Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 13.06.2008

  • Chinesen stellen erstes Handy mit eingebautem Projektor vor

    Der chinesische Handyhersteller ShengTai hat das erste funktionstüchtige Handy mit integriertem Videoprojektor vorgestellt. Der Beamer basiert auf LCoS-Technologie und projiziert Bilder mit einer Diagonale von bis zu 30 Zoll an die Wand. …mehr

  • LG Decoy: Handy mit Headset-Tasche

    LG hat das Decoy vorgestellt, das erste Handy mit integriertem Bluetooth-Headset. Die Freisprecheinrichtung steckt in einem Schacht auf der Rückseite des Telefons und wartet dort frisch aufgeladen auf ihren Einsatz. Das Handy ist neu, die Idee jedoch nicht. …mehr

  • Microsoft gibt auf

    Yahoo! flieht in die Arme von Google

    Fünf Monate lang kämpfte Yahoo!-Chef Jerry Yang gegen Microsoft-Boss Steve Ballmer. Am Donnerstag verkündete der Yahoo!-Gründer einen Etappensieg: Der Softwaregigant hat nun endgültig alle Fusionsgespräche abgesagt.  …mehr

  • DisplaySearch

    Starkes Wachstum für Europas TV-Markt erwartet

    Der europäische TV-Markt soll zwischen 2007 und 2012 um 24 Prozent zulegen, der osteuropäische sogar um 31 Prozent, sagen die Analysten von DisplaySearch voraus. …mehr

  • UPDATE2: Neue Partner und alte Fragen nach Yahoo-Google-Deal

  • Router, Switch und Access Point in einem Gerät

    Linksys legt WLAN-Router WRT54G neu auf

    Linksys hat mit dem Wireless-G-Broadband-Router WRT54G2 ein Nachfolgegerät des populären WRT54G vorgestellt.  …mehr

  • GmbH gegründet

    Frank Busche ist neuer Country Manager von Gear4

    Gear4, Anbieter von iPod- und MP3-Zubehör, hat im Mai 2008 die Disruptive Germany GmbH gegründet und Frank Busche zum Deutschlandchef ernannt. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Ticker

    Personalmeldungen

    Damovo, Iron Mountain, Messe Berlin, Norman Data, Wave und Netviewer vermelden Änderung im Top-Management.  …mehr

  • 2008 und 2009

    LCD-TV-Markt nimmt die 100-Millionenhürde

    Trotz der schwächelnden US-Wirtschaft rechnet Alan T. Eusden, Präsident von Corning Display Technologies Taiwan, für LCD-TVs 2008 und 2009 mit jährlichen Wachstumssprüngen von über 50 Prozent. …mehr

  • Filme besser im Bild

    Sonys DVD-Player tuned Videos und Bilder

    Der Sony DVD-Spieler "DVP-NS708H" gibt Video-DVDs und digitale Fotos dank 1.080p Upscaling-Funktion über seinen HDMI-Ausgang in Full-HD-Auflösung wieder. …mehr

  • Klaus Werner neuer CFO bei Telekom-Tochter T-Systems

    BONN (Dow Jones)--Klaus Werner wird mit sofortiger Wirkung neuer Chief Financial Officer (CFO) bei der Telekom-Tochter T-Systems. Deren Aufsichtsrat berief den 40-Jährigen am Freitag zum Nachfolger von Wilfried Peters, der das Unternehmen nach sieben Jahren in dieser Funktion verlässt. Als Grund nannte das Unternehmen unterschiedliche Vorstellungen über die Ausrichtung der Geschäftskundenmarke des Bonner DAX-Konzerns. Die Trennung sei aber einvernehmlich erfolgt. …mehr

  • DGAP-News: Powerbags AG:

    Powerbags AG / Verkauf 13.06.2008 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Powerbags AG schließt Liefervertrag Hamburg, den 13. Juni 2008 Die Powerbags AG, mit Sitz in Hamburg, hat einen Auftrag über 1.146 Kilowatt erhalten. Der Auftrag wurde von der pvXchange GmbH aus Berlin vermittelt, und am 6.Juni 2008 unterzeichnet. Die Gutschrift, der kundenseitigen Anzahlung, auf das Treuhandkonto datiert vom 6. Juni 2008. Der Transfer von der Anzahlung an das chinesische Produktionswerk datiert vom 9. Juni 2008. Die Auslieferung der Ware erfolgt ab der Kalenderwoche 27 in Shanghai. Der Kunde übernimmt auf eigene Kosten die Verschiffung und die Verzollung. Der Verkaufsauftrag über 8 MWp, veröffentlicht am 30. April 2008, wurde seitens des Kunden verschoben. Beim Kunden sind unplanmäßige Verzögerungen im Genehmigungsverfahren für den projektierten Solarpark aufgekommen. Weitere Informationen erhalten Sie bei: Powerbags AG / Investor Relations Friedrichstrasse 121 10117 Berlin Tel. +49 (0) 30 2804 7045 Fax. +49 (0) 30 2804 7775 ir@powerbags.de http://www.powerbags.de Sitz der Gesellschaft: Powerbags AG Rapsweg 12 22549 Hamburg Über die Powerbags AG: Die Powerbags AG produziert und vertreibt Solarmodule auf der Basis von monokristallinen Siliziumwafern. Das Kompetenzspektrum der Powerbags AG wird mit der Fertigung und dem Vertrieb von nachführenden Systemkomponenten zur Verbesserung von Einspeiseerträgnissen abgerundet. 13.06.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Leistungsaufnahme fast halbiert

    LG mit energieeffizientestem Monitor der Welt

    LG Electronics hat den laut eigenen Angaben energieeffizientesten Monitor der Welt vorgestellt. Der LCD-Bildschirm "Flatron W2252TE" soll nach LG-Angaben um 45 Prozent weniger Strom benötigen als gängige Geräte. "Mit der stetig steigenden Zeit, die Konsumenten heutzutage an Computern verbringen, braucht es Produkte, die energieeffizienter sind", betont LG Marketing Manager Fiona Landsberg. Damit Anwender bei dem Gerät auf ihre Kosten kommen, wartet der Monitor mit 22 Zoll Bildschirmdiagonale und einem Kontrastverhältnis von 10.000:1 auf. Das Breitbild-Gerät soll auch mit dem klassischen Bildformat gut klarkommen. …mehr

  • Bitkom-Ranking

    Dresden ist die heimliche Hightech-Hauptstadt

    In der sächsischen Landeshauptstadt arbeiten 8,7 Prozent aller Beschäftigten im Hightech-Sektor, wie ein Bitkom-Ranking ergeben hat. …mehr

  • Telekom beantragt höheres Entgelt für Teilnehmeranschlussleitung

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG hat bei der Bundesnetzagentur höhere Entgelte für die Bereitstellung der Teilnehmeranschlussleitung beantragt. Diese Entgelte werden von den Wettbewerbern an die Telekom bezahlt und müssen von der Behörde genehmigt werden. 2007 hatte die Behörde ihre Höhe nur für ein Jahr festgesetzt. …mehr

  • Große Ambitionen

    So will sich Juniper im Switch-Geschäft breit machen

    Obwohl Juniper Networks relativ spät in den Enterprise-Switches-Markt einsteigt, sieht sich das Unternehmen als ernster Konkurrent für Cisco.  …mehr

  • Professional 105 EM: Goldiges Edelhandy von Mobiado

    Das Professional 105 EM erweitert Mobiados Produktpalette an hochpreisigen Mobiltelefonen. Das Modell wird in drei Varianten erscheinen, zwei Versionen davon erhalten eine Hülle aus hochwertigen Hölzern. Die dritte Variante Professional 105 GCB bekommt eine 5 Mikrometer dicke Goldschicht und treibt den Preis erheblich in die Höhe. …mehr

  • NXP6910: Highspeed-Modem mit 150 MBit/s im Downlink

    NXP Semiconductor hat ein Modem vorgestellt, das im Mobilfunknetz Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde erreicht. Der Empfänger soll in Laptop-Modems, Camcordern, Multimediaplayern oder GPS-Geräten eingesetzt werden. Ab dem zweiten Quartal 2009 beginnt der Hersteller mit der Auslieferung. …mehr

  • Drillisch beschließt Rückkauf von bis zu 5,3 Mio Aktien (zwei)

    Drillisch hatte lange Zeit versucht, zusammen mit United Internet (UI)Wettbewerber freenet zu übernehmen und anschließend aufzuteilen. Dabei sollten die Mobilfunk-Aktivitäten von freenet an Drillisch gehen, UI war am Internet-Geschäft interessiert. freenet konnte dies allerdings mit dem Ende April gemeldeten Kauf der Stuttgarter debitel-Gruppe verhindern. …mehr

  • Apple produziert iPhone-Prozessoren zukünftig selbst

    Apple wird die Chipsätze für das iPhone und den iPod zukünftig selbst herstellen. Die Elektronik für die neue Generation der tragbaren Endgeräte produziert demnächst der kürzlich gekaufte Chiphersteller P.A. Semi. Dessen Technologie kommt auch beim künftigen Betriebssystem der Kalifornier, Mac OS Snow Leopard, zum Einsatz. …mehr

  • Laut Trend Micro

    Neue Bedrohungen aus dem Web

    Internetnutzer sehen sich mit einer veränderten Bedrohungslandschaft konfrontiert. "Der Versand von Viren und Würmern war gestern. Die ganze Malware liegt im Web", beschreibt Rainer Link, Senior Security Specialist Anti-Malware bei Trend Micro, die aktuelle Situation. Moderne Cybercrime-Profis setzen auf die Verteilung von Malware per Web - ob durch infizierte Webseiten, Social Hacking oder den Versand von Links in E-Mails. "Diese Ära der Web-Bedrohungen wird nicht plötzlich zu Ende gehen, da sie für die kriminelle Seite viele Vorteile hat", so Link. Die Anbieter von Sicherheitslösungen, aber auch unabhängige Tester, sind gefordert, sich auf eine explodierende Anzahl von Schädlingen, die über das Web verbreitet werden, und im Infektionsfall meist weitere Malware nachladen, einzustellen. …mehr

  • Vertrieb verstärkt

    Dr. Heinz Fischer jetzt bei Loewe

    Ab sofort verstärkt Dr. Heinz Fischer das Vertriebs-Team von Loewe. Er verantwortet unter anderem das internationale Projektgeschäft. …mehr

  • Der CP-Querschläger

    Die Fußball-EM - noch ein Sommernachtsalbtraum?

    Was haben Fußball-EM und passende Handelsaktionen gemeinsam? Für den CP-Querschläger sind beide wahre Albträume. …mehr

  • Finanzieller Engpass

    Lebensversicherung vor Pfändung schützen

    Wenn man in finanzielle Probleme gerät, droht auch die Pfändung der Lebensversicherung. Die richtige Vertragsgestaltung beugt vor. …mehr

  • Studie: Deutsche IT-Wirtschaft schöpft Potenzial noch nicht aus

    BERLIN (Dow Jones)--Die deutsche Informations- und Kommunikationswirtschaft hat 2007 deutliche Fortschritte in einer Reihe von Bereichen gemacht und ihre Position oberhalb des europäischen Durchschnitts gefestigt. Dennoch bleiben Bereiche, in denen die Potenziale "bei weitem noch nicht ausgeschöpft" sind und ein Nachholbedarf besteht. Das sind zentrale Ergebnisse der Studie "Monitoring Informations- und Kommunikationswirtschaft", die von TNS Infratest im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) erstellt und am Freitag vorgelegt wurde. …mehr

  • Test

    Quad-Core Prozessor AMD Phenom X4 9100e

    Stromsparfuchs: Nur 65 Watt soll die typische Leistungsaufnahme des AMD-Vierkerners Phenom X4 9100e betragen. Die PC-Welt prüft, ob die 1,8-GHz-CPU auch eine ansprechende Rechenleistung erreicht. …mehr

  • Lieferengpässe befürchtet

    Asus will 2008 fünf Millionen EeePCs verkaufen

    Trotz der nach wie vor in der gesamten Minicomputer-Branche bestehenden Kostenprobleme will der taiwanesische EeePC-Hersteller Asus noch im Laufe des Geschäftsjahres 2008 mehr als fünf Mio. Geräte ausliefern. Wie das asiatische Branchenportal DigiTimes unter Berufung auf Konzernpräsident Jerry Shen berichtet, strebt das Unternehmen an, die eigenen Produktionskapazitäten für mobile PCs bis Jahresende um rund 50 Prozent zu erhöhen, um damit die globale Nachfrage bedienen zu können. Trotz des sich bei der Produktion ergebenden Kostenproblems und eines Lieferengpasses bei Intels neuem Atom-Prozessor, zeigte sich Shen im Rahmen einer Investorenkonferenz aber optimistisch. Seitdem sowohl auf Intels Atom- und Celeron-M-CPU gesetzt werde, könne man sich auf diese Weise vor kurzfristigen Lieferengpässen besser schützen. …mehr

  • Unternehmen stopfen Knowhow-Lücken

    Investition in Wireless-Wissen lohnt sich

    In einigen Jahren werden IT- Fachkräfte, die sich gut mit Wireless-Technologien auskennen sehr gefragt sein. …mehr

  • Drillisch beschließt Rückkauf von bis zu 5,3 Mio Aktien

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Vorstand der Drillisch AG hat die Durchführung eines Aktienrückkaufprogramms beschlossen. Der Beschluss geht auf die Ermächtigung der Hauptversammlung vom 30. Mai 2008 zurück und betrifft gut 5,3 Mio Aktien, wie das im hessischen Maintal ansässige Mobilfunkunternehmen am Freitag mitteilte. Das Rückkaufprogramm soll zwischen dem 16. Juni 2008 und dem 27. Februar 2009 durchgeführt werden. …mehr

  • Klaus Werner wird neuer CFO bei T-Systems

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat von T-Systems hat Klaus Werner zum neuen Chief Financial Officer berufen. Wie die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom AG am Freitag mitteilte, tritt der 40-Jährige damit ab dem Berichtstag die Nachfolge von Wilfried Peters an, der das Unternehmen nach sieben Jahren als CFO wegen unterschiedlicher Vorstellungen über die Ausrichtung im gegenseitigen Einvernehmen verlässt. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

    EADS weiterhin zuversichtlich über US-Tankerauftrag …mehr

  • Von Check Point

    EM Security Tour

    Weil gerade die Fußball-Europameisterschaft läuft, lädt Firewall-Anbieter Check Point seine Fachhändler zu der "EM Security Tour". Passend zum alles entscheidenden Vorrundengruppenspiel am kommenden Montag, den 16. Juni 2008, zwischen Deutschland und Österreich, macht die Roadshow Halt in München und in Wien. …mehr

  • Parks Associates-Studie

    Wenige Super-Käufer kaufen Großteil des CE-Angebots

    Laut einer Parks-Associates-Studie zeichnet die Gruppe der so genannten "Super Buyer" für 80 Prozent der Einkäufe in der Unterhaltungselektronik verantwortlich. …mehr

  • UPDATE: Neue Partner und alte Fragen nach dem Yahoo-Google-Deal

  • Balda setzt Gespräche über neue Finanzierungsstruktur fort

    BAD OEYNHAUSEN (Dow Jones)--Die Gespräche der Balda AG mit Banken und Investoren über eine Neuordnung der Finanzierungsstruktur des SDAX-Unternehmens sollen in den nächsten Wochen fortgesetzt werden. Wie das Unternehmen mit Sitz in Bad Oeynhausen am Freitag weiter mitteilte, sollen insbesondere die Verhandlungen zur Ablösung der Konsortial- und Schuldscheingläubiger weitergeführt werden. …mehr

  • LG erwägt Angebot für GE-Hausgerätesparte - FT

    LONDON (Dow Jones)--Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics Inc erwägt ein Angebot für die Hausgeräte-Sparte des US-Mischkonzerns General Electric Co (GE). LG werde wahrscheinlich eine Investmentbank mit der Beratung beauftragen, berichtete die Zeitung "Financial Times" (FT) am Donnerstag auf ihrer Webseite und berief sich dabei auf eine mit den Umständen vertraute Person. …mehr

Zurück zum Archiv