Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 22.05.2009

  • DGAP-News: Powerbags AG: Einführung junge Aktien

    Powerbags AG / Sonstiges 22.05.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Powerbags AG Einführung junge Aktien Die Powerbags AG bezieht 500.000 junge Aktien aus Ihrer Sachkapitalerhöhung, welche am 18. Mai 2009 in das Handelsregister unter der HRB Nummer 7858 der Gesellschaft eingetragen wurde, unter der ISIN DE000A071H81 / WKN A071H8 in den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse ein. Die jungen Aktien aus der letzten Kapitalmaßnahme sind ab dem 1. Januar 2009 gewinnbezugsberechtigt. Die Zuführung in die Hauptaktiengattung der Powerbags AG unter der WKN A0JL53 erfolgt nach Durchführung der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2009. Die bereits vorhandenen 108.631 jungen Aktien aus der Kapitalmaßnahme vom 30. April 2007 der Powerbags AG, sind ab dem 1. Januar 2008 gewinnbezugsberechtigt. Sie werden nach Durchführung der nächsten ordentlichen Hauptversammlung für die Geschäftsjahre 2007 und 2008 der Hauptaktiengattung der Powerbags AG unter der WKN A0JL53 zugeführt. Die ordentliche Hauptversammlung der Powerbags AG für die Geschäftsjahre 2007 und 2008 soll nach derzeitiger Planung in der ersten Hälfte des Monats August 2009 angesetzt werden. Das genaue Datum zur Durchführung der ordentlichen Hauptversammlung der Powerbags AG wird nach Vorstellung des festgestellten Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2008 festgelegt. Das Grundkapital der Powerbags AG beträgt derzeit aktuell EUR 1.970.631.-. Das Grundkapital der Gesellschaft ist in 1.970.631 Aktien zum Nennwert von EUR 1.- eingeteilt. Sämtliche vorgenannte Aktien der Powerbags AG sind voll stimmberechtigt und nur in der Eigenschaft Ihrer Gewinnberechtigung zu unterscheiden. Weitere Informationen über die Powerbags AG Powerbags AG // Investor Relations Tel.: +49 30 2804 7045 Fax: +49 30 2804 7775 Email info@powerbags.de http://www.powerbags.de Über die Powerbags AG Die Powerbags AG fertigt unter eigener Lizenzproduktion in Fernost hochwertige Solarmodule in monokristalliner Bauweise und verkauft diese in Kooperation über marktführende Vertriebsteilnehmer. Die Powerbags AG versteht sich ferner als Spezialanbieter von ganzheitlichen Lösungen im Marktsegment der regenerativen Energieunternehmen. Durch den unmittelbaren Zugriff auf kostenoptimierte Produktionskapazitäten von über 20 MW jährlich, ist die Powerbags AG jederzeit in der Lage den permanent veränderten Marktsituationen gerecht zu werden. 22.05.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Professionell entrauschen

    Nik Dfine jetzt auch in Adobe Photoshop Lightroom nutzbar

    Das Photoshop-Plug-In "Dfine 2.0" von Nik Software ist ab sofort auch zu Lightroom kompatibel. Das mächtige Tool zur Reduzierung von Rauschen in digitalen Bildern erlaubt ein sehr genaue Steuerung und lokale Begrenzung der Korrekturen, erfordert aber auch eine gewisse Einarbeitungszeit. …mehr

  • Nanotechnologie

    Optische Disks mit 1,6 Terabyte in Sicht

    Über eine fünfdimensionale Beschreibung der Datenträger sollen bis zu 1,6 Terabyte an Daten archiviert werden können. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

    Commerzbank steigt bei Lufthansa aus …mehr

  • Treuhandservice

    Iron Mountain schützt geistiges Eigentum

    Iron Mountain hat sein Portfolio um einen Treuhandservice für (Patent-)Anwälte erweitert. Er dient dem Schutz von geistigem Eigentum speziell in Beweissicherungsverfahren. …mehr

  • Neue Firmware

    Sony Ericsson Xperia X1 soll Blackberry-fähig werden

    Das Sony Ericsson Xperia X1 soll demnächst ein umfassendes Firmware-Update bekommen, berichtet das SEMC Blog. Diese Website ist eine der wichtigsten Quellen für Nachrichten über Handys von Sony Ericsson und gewöhnlich sehr gut informiert. Die Software-Aktualisierung soll im Juni veröffentlicht werden und bringt neben den üblichen Fehlerkorrekturen auch eine besondere Neuerung auf das Smartphone: Das Sony Ericsson Xperia X1 bekommt eine Blackberry-Software. …mehr

  • Silicon Island im Jammertal

    Taiwans Exporte und Halbleiterumsätze sinken dramatisch

    Taiwan kontrolliert einen Großteil der weltweiten IT-Industrie. Die Exporte der Insel sind im ersten Quartal 2009 aber um 36,1 Prozent gesunken, der Halbleiterproduktionswert sogar um 41 Prozent. …mehr

  • Netbooks & Co. teurer?

    Windows-7-Preise sollen bald angerkündigt werden

    Microsoft wird angeblich Mitte Juni die offiziellen Preise für Windows 7 verkünden. …mehr

  • Nach Tulip-Pleite

    Insolvenzverwalter verkauft Devil

    Der Komponentendistributor Devil wird an die Finanzgesellschaft DAM Capital Group verkauft. Das hat die Gläubigerversammlung des bisherigen insolventen Devil-Anteilseigners Tulip am 20. Mai 2009 beschlossen. …mehr

  • 100 Megawatt

    Jordanien stellt größte Solaranlage in die Wüste

    Wüsten eigenen sich hervorragend für Photovoltaik. In Südjordanien soll nun mit einer Anfangskapazität von 100 Megawatt die größte Solaranlage entstehen.  …mehr

  • Bestätigt

    iPhone 32 GB bei T-Mobile in Kürze verfügbar

    Nach vielen Gerüchten aus Insider-Quellen und chinesischen Websites gibt es nun den ersten offiziellen Hinweis auf die neue iPhone-Generation. Der Netzbetreiber T-Mobile Österreich hat das iPhone 32 GB bereits gelistet. …mehr

  • Händlerweiterbildung

    Agfeo Schulung über Umsatz bei Eno finanzieren

    Fachhändler, die über Eno bis Ende Oktober einen Mindestumsatz von 4.500 Euro mit Agfeo-Produkten erzielen, können kostenlos an einer Agfeo-Schulung im Wert von rund 170 Euro teilnehmen. …mehr

  • Vodafone droht Steuernachzahlung von 2,2 Mrd GBP

    LONDON (Dow Jones)--Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone Group plc ist in einem Streit um die Vermeidung von Steuern unterlegen. Die Entscheidung könnte das in Newbury ansässige Unternehmen bis zu 2,2 Mrd GBP kosten, nachdem ein Berufungsgericht am Freitag dem Einspruch der britischen Steuerbehörde gegen eine Entscheidung des Obersten Gerichts stattgab. …mehr

  • Channel-Test-Day in Neuss

    Wirklich mobil (mit Bildergalerie)

    Leichte Notebooks, kleine Projektoren, Notebook-Taschen, Datenverträge und Push-E-Mail sind Stichworte für mobiles arbeiten. Das waren die Themen auf dem Channel-Test-Day "Mobil arbeiten und präsentieren" in Neuss. …mehr

  • Univativ setzt auf den Nachwuchs

    Servicealternative in Krisenzeiten

    Mit seinem Modell eines flexiblen und kostengünstigen IT-Service lebt und wächst der Darmstädter Dienstleister Univativ seit 13 Jahren. …mehr

  • CP-Nachtisch

    Schlafende Schweine (Folge 256)

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • Störungsfreier Musikgenuss

    Ballmanns Verstärker integriert SSD-Player

    Ballmanns Media-Vollverstärker "Behold Gentle G192" besitzt jetzt auch einen Flash-Speicher, der als Buffer dient und damit digitalen Störungen wie Jitter ein Schnippchen schlägt. …mehr

  • Test

    Die besten 3,5-Zoll SATA-Festplatten im Vergleich

    Noch nie waren SATA-Festplatten so günstig. Das Gigabyte gibt es schon ab acht Cent. Die PC-Welt hat die aktuelle 3,5-Zoll-Generation einem großen Vergleichs-Test unterzogen. …mehr

  • Microsoft weit vor SAP

    Deutscher Software-Markt - Fünf Prozent Plus in 2008

    Der Markt für Standard-Software in Deutschland legte 2008 um 5,3 Prozent zu. Ein Vergleich der Inlandsumsätze der 25 größten Anbieter zeigt eine Bandbreite von 115 Prozent Plus bis 18 Prozent Minus. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Gesetz in Kraft getreten

    Neuerungen bei der Lohnabrechnung

    Mit dem Konjunkturpaket II verpflichtet der Gesetzgeber die Arbeitgeber zur Korrektur der Lohnabrechnungen. …mehr

  • Kein Unterlassungsanspruch

    Rolex unterliegt eBay

    Die Auktionsplattform ist nicht für alle Markenrechtsverletzungen verantwortlich. …mehr

  • Ein Channel-Geschäft?

    HP möbelt Geschäft mit Touchscreen-PC auf

    HPs Abhängigkeit vom PC-Geschäft ist bekannt. Nun versucht das Unternehmen in der Rezession, das Touchscreen-Geschäft aufzumöbeln. Was hat der indirekte Kanal davon? …mehr

  • Siemens baut in China Produktionsstätte für Windenergieanlagen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Mischkonzern Siemens baut sein globales Fertigungsnetzwerk für Windenergieanlagen weiter aus und errichtet einen Produktionsstandort in Lingang New City in Schanghai. Der neue Standort soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2010 in Betrieb gehen und zunächst 400 Mitarbeiter beschäftigen, wie der Münchener Konzern am Freitag mitteilte. …mehr

  • Microsoft zieht Antrag auf Anhörung in Brüssel zurück

  • +102%

    Spam nimmt wieder zu

    Seit Anfang April 2009 hat sich das tägliche Spam-Aufkommen verdoppelt. Das ergeben Messungen des E-Mail-Sicherheitsspezialisten eleven. Nach einem ersten stärkeren Anstieg in der zweiten Aprilhälfte verzeichneten die eleven-Experten vor allem ab dem 5. Mai 2009 ein deutliches Wachstum. Insgesamt stieg das Spam-Volumen zwischen 1. April und 18. Mai 2009 um 102 Prozent und entspricht damit heute dem Doppelten des Niveaus vor der Abschaltung des Spam-Hosters McColo im November 2008, die zu einem vorübergehenden Einbruch des weltweiten Spam-Volumens geführt hatte. …mehr

  • US/Book-to-Bill-Ratio für Chipausrüster steigt auf 0,65

    SAN JOSE (Dow Jones)--Die vorläufige Book-to-Bill-Ratio für die Ausrüster der Halbleiterindustrie in Nordamerika ist im April auf 0,65 (Vormonat: 0,56) gestiegen. Wie der Branchenverband Semiconductor Equipment and Materials International (SEMI) am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte, lag der Auftragseingang im Dreimonatsdurchschnitt bei 253,0 (245,6) Mio USD. Der entsprechende Umsatz betrug 389,9 (438,3) Mio USD. Ein Book-to-Bill-Ratio von 0,65 bedeutet, dass für je 100 USD Umsatz neue Aufträge in Höhe von 65 USD eingegangen sind. …mehr

Zurück zum Archiv