Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 21.01.2010

  • WSJ: Microsoft repariert Sicherheitslücken im Internet Explorer

    Von Nick Wingfield WALL STREET JOURNAL …mehr

  • ThyssenKrupp-Aktionäre stimmen Vorstandsvergütung zu

    BOCHUM/FRANKFURT (Dow Jones)--Die Aktionäre des Industriekonzerns ThyssenKrupp haben der Vorstandsvergütung des Unternehmens mit deutlicher Mehrheit zugestimmt. Wie ein Sprecher der in Duisburg und Essen ansässigen ThyssenKrupp AG am Donnerstag sagte, haben 99,55% des anwesenden Grundkapitals von rund 55% für das Vergütungsmodell votiert. …mehr

  • EANS-News: Von Roll Holding AG / Major Contract from Canadian Network Provider Hydro One

    =------------------------------------------------------------------------------- Corporate news transmitted by euro adhoc. The issuer/originator is solely responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- Subtitle: - Contract for Von Roll Transformers amounting to US$16.6 million - Energy sector proves to be a stable growth market once again Au / Wädenswil, Switzerland (euro adhoc) - 21 January 2010 - Von Roll, one of Switzerland's longest established industrial companies, has qualified to be one of the main suppliers of high-performance transformers to Hydro One Networks Inc., Toronto, Canada. The cooperation will span the next five years and will include a contract volume of at least USD 16.6 million. Hydro One delivers electricity safely, reliably and responsibly to homes and businesses across Ontario and owns and operates Ontario's 29,000 kilometre high-voltage transmission network that delivers electricity to large industrial customers and municipal utilities. Moreover, Hydro One owns and operates a 122,000 kilometre low-voltage distribution system that serves about 1.3 million end-use customers and smaller municipal utilities in the province. Hydro One is wholly-owned by the Province of Ontario. "The awarding of the contract is based on a long-standing and trustful business relationship with Hydro One. It confirms that Von Roll supplies transformers of the highest quality", says Thomas Limberger, Chairman of the Board of Directors and CEO of Von Roll Holding AG. "This contract is one more proof that the founding of the new segment, Von Roll Transformers, was an important strategic milestone and that Von Roll can compete at an international level." The value-added chain and expertise of the Swiss industrial group were therefore decisively expanded to include one of the most promising and rapidly growing markets. Growth on the transformer market is driven by strong demand to upgrade and replace antiquated infrastructure, the push for greater efficiency on Western markets, and the need for new infrastructure in emerging markets. About Von Roll Holding AG: As one of Switzerland´s longest established industrial companies, Von Roll Holding AG focuses on products and systems for power generation, transmission and distribution. Von Roll is the global market leader in insulation products, systems, and services and is represented in 19 countries with around 3,100 employees at 30 sites. This press release is based on information currently available. Unforeseeable risks and influences may lead to discrepancies with statements portrayed here. Furthermore, rounding differences may lead to discrepancies in the reported figures. end of announcement euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • EANS-News: Von Roll Holding AG / Grossauftrag von kanadischem Netzbetreiber Hydro One

    =------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- Utl.: - Auftrag für Von Roll Transformers in Höhe von US$ 16,6 Millionen - Die Energiewirtschaft erweist sich einmal mehr als stabiler Wachstumsmarkt Au / Wädenswil, Schweiz (euro adhoc) - 21. Januar 2010 - Von Roll, einem der traditionsreichsten Unternehmen der Schweiz, ist es gelungen, einer der Hauptlieferanten für Hochleistungstransformatoren der Firma Hydro One Networks Inc., Toronto, Kanada zu werden. Die Kooperation ist auf die nächsten fünf Jahre ausgelegt und umfasst ein Auftragsvolumen von mindestens US$ 16,6 Millionen. Hydro One gilt als zuverlässiger und verantwortungsvoller Lieferant von Elektrizität an Haushalte und Unternehmen in ganz Ontario und betreibt dort ein 29.000 km langes Hochspannungsnetz zur Elektrizitätsversorgung von Grosskunden in Industrie sowie kommunalen Versorgungsunternehmen. Darüber hinaus ist Hydro One Besitzer und Betreiber eines 122.000 km langen Leitungsnetzes im Niederspannungsbereich, mit dem ca. 1,3 Millionen Endabnehmer und kleinere kommunale Versorgungsbetriebe der Provinz versorgt werden. Hydro One ist ein 100-prozentiges Unternehmen der Provinz Ontario. "Der Auftrag beruht auf unserer langjährigen und vertrauensvollen Geschäftsbeziehung mit Hydro One und ist eine Bestätigung für die erstklassige Qualität der Von Roll Transformatoren", sagt Thomas Limberger, Verwaltungsratspräsident und CEO der Von Roll Holding AG. "Dieser Vertrag ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Gründung des neuen Geschäftsbereichs, Von Roll Transformers, ein strategisch wichtiger Meilenstein war und Von Roll international wettbewerbsfähig ist." Der Schweizer Industriekonzerns hat mit dem Segment Transformer seine Wertschöpfungskette und sein Know-how entscheidend erweitert, um so auch einen der viel versprechendsten und weiter stark expandierenden Märkte zu beliefern. Wachstumstreiber im Bereich Transformatoren ist vor allem die hohe Nachfrage nach Erneuerung und Erweiterung von veralteten Infrastrukturen. Weitere Wachstumsfaktoren sind die Forderung nach wesentlich effizienteren Produkten insbesondere in den westlichen Märkten sowie der dringende Bedarf an neuer Infrastruktur in den Schwellenländern. Über die Von Roll Holding AG: Als eines der traditionsreichsten Industrieunternehmen der Schweiz fokussiert sich die Von Roll auf Erzeugnisse zur Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung. Von Roll ist Weltmarktführer für Isolationsprodukte, -systeme und -services und ist an mehr als 30 Standorten in 19 Ländern mit rund 3100 Mitarbeitern vertreten. Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken. Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu Unterschieden in den ausgewiesenen Werten kommen. Ende der Mitteilung euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • EANS-News: Von Roll Holding AG / Major Contract from Canadian Network Provider Hydro One

    =------------------------------------------------------------------------------- Corporate news transmitted by euro adhoc. The issuer/originator is solely responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- Subtitle: - Contract for Von Roll Transformers amounting to US$16.6 million - Energy sector proves to be a stable growth market once again Au / Wädenswil, Switzerland (euro adhoc) - 21 January 2010 - Von Roll, one of Switzerland's longest established industrial companies, has qualified to be one of the main suppliers of high-performance transformers to Hydro One Networks Inc., Toronto, Canada. The cooperation will span the next five years and will include a contract volume of at least USD 16.6 million. Hydro One delivers electricity safely, reliably and responsibly to homes and businesses across Ontario and owns and operates Ontario's 29,000 kilometre high-voltage transmission network that delivers electricity to large industrial customers and municipal utilities. Moreover, Hydro One owns and operates a 122,000 kilometre low-voltage distribution system that serves about 1.3 million end-use customers and smaller municipal utilities in the province. Hydro One is wholly-owned by the Province of Ontario. "The awarding of the contract is based on a long-standing and trustful business relationship with Hydro One. It confirms that Von Roll supplies transformers of the highest quality", says Thomas Limberger, Chairman of the Board of Directors and CEO of Von Roll Holding AG. "This contract is one more proof that the founding of the new segment, Von Roll Transformers, was an important strategic milestone and that Von Roll can compete at an international level." The value-added chain and expertise of the Swiss industrial group were therefore decisively expanded to include one of the most promising and rapidly growing markets. Growth on the transformer market is driven by strong demand to upgrade and replace antiquated infrastructure, the push for greater efficiency on Western markets, and the need for new infrastructure in emerging markets. About Von Roll Holding AG: As one of Switzerland´s longest established industrial companies, Von Roll Holding AG focuses on products and systems for power generation, transmission and distribution. Von Roll is the global market leader in insulation products, systems, and services and is represented in 19 countries with around 3,100 employees at 30 sites. This press release is based on information currently available. Unforeseeable risks and influences may lead to discrepancies with statements portrayed here. Furthermore, rounding differences may lead to discrepancies in the reported figures. end of announcement euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • BRIC-Länder stehen 2014 für ein Drittel aller Autoverkäufe weltweit

    DETROIT (Dow Jones)--Der Autoabsatz in den Ländern Brasilien, Russland, Indien und China (BRIC) wird einer Studie zufolge in den kommenden Jahren um je 3% bis 15% zulegen. Die gesättigten Märkte dürften dagegen im Schnitt jährlich nur um 2% wachsen, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Boston Consulting Group hervorgeht. Angesichts dieser Entwicklung werde bis 2014 jedes dritte weltweit verkaufte Auto in den BRIC-Ländern abgesetzt. …mehr

  • Offizielle Bestätigung

    Außerplanmäßiger IE-Patch heute Abend

    Am 21.01.2010 erscheint das außerplanmäßige Update, das den Internet Explorer gegen Attacken des Aurora-Exploits absichern soll. …mehr

  • Wilde Spekulationen

    Wie sieht bloß das Apple Tablet aus?

    Am 27. Januar um 19 Uhr deutscher Zeit wird Apple seinen Tablet-PC der Öffentlichkeit präsentieren. Nun beteiligt sich sogar das renommierte Wall Street Journal an den Spekulationen. …mehr

  • In QIV/2009

    eBay verdient mehr als erwartet

    Dank der Erfolge des Bezahldienstleisters Paypal und der Belebung bei Festpreisangeboten hat eBay hat im vierten Quartal 2009 mehr verdient als erwartet. Zudem wurde der Gewinn durch den Verkauf der VoIP-Tochter Skype zusätzlich angetrieben. In dem Schlussquartal wies das Unternehmen ein Nettoergebnis von 1,35 (0,367) Miliarden Dollar aus.  …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Sechs Unternehmen wollen bei Mobilfunkfrequenz-Auktion mitmachen

    BONN (Dow Jones)--Mit Blick auf die anstehende Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen in Deutschland haben laut Bundesnetzagentur bislang sechs Unternehmen einen Antrag auf Zulassung zur Auktion gestellt. Die Bonner Behörde werde diese nun prüfen, erklärte die Netzagentur am Donnerstag. Eine Entscheidung sei in fünf bis sechs Wochen zu erwarten, fügte ein Sprecher hinzu. Zu den Interessenten wollte er sich nicht äußern. …mehr

  • Lange Laufzeiten für Produkte

    Update – Avaya integriert Nortel-Portfolio und -Channel

    Nach der Übernahme von Nortel Enterprise Solutions (NES) im September 2009 hat Avaya nun offiziell die Integration des Portfolios angekündigt. Demnach wird die Unified-Communications-Plattform Aura um die Nortel-Lösung Agile Communications Environment (ACE) erweitert. …mehr

  • Wikitude 4

    Neue Wikitude-Version für Android veröffentlicht

    Der östereichische Entwickler Mobilizy hat eine neue Version seiner Augmented-Reality-Software Wikitude für Android-Smartphones veröffentlicht. Wikitude 4 unterstützt verschiedene neue standortbasierte Informationsdienste, sogenannte Overlays oder Layer.  …mehr

  • UPDATE: ThyssenKrupp sorgt für Freud und Leid bei Aktionären

  • Pauschaler Nutzungswert

    Pkw-Privatnutzung - Daumenschrauben werden angezogen

    Die Finanzverwaltung hat bei der Besteuerung von Firmenfahrzeugen eine Verschärfung durch die Hintertür eingeführt. …mehr

  • Handy-Studie

    Abkürzungen in SMS fördern Lesen und Schreiben

    Die Universität von Coventry hat in einer Studie überprüft, wie sich die regelmäßige Nutzung von Abkürzungen wie lol (laughing out loud), plz (please) oder thx (thank you) in Textnachrichten und Chats auf die Lese- und Schreibfähigkeit von Jugendlichen auswirkt.  …mehr

  • Mozilla-Präsident Nitot:

    "Internet Explorer ist wie ein neues Auto mit altem Motor"

    Mit Firefox 3.6 ist neue Version des beliebten Open-Source-Browsers geplant. Die Freigabe des Programms in über 70 Sprachen soll in den frühen Abendstunden erfolgen. Im Mittelpunkt des kleineren Updates steht die Geschwindigkeit. "Firefox 3.6 wird im Vergleich zur 3.5-Version noch einmal um 20 Prozent schneller", verspricht Mozilla-Europe-Präsident Tristan Nitot. …mehr

  • Kein iPhone-Killer

    Googles Smartphone Nexus One im Test

    Seit kurzem ist Googles mobiles Telefon, das Nexus One, in den USA erhältlich. Hier ein ausführlichen Blick auf das angepriesene Super-Smartphone. …mehr

  • MySQL kein Hindernis mehr

    Update – EU genehmigt Oracle/Sun-Übernahme

    Die EU hat ihren Widerstand gegen die Übernahme Suns durch Oracle aufgegeben. …mehr

  • HTC Bravo

    Erstes Live-Bild des HTC Bravo veröffentlicht

    Die Handy-Webseite omio.com hat ein erstes Live-Bild des auch Passion oder Dragon genannten HTC Bravo veröffentlich. Es zeigt interessante Details.  …mehr

  • ThyssenKrupp sieht Break-Even in Brasilien ab 2013

    BOCHUM (Dow Jones)--Der Industriekonzern ThyssenKrupp rechnet bei seinem Großprojekt in Brasilien mit dem Erreichen der Gewinnschwelle ab 2013. "Wir rechnen mit Break-Even in 3 bis 5 Jahren nach Inbetriebnahme", sagte Finanzvorstand Alan Hippe am Donnerstag auf der Hauptversammlung. Das Stahlwerk soll im dritten Quartal dieses Jahres mit einer Linie die Produktion aufnehmen. …mehr

  • Doppelspitze gibt Auskunft

    Die Hintergründe des BenQ-Umzugs

    Warum zieht eine Firma, die seit der Gründung in Hamburg ihren Sitz hatte, von der Hansestadt nach Oberhausen? Im Gespräch mit ChannelPartner gibt die Führungsspitze Antworten. …mehr

  • DGAP-News: Schweizer Electronic AG: Pressemitteilung zum 4. Quartal 2009

    Schweizer Electronic AG / Quartalsergebnis/Vorläufiges Ergebnis 21.01.2010 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Information für unsere Aktionäre zum 4. Quartal 2009 Schweizer Electronic AG, Schramberg, 21.01.2010 Highlights des vierten Quartals: - Volle Auftragsbücher - Vollauslastung in der Produktion - Trendwende noch signifikanter als im 3. Quartal - Umsatzwachstum von 27% gegenüber Vorjahresquartal - Umsatzguidance übertroffen - Turn-Around stabilisiert - deutlich positive Ergebnisse mit einer EBIT-Marge von 7%, obwohl das 4. Quartal absatzbranchenbedingt historisch das schwächste Quartal repräsentiert. - Leerstehendes Werk Dunningen verkauft - zusätzlicher Liquiditätszufluss verbessert Bilanzstrukturen - Auftragsbestand von 63,9 Mio. EUR zum 31.12.2009 sichert Auslastung mindestens bis Mitte 2010. (VJ. 47,1 Mio. EUR) Kennzahlen: Vergleich zum Vorjahresquartal: in Mio. EUR 4.Quartal 2009 4.Quartal 2008 Veränderung in % Umsatz 18,8 14,8 +27% EBITDA 2,6 -1,1 - EBITDA Marge 14% -7% - EBIT 1,4 -2,7 - EBIT Marge 7% -18% - Auftragsbestand (1) 63,9 47,1 +36% Auftragseingang 34,9 4,8 +629% Mitarbeiter, eigene (1) 591 747 -21% Leiharbeiter (1) 69 0 - Vergleich zu den Vorquartalen: in Mio. EUR 4.Quartal 3.Quartal 2.Quartal 1.Quartal CAGR 2009 2009 2009 2009 2009 (2) Umsatz 18,8 18,8 15,4 12,8 +23% Auftragsbestand (1) 63,9 48,0 31,0 36,8 +37% Auftragseingang 34,9 35,8 9,7 2,7 +596% Mitarbeiter,eigene(1) 591 610 641 696 Leiharbeiter(1) 69 43 9 0 (1) Stand zum Quartalsultimo (2) Durchschnittliche Veränderungsrate Ausblick 2010 Für das erste Quartal 2010 erwarten wir einen Umsatz in der Größenordnung von 20 bis 22 Mio. EUR, der damit mehr als 60% über dem Niveau des Vorjahresquartals liegt. Wir rechnen weiterhin mit einer positiven EBIT-Marge in der Größenordnung von 5-7%. Hierbei berücksichtigen wir eine der normalen Saisonalität entgegenwirkende anhaltende Nachfragebelebung in der Solarindustrie sowie die Ergebnisse der umfangreichen implementierten Maßnahmen zur Flexibilisierung unserer Kostenstrukturen. Dr. Marc Schweizer Rudolf Schmider Bernd Schweizer Vorsitzender des Vorstands Vorstand Vorstand Die Schweizer Electronic AG (WKN 515623) ist unter den Top 3 der europäischen Hersteller von Leiterplatten mit anerkannter Technologie- und Beratungskompetenz in der Automobil-, Solar- und Industrieelektronik. Das Unternehmen wurde 1849 gegründet und wird heute in der sechsten Generation von Familienmitgliedern geführt. Schweizer Electronic fokussiert sich auf komplexe Multilayer und HDI-Schaltungen sowie Lösungen zur Senkung der Systemkosten und Integration aktiver und passiver Bauelemente in die Leiterplatte. Zudem verfügt Schweizer Electronic über vielfältige Antworten auf die Herausforderungen der modernen Leistungselektronik. Mit ihrem Partnernetzwerk bietet die Schweizer Electronic AG kosten- und fertigungsoptimierte Lösungen für Klein-, Mittel- und Großserien an. Des Weiteren besteht seit Januar 2010 eine umfassende Kooperation mit der SIEMENS AG Österreich zur Herstellung und Vermarktung von RFID-Transpondern mit integrierter Sensorik unter der Bezeichnung 'SEAGsens'. Schweizer Electronic wird das RFID-Geschäft im Rahmen einer Business Unit 'Schweizer Tracking and Tracing Solutions' betreiben. Herr Rigo Züfle Investor Relations Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Tel. +49 7422 512 133 Fax +49 7422 512 414 E-mail: rigo.zuefle@schweizerelectronic.ag www.schweizerelectronic.ag 21.01.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Schweizer Electronic AG Einsteinstr. 10 78713 Schramberg Deutschland Telefon: 07422-512-133 Fax: 07422-512-414 E-Mail: ir@schweizerelectronic.ag Internet: www.schweizerelectronic.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Günstiges Android-Handy

    HTC Tattoo im Härte-Test

    Ein Android-Handy muss nicht teuer sein. Das HTC Tattoo kostet in etwa nur die Hälfte der Top-Modelle. Ob der Nutzer daher viele Abstriche machen muss, verrät der Test. …mehr

  • Aktionärsvertreter loben Votum über Vergütung bei ThyssenKrupp

    BOCHUM (Dow Jones)--Die erstmalige Abstimmung eines DAX-Konzerns über die Vorstandsvergütungen ist bei Aktionärsvertretern auf Zustimmung gestoßen. "Wir finden das sehr gut", sagte Thomas Hechtfischer von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) am Donnerstag auf der Hauptversammlung der ThyssenKrupp AG. …mehr

  • UPDATE: EU-Kommission genehmigt Übernahme von Sun durch Oracle

    (NEU: Weitere Details, Aussagen Kroes, Oracle) …mehr

  • BaFin analysiert Aktienverkauf von Pfleiderer

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Verkauf eigener Aktien des Holzverarbeiters Pfleiderer beschäftigt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). "Wir werden mit einer routinemäßigen Analyse beginnen", sagte eine BaFin-Sprecherin am Donnerstag zu Dow Jones Newswires. Damit solle festgestellt werden, ob es Anhaltspunkte für Insiderhandel oder Marktmanipulation gibt, fügte sie hinzu. …mehr

  • Spiele

    GTA China Wars auf iPhone, Nintendo DS & Sony PSP Go

    Das iPhone und Spiele darauf regen immer wieder zu hitzigen Diskussionen an. Grund genug für die Gaming-Seite toucharcade.com, GTA: Chinatown Wars auf iPhone, Nintendo DS und Sony PSP Go zu vergleichen.  …mehr

  • Urteil des EuGH zur Kündigungsfrist hat enorme Tragweite

    Was wird aus dem deutschen Arbeitsrecht?

    Die Entscheidung des höchsten europäischen Gerichts zu den Beschäftigungszeiten von Arbeitsnehmern im Falle einer Kündigung hat weitreichende Folgen. Hier eine erste Stellungnahme. …mehr

  • EU-Kommission genehmigt Übernahme von Sun duch Oracle

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Die Europäische Kommission hat die Übernahme des US-Softwarekonzerns Sun Microsystems durch den Wettbewerber Oracle genehmigt. Wie die EU-Kommission am Donnerstag mitteilte, beeinträchtigt die Transaktion den Wettbewerb im europäischen Wirtschaftsraum bzw. ein wesentlichen Teil davon nicht. …mehr

  • Dynamics AX für Retailer

    Microsofts ERP-Lösung für den Einzelhandel

    Microsoft hat eine auf "Dynamics AX" basierende ERP-Software für Retailer entwickelt. In Deutschland wird das Produkt zum ersten Mal auf dem 1. Microsoft Handelstag in Köln am 10. Februar 2010 vorgestellt. …mehr

  • IDC: Schwellenländer erholen sich

    Netbooks haben PC-Weihnachtssaison in EMEA gerettet

    Der PC-Markt in Europa, Nahost und Afrika (EMEA) konnte laut IDC im vierten Quartal 2009 mit wieder 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal leicht zulegen. Positiv haben sich Netbook-Verkäufe und die Erholung in Schwellenländern bemerkbar gemacht.  …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Siemens liefert Zug-Komponenten für 450 Mio EUR nach China

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Mobility-Division von Siemens hat einen weiteren Großauftrag erhalten. Für Regionalzüge in China werde der Münchener DAX-Konzern die Antriebsausrüstung und Fahrzeugsteuerung liefern, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Ein entsprechender Rahmenvertrag im Wert von rund 450 Mio EUR sei mit dem chinesischen Fahrzeughersteller Nanjing SR Puzhen Rail Transport Co Ltd (Puzhen) geschlossen worden. …mehr

  • ThyssenKrupp erwartet Einigung für Schiffbausparte Mitte Februar

    BOCHUM (Dow Jones)--Der Industriekonzern ThyssenKrupp rechnet damit, die Verhandlungen über seine Schiffbautochter bis Mitte Februar abzuschließen. Die Verhandlungen mit Abu Dhabi MAR seien auf einem guten Weg, sagte der Vorstandsvorsitzende Ekkehard Schulz vor den Aktionären am Donnerstag. …mehr

  • ThyssenKrupp: Kosten für Großprojekte erhöhen sich

    BOCHUM (Dow Jones)--Die Großprojekte des Industriekonzerns ThyssenKrupp in Amerika kosten erneut deutlich mehr als zunächst veranschlagt. Der Aufsichtsrat habe in seiner Sitzung vor der Hauptversammlung höhere Budgets bewilligt, sagte der Vorstandsvorsitzende Ekkehard Schulz vor den Aktionären am Donnerstag. …mehr

  • Apple

    iPhone OS 4.0 soll Multitasking unterstützen

    Neues Gerücht: Das iPhone OS 4.0 soll Multitasking unterstützen.  …mehr

  • ThyssenKrupp: Erstes Quartal war besser als erwartet

    BOCHUM (Dow Jones)--Der Industriekonzern ThyssenKrupp ist laut Aussagen des Vorstandsvorsitzenden besser als erwartet ins aktuelle Geschäftsjahr gestartet. Die Mehrzahl der acht Geschäftsbereiche habe im ersten Quartal ein positives Ergebnis erwirtschaftet, sagte Ekkehard Schulz am Donnerstag auf der Hauptversammlung in Bochum. …mehr

  • Software-Test

    iPod-ähnlicher Musik-Player für Windows Mobile (Kurztest)

    Mit "S2P" können Sie sich die besten Funktionen des Apple-MP3-Players auf ein Windows-Mobile-Smartphone holen. …mehr

  • Das Wichtigste zur "betrieblichen Übung"

    Faschingsdienstag 2009 arbeitsfrei – warum nicht auch 2010?

    Das Verhalten des Chefs kann einen Rechtsanspruch des Arbeitnehmers begründen, sagt Torsten Lehmkühler. …mehr

  • Schutz des geistigen Eigentums

    FAQ zum Urheberrecht

    Thomas Feil stellt einige immer wiederkehrenden Fragen zum Thema Urheberrechtsverletzungen vor. …mehr

  • Haniel begibt siebenjährige Anleihe über 500 Mio EUR

    DUISBURG (Dow Jones)--Die Franz Haniel & Cie GmbH begibt eine Euro-Benchmark-Anleihe mit siebenjähriger Laufzeit. Der Bond über 500 Mio EUR werde heute begeben, teilte die Holding-Gesellschaft aus Duisburg, die unter anderem am Düsseldorfer Handelskonzern Metro beteiligt ist, am Donnerstag mit. …mehr

  • Hynix schreibt dank Branchenerholung im 4Q wieder Gewinn

    Von Jung-Ah Lee DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • INTERVIEW/Pfeiffer Vacuum will weiter zukaufen

    Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • DGAP-Adhoc: AT&S announces results for third quarter of FY 2009/10 ended 31 December 2009

    AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG / Quarter Results 21.01.2010 Dissemination of an Ad hoc announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- - Third quarter of FY 2009/10 was among the most profitable since FY 2000/01. AT&S posted EBIT of EUR 13.5 million (m) on revenues of EUR 101.2m, for an EBIT margin of 13.4%. - Restructuring at the Leoben-Hinterberg plant and a Group-wide cost reduction programme have substantially improved the cost base over the past 12 months. Although revenues were down by EUR 15.9m year on year in the third quarter, EBIT excluding non-recurring items rose by EUR 6.0m compared to the like period of FY 2008/09. - Target of breakeven (EBIT excluding non-recurring items) for the current financial year was exceeded in the quarter just ended. Underlying EBIT for the first nine months of the current financial year was positive by EUR 4.8m. EBIT including non-recurring items was negative by EUR 31.8m. - Equity grew from EUR 173.5m to EUR 189.3m in the quarter just ended, resulting in a carrying value per share of EUR 8.1. Net debt has been cut by EUR 15.5m since the start of FY 2009/10. However, the gearing ratio rose to 83.9%, reflecting the drop in equity due to restructuring expenses and exchange rate effects. <pre> * Q1-3 09/10 Q1-3 08/09 Change Revenues 272.5 351.4 -78.8 Gross profit 32.0 59.2 -27.1 Gross profit margin 11.8% 16.8% EBITDA 36.8 60.5 -23.6 Operating result (EBIT) 4.8 28.1 -23.3 EBIT margin 1.8% 8.0% Profit before tax -1.9 25.1 -27.0 Profit/Loss for the period -3.8 22.3 -26.1 Earnings per share (EUR) -0.15 0.97 -1.12 </pre><pre> * Q3 09/10 Q3 08/09 Change Revenues 101.2 117.1 -15.9 Gross profit 20.8 20.0 0.7 Gross profit margin 20.5% 17.1% EBITDA 23.9 19.2 4.7 Operating result (EBIT) 13.5 7.5 6.0 EBIT margin 13.4% 6.4% Profit before tax 12.7 4.8 7.9 Profit/loss for the period 9.6 3.7 5.9 Earnings per share (EUR) 0.41 0.17 0.24 31/12/2009 31/03/2009 Change Net debt** 158.9 174.4 -15.5 Net gearing 83.9% 69.1% </pre> * Except as otherwise specified, all amounts in EUR million; figures from consolidated income statement excl. non-recurring items ** Financial liabilities less cash and cash equivalents and financial assets The results and the Excel format interim financial statements (not including notes) for the third quarter of 2009/10 will be posted today at 8am (CET) in the investors section of www.ats.net (Investors > Publications), where the financial report for the third quarter of 2009/10 will also be available from the end of February. For more information contact Hans Lang, IRO Tel: +43 (1) 68300 9259, e-mail: h.lang@ats.net 21.01.2010 Ad hoc announcement, Financial News and Media Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG Fabriksgasse 13 8700 Leoben Österreich Phone: +43 (1) 3842200-0 Fax: +43 (1) 3842200-216 E-mail: info@ats.net Internet: www.ats.net ISIN: AT0000969985, AT0000A09S02 WKN: 922230 Listed: Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market in Frankfurt; Foreign Exchange(s) Wien End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-Adhoc: AT&S verlautbart die Ergebnisse für das 3. Quartal 2009/10 per 31. Dezember 2009

    AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG / Quartalsergebnis 21.01.2010 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- - Das 3. Quartal 2009/10 zählt zu den profitabelsten seit dem Rekordjahr 2000/01. Bei einem Umsatz von EUR 101,2 Mio. wurde ein Betriebsergebnis von EUR 13,5 Mio. erzielt, was einer EBIT-Marge von 13,4 % entspricht. - Durch die Restrukturierung des Standorts Leoben-Hinterberg und ein AT&S weites Kostensenkungsprogramm wurde die Kostenbasis in den letzten 12 Monaten deutlich verringert: Bei einem um EUR 15,9 Mio. geringeren Umsatz als im 3. Quartal des letzten Geschäftsjahres stieg das Betriebsergebnis exklusive Einmalaufwendungen im Quartalsvergleich um EUR 6,0 Mio. - Das Ziel, im heurigen Geschäftsjahr ein ausgeglichenes Betriebsergebnis (exklusive Einmaleffekte) zu erreichen, wurde schon im 3. Quartal übertroffen. Der Wert für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres ist bereits mit EUR 4,8 Mio. positiv. Inklusive Einmaleffekte beträgt das Betriebsergebnis EUR -31,8 Mio. - Das Eigenkapital konnte im abgelaufenen Quartal von EUR 173,5 Mio. auf EUR 189,3 Mio. gesteigert werden. Der Buchwert pro Aktie beträgt somit EUR 8,1. Die Nettoverschuldung konnte seit Beginn des Geschäftsjahres um EUR 15,5 Mio. reduziert werden. Aufgrund des durch Restrukturierungsaufwendungen und Währungseffekte gesunkenen Eigenkapitals stieg aber der Verschuldungsgrad auf 83,9 %. <pre> * Q1-3 09/10 Q1-3 08/09 Veränderung Umsatzerlöse 272.5 351.4 -78.8 Bruttogewinn 32.0 59.2 -27.1 Bruttogewinn-Marge 11.8% 16.8% EBITDA 36.8 60.5 -23.6 Betriebsergebnis (EBIT) 4.8 28.1 -23.3 EBIT-Marge 1.8% 8.0% Ergebnis vor Steuern -1.9 25.1 -27.0 Konzernergebnis -3.8 22.3 -26.1 Ergebnis/Aktie (EUR) -0.15 0.97 -1.12 </pre><pre> * Q3 09/10 Q3 08/09 Veränderung Umsatzerlöse 101.2 117.1 -15.9 Bruttogewinn 20.8 20.0 0.7 Bruttogewinn-Marge 20.5% 17.1% EBITDA 23.9 19.2 4.7 Betriebsergebnis (EBIT) 13.5 7.5 6.0 EBIT-Marge 13.4% 6.4% Ergebnis vor Steuern 12.7 4.8 7.9 Konzernergebnis 9.6 3.7 5.9 Ergebnis/Aktie (EUR) 0.41 0.17 0.24 31.12.2009 31.03.2009 Veränderung Nettoverschuldung** 158.9 174.4 -15.5 Verschuldungsgrad 83.9% 69.1% </pre> * Wenn nicht anders erwähnt, alle Beträge in Mio. EUR; Werte aus der Gewinn- und Verlustrechnung exklusive Einmaleffekte ** Berechnet: finanzielle Verbindlichkeiten - Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente - finanzielle Vermögenswerte Die Ergebnispräsentation und der Abschluss in Excel (exkl. Erläuterungen) für das dritte Quartal 2009/10 befinden sich heute ab 08:00 Uhr (CET) auf www.ats.net (Rubrik: Investoren > Publikationen), wo ab Ende Februar auch der Quartalsfinanzbericht als pdf-Dokument herunter geladen werden kann. Weitere Informationen erhalten Sie von Hans Lang, IRO Tel. +43-1-68300-9259, E-Mail: h.lang@ats.net 21.01.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG Fabriksgasse 13 8700 Leoben Österreich Telefon: +43 (1) 3842200-0 Fax: +43 (1) 3842200-216 E-Mail: info@ats.net Internet: www.ats.net ISIN: AT0000969985, AT0000A09S02 WKN: 922230 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market in Frankfurt; Auslandsbörse(n) Wien Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Europa größter Markt

    Taiwan gründet Allianz für LED-Straßenlampen

    Unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsministeriums haben Taiwans staatlich finanziertes Industrial Research Institute und Hersteller der Insel am 12. Januar 2009 eine Allianz für LED-Straßenbeleuchtung gegründet.  …mehr

  • eBay verdient 4Q dank Skype-Verkauf und Paypal mehr als erwartet

    SAN JOSE (Dow Jones)--Das Onlineauktionshaus eBay hat im vierten Quartal 2009 dank der Erfolge seines Bezahldienstleisters Paypal und der Belebung bei Festpreisangeboten mehr verdient als erwartet. Zudem wurde der Gewinn durch den Verkauf ihrer VoIP-Tochter Skype zusätzlich angetrieben. In dem Schlussquartal wies das Unternehmen nach Angaben vom Mittwochabend unter dem Strich ein Nettoergebnis von 1,35 (0,367) Mrd USD oder 1,02 (0,29) USD je Aktie aus. Bereinigt unter anderem um den außerordentlichen Gewinn aus dem Skype-Verkauf berichtete der Konzern mit Sitz in San Jose ein Ergebnis je Aktie von 0,44 (0,41) USD je Anteilsschein. …mehr

Zurück zum Archiv