Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 08.02.2008

  • Modu: Einfach-Handy mit zukaufbaren Fähigkeiten

    Das israelische Start-Up Modu stellt auf dem Mobile World Congress ein gleichnamiges Einfach-Handy vor, das nur die Basisfunktionen anbietet. Mittels Erweiterungen, die von verschiedenen Partnern kommen, soll rund um das Basismodul ein Ökosystem entstehen, das die Fähigkeiten ausbaut.  …mehr

  • An Channel-Partner

    CA verlost EM-Karten

    CAs neueste Recovery Management-Software trägt die Release-Nummer zwölf (r12). Reseller sollen damit am wachsenden Markt für Backup- und Recovery-Lösungen partizipieren, glaubt CA. …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Etwas fester - DAX beendet schwache Woche versöhnlich

    FRANKFURT (Dow Jones)--Einen versöhnlichen Schlusspunkt haben die deutschen Aktien am Freitag unter eine alles in allem enttäuschende Handelswoche gesetzt. Der DAX legte am Freitag um 0,5% oder 34 Punkte zu auf 6.767. Für die Woche steht jedoch ein Minus von knapp 3% zu Buche. Auch die Nebenwerte im MDAX und TecDAX gingen mit freundlicher Tendenz ins Wochenende. Für den DAX hat somit die Handelsspanne von 6.700 bis 6.850 Punkten weiter Bestand. …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Etwas fester - DAX beendet schwache Woche versöhnlich

    FRANKFURT (Dow Jones)--Einen versöhnlichen Schlusspunkt haben die deutschen Aktien am Freitag unter eine alles in allem enttäuschende Handelswoche gesetzt. Der DAX legte am Freitag um 0,5% oder 34 Punkte zu auf 6.767. Für die Woche steht jedoch ein Minus von knapp 3% zu Buche. Auch die Nebenwerte im MDAX und TecDAX gingen mit freundlicher Tendenz ins Wochenende. Für den DAX hat somit die Handelsspanne von 6.700 bis 6.850 Punkten weiter Bestand. …mehr

  • Von SAP zu Dell

    Donna Troy arbeitet für Dell

    Die langjährige Channel-Chefin von SAP, Donna Troy, arbeitet jetzt bei Dell. Ihre Position ... …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

    WestLB erhält Risikogarantie und wird umgebaut …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

    WestLB erhält Risikogarantie und wird umgebaut …mehr

  • EU-Verhaltenskodex soll Skepsis gegen Nanotechnologie zerstreuen

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Um Bedenken gegen die als überaus zukunftsträchtige Nanowissenschaft zu zerstreuen, will die Europäische Kommission die Mitgliedstaaten auf einen Verhaltenskodex verpflichten. …mehr

  • EU-Verhaltenskodex soll Skepsis gegen Nanotechnologie zerstreuen

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Um Bedenken gegen die als überaus zukunftsträchtige Nanowissenschaft zu zerstreuen, will die Europäische Kommission die Mitgliedstaaten auf einen Verhaltenskodex verpflichten. …mehr

  • Mit COP Onlineservices von ad-fontes

    Compass Gruppe bindet Ingram Micro ein

    Alle 37 Mitglieder der Compass Gruppe können nun die von Ingram Micro stammenden Produktdaten in ihre Warenwirtschaft einspielen lassen. Möglich macht dies die Lösung "COP Onlineservices" von ad-fontes. …mehr

  • Mobility und Softwaresysteme

    Einzelhandel als Schrittmacher bei IT-Investitionen

    Der vom Marktforschungsunternehmen IDC entwickelte und regelmäßig aktualisierte "Branchen-IT-Index" zeigt an, dass der Einzelhandel seine IT-Aufwendungen deutlich stärker als die Gesamtwirtschaft erhöhen will. Aktuell erreicht der Handel mit einem Index-Wert von 68 Punkten für 2007 den dritthöchsten Wert unter den deutschen Branchen. Seine Ausgaben beliefen sich im Jahr 2006 auf 3,3 Milliarden Euro. IDC rechnet bis zum Jahr 2011 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 6,1 Prozent. …mehr

  • Galaxy Mini: Asus klont Orbit 2 mit Abstrichen bei der Technik

    Asus wird auf dem Mobile World Congress vermutlich das Galaxy Mini vorstellen. Das Smartphone läuft unter Windows Mobile 6 und kommt mit WLAN und GPS zum Kunden. Wer mit dem Handy über das Mobilfunknetz surfen möchte, steht via GPRS/EDGE allerdings im Datenstau - UMTS oder HSDPA fehlen und auch bei der CPU gibt es Nachholbedarf. …mehr

  • GPS-Smartphone SGH-i550 von Samsung ab sofort erhältlich

    Samsung verkauft das S60-Smartphone SGH-i550 ab sofort im deutschen Handel. Das Gerät wurde bereits auf der IFA 2007 vorgestellt und sollte schon zum Weihnachtsgeschäft in den Regalen liegen. Auffällig sind neben dem OS die GPS-Funktion, HSDPA-Connectivity und die 3,2-Megapixel-Kamera. Wer sich für das i550 interessiert, muss bei Samsung rund 470 Euro auf den Tisch legen. …mehr

  • Rhythmus im Blut: Das Soul erweitert Samsungs Ultra-Edition

    Samsung stellt auf dem Mobile World Congress ein neues Modell der Ultra Edition vor. Der Slider hört auf die Bezeichnung Soul und hat neben schlanken Maßen und aktuellster Technik auch ein neues Bedienkonzept, das in ähnlicher Form bereits vom KF600 von LG bekannt ist. …mehr

  • Neue Karten von Tele Atlas

    Zu Fuß unterwegs

    Der Kartenanbieter Tele Atlas stellt auf dem Mobile World Congress digitale Karten für Fußgänger vor. …mehr

  • Cross-Selling

    Neuauflage des Supplies-Guide von Dexx IT

    Über eine Vielzahl an Zubehör und Verbrauchsmaterialien, die bei Dexx IT erhältlich sind, informiert die zweite Ausgabe des Supplies-Guide des Distributors. …mehr

  • Alcatel will 2008 höheren Marktanteil bei mobilen Technologien

  • Alcatel will 2008 höheren Marktanteil bei mobilen Technologien

  • Fitch senkt EADS-Ratings auf "BBB+" ("A-")

    LONDON/NEW YORK (Dow Jones)--Die Ratingagentur Fitch hat die Bonitätsbewertung der European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS) gesenkt. Das langfristige Emittentenausfallrating (IDR) und das Rating für vorrangig unbesicherte Verbindlichkeiten lauten ab sofort auf "BBB+" von zuvor "A-", wie Fitch Ratings am Freitag mitteilte. …mehr

  • Fitch senkt EADS-Ratings auf "BBB+" ("A-")

    LONDON/NEW YORK (Dow Jones)--Die Ratingagentur Fitch hat die Bonitätsbewertung der European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS) gesenkt. Das langfristige Emittentenausfallrating (IDR) und das Rating für vorrangig unbesicherte Verbindlichkeiten lauten ab sofort auf "BBB+" von zuvor "A-", wie Fitch Ratings am Freitag mitteilte. …mehr

  • EADS plant strategische Partnerschaft in Kasachstan

    Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • EADS plant strategische Partnerschaft in Kasachstan

    Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • XETRA-MITTAG/Freundlich - Kurse kommen wieder etwas zurück

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die deutschen Aktien sind im Verlauf des Freitagvormittags von ihren Tageshöchstständen zurückgekommen. Der DAX liegt um 12.54 Uhr mit 0,6% oder 40 Punkten im Plus bei 6.774. Damit handelt er knapp 80 Punkte unter dem Tageshoch. Die Eindeckungen von Leerverkäufen sind laut Händlern ausgelaufen, nun fehlten wie so oft die Anschlusskäufe. "Die Umsätze gehen immer mehr zurück, das Geschäft kommt quasi zum Erliegen", sagt ein Broker. Die Terminkontrakte auf die US-Aktienidizes lassen etwas schwächere Kurse zum Auftakt an Wall Street erwarten. …mehr

  • XETRA-MITTAG/Freundlich - Kurse kommen wieder etwas zurück

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die deutschen Aktien sind im Verlauf des Freitagvormittags von ihren Tageshöchstständen zurückgekommen. Der DAX liegt um 12.54 Uhr mit 0,6% oder 40 Punkten im Plus bei 6.774. Damit handelt er knapp 80 Punkte unter dem Tageshoch. Die Eindeckungen von Leerverkäufen sind laut Händlern ausgelaufen, nun fehlten wie so oft die Anschlusskäufe. "Die Umsätze gehen immer mehr zurück, das Geschäft kommt quasi zum Erliegen", sagt ein Broker. Die Terminkontrakte auf die US-Aktienidizes lassen etwas schwächere Kurse zum Auftakt an Wall Street erwarten. …mehr

  • IBM auf der EuroShop

    Lösungsportfolio für den Handel

    IBM und Business Partner präsentieren ihr Lösungsportfolio unter dem Motto "attract. interact. transact. innovation for retail." …mehr

  • Cisco lockt

    "Crazy Weeks"für KMUs

    Auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zielt die Verkaufskampagne "Crazy Week" von Netzwerker Cisco ab. …mehr

  • Actebis Peacock

    Mit HP Care Packs zum EM-Finale

    Mit Actebis Peacock und dem Verkauf der HP Care Packs können Händler es zum Finale der Fußball Europameisterschaft 2008 schaffen. Die Qualifikation für die begehrten Karten geht noch bis Ende April. …mehr

  • UPDATE2: Alcatel-Lucent schaut pessimistisch ins 1. Quartal

    (NEU: Einzelheiten, Kurs, Analystenkommentar) Von Jethro Mullen DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE2: Alcatel-Lucent schaut pessimistisch ins 1. Quartal

    (NEU: Einzelheiten, Kurs, Analystenkommentar) Von Jethro Mullen DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Bei Microsoft

    Zwei neue Large Account Reseller

    Mit Fritz & Macziol sowie Cancom hat Microsoft zwei neue "Large Account Reseller" (LAR) zertifiziert, die sich auf die Bedürfnisse von Unternehmen ab 250 PCs spezialisieren. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Rheinmetall steigt bei südafrikanischer Denel Munitions ein

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Rheinmetall AG beabsichtigt den Einstieg als Mehrheitsgesellschafterin bei Denel Munitions Pty Ltd. Ein entsprechender Vertrag sei mit der südafrikanischen Denel-Gruppe unterzeichnet worden, teilte der Düsseldorfer Technologie- und Rüstungskonzern am Freitag mit. …mehr

  • Rheinmetall steigt bei südafrikanischer Denel Munitions ein

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Rheinmetall AG beabsichtigt den Einstieg als Mehrheitsgesellschafterin bei Denel Munitions Pty Ltd. Ein entsprechender Vertrag sei mit der südafrikanischen Denel-Gruppe unterzeichnet worden, teilte der Düsseldorfer Technologie- und Rüstungskonzern am Freitag mit. …mehr

  • CeBIT-Premiere

    Digitaler Bilderrahmen mit Internet-Anschluss

    Auf der CeBIT stellt Nextbase mit "@Gallery 15" einen 15-Zoll-großen digitalen Bilderrahmen vor, der über WiFi mit dem Internet verbunden ist.  …mehr

  • ThyssenKrupp-AR verlängert Vertrag von CEO Schulz bis 2011

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG hat - wie bereits angekündigt - den Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden Ekkehard Schulz um zwei weitere Jahre verlängert. Dies bestätigte am Freitag ein Sprecher des DAX-Konzerns. Der Aufsichtsrat habe einer Verlängerung bis Anfang 2011 in einem Umlaufverfahren zugestimmt, sagte er. Die Vertragsverlängerung war bereits Mitte Januar auf der Hauptversammlung angekündigt worden und wurde nun offiziell vollzogen. …mehr

  • ThyssenKrupp-AR verlängert Vertrag von CEO Schulz bis 2011

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG hat - wie bereits angekündigt - den Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden Ekkehard Schulz um zwei weitere Jahre verlängert. Dies bestätigte am Freitag ein Sprecher des DAX-Konzerns. Der Aufsichtsrat habe einer Verlängerung bis Anfang 2011 in einem Umlaufverfahren zugestimmt, sagte er. Die Vertragsverlängerung war bereits Mitte Januar auf der Hauptversammlung angekündigt worden und wurde nun offiziell vollzogen. …mehr

  • Studie

    Unternehmen unzufrieden mit Lösungen zur Provisionsabrechnung

    Nach einer Erhebung der Nord-Soft GmbH plant jedes vierte Unternehmen innerhalb der nächsten zwei Jahre eine Ablösung seiner bestehenden Lösung. …mehr

  • UPDATE: TeliaSonera enttäuscht EBITDA-Erwartungen

    (NEU: Details, Analysteneinschätzung, Kurs) Von Adam Ewing DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE: TeliaSonera enttäuscht EBITDA-Erwartungen

    (NEU: Details, Analysteneinschätzung, Kurs) Von Adam Ewing DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Zu gewinnen:

    60 Karriereberatungen und 7.500 CeBIT Tickets

    Im Rahmen des CW Job&Karriere-Zentrums auf der CeBIT verlost die Computerwoche 7.500 Freikarten sowie 60 individuelle Gehalts- und Karriereberatungen. …mehr

  • Zwölf Security-Updates für Februar

    Patch-Flut: Microsoft kündigt zwölf Security-Updates an

    Am kommenden "Patch Tuesday" will Microsoft mit zwölf Sicherheits-Updates eine seiner bisher umfangreichsten Patch-Sammlungen veröffentlichen.  …mehr

  • Innovativer Chip

    Wenn der Mediaplayer zehnmal länger kann

    Ein neues Chip-Design für portable Elektronik ermöglicht eine bis zu zehnmal höhere Energieeffizienz als derzeit gängige Technologien.  …mehr

  • UPDATE: Alcatel-Lucent schaut pessimistisch ins 1. Quartal

    (NEU: Einzelheiten, Kurs, Analystenkommentar) Von Jethro Mullen DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE: Alcatel-Lucent schaut pessimistisch ins 1. Quartal

    (NEU: Einzelheiten, Kurs, Analystenkommentar) Von Jethro Mullen DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • centrotherm erhält Auftrag für Solarsilizium-Sparte

    BLAUBEUREN (Dow Jones)--Die centrotherm photovoltaics AG hat einen Auftrag im neuen Geschäftsbereich Solarsilizium von der Taiwan PolySilicon Corp erhalten. Damit erhöht sich der Auftragsbestand auf aktuell auf 578 Mio EUR, teilte das in Blaubeuren ansässige Solartechnikunternehmen am Freitag mit. …mehr

  • centrotherm erhält Auftrag für Solarsilizium-Sparte

    BLAUBEUREN (Dow Jones)--Die centrotherm photovoltaics AG hat einen Auftrag im neuen Geschäftsbereich Solarsilizium von der Taiwan PolySilicon Corp erhalten. Damit erhöht sich der Auftragsbestand auf aktuell auf 578 Mio EUR, teilte das in Blaubeuren ansässige Solartechnikunternehmen am Freitag mit. …mehr

  • Alcatel-Lucent erwartet nach Gewinn in 4Q wieder Verlust

    PARIS (Dow Jones)--Der französisch-amerikanische Telekomausrüster Alcatel-Lucent hat dank höherer Umsätze im vierten Quartal einen bereinigten operativen Gewinn von 303 Mio EUR erzielt nach einem Verlust von 3 Mio EUR im Vorjahr. Im ersten Quartal des Jahres 2008 werde aber wahrscheinlich erneut ein Verlust verbucht, warnte das in Paris ansässige Unternehmen bei Vorlage der Zahlen am Freitag. Für 2007 will Alcatel-Lucent mit Blick auf die Ergebnisse in dem Jahr sowie der unsicheren Marktbedingungen keine Dividende ausschütten. …mehr

  • Alcatel-Lucent erwartet nach Gewinn in 4Q wieder Verlust

    PARIS (Dow Jones)--Der französisch-amerikanische Telekomausrüster Alcatel-Lucent hat dank höherer Umsätze im vierten Quartal einen bereinigten operativen Gewinn von 303 Mio EUR erzielt nach einem Verlust von 3 Mio EUR im Vorjahr. Im ersten Quartal des Jahres 2008 werde aber wahrscheinlich erneut ein Verlust verbucht, warnte das in Paris ansässige Unternehmen bei Vorlage der Zahlen am Freitag. Für 2007 will Alcatel-Lucent mit Blick auf die Ergebnisse in dem Jahr sowie der unsicheren Marktbedingungen keine Dividende ausschütten. …mehr

  • TeliaSonera steigert Nettogewinn im 4. Quartal 2007 um 11%

  • TeliaSonera steigert Nettogewinn im 4. Quartal 2007 um 11%

  • euro adhoc: centrotherm photovoltaics AG / other / centrotherm photovoltaics Awarded New Major Order to Manufacture Polysilicon

    =------------------------------------------------------------------------------- Disclosure announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- 08.02.2008 centrotherm photovoltaics Awarded New Major Order to Manufacture Polysilicon . Major order for new solar silicon division . Equipment for the production of 5,000 tons of polysilicon . Current volume of orders increases to EUR 578 million Blaubeuren, February 8, 2008 - centrotherm photovoltaics AG has received a major order for its solar silicon division from PolySilicon Corp. in Taiwan. The company supplies a larger number of Siemens reactors and converters. The equipment provided by centrotherm photovoltaics will enable the production of approximately 5,000 tons of polysilicon. The companies agreed to maintain secrecy with regard to the order volume. Delivery of the individual equipment items will begin in the first half of the year 2009. Consequently, the order is anticipated to have an effect on both the company's sales and result in the years 2009 and 2010. The current volume of orders now amounts to a total of EUR 578 million. - End of the ad hoc release - Additional Information: This order represents an important step towards implementing the prescribed corporate strategy at centrotherm photovoltaics. The company has announced that it intends to broaden its base and to further develop its solar silicon division in which technology and services for the production of solar silicon are offered. Up to now, centrotherm photovoltaics has obtained the greater share of its sales by supplying technology and services for the production of solar cells. "We are pleased that we have been able to acquire a further major order in our still young business field of solar silicon", commented Robert Hartung, spokesman for the management board at centrotherm photovoltaics AG. "Polysilicon is scarce and expensive, and it is very important for the solar industry. With our products and services we continue to expand and further develop the production capacities of polysilicon for our customers." end of announcement euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: centrotherm photovoltaics AG / other / centrotherm photovoltaics Awarded New Major Order to Manufacture Polysilicon

    =------------------------------------------------------------------------------- Disclosure announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- 08.02.2008 centrotherm photovoltaics Awarded New Major Order to Manufacture Polysilicon . Major order for new solar silicon division . Equipment for the production of 5,000 tons of polysilicon . Current volume of orders increases to EUR 578 million Blaubeuren, February 8, 2008 - centrotherm photovoltaics AG has received a major order for its solar silicon division from PolySilicon Corp. in Taiwan. The company supplies a larger number of Siemens reactors and converters. The equipment provided by centrotherm photovoltaics will enable the production of approximately 5,000 tons of polysilicon. The companies agreed to maintain secrecy with regard to the order volume. Delivery of the individual equipment items will begin in the first half of the year 2009. Consequently, the order is anticipated to have an effect on both the company's sales and result in the years 2009 and 2010. The current volume of orders now amounts to a total of EUR 578 million. - End of the ad hoc release - Additional Information: This order represents an important step towards implementing the prescribed corporate strategy at centrotherm photovoltaics. The company has announced that it intends to broaden its base and to further develop its solar silicon division in which technology and services for the production of solar silicon are offered. Up to now, centrotherm photovoltaics has obtained the greater share of its sales by supplying technology and services for the production of solar cells. "We are pleased that we have been able to acquire a further major order in our still young business field of solar silicon", commented Robert Hartung, spokesman for the management board at centrotherm photovoltaics AG. "Polysilicon is scarce and expensive, and it is very important for the solar industry. With our products and services we continue to expand and further develop the production capacities of polysilicon for our customers." end of announcement euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: centrotherm photovoltaics AG / other / centrotherm photovoltaics Awarded New Major Order to Manufacture Polysilicon

    =------------------------------------------------------------------------------- Disclosure announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- 08.02.2008 centrotherm photovoltaics Awarded New Major Order to Manufacture Polysilicon . Major order for new solar silicon division . Equipment for the production of 5,000 tons of polysilicon . Current volume of orders increases to EUR 578 million Blaubeuren, February 8, 2008 - centrotherm photovoltaics AG has received a major order for its solar silicon division from PolySilicon Corp. in Taiwan. The company supplies a larger number of Siemens reactors and converters. The equipment provided by centrotherm photovoltaics will enable the production of approximately 5,000 tons of polysilicon. The companies agreed to maintain secrecy with regard to the order volume. Delivery of the individual equipment items will begin in the first half of the year 2009. Consequently, the order is anticipated to have an effect on both the company's sales and result in the years 2009 and 2010. The current volume of orders now amounts to a total of EUR 578 million. - End of the ad hoc release - Additional Information: This order represents an important step towards implementing the prescribed corporate strategy at centrotherm photovoltaics. The company has announced that it intends to broaden its base and to further develop its solar silicon division in which technology and services for the production of solar silicon are offered. Up to now, centrotherm photovoltaics has obtained the greater share of its sales by supplying technology and services for the production of solar cells. "We are pleased that we have been able to acquire a further major order in our still young business field of solar silicon", commented Robert Hartung, spokesman for the management board at centrotherm photovoltaics AG. "Polysilicon is scarce and expensive, and it is very important for the solar industry. With our products and services we continue to expand and further develop the production capacities of polysilicon for our customers." end of announcement euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: centrotherm photovoltaics AG / other / centrotherm photovoltaics Awarded New Major Order to Manufacture Polysilicon

    =------------------------------------------------------------------------------- Disclosure announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- 08.02.2008 centrotherm photovoltaics Awarded New Major Order to Manufacture Polysilicon . Major order for new solar silicon division . Equipment for the production of 5,000 tons of polysilicon . Current volume of orders increases to EUR 578 million Blaubeuren, February 8, 2008 - centrotherm photovoltaics AG has received a major order for its solar silicon division from PolySilicon Corp. in Taiwan. The company supplies a larger number of Siemens reactors and converters. The equipment provided by centrotherm photovoltaics will enable the production of approximately 5,000 tons of polysilicon. The companies agreed to maintain secrecy with regard to the order volume. Delivery of the individual equipment items will begin in the first half of the year 2009. Consequently, the order is anticipated to have an effect on both the company's sales and result in the years 2009 and 2010. The current volume of orders now amounts to a total of EUR 578 million. - End of the ad hoc release - Additional Information: This order represents an important step towards implementing the prescribed corporate strategy at centrotherm photovoltaics. The company has announced that it intends to broaden its base and to further develop its solar silicon division in which technology and services for the production of solar silicon are offered. Up to now, centrotherm photovoltaics has obtained the greater share of its sales by supplying technology and services for the production of solar cells. "We are pleased that we have been able to acquire a further major order in our still young business field of solar silicon", commented Robert Hartung, spokesman for the management board at centrotherm photovoltaics AG. "Polysilicon is scarce and expensive, and it is very important for the solar industry. With our products and services we continue to expand and further develop the production capacities of polysilicon for our customers." end of announcement euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: centrotherm photovoltaics AG / Sonstiges / centrotherm photovoltaics gewinnt erneut Großauftrag zur Herstellung von Polysilizium

    =------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 08.02.2008 centrotherm photovoltaics gewinnt erneut Großauftrag zur Herstellung von Polysilizium . Großauftrag für neuen Geschäftsbereich Solarsilizium . Equipment für die Produktion von 5.000 Tonnen Polysilizium . Auftragsbestand steigt auf aktuell 578 Millionen Euro Blaubeuren, 8. Februar 2008 - Die centrotherm photovoltaics AG hat von der Taiwan PolySilicon Corp., Taiwan, einen Großauftrag im Geschäftsbereich Solarsilizium erhalten: Die Gesellschaft liefert eine größere Anzahl von "Siemens"-Reaktoren und Konvertern. Das von centrotherm photovoltaics gelieferte Equipment wird die Produktion von rund 5.000 Tonnen Polysilizium ermöglichen. Über das Auftragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart. Die Auslieferung des Einzelequipments beginnt im ersten Halbjahr 2009. Somit wird der Auftrag voraussichtlich in 2009 und 2010 umsatz- und ergebniswirksam. Damit beläuft sich der Auftragsbestand aktuell auf 578 Millionen Euro. - Ende der Ad hoc Mitteilung - Zusatzinformationen: Dieser Auftrag ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung der Strategie von centrotherm photovoltaics. Die Gesellschaft hat angekündigt, sich breiter aufzustellen und den Geschäftsbereich Solarsilizium, in dem Technologie und Dienstleistungen für die Produktion von Solarsilizium angeboten werden, weiter auszubauen. Bislang erwirtschaftet centrotherm photovoltaics den Großteil ihres Umsatzes mit der Belieferung von Technologie und Dienstleistungen für die Herstellung von Solarzellen. "Wir freuen uns, dass wir in unserem noch jungen Geschäftsfeld Solarsilizium einen weiteren Großauftrag gewinnen konnten", sagt Robert Hartung, Vorstandssprecher der centrotherm photovoltaics AG. "Polysilizium ist knapp und teuer, und für die Solarbranche sehr wichtig. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen bauen wir die Produktionskapazitäten von Polysilizium für unsere Kunden weiter aus." Ende der Mitteilung euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: centrotherm photovoltaics AG / Sonstiges / centrotherm photovoltaics gewinnt erneut Großauftrag zur Herstellung von Polysilizium

    =------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 08.02.2008 centrotherm photovoltaics gewinnt erneut Großauftrag zur Herstellung von Polysilizium . Großauftrag für neuen Geschäftsbereich Solarsilizium . Equipment für die Produktion von 5.000 Tonnen Polysilizium . Auftragsbestand steigt auf aktuell 578 Millionen Euro Blaubeuren, 8. Februar 2008 - Die centrotherm photovoltaics AG hat von der Taiwan PolySilicon Corp., Taiwan, einen Großauftrag im Geschäftsbereich Solarsilizium erhalten: Die Gesellschaft liefert eine größere Anzahl von "Siemens"-Reaktoren und Konvertern. Das von centrotherm photovoltaics gelieferte Equipment wird die Produktion von rund 5.000 Tonnen Polysilizium ermöglichen. Über das Auftragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart. Die Auslieferung des Einzelequipments beginnt im ersten Halbjahr 2009. Somit wird der Auftrag voraussichtlich in 2009 und 2010 umsatz- und ergebniswirksam. Damit beläuft sich der Auftragsbestand aktuell auf 578 Millionen Euro. - Ende der Ad hoc Mitteilung - Zusatzinformationen: Dieser Auftrag ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung der Strategie von centrotherm photovoltaics. Die Gesellschaft hat angekündigt, sich breiter aufzustellen und den Geschäftsbereich Solarsilizium, in dem Technologie und Dienstleistungen für die Produktion von Solarsilizium angeboten werden, weiter auszubauen. Bislang erwirtschaftet centrotherm photovoltaics den Großteil ihres Umsatzes mit der Belieferung von Technologie und Dienstleistungen für die Herstellung von Solarzellen. "Wir freuen uns, dass wir in unserem noch jungen Geschäftsfeld Solarsilizium einen weiteren Großauftrag gewinnen konnten", sagt Robert Hartung, Vorstandssprecher der centrotherm photovoltaics AG. "Polysilizium ist knapp und teuer, und für die Solarbranche sehr wichtig. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen bauen wir die Produktionskapazitäten von Polysilizium für unsere Kunden weiter aus." Ende der Mitteilung euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Hitachi will Turnaround in TV-Sparte durch Restrukturierung

  • Hitachi will Turnaround in TV-Sparte durch Restrukturierung

  • Ceag verkauft Tochter Friwo Mobile Power an Flextronics

    OSTBEVERN (Dow Jones)--Die CEAG AG verkauft die Geschäftseinheit Friwo Mobile Power an eine Tochtergesellschaft der in Singapur ansässigen Flextronics International Ltd. Eine entsprechende Vereinbarung sei am Donnerstag unterzeichnet worden, teilte die in Bad Homburg ansässige Holding mit. …mehr

  • Ceag verkauft Tochter Friwo Mobile Power an Flextronics

    OSTBEVERN (Dow Jones)--Die CEAG AG verkauft die Geschäftseinheit Friwo Mobile Power an eine Tochtergesellschaft der in Singapur ansässigen Flextronics International Ltd. Eine entsprechende Vereinbarung sei am Donnerstag unterzeichnet worden, teilte die in Bad Homburg ansässige Holding mit. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • Reiselustige Industrie

    Deutsche Unternehmen fliehen in neue EU-Länder

    Rund 18 Prozent aller deutschen Unternehmen mit einer Mitarbeiteranzahl von 100 oder mehr Beschäftigten haben ihr Geschäft seit 2001 ins Ausland verlagert (14 Prozent) oder planen eine Verlagerung bis 2009 (vier Prozent). "Bei den angesprochenen Betrieben fand eine gänzliche oder teilweise Abwanderung statt. Das heißt, dass zumindest eine Abteilung oder ein Firmenbereich von dem bisherigen zu einem neuen Standort im Ausland verlagert wurde", erklärt Jacek Zwania, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Statistischen Bundesamt Deutschland, im Gespräch mit pressetext. Bessere Positionierungsmöglichkeiten im Wettbewerb, geringere Lohnkosten und ein einfacherer Marktzugang werden von den meisten Entscheidern als vertretbare Gründe für die Umsiedelung angesehen. …mehr

  • Börsenpläne für Airbus-Werke - FTD

    HAMBURG (Dow Jones)--Die zum Verkauf stehenden deutschen Airbus-Werke könnten an die Börse kommen. In vier, fünf Jahren sei ein Börsengang des geplanten neuen deutschen Luftfahrtzulieferkonzerns eine Option, sagte der Vorstandsvorsitzende des Raumfahrtunternehmens MT Aerospace, Hans Steininger, der "Financial Times Deutschland" (FTD - Freitagausgabe). "Ein guter Zeitpunkt für einen späteren Börsengang wäre die Markteinführung der neuen A350 im Jahr 2013." …mehr

  • Börsenpläne für Airbus-Werke - FTD

    HAMBURG (Dow Jones)--Die zum Verkauf stehenden deutschen Airbus-Werke könnten an die Börse kommen. In vier, fünf Jahren sei ein Börsengang des geplanten neuen deutschen Luftfahrtzulieferkonzerns eine Option, sagte der Vorstandsvorsitzende des Raumfahrtunternehmens MT Aerospace, Hans Steininger, der "Financial Times Deutschland" (FTD - Freitagausgabe). "Ein guter Zeitpunkt für einen späteren Börsengang wäre die Markteinführung der neuen A350 im Jahr 2013." …mehr

  • Qimonda setzt Preis für Wandelanleihe fest

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Qimonda Finance LLC hat den Wandelpreis für ihre Anleihe auf 7,25 USD für jede American Depositary Share (ADS) festgesetzt. Dies entspricht einer Wandelprämie von 35% über dem Referenzaktienkurs von 5,37 USD, wie die Tochter der Qimonda AG am späten Donnerstag mitteilte. …mehr

  • Qimonda setzt Preis für Wandelanleihe fest

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Qimonda Finance LLC hat den Wandelpreis für ihre Anleihe auf 7,25 USD für jede American Depositary Share (ADS) festgesetzt. Dies entspricht einer Wandelprämie von 35% über dem Referenzaktienkurs von 5,37 USD, wie die Tochter der Qimonda AG am späten Donnerstag mitteilte. …mehr

Zurück zum Archiv