Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 28.04.2010

  • Konvergenz und neue Services

    Die Zukunft der TK-Anlage

    IT und TK wachsen zusammen, Telefonanlagen wandern ins Netz, Hersteller und Service-Provider wollen Unified Communications aus der Cloud anbieten. Branchenexperten erklären, wie der Handel auf diese Entwicklungen reagieren soll. …mehr

  • Mobilfunkfrequenz-Auktion knackt 2-Mrd-EUR-Grenze

    MAINZ (Dow Jones)--Bei der laufenden Mobilfunkfrequenz-Auktion ist zur Wochenmitte die Marke von 2 Mrd EUR übertroffen worden. Am Ende des 13. Versteigerungstages erreichte die Summe aller gehaltenen Höchstgebote 2,09 Mrd EUR, wie die Bundesnetzagentur, welche die Auktion abhält, am Mittwoch mitteilte. Am Dienstag war man mit rund 1,83 Mrd EUR aus dem Tag gegangen. Die Versteigerung hatte am 12. April in Mainz begonnen. …mehr

  • Moody's hebt Linde-Rating auf "A3" ("Baa1") an - Ausblick stabil

    FRANKFURT (Dow Jones)--Moody's hat das Rating der vorrangigen unbesicherten Verbindlichkeiten der Linde AG auf "A3" von "Baa1" angehoben. Für die nachrangigen Verbindlichkeiten laute das Langfristrating nun auf "Baa2" nach "Baa3", teilte die Ratingagentur am Mittwoch mit. Die Kurzfristbonität liege unverändert bei "Prime-2". Der Ausblick für alle Ratings sei stabil. …mehr

  • Smartphone

    Der Nächste, bitte – auch Nokia-Prototyp verschwindet

    Dumm gelaufen: Statt einen Prototyp eines Smartphones vorzustellen, spuckte ein negativer Testbericht Nokia in die Suppe. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Drillisch startet gut ins Jahr 2010

    MAINTAL (Dow Jones)--Der Mobilfunkanbieter Drillisch hat im ersten Quartal Umsatz und operatives Ergebnis gesteigert. Die Einnahmen seien um 8,7% auf 84,6 Mio EUR gestiegen, das EBITDA habe sich dabei um 13,0% auf 11 Mio EUR erhöht, teilte die Drillisch AG, Maintal, am Mittwoch mit. Die EBITDA-Marge wuchs um einen halben Prozentpunkt auf 13,0%. …mehr

  • Tipps für Verkäufer

    Personen einschätzen

    Wie Sie andere Personen richtig einschätzen und für sich gewinnen, verrät Kurt-Georg Scheible.  …mehr

  • Trotz "Handycap"

    LG Electronics kehrt in die Gewinnzone zurück

    LG Electronics war laut "The Korea Times” nicht allzu glücklich über die Zahlen fürs erste Quartal, ist aber trotz Schwächen im Mobilfunkbereich dank starker Zuwächse bei TV-Geräten und weiße Ware in die Gewinnzone zurückgekehrt.  …mehr

  • Aculaser CX16-Serie und C1600

    Günstige Farblaser von Epson

    Epson stellt drei günstige Farblaser-Geräte vor. Die Preise der Neulinge reichen von rund 230 bis hin zu 440 Euro. …mehr

  • Weniger Intel-Atom Prozessoren verkauft

    Netbook-Boom bereits Schnee von gestern

    Der Netbook-Markt hat seinen Zenith bereits überschritten. Zu diesem Schluss kommt IDC angesichts rückläufiger Verkaufszahlen von den hauptsächlich für Netbooks verwendeten Intel-Atom-Prozessoren im ersten Quartal 2010. Mit dem langsamen Ende der Wirtschaftskrise würde der niedrige Preis zusehends eine geringere Rolle in der Kaufentscheidung spielen und Konsumenten wieder verstärkt nach leistungsstärkeren, hochwertigen mobilen Geräten Ausschau halten, glaubt IDC. …mehr

  • Gigaset-Streit

    Siemens reicht Klage gegen Arques ein

    Im Streit um den gemeinsamen Telefonhersteller Gigaset klagt Siemens abermals gegen den Mehrheitseigner Arques.  …mehr

  • Opera Bridge

    Opera Mini als Standard-Browser für Android

    Mit OperaBridge können Sie Opera Mini bequem als Standard-Browser unter Android einrichten. …mehr

  • Opera Bridge

    Opera Mini als Standard-Browser für Android

    Mit OperaBridge können Sie Opera Mini bequem als Standard-Browser unter Android einrichten. …mehr

  • Ratgeber VoIP

    DNS- und DHCP-Dienste für VoIP

    Eine robuste VoIP-Infrastruktur funktioniert nur über zuverlässige und einfach zu verwaltende Grunddienste wie DHCP und DNS. Richard Hyatt* erklärt DHCP und DNS und deren Aufgaben bei VoIP. …mehr

  • UPDATE3: SAP wächst zu Jahresbeginn stärker als erwartet

    (NEU: Details zur Prognose) …mehr

  • Smartphone

    Nokia N8-Kamera ist besser als Pixon 12

    Das offizielle Nokia-Blog hat sechs Fotos veröffentlicht, die mit dem neuen Top-Modell Nokia N8 geknipst wurden. Obwohl betont wird, dass die Bilder mit einem Gerät entstanden sind, auf dem noch keine finale Firmware lief, ist die Bildqualität schon jetzt bombastisch.  …mehr

  • UPDATE2: SAP wächst zu Jahresbeginn stärker als erwartet

    (NEU: Weitere Details, Analyst, Aktienkurs) …mehr

  • iSuppli

    Für Handy-Industrie hat das Ende der Rezession begonnen

    Ein fulminantes viertes Quartal 2009 und ein erwartetes starkes Smartphone-Wachstums 2010 läutet für die Handy-Industrie das Ende der Rezession ein, sagt iSuppli.  …mehr

  • TOP DE: Wincor Nixdorf sieht noch keine Nachfragebelebung

    Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • TOP DE: Infineon hebt Prognose für Umsatzzuwachs erneut an

    Von Matthias Karpstein DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • TOP DE: SAP wächst zu Jahresbeginn stärker als erwartet

    Von Philipp Grontzki DOW JONES NEWSIRES …mehr

  • Eye-Fi

    SD-Karten machen Kameras WLAN-fähig

    Ein integriertes WLAN-Modul ist das besondere Kennzeichen einer SD-Speicherkarte von Eye-Fi. …mehr

  • LG Display vor Samsung

    Top 4 der LCD-Hersteller legen kräftig zu

    Die Nachfrage nach Notebook-, Monitor- und TV-Panels ist im März 2010 stark gestiegen. Profitiert haben vor allem die Top 4 der LCD-Hersteller, Samsung, LG Display (LGD), Chimei Innolux (CMI) und AU Optronics (AUO), heißt es aus Industriekreisen. …mehr

  • Infineon legt nach "IFX10+" neues Unternehmensprogramm auf

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Nachdem der Halbleiterhersteller Infineon das Ziel einer operativen Marge von 10% im abgelaufenen zweiten Quartal erreicht hat, legt Vorstandsvorsitzender Peter Bauer ein neues Unternehmensprogramm nach. "Wir sind zuversichtlich, aus Infineon eine Highperformance-Company zu machen", sagte Bauer am Mittwoch in einer Telefonkonferenz mit Journalisten. Er kündigte ein entsprechendes Highperformance-Programm an, das aber im Gegensatz zum "IFX10+"-Programm nicht an ein konkretes Margenziel gebunden wird. …mehr

  • Primergy mit Eternus

    Virtualisierbare Server von Fujitsu

    Besonders gut virtualisieren sollen sich die neuen Fujitsu-Primergy-Server, die mit dem Speichersystem "Eternus Jbod JX40" kombiniert sind. Dabei handelt es sich um Zwei-Sockel-Server in den Ausführungen Tower ("TX300 S6"), Rack ("RX200 S6") sowie Blade ("BX920 S2" und "BX922 S2"). Ausgestattet sind sie alle mit Intels neuester Prozessorreihe "Xeon 5600"; im direkt angeschlossenen Storage-Pool befinden sich bis zu 72 SAS 2.0-Festplatten. …mehr

  • UPDATE: Infineon hebt Prognose für Umsatzzuwachs erneut an

    (NEU: CEO und CFO in Analystenkonferenz, weitere Details) Von Matthias Karpstein DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Barzahlung im Fitnessstudio unerwünscht

    "Die wollen mein Geld nicht"

    Die Weigerung, Mitgliedsbeiträge in bar entgegenzunehmen, erlaubt dem Kunden die fristlose Kündigung. …mehr

  • Gerichtlicher Streit ist programmiert

    Wenn die Geliebte erbt statt der Ehefrau

    Ob ein Geliebtentestament rechtswirksam ist, beurteilt sich danach, ob es als sittenwidrig gilt. …mehr

  • Fußballturnier

    Kyocera-Händler kicken im Borussia-Park

    Gladbach-Co-Sponsor Kyocera trägt wieder sein traditionelles Händler-Fußballturnier aus. Interessierte Fachhändler können sich noch bis 4. Mai 2010 anmelden. …mehr

  • Fürs Lösen von Bilderrätseln

    Spam-Versender bezahlen Test-Empfänger

    Aufgrund von strengeren Internet-Sicherheitsvorkehrungen hat sich unter Spammern ein neuer Trend entwickelt. Sie bezahlen Menschen in Indien, Bangladesh oder anderen Entwicklungsländern dafür, die vielfach eingesetzten Sicherheitstests - genannt Captchas - für sie zu lösen. Diese dienen dazu - durch die Eingabe von Buchstabenkombinationen - Menschen von automatisierten Computersystemen zu unterscheiden, die in der Regel Spam verbreiten.  …mehr

  • AUO-Vize Peng

    China wird erst 2011 zum größten LCD-TV-Markt

    Chinesisch Neujahr hat im Reich der Mitte im Februar 2010 nicht den erhofften Run auf LCD-TVs gebracht. Statt 40 Millionen Stück werden dort deshalb in diesem Jahr voraussichtlich "nur" 35 bis 38 Millionen Geräte verkauft, sagte AUO-Vizepräsident Paul Peng. …mehr

  • UPDATE: Wincor Nixdorf sieht noch keine Nachfragebelebung

    (NEU: Details, Aussagen Heidloff, Markteinschätzung, Aktienkurs) …mehr

  • Gear4-Radiowecker

    Aufgeweckt durch iPhone

    Apple-Zubehörspezialist Gear4 erweitert sein Portfolio durch zwei Radiowecker für iPod und iPhone. Die Produkte sind durch Apple zertifiziert. …mehr

  • Infineon-Werke sind zu 90% bis 100% ausgelastet

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG ist aufgrund der anziehenden Kundennachfrage derzeit gut beschäftigt. Die Werke seien zu 90% bis 100% ausgelastet, sagte der Vorstandsvorsitzende des Halbleiterherstellers, Peter Bauer, am Mittwoch in einer Analystenkonferenz. Auch ein Blick in die Zukunft des Neubiberger DAX-Rückkehrers stimmt positiv: Im zweiten Quartal habe die Rate von Neuaufträgen zu Umsatz, die so genannte Book-to-Bill-Ratio, bei 1,2 gelegen, sagte Bauer weiter. …mehr

  • Fernbedienungen nicht alles

    One For All jetzt auch mit TV-Wandhalterungen

    One For All ist manchen vielleicht als Anbieter von Universalfernbedienungen und DVB-T-Antennen bekannt. Jetzt steigt die Tochter von Universal Electronics auch in den Markt für Flat-TV-Wandhalterungen ein. …mehr

  • DGAP-AFR: MOBOTIX AG: Bekanntmachung gemäß § 37v, 37w, 37x ff. WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    MOBOTIX AG / Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Rechnungslegungsberichten 28.04.2010 10:11 Bekanntmachung nach § 37v, 37w, 37x ff. WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Hiermit gibt die MOBOTIX AG bekannt, dass folgende Finanzberichte veröffentlicht werden: Bericht: Konzern-Quartalsfinanzbericht innerhalb des 2. Halbjahres Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 12.05.2010 Veröffentlichungsdatum / Englisch: 12.05.2010 Deutsch: http://www.mobotix.com/ger_DE/file/1991245/mx_qb3_09-10_de.pdf Englisch: http://www.mobotix.com/other/file/1991250/mx_qb3_09-10_en.pdf 28.04.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: MOBOTIX AG Kaiserstraße 67722 Winnweiler-Langmeil Deutschland Internet: www.mobotix.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-AFR: MOBOTIX AG: Announcement according to Articles 37v, 37w, 37x et seqq. of the WpHG [the German Securities Act] with the objective of Europe-wide distribution

    MOBOTIX AG / Preliminary announcement on the disclosure of financial statements 28.04.2010 10:11 Announcement according to articles 37v, 37w, 37x ff. WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- MOBOTIX AG hereby announces that the following financial reports shall be disclosed: Report: Quarterly financial report within the 2nd half-year Date of disclosure / German: May 12, 2010 Date of disclosure / English: May 12, 2010 German: http://www.mobotix.com/ger_DE/file/1991245/mx_qb3_09-10_de.pdf English: http://www.mobotix.com/other/file/1991250/mx_qb3_09-10_en.pdf 28.04.2010 Ad hoc announcement, Financial News and Media Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: MOBOTIX AG Kaiserstraße 67722 Winnweiler-Langmeil Deutschland Internet: www.mobotix.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Neuer Servervorstoß

    HP stellt neue Itanium-Rechner plus Partnerprogramm "AllianceONE" vor

    HPs langjährige Liaison mit Intels Itanium-Serverchips tritt in ein neues Stadium. Das Partnerprogramm "AllianceOne" soll Soft- und Hardwareanbieter auf die Plattform bringen - und es stellt den - vielleicht letzten - Versuchs HPs dar, der proprietären Serverlinie einen neuen Schub geben zu können.  …mehr

  • DGAP-News: Infratec AG: Anfechtungsklagen gegen Hauptversammlungsbeschlüsse

    Infratec AG / Rechtssache 28.04.2010 10:05 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Infratec AG Anfechtungsklagen gegen Hauptversammlungsbeschlüsse Bensheim., 27.04.2010 - Die Infratec AG (auch 'Gesellschaft') (ISIN: DE0006336530 / WKN: 633653) gibt bekannt, dass die Aktionärin Caterina Steeg gegen den auf der Hauptversammlung am 04. Februar 2010 zu Punkt 6 der Tagesordnung gefassten Beschluss über eine ordentliche Kapitalherabsetzung und über eine Satzungsänderung betreffend § 5 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals) sowie gegen den auf der gleichen Hauptversammlung zu Punkt 7 der Tagesordnung gefassten Beschluss über die Erhöhung des Grundkapitals durch Bar- und Sachkapitalerhöhung und entsprechende Änderungen der Satzung Anfechtungs- und Nichtigkeitsklage erhoben hat. Ferner hat die Aktionärin JKK Beteiligungs-GmbH gegen den auf der Hauptversammlung am 04. Februar 2010 zu Punkt 6 der Tagesordnung gefassten Beschluss über eine ordentliche Kapitalherabsetzung und über eine Satzungsänderung betreffend § 5 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals) sowie gegen den auf der gleichen Hauptversammlung zu Punkt 7 der Tagesordnung gefassten Beschluss über die Erhöhung des Grundkapitals durch Bar- und Sachkapitalerhöhung und entsprechende Änderungen der Satzung Anfechtungsklage erhoben. Das Landgericht Frankfurt am Main hat alle Klagen mit Beschluss vom 17. März 2010 zur gemeinsamen Verhandlung und Entscheidung verbunden. Das Verfahren führt das Aktenzeichen 3 - 5 O 6/10. Ein Termin zur mündlichen Verhandlung wurde auf Dienstag, den 18. Mai 2010, 09:15 Uhr, Raum I Geb. E, im Justizgebäude Hammelgasse 1, anberaumt. Über die Infratec AG Seit 1992 steht der Name Infratec für zuverlässige und qualitativ hochwertige Soft- und Hardware für die Fernwartung und-administration von Workstations, Servern und Peripherie. Infratec entwickelt und produziert Anwendungen, Einzelkomponenten und Komplettlösungen für die Bereiche KVM Switches, KVM Extender, Schranküberwachungssysteme, Power Distribution Units, serielle Konsolenserver und Installationsverkabelungen. Die Infratec Gruppe verfügt über eigene Produktionsstätten auf Malta. Dipl. Ing(FH) Karlheinz Knapp 64625 Bensheim, Werner von Siemens Straße 7 Email : ir@infratec-ag.de 28.04.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: Infratec AG: Anfechtungsklagen gegen Hauptversammlungsbeschlüsse

    Infratec AG / Rechtssache .. Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Infratec AG Anfechtungsklagen gegen Hauptversammlungsbeschlüsse Bensheim., 27.04.2010 - Die Infratec AG (auch 'Gesellschaft') (ISIN: DE0006336530 / WKN: 633653) gibt bekannt, dass die Aktionärin Caterina Steeg gegen den auf der Hauptversammlung am 04. Februar 2010 zu Punkt 6 der Tagesordnung gefassten Beschluss über eine ordentliche Kapitalherabsetzung und über eine Satzungsänderung betreffend § 5 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals) sowie gegen den auf der gleichen Hauptversammlung zu Punkt 7 der Tagesordnung gefassten Beschluss über die Erhöhung des Grundkapitals durch Bar- und Sachkapitalerhöhung und entsprechende Änderungen der Satzung Anfechtungs- und Nichtigkeitsklage erhoben hat. Ferner hat die Aktionärin JKK Beteiligungs-GmbH gegen den auf der Hauptversammlung am 04. Februar 2010 zu Punkt 6 der Tagesordnung gefassten Beschluss über eine ordentliche Kapitalherabsetzung und über eine Satzungsänderung betreffend § 5 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals) sowie gegen den auf der gleichen Hauptversammlung zu Punkt 7 der Tagesordnung gefassten Beschluss über die Erhöhung des Grundkapitals durch Bar- und Sachkapitalerhöhung und entsprechende Änderungen der Satzung Anfechtungsklage erhoben. Das Landgericht Frankfurt am Main hat alle Klagen mit Beschluss vom 17. März 2010 zur gemeinsamen Verhandlung und Entscheidung verbunden. Das Verfahren führt das Aktenzeichen 3 - 5 O 6/10. Ein Termin zur mündlichen Verhandlung wurde auf Dienstag, den 18. Mai 2010, 09:15 Uhr, Raum I Geb. E, im Justizgebäude Hammelgasse 1, anberaumt. Über die Infratec AG Seit 1992 steht der Name Infratec für zuverlässige und qualitativ hochwertige Soft- und Hardware für die Fernwartung und-administration von Workstations, Servern und Peripherie. Infratec entwickelt und produziert Anwendungen, Einzelkomponenten und Komplettlösungen für die Bereiche KVM Switches, KVM Extender, Schranküberwachungssysteme, Power Distribution Units, serielle Konsolenserver und Installationsverkabelungen. Die Infratec Gruppe verfügt über eigene Produktionsstätten auf Malta. Dipl. Ing(FH) Karlheinz Knapp 64625 Bensheim, Werner von Siemens Straße 7 Email : ir@infratec-ag.de .. Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: Infratec AG: Neues Vorstandsmitglied

    Infratec AG / Personalie 28.04.2010 10:03 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Infratec AG Herr Andreas Joder wird neues Vorstandsmitglied Bensheim., 27.04.2010 - Die Infratec AG (auch 'Gesellschaft') (ISIN: DE0006336530 / WKN: 633653) gibt bekannt, das Herr Dipl.-Ing. Andreas Joder zum weiteren Vorstandsmitglied der Gesellschaft neben Herrn Dipl. Ing Karlheinz Knapp bestellt wurde. Die Bestellung von Herrn Joder zum Mitglied des Vorstands der Gesellschaft wurde am 19. April 2010 in das Handelsregister eingetragen. Über die Infratec AG Seit 1992 steht der Name Infratec für zuverlässige und qualitativ hochwertige Soft- und Hardware für die Fernwartung und-administration von Workstations, Servern und Peripherie. Infratec entwickelt und produziert Anwendungen, Einzelkomponenten und Komplettlösungen für die Bereiche KVM Switches, KVM Extender, Schranküberwachungssysteme, Power Distribution Units, serielle Konsolenserver und Installationsverkabelungen. Die Infratec Gruppe verfügt über eigene Produktionsstätten auf Malta. Dipl. Ing(FH) Karlheinz Knapp 64625 Bensheim, Werner von Siemens Straße 7 Email : ir@infratec-ag.de 28.04.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: Infratec AG: Neues Vorstandsmitglied

    Infratec AG / Personalie .. Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Infratec AG Herr Andreas Joder wird neues Vorstandsmitglied Bensheim., 27.04.2010 - Die Infratec AG (auch 'Gesellschaft') (ISIN: DE0006336530 / WKN: 633653) gibt bekannt, das Herr Dipl.-Ing. Andreas Joder zum weiteren Vorstandsmitglied der Gesellschaft neben Herrn Dipl. Ing Karlheinz Knapp bestellt wurde. Die Bestellung von Herrn Joder zum Mitglied des Vorstands der Gesellschaft wurde am 19. April 2010 in das Handelsregister eingetragen. Über die Infratec AG Seit 1992 steht der Name Infratec für zuverlässige und qualitativ hochwertige Soft- und Hardware für die Fernwartung und-administration von Workstations, Servern und Peripherie. Infratec entwickelt und produziert Anwendungen, Einzelkomponenten und Komplettlösungen für die Bereiche KVM Switches, KVM Extender, Schranküberwachungssysteme, Power Distribution Units, serielle Konsolenserver und Installationsverkabelungen. Die Infratec Gruppe verfügt über eigene Produktionsstätten auf Malta. Dipl. Ing(FH) Karlheinz Knapp 64625 Bensheim, Werner von Siemens Straße 7 Email : ir@infratec-ag.de .. Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: Infratec AG: Wandelanleihe

    Infratec AG / Anleiheemission 28.04.2010 10:00 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Infratec AG Infratec AG beschließt im Rahmen einer Restrukturierung die Ausgabe von 5% Wandelanleihen 2010/2015 mit Aktienandienungsrecht Bensheim, 27.04.2010 - Der Vorstand der Infratec AG (auch 'Gesellschaft') (ISIN: DE0006336530 / WKN: 633653) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, eine 5%-Wandelanleihe mit Aktienandienungsrecht im Gesamtnennbetrag von EUR 189.000,00 und Laufzeit vom 1. Mai 2010 und bis zum 30. April 2015 unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre auszugeben. Ferner beschloss der Vorstand der Gesellschaft unter Zustimmung des Aufsichtsrats eine 5%-Wandelanleihe mit Aktienandienungsrecht im Gesamtnennbetrag von EUR 756.000,00 und Laufzeit vom 1. Juni 2010 und bis zum 31. Mai 2015 auszugeben. Die Aktionäre können ihr Bezugsrecht an der 5%-Wandelanleihe mit Aktienandienungsrecht im Gesamtnennbetrag von EUR 756.000,00 im Rahmen des Bezugsangebots der Gesellschaft vom 30. April 2010 bis zum 14. Mai 2010 wahrnehmen. Das Bezugsangebot der Gesellschaft wird nach aller Voraussicht am 29. April 2010 im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht werden. Durch diese Maßnahmen sollen der Infratec AG bis zu EUR 945.000 zufließen. Die Ausgabe der Wandelanleihe ist damit Teil der Restrukturierung der Gesellschaft. Die Hauptsammlung vom 04. Februar 2010 hat mehrere Sanierungsmaßnahmen beschlossen. Dazu gehört insbesondere eine Herabsetzung des Grundkapitals von EUR 1.350.000 um EUR 1.080.000 auf EUR 270.000 und eine Bar- und Sachkapitalerhöhung um bis zu EUR 1.620.800. Die Durchführung dieser Restrukturierungsmaßnahmen verzögert sich derzeit wegen zweier Anfechtungsklagen. Um der Gesellschaft gleichwohl die dringend notwendige neue Liquidität zuzuführen, wurde nunmehr die Ausgabe einer Wandelanleihe mit Aktienandienungsrecht beschlossen. Über die Infratec AG Seit 1992 steht der Name Infratec für zuverlässige und qualitativ hochwertige Soft- und Hardware für die Fernwartung und-administration von Workstations, Servern und Peripherie. Infratec entwickelt und produziert Anwendungen, Einzelkomponenten und Komplettlösungen für die Bereiche KVM Switches, KVM Extender, Schranküberwachungssysteme, Power Distribution Units, serielle Konsolenserver und Installationsverkabelungen. Die Infratec Gruppe verfügt über eigene Produktionsstätten auf Malta. Dipl. Ing(FH) Karlheinz Knapp 64625 Bensheim, Werner von Siemens Straße 7 Email : ir@infratec-ag.de 28.04.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: Infratec AG: Wandelanleihe

    Infratec AG / Anleiheemission .. Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Infratec AG Infratec AG beschließt im Rahmen einer Restrukturierung die Ausgabe von 5% Wandelanleihen 2010/2015 mit Aktienandienungsrecht Bensheim, 27.04.2010 - Der Vorstand der Infratec AG (auch 'Gesellschaft') (ISIN: DE0006336530 / WKN: 633653) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, eine 5%-Wandelanleihe mit Aktienandienungsrecht im Gesamtnennbetrag von EUR 189.000,00 und Laufzeit vom 1. Mai 2010 und bis zum 30. April 2015 unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre auszugeben. Ferner beschloss der Vorstand der Gesellschaft unter Zustimmung des Aufsichtsrats eine 5%-Wandelanleihe mit Aktienandienungsrecht im Gesamtnennbetrag von EUR 756.000,00 und Laufzeit vom 1. Juni 2010 und bis zum 31. Mai 2015 auszugeben. Die Aktionäre können ihr Bezugsrecht an der 5%-Wandelanleihe mit Aktienandienungsrecht im Gesamtnennbetrag von EUR 756.000,00 im Rahmen des Bezugsangebots der Gesellschaft vom 30. April 2010 bis zum 14. Mai 2010 wahrnehmen. Das Bezugsangebot der Gesellschaft wird nach aller Voraussicht am 29. April 2010 im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht werden. Durch diese Maßnahmen sollen der Infratec AG bis zu EUR 945.000 zufließen. Die Ausgabe der Wandelanleihe ist damit Teil der Restrukturierung der Gesellschaft. Die Hauptsammlung vom 04. Februar 2010 hat mehrere Sanierungsmaßnahmen beschlossen. Dazu gehört insbesondere eine Herabsetzung des Grundkapitals von EUR 1.350.000 um EUR 1.080.000 auf EUR 270.000 und eine Bar- und Sachkapitalerhöhung um bis zu EUR 1.620.800. Die Durchführung dieser Restrukturierungsmaßnahmen verzögert sich derzeit wegen zweier Anfechtungsklagen. Um der Gesellschaft gleichwohl die dringend notwendige neue Liquidität zuzuführen, wurde nunmehr die Ausgabe einer Wandelanleihe mit Aktienandienungsrecht beschlossen. Über die Infratec AG Seit 1992 steht der Name Infratec für zuverlässige und qualitativ hochwertige Soft- und Hardware für die Fernwartung und-administration von Workstations, Servern und Peripherie. Infratec entwickelt und produziert Anwendungen, Einzelkomponenten und Komplettlösungen für die Bereiche KVM Switches, KVM Extender, Schranküberwachungssysteme, Power Distribution Units, serielle Konsolenserver und Installationsverkabelungen. Die Infratec Gruppe verfügt über eigene Produktionsstätten auf Malta. Dipl. Ing(FH) Karlheinz Knapp 64625 Bensheim, Werner von Siemens Straße 7 Email : ir@infratec-ag.de .. Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Siemens-AR verlängert Mandate für Vorstände Kaeser und Requardt um 5 Jahre

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat (AR) des Münchener Technologiekonzerns Siemens hat die Mandate von zwei Vorstandsmitgliedern verlängert. Sowohl Finanzvorstand Joe Kaeser als auch Medizintechnikvorstand Hermann Requardt bleiben dem Gremium weitere fünf Jahre erhalten, wie die Siemens AG am Mittwoch mitteilte. Der Beschluss erfolge mit Wirkung zum 1. April 2011, dem Ende der laufenden Bestellung. Beide Manager gehören dem Vorstand des DAX-Konzerns sei dem 1. Mai 2006 an. …mehr

  • UPDATE: SAP wächst zu Jahresbeginn stärker als erwartet

    (NEU: Weitere Details, Analyst, Aktienkurs) Von Philipp Grontzki DOW JONES NEWSIRES …mehr

  • TOP DE: Softwarekonzern SAP wächst zu Jahresbeginn stärker als erwartet

    WALLDORF (Dow Jones)--Der Softwarekonzern SAP ist im ersten Quartal auf den Wachstumspfad zurückgekehrt und hat dabei stärker zugelegt als erwartet. Wie das DAX-Unternehmen aus dem badischen Walldorf am Mittwoch mitteilte, stiegen die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse - also im Wesentlichen Einnahmen aus Lizenzverkäufen und Wartung - zwischen Januar und Ende März um 12% auf 1,95 Mrd EUR. Die Lizenzerlöse legten zum Vorjahr um 11% auf 464 Mio EUR zu. …mehr

  • TOP DE: Infineon hebt Prognose auf Umsatzzuwachs im hohen 30-Prozentbereich an

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Halbleiterhersteller Infineon hat seine Jahresprognose zur Vorlage der Zweitquartalszahlen abermals angehoben. Der Umsatz werde nun im hohen 30-Prozentbereich über dem Vorjahreswert von 4,12 Mrd EUR erwartet, teilte der Neubiberger DAX-Rückkehrer am Mittwoch mit. …mehr

  • EANS-News: ATB Austria Antriebstechnik AG / Veröffentlichung Jahresfinanzbericht und Geschäftsbericht 2009

    =------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- Utl.: ATB Austria Antriebstechnik AG Geschäftsbericht und Jahresfinanzbericht 2009 online Wien (euro adhoc) - Der Jahresfinanzbericht 2009 und der Geschäftsbericht 2009 der ATB Austria Antriebstechnik AG stehen auf der Webseite unter www.atb-motors.com im Bereich Investor Relations / Geschäftsberichte zum Download zur Verfügung. Ende der Mitteilung euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • aktiencheck.de/Kontron kaufen

    Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt weiterhin, die Aktien von Kontron (ISIN DE0006053952/ WKN 605395) zu kaufen. Die Kontron AG sei ein weltweit führender Anbieter von Systemen, die auf der Embedded Computer-Technologie basieren. Hierbei handle es sich um selbstständig handelnde, intelligente Elektronikgehirne oder Mini-Computer, die Anlagen und Applikationen steuern würden. Beispielsweise würden solche Systeme Navigationssysteme im Auto, Aufzüge, Multimedia-Telefone oder Bankautomaten steuern. Die Kunden der Gesellschaft würden vor allem aus den Bereichen Daten- und Telekommunikation, Infotainment, Medizintechnik, der industriellen Automatisierungstechnik, der Sicherheitstechnik und der Transport- und Energietechnik stammen. Dabei fokussiere sich die Gesellschaft vor allem auf das Outsourcing und biete seine Embedded Computer-Technologie-Module, Systeme und Lösungen den Kunden an, die vom Kunden wegen der Komplexität, des Kosten- und Zeitdrucks nicht mehr selbst entwickelt bzw. produziert werden können. Die Gesellschaft habe nunmehr Zahlen für das abgelaufene erste Quartal 2010 bekannt gegeben. Demnach habe der Konzern in diesem Zeitraum im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode einen Umsatzrückgang um 9 Millionen Euro auf 98 Millionen Euro hinnehmen müssen. Das EBIT habe sich gleichzeitig von 7 Millionen Euro im ersten Quartal 2009 auf nunmehr knapp 3 Millionen Euro reduziert. Der Periodenüberschuss sei somit um 3 Millionen Euro auf 2 Millionen Euro gesunken. Der Auftragsbestand habe sich allerdings gleichzeitig um 8 Millionen Euro auf 314 Millionen Euro verbessert. Die Design Wins (neue Entwicklungsprojekte) hätten sich gegenüber dem Vorquartal um 5 Millionen Euro auf 79 Millionen Euro erhöht. Die vorgelegten Zahlen hätten insgesamt im Rahmen der Erwartungen der Analysten von AC Research gelegen. Ursächlich für den Umsatzrückgang sei vor allem eine Verknappung auf dem Komponentenmarkt gewesen. Dies habe dazu geführt, dass Aufträge im Umfang von 8 Millionen Euro nicht rechtzeitig hätten ausgeliefert werden können. Zudem habe der Konzern damit begonnen, das margenschwache Volumengeschäft aus der Tätigkeit als Original Design Manufacturer insbesondere in Asien zurückzufahren. Stattdessen wolle sich das Unternehmen in Zukunft konsequent auf High-End-Produkte im klassischen Embedded Computer-Bereich konzentrieren. Auf der Kundenseite hätten sich die Geschäfte in den krisengeschüttelten Märkten Infotainment und Automation weiterhin schwach entwickelt. Diese Rückgänge hätten durch die konjunkturunabhängigeren Branche wie Medizin, Sicherheit und Telekommunikation nicht kompensiert werden können. Für das Gesamtjahr 2010 rechne die Konzernleitung weiterhin mit einer relativ flachen Geschäftsentwicklung mit keinen großen Ausschlägen nach oben oder unten. Dabei gehe die Konzernleitung allerdings bereits für das laufende zweite Quartal 2010 wegen des hohen Auftragsbestandes von einem signifikanten Umsatz- und Ergebnisanstieg aus. Für das zweite Halbjahr 2010 werde dann mit einem deutlichen Aufschwung gerechnet. Nach Ansicht der Analysten von AC Research erscheine diese Zielvorgabe plausibel. So gehe man davon aus, dass der Konzern im weiteren Jahresverlauf von den starken Design Wins des ersten Quartals 2009 profitieren werde. Im ersten Quartal 2009 habe die Gesellschaft außergewöhnlich hohe Aufträge von Telekommunikationskunden erhalten. Daher erscheine es wahrscheinlich, dass sich vor allem das Telekommunikationssegment im weiteren Jahresverlauf stark entwickeln werde. Zudem gehe man auch von der Erholung der Volumina in anderen Segmenten wie Infotainment und Industrial Automation. Beim gestrigen Schlusskurs von 7,37 Euro erscheine das Unternehmen mit einem KGV 2010e von rund 16 vor dem Hintergrund der guten Marktpositionierung und der insgesamt weiterhin positiven Wachstumspotenziale noch relativ moderat bewertet. Es erscheine zudem wahrscheinlich, dass der Konzern versuchen werde, in den kommenden Quartalen auch durch Akquisitionen seine Präsenz in den Schwellenländern weiter auszuweiten. Zudem rechne man in den kommenden Quartalen mit einem sich verbessernden Newsflow. Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von Kontron zu kaufen. (Analyse vom 28.04.2010) (28.04.2010/ac/a/t) …mehr

  • Siemens liefert für 600 Mio EUR Hochspannungstechnik nach Katar

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Münchner Siemens-Konzern hat im Energiesektor einen Großauftrag aus Katar erhalten. Für 600 Mio EUR werde Siemens Technologie zur Erweiterung des dortigen Hochspannungsnetzes liefern, teilte der DAX-Konzern am Mittwoch mit. Kunde ist der staatliche Versorger Qatar General Water & Electricity Corporation (Kahramaa), der seit Jahren ein großangelegtes Projekt zum Ausbau des Stromnetzes betreibt. …mehr

  • Security Intelligence Report

    Fehlende Updates gefährden IT-Sicherheit

    Sowohl Privatanwender als auch gewerbliche Endkunden sind weiterhin nachlässig, was Software-Aktualisierungen betrifft. Viele User führen selbst über Jahre hinweg kein einziges Programm-Update durch. Zu diesem Schluss kommt der aktuelle Security Intelligence Report (SIR) von Microsoft. "Durch veraltete Software setzen sich User einem unnötigen Sicherheitsrisiko aus, da diese oftmals als Einfallstor für Malware dient", erklärt Microsoft-Sicherheitssprecher Gerhard Göschl.  …mehr

  • Infineon hebt Prognose auf Umsatzzuwachs im hohen 30-Prozentbereich an

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Halbleiterhersteller Infineon hat seine Jahresprognose zur Vorlage der Zweitquartalszahlen abermals angehoben. Der Umsatz werde nun im hohen 30-Prozentbereich über dem Vorjahreswert von 4,12 Mrd EUR erwartet, teilte der Neubiberger DAX-Rückkehrer am Mittwoch mit. …mehr

  • Marktforscher iSuppli sieht Handyabsatz 2010 um 11% wachsen

    SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Der Markforscher iSuppli hat für den Handymarkt das Ende der Rezession ausgerufen. Nachdem die Handy-Auslieferungen im vierten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 16% auf 335 Geräte gestiegen seien, könne man von einem Ende der Rezession sprechen, sagte iSuppli-Analystin Tina Teng. …mehr

  • Wincor Nixdorf verbucht im 2Q Umsatz- und Gewinnrückgang

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Wincor Nixdorf AG hat nach dem überraschend starken Jahresauftakt im zweiten Quartal deutliche Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis verzeichnet. Zudem bestätigte der Hersteller von Geldautomaten und Kassensystemen am Mittwoch die zurückhaltende Prognose für das Geschäftsjahr 2009/10. …mehr

  • LG Electronics übertrifft mit 1Q-Ergebnis die Erwartungen

    SEOUL (Dow Jones)--Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics hat im ersten Quartal unter anderem aufgrund einer deutlichen Erholung bei seiner Flachbildschirmsparte mehr verdient und zeigt sich für das zweite Quartal optimistisch. Wie der drittgrößte Handyhersteller der Welt nach Nokia und Samsung am Mittwoch mitteilte, kletterte der Nettogewinn im Ende März beendeten Quartal auf 674,6 Mrd KRW (umgerechnet 604 Mio USD), verglichen mit einem Verlust von 199,9 Mrd KRW im Vorjahr. Sieben von Dow Jones Newswires befrage Analysten hatten im Schnitt mit 452,7 Mrd KRW gerechnet. …mehr

  • Softwarekonzern SAP wächst zu Jahresbeginn stärker als erwartet

    WALLDORF (Dow Jones)--Der Softwarekonzern SAP ist im ersten Quartal auf den Wachstumspfad zurückgekehrt und hat dabei stärker zugelegt als erwartet. Wie das DAX-Unternehmen aus dem badischen Walldorf am Mittwoch mitteilte, stiegen die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse - also im Wesentlichen Einnahmen aus Lizenzverkäufen und Wartung - zwischen Januar und Ende März um 12% auf 1,95 Mrd EUR. Die Lizenzerlöse legten zum Vorjahr um 11% auf 464 Mio EUR zu. …mehr

  • Fehlendes US-Klimaschutz-Gesetz stoppt Siemens-Pläne nicht

    CHICAGO (Dow Jones)--Die Siemens AG wird trotz der fehlenden Fortschritte beim Klimaschutz-Gesetz im US-Kongress an ihren Investitionen in erneuerbare Energien in den USA festhalten. "Man muss über die Tagespolitik hinaus gucken", sagte Siemens-Vorstandsvorsitzender Peter Löscher am Dienstag. Siemens sei weiterhin sehr von den Marktchancen von erneuerbaren Energien in den USA überzeugt. Dies gelte besonders für Windenergie, sagte Löscher während eines gemeinsamen Rundgangs mit US-Präsident Barack Obama durch ein Siemens-Werk in Fort Madison im US-Bundesstaat Iowa. Dort produziert Siemens Rotorblätter für Windkraftanlagen. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • Aktien Seoul im Verlauf schwächer -Korrektur nach jüngster Rally

    SEOUL (Dow Jones)--Die Börse in Seoul notiert am Mittwoch im späten Verlauf schwächer, zeigt aber bereits leichte Erholungsansätze. Gegen 7.10 Uhr MESZ fällt der Kospi um 1,2% oder 22 Punkte auf 1.728, das Verlaufstief liegt bei 1.715 Zählern. Insbesondere die Aktien von Unternehmen mit überzeugenden Ausblicken sind gesucht und grenzen die Verluste am südkoreanischen Markt ein. …mehr

  • Rack-Server mi Intel-Xeon-7500-Prozessoren

    Test - Dell PowerEdge R810-Server

    Der neue Rack-Server Dell PowerEdge R810 arbeitet mit Intels aktuellen Xeon-7500-CPUs mit bis zu acht Cores. Lesen Sie, wie der für mittelständische und große Unternehmen konzipierte Server im Test abschneidet. …mehr

  • Vossloh verzeichnet zum Jahresauftakt Umsatz- und Gewinnplus

    WERDOHL (Dow Jones)--Der Bahntechnikkonzern Vossloh hat im ersten Quartal dank der jüngsten Zukäufen wie erwartet seinen Umsatz erhöht. Wie das MDAX-Unternehmen aus dem sauerländischen Werdohl am Mittwoch mitteilte, kletterten die Erlöse zwischen Januar und Ende März im Jahresvergleich um 2,2%% auf 295,4 Mio EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 16,2% auf 35,4 Mio EUR zu. …mehr

  • EADS-CEO für Beilegung des Flugzeug-Subventionsstreits

    Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES …mehr

Zurück zum Archiv