschäft an die neu gegründete Vobis GmbH. …mehr

  • Asiatische Fluglinien erwägen Schadenersatz von Boeing

    TOKIO (Dow Jones)--Die erneuten Lieferverzögerungen der Boeing Dreamliner 787 könnten den US-Konzern möglicherweise teuer zu stehen kommen. Nach Einschätzung von Beobachtern droht dem US-Konzern nun eine Welle von Entschädigungsforderungen. Der Flugzeughersteller hat wegen Zuliefererprobleme Erstflug und Auslieferungen am Mittwoch zum dritten Mal verschoben. Somit liegt der Dreamliner jetzt 15 Monate hinter dem ursprünglichen Zeitplan. …mehr

  • Markenleasing & Co

    Wie man Kapital aus dem "guten Namen" schlägt

    Nur 23 Prozent der deutschen Unternehmen weiß ihre Marke zu schätzen. …mehr

  • Guter digitaler Ruf für erfolgreiche Bewerbung unerlässlich

    Das Web 2.0 hat die Bewerbungsverfahren stark verändert. Karrierenetzwerke wie Xing gewinnen zunehmend an Bedeutung. Dies stellt auch völlig neue Anforderungen an die Bewerber. "Ich denke, dass Bewerber ihre Präsenz im Web 2.0 strategisch planen müssen, um in Zukunft konkurrenzfähig zu sein", sagt die Karriereberaterin Svenja Hofert http://www.karriereundentwicklung.de , die im Eichborn-Verlag kürzlich einen Bewerbungsratgeber veröffentlicht hat. Laut Hofert kommt es in erster Linie darauf an, sich zu präsentieren, um im Netz gefunden zu werden. Der Bewerber hat dabei eine Bringschuld, er sollte sich selber empfehlen und folglich aktiv statt passiv sein. Zudem gehe der Trend weg vom Foto hin zum Bewerbungsvideo.  …mehr

  • Sammelklagen auf Schadenersatz

    EU will Wettbewerbsrecht nach amerikanischem Vorbild

    Die EU will auch in Europa Sammelklagen im Wettbewerbsrecht zulassen. Industrie und Unternehmen haben schwere Bedenken. …mehr

  • EADS erwägt Verkauf von Socata - La Tribune

    PARIS (Dow Jones)--Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS wird voraussichtlich vor dem Sommer entscheiden, ob er das Tochterunternehmen Socata veräußert. Gespräche mit potentiellen Käufern seien schon geführt worden, berichtete am Mittwoch die französische Zeitung "La Tribune" unter Berufung auf eine mit dem Vorgang vertraute Person. …mehr

  • EU-Gericht bestätigt Kartellstrafe gegen Deutsche Telekom

  • SE/Finanzaufsicht fordert von MAN kein Scania-Übernahmegebot

    (korrigierte Fassung) …mehr

  • DGAP-News: systaic AG beschließt Kapitalerhöhung zur Wachstumsfinanzierung

    systaic AG / Kapitalerhöhung 10.04.2008 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- ? Ausgabe von bis 1.176.000 neuen Aktien mit einem Bezugsverhältnis von 9:2 ? Bezugsfrist vom 11. bis 25. April 2008 ? Segmentwechsel in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen Düsseldorf, 10. April 2008 - Der Vorstand der systaic AG hat am 7. April mit Zustimmung des Aufsichtsrats vom 8. April 2008 beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft gegen Bareinlagen von derzeit 5.674.000 EUR um bis zu 1.176.000 EUR auf bis zu 6.850.000 EUR aus genehmigtem Kapital zu erhöhen. Dazu sollen in der Zeit vom 11. bis 25. April 2008 den Aktionären der Gesellschaft bis zu 1.176.000 neue, auf den Inhaber lautende Aktien zum Bezug angeboten werden. Das Bezugsangebot wird am 10. April 2008 veröffentlicht. Entsprechend dem Bezugsverhältnis von 9:2 können auf jeweils neun Aktien der Gesellschaft zwei neue Aktien durch die LRP Landesbank Rheinland-Pfalz bezogen werden. Der Bezugspreis wird voraussichtlich am 22. April 2008 festgelegt und veröffentlicht. Die Bezugsrechte (ISIN DE000A0SFP18) werden für Aktien der Gesellschaft (ISIN DE000A0JKYP6), die sämtlich in Girosammelverwahrung gehalten werden, nach dem Stand vom 10. April 2008, abends, durch die Clearstream Banking AG den Depotbanken automatisch eingebucht. Emissionserlös dient der Einkaufs- und Wachstumsfinanzierung Durch die Kapitalerhöhung sichert sich die systaic AG die Mittel zur Finanzierung des sehr starken Unternehmenswachstums. Erst kürzlich hat das Unternehmen einen umfangreichen Rahmenvertrag über den Bau von Solarstromsystemen im Wert von bis zu 100 Millionen Euro mit der Colonia Real Estate AG geschlossen. Für weitere 125 Millionen Euro werden zurzeit vier Solarstromkraftwerke in Spanien errichtet. Um die dafür erforderlichen Mengen an Fotovoltaikmodulen zu fertigen, wurden langfristige Liefervereinbarungen geschlossen, u. a. auch mit der Q-Cells AG, Thalheim, für die zusätzlicher Finanzbedarf besteht. Die Kapitalerhöhung versetzt uns in die Lage, unsere strategischen Ziele schnell zu erreichen', erklärt Michael Pack, Vorstandsvorsitzender der systaic AG. 'Neben dem voll ausgelasteten Bereich Solarkraftwerke, wächst auch der Bereich Energiedachsysteme europaweite stark. Hier werden täglich neue Aufträge bearbeitet.' Geplanter Wechsel in den Prime Standard erhöht Attraktivität der Aktie Im dritten Quartal 2008 wird die systaic AG den bereits angekündigten Segmentwechsel aus dem Open Market (Entry Standard) in den regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse vornehmen. 'Mit dem Wechsel in den Prime Standard wird sich die Aufmerksamkeit internationaler Investoren für unser zukunftsweisendes Unternehmen erheblich verstärken.', sagt Heiko Piossek, Finanzvorstand der systaic AG. Weitere Informationen Das Bezugsangebot steht im Investor Relations-Bereich des Internetauftritts der systaic AG (www.systaic.de) zum Download zur Verfügung. Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: systaic AG zählt Dank ihrer in den letzten Jahren konsequent umgesetzten Strategie zu den am stärksten wachsenden Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien in Europa. Die von SYSTAIC entwickelten und zum Patent angemeldeten integrierten Systemlösungen für Gebäude weisen eine hohe Flexibilität in der optischen Gestaltung sowie eine garantierte Leistung in Kilowattstunden über 24 Jahre auf. Das innovative SYSTAIC Energiedach, wurde gerade auf der Deubau 2008 mit dem 1. Platz des 'Innovationspreis Architektur und Bauwesen' ausgezeichnet - die dritte Auszeichnung nach dem 'Goldenen Innovationspreis für nachhaltige Entwicklung' und dem Publikumspreis 'Trophée de l'Innovation'. Die SYSTAIC Gruppe produziert, vermarktet und montiert europaweit eine neue Generation von Solarsystemen, die sich signifikant von den zurzeit am Markt verfügbaren Anlagen unterscheiden. Dieses Angebot wird zusätzlich mit einem breiten Serviceangebot unterstützt. Daneben ist SYSTAIC in den Bereichen Planung und Realisierung von Solarstromkraftwerken und Solarlösungen für die Automobilindustrie tätig. Zur SYSTAIC Gruppe gehören neben der systaic AG, Düsseldorf die Webasto Solar GmbH, Landsberg sowie die Auslandstöchter systaic Iberica S.L.U., Barcelona und systaic France S.A.R.L., Paris. Zusatzinformationen: ISIN: DE000A0JKYP6 Open Market / Entry Standard; Frankfurter Wertpapierbörse Olivia Steinweg systaic AG Kasernenstraße 27 D - 40213 Düsseldorf ir@systaic.com +49 (0) 211 828 559 - 13 10.04.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • SE/Finanzaufsicht fordert von MAN kein Scania-Übernahmegebot

    STOCKHOLM (Dow Jones)--Die schwedische Finanzaufsicht sieht keine Notwendigkeit für den deutschen Lkw-Hersteller MAN AG, ein Übernahmeangebot für den schwedischen Wettbewerber Scania AB abzugeben. Größter Anteilseigner bei Scania sei die Wolfsburger Volkswagen AG und deshalb könne nur von dieser und nicht von MAN ein Gebot gefordert werden, begründete die Behörde "Finansinspektionen" am Donnerstag ihre Entscheidung. Volkswagen habe jedoch eine Ausnahmegenehmigung erhalten, und müsse deshalb kein Gebot vorlegen. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

    Daimler-Aktionäre stimmen weiterem Aktienrückkauf zu …mehr

  • News Corp spricht mit Microsoft über Yahoo!-Gebot - WSJ

    NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Medienkonzern News Corp verhandelt offenbar ernsthaft mit der Microsoft Corp, gemeinsam für den Internetportalbetreiber Yahoo! Inc ein Übernahmeangebot vorzulegen. Das berichtet das "Wall Street Journal" auf seiner Internetseite unter Berufung auf mehrere Quellen. News Corp ist Eigentümer von Dow Jones, dem Herausgeber dieser Nachrichtenagentur. …mehr

  • PRESSESPIEGEL/Unternehmen

    DEUTSCHE POST - Die Deutsche Post AG, Bonn, will im großen Stil in den Markt für überregionale Anzeigenblätter einsteigen. Geplant sei zunächst ein Wochenblatt in Millionenauflage, das über die Themen Internet, Telekommunikation und Computer berichten werde, sagte Post-Vorstand Jürgen Gerdes. (FTD S. 5) …mehr

  • PRESSESPIEGEL/News im Web

    DOW JONES NEWSWIRES …mehr

Zurück zum Archiv