Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ratgeber

In 10 Schritten zur Server-Virtualisierung

Klaus Hauptfleisch ist freier Journalist in München.

Schritt 4: Schulungen und Disziplin einfordern

Da es vielfach an Erfahrungen und Know-how mangelt, sind Schulungen erfolgskritisch für Projekte zur Server-Konsolidierung. Zumindest die IT-Abteilung sollte die nötigen Kenntnisse haben. Wenn alles reibungslos läuft, bekommt der einfache Büroangestellte vielleicht gar nichts mit von der Virtualisierung.

Im Sinne der Sicherheit und damit nicht jeder Mitarbeiter plötzlich seine eigene virtuelle Maschine (VM) einrichtet, was unter anderem neue Lizenzfragen aufwerfen kann, verlangt die Virtualisierung auch eine neue Disziplin der Mitarbeiter. Diese gilt es, zu überwachen. Denn sonst entsteht schnell ein neuer Server-Wust, dem man doch ein Ende bereiten wollte. Umso wichtiger ist vor der Migration eine genaue Bestandsaufnahme der vorhandenen IT-Komponenten.